Lymphdrüsenkrebs

Diskutiere Lymphdrüsenkrebs im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, meine kleine Lucy (ca. 6 Jahre) leidet an Lymphdrüsenkrebs, das wurde vor ca. 3 Wochen festgestellt. Sie hat viele vergrößerte Lymphdrüsen...
U

Upsi

Registriert seit
16.02.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

meine kleine Lucy (ca. 6 Jahre) leidet an Lymphdrüsenkrebs, das wurde vor ca. 3 Wochen festgestellt. Sie hat viele vergrößerte Lymphdrüsen z.B. rechts und links am Maul und am Hals. Sie bekommt jeden 2.
Tag Prednisilon ca. 1,25mg. Die Umfangsvermehrung am Hals ist aber größer geworden, so dass sie sich nicht mehr mit ihren Vorderbeinchen die Nase putzen kann. Sollte das Prednisilon nicht eigentlich helfen, dass die Tumore nicht so schnell wachsen? oder für was ist es genau? Sie war noch nie ein flitz-Meeri, was sich auch nicht geändert hat, aber fressen tut sie, wenn sie auch etwas wählerisch geworden ist. Ich möchte nur nicht das sie leidet. Ich habe noch Tabletten die bis zum 14.07.2011 reichen oder sollte ich doch diese Woche wieder zum Tierarzt gehen? Ich bin für jeden Tipp Dankbar.

sonnige Grüße
Upsi
 
26.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Lymphdrüsenkrebs . Dort wird jeder fündig!
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Tipp habe ich leider keinen für Dich.
Meine arme Molly hatte genau diese Symptomatik. Ich habe ihr Prednisolon gespritzt, aber es trat keine Verbesserung mehr ein. Sie konnte dann nicht mehr laufen, weil die Tumore in den Leisten sie stark behindert haben, daraufhin habe ich sie einschläfern lassen. Sie war das Chefschwein der Truppe und diesen Verfall konnte ich nicht mit ansehen und sie hat auch nicht verstanden, dass alles anders war als vorher. Insgesamt war sie 5 Wochen sichtbar erkrankt.

Sie wurde nur 3 Jahre alt und ich denke noch oft an sie.

Dein Schweinchen wird Dir zeigen, wann seine Zeit gekommen ist. Wir Menschen müssen nur aufmerksam genug sein, es zu erkennen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bei Leukose kann man leider nicht viel machen.

Du kannst den Tierarzt wegen "Cefalymphat" fragen, das ist Homöopathisch und lässt die Lymphknoten etwas abschwellen. prednisolon ist die normale Behandlung, außerdem Zwangsernähren, wenn das Schweinchen von sich aus zu wenig frisst, und bei den Infektionen, die sich bei Leukose oben drauf setzen bitte immer SOFORT zum Tierarzt und antibiotika geben - die meisten Leukosepatienten sterben nicht an der Leukose selber, sondern an einer Lungenentzündung, die sich oben drauf setzt.
 
Thema:

Lymphdrüsenkrebs