Sind die Maße meiner Voliere okey ?

Diskutiere Sind die Maße meiner Voliere okey ? im Ratten Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo erstmal, ich habe seit ein paar Monaten zwei Ratten und möchte einfach mal firstwissen, ob die Maße meiner Voliere okey sind.. Maße: (L x...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo erstmal,

ich habe seit ein paar Monaten zwei Ratten und möchte einfach mal
wissen, ob die Maße meiner Voliere okey sind..

Maße: (L x B x H): ca. 44 x 60 x 140 cm

Die Voliere habe ich bei Fressnapf.de bestellt (Woody).
Ich kann sie nur empfehlen !!!
Dann sagt mir mal eure meinung dazu !
:D:D:D
 
26.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
Huhu,

die Mindestgrundflaeche eines artgerechtem Rattenkaefigs betraegt 80x50.
Daran kommt diese Voliere nicht ran, sie ist damit nicht geeignet.

Kommt ein Schrankumbau nicht in Frage ? Der Aneboda von IKEA ist leicht umzubauen und hat ein viel besseres Preis-Leistungsverhaeltnis, als wenn man eine Voliere im Fachhandel kauft.
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Aber meine Voliere geht in die Höhe.. Ziemlich. mir wurde die Voliere empfoheln..
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Huhu,
Ratten brauchen natürlich auch Höhe, aba sie flitzen auch mal liebend gern quer durch den Käfig. Deshalb ist eine größere Grundfläche leider einfach ein Muss.
Vllt hast du ja die Möglichkeit den Nasen was anderes zu bieten?
Leider ist das was solche Läden wie z.B. Fressnapf empfehlen immer nicht artgerecht. Die Größen die man für die Tierarten benötigt kann man dort meist selten kaufen.
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
191
Reaktionen
0
Die Höhe gleicht aber die Grundfläche nicht aus. Die Grundfläche dient ja den Ratten zum laufen und herumtoben. In der Höhe können sie zwar klettern, aber das wars dann auch schon. Und wenn ich mir meine drei kleinen Racker so anschaue, dann wetzen und rennen die viel mehr, als dass sie klettern...
Nur so nebenbei:
Ich habe meine Voliere über E-bay günstig ersteigert, aber neu kostet die auch (nur) 130€ und liegt damit preislich gleich auf mit deiner. Und meine hat die Maße 100x55x110...

Edit: ... ich war zu langsam
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja, schon klar. ich habe aber noch weitere etagen.. Und sie bekommen täglich 4 Stunden auslauf. nur so lange, wie ich in der schule bin, sind sie in ihrem Käfig. Und da bald Ferien sind, sind sie jetzt fast die doppelte zeit draussen, weil wir so gut wie keinen unterricht mehr haben.

:)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
4 Stunden Auslauf aendert nichts daran, dass sie 20 Stunden am Tag nur maximal 72 cm (Diagonale) weit geradeaus huepfen koennen.
Ein Kaefig mit so geringer Grundflaeche ist und bleibt nicht artgerecht, egal wie viele Etagen man reinbaut. Es hat seinen Grund, warum man die 80x50 als MINDESTgroesse angibt.
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
wenn du meinst.meinen ratten geht es gut.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Stell dir vor, Du lebst in einem Leuchtturm, Etagen hast Du viele, aber trotzdem sind die einzelnen Zimmer winzig. Platz für Einrichtung hast Du nur mit vier Erfindungsreichtum, und Küche, Essbereich und Wohnzimmer sind jeweils auf verschiedenen Etagen, sogar wenn Du nachts aufs Klo musst, musst Du jedes mal eine Treppe rauf, eine treppe runter laufen.

Das ist erst mal total bescheuert von der Einrichtung her, weil Du kaum was unterkriegst.
Dann fühlt es sich ziemlich beengt an, vor allem zu mehreren - alle gleichzeitig auf einer Etage haben nicht wirklich viel Platz, also bist Du selten mal mit allen gemeinsam irgendwo.
Du hast in keinem Zimmer auch nur genug Platz um mal auf und ab zu laufen, sondern musst dafür immer aus dem haus - aber das geht eben nur zu bestimmten Zeiten und nicht dann, wenn Du das Bedürfnis nach Bewegung hast.
Wenn Du mal älter wirst und es in den Knien bekommst hast Du ein echtes Problem, weil Du vielleicht nicht mehr so gut treppen steigen kannst - da bist Du praktisch eingesperrt.
Du bist immer wieder gezwungen von oben nach unten und wiederzurück zu laufen, das ist ganz schön anstrengend, wenn man etwas älter wird, und natürlich nutzt das die Gelenke auch sehr stark ab.

So und jetzt überleg mal, wie sich das für Deine Ratten wirklich anfühlt.

Die paar Stunden Auslauf haben mehr Ähnlichkeit mit dem Hofgang von Strafgefangenen - wenn es die Zeit zulässt ja, sonst nein, und vielleicht ist es auch der falsche Zeitpunkt. Noch schlimmer, wenn sie nicht selber entscheiden dürfen ob rein oder Raus.


Und mal ganz ehrlich: wenn ich bedenke, dass hamster 100x50cm bekommen, Farbmäuse auch, Meerschweinchen sogar 1,5m² Bodenfläce haben sollten - sind die Mindestmaße bei ratten einfach nur zum heulen. Als ich Ratten hatte, hatten die 125x60 Bodenfläche bei 180cm Höhe, und das habe ich als gerade eben angemessen betrachtet. Baukosten unter 100 Euro, übrigens...
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
191
Reaktionen
0
Manchmal habe ich echt das Gefühl, dass ich stumme Ratten habe, denn meine drei Racker haben noch nicht mit mir geredet, und mir gesagt, dass es ihnen gut geht...

Ne jetzt mal im Ernst...
Wir wollen dir doch nur helfen, und wir möchten, dass es deinen Nasen gut geht.
Du hattest gefragt was wir von deiner Voliere halten, und wir haben es dir gesagt.
Und in diesem Fall kann ich mich nur der Signatur meiner Vorrednerin anschließen...
Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
 
L

Lisel.Piesel

Registriert seit
27.06.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Also ich finde die Maße von der Voliere gut. Sie hat ja bereits gesagt, dass ihre Ratten mindestens 4 Stunden Freilauf am Tag haben. In der Voliere sind sie also nur, wenn Lenidkutie mal nicht da ist.
Die paar Stunden Auslauf haben mehr Ähnlichkeit mit dem Hofgang von Strafgefangenen - wenn es die Zeit zulässt ja, sonst nein, und vielleicht ist es auch der falsche Zeitpunkt. Noch schlimmer, wenn sie nicht selber entscheiden dürfen ob rein oder Raus.
Sie dürfen sicher entscheiden ob sie raus oder rein wollen. Ich habe mir die Nagervoliere "Woody" im Internet angeschaut und ich habe gesehen, dass die Volierentür ziemlich riesig ist und eher im unteren Bereich der Voliere liegt. Die Ratten dürften problemlos hoch bzw. runter gelangen.
Und wenn ich mir meine drei kleinen Racker so anschaue, dann wetzen und rennen die viel mehr, als dass sie klettern...
Ja. Deine Ratten mögen rennen lieber als klettern. Einige Ratten sind halt Rennratten, andere Kletterratten. Du weißt ja nicht, was für Ratten die Ratten von Lenidkutie sind? Lenidkutie wird schon wissen, was seine/ihre Ratten lieber machen.
Ich kenne Lenidkutie nicht persönlich und weiß nicht wie groß der Käfig so in echt ist, aber ich habe es mal so für mich selbst ausgemessen und ich finde die Fläche ganz schön groß. Es ist ja nicht so, dass die Ratten von ihr/ihm 24 Stunden am Tag in der Voliere hocken und ein mal in der Woche vielleicht 1 Stunde Freilauf bekommen. Ihre/Seine Ratten haben mehr als genug Freilauf.

PS.: Ihr müsst mich jetzt auch nicht alle gleich angreifen, weil ich halt nicht eurer Meinung bin.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Warum fragt man eigentlich, ob die Größe ok ist, wenn man dann kein "nein" annehmen will?


Wegen Freilauf empfehle ich nur mal, sich ne kleine Notiz zu machen, wie viel Freilauf es wirklich jeden Tag gegeben hat. Die wenigsten Leute schaffen es über mehrere Monate hinweg wirklich, täglich vier Stunden zu geben. Bei mir sah es am Ende so aus, dass ich es oft nur 2-3 mal die Woche überhaupt geschafft habe, eben weil ich mal länger gearbeitet habe, nen Arzttermin hatte, ne Freundin besucht habe, meinem alten Vater im haushalt geholfen habe, nen Großputz gemacht hatte und danach einfach nur platt war...

Und ich bin ja sicher nicht die Einzige, der öfter mal was dazwischen kommt. Auch wenn jemand noch Schüler ist trifft er mal Freunde, geht abends noch weg oder hat länger Schule.

Und Freilauf heißt ja auch nicht nur "Türchen auf und fertig", man muss bissi was aufbauen als Beschäftigung, man muss aufpassen, dass keine Kabel und Möbel angeknabbert werden, und hinterher muss man noch eventuelle Pfützen oder einfach nur Haufenweise Rattenhaare vom Boden entfernen. Das kostet schon viel Zeit, wenn man sie nicht beobachtet riskiert man eben dass was kaputt geht oder dass sie sich verletzen. Meine haben damals nen Weg gefunden aufs höchste Bücherregal zu klettern - nur runter gekommen sind sie dann nicht mehr. Also das kostet schon viel Zeit, wenn man das wirklich beobachten will, und eben nicht nebenher Hausaufgaben macht, Mails schreibt oder sowas. Ich kann da nicht nebenher alles mögliche machen.


Und deswegen habe ich dann für mich beschlossen, alle Käfige Gehege und Eigenbauten größer als Mindestmaße zu machen. Einfach damit die Tiere sich auch dann bewegen können, wenn ich mal länger arbeiten muss oder einfach mal keine Zeit habe. Oder wenn ich mal wieder die Wohnung aufräumen und putzen will, da kann ich auch keine Tiere brauchen die im Weg rum hüpfen. oder wenn ich Zuhause noch was anderes machen muss und nicht aufpassen kann.
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das mit dem Leuchtturm ist schon ganz recht, aber meine Ratten sind schon etwas älter und schlafen fast die ganze zeit. Lisel.Piesel hat schon recht, sie dürfen rein und raus.. den ganzen tag. Ich finde eure Meinung okey, aber ich finde es doof, dass ihr mir die ganze zeit solche Vorwürfe macht. ich meine ich akzeptiere das, was ihr sagt, aber ich finde ihr könntet das auch tuhen. zeigt mir doch eure Rattenkäfige, die sind bestimmt gaaanz perfekt. niemand ist perfekt. ihr bestimmt auch nicht.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Warum fragt man eigentlich, ob die Größe ok ist, wenn man dann kein "nein" annehmen will?


Wegen Freilauf empfehle ich nur mal, sich ne kleine Notiz zu machen, wie viel Freilauf es wirklich jeden Tag gegeben hat. Die wenigsten Leute schaffen es über mehrere Monate hinweg wirklich, täglich vier Stunden zu geben. Bei mir sah es am Ende so aus, dass ich es oft nur 2-3 mal die Woche überhaupt geschafft habe, eben weil ich mal länger gearbeitet habe, nen Arzttermin hatte, ne Freundin besucht habe, meinem alten Vater im haushalt geholfen habe, nen Großputz gemacht hatte und danach einfach nur platt war...

Und ich bin ja sicher nicht die Einzige, der öfter mal was dazwischen kommt. Auch wenn jemand noch Schüler ist trifft er mal Freunde, geht abends noch weg oder hat länger Schule.

Und Freilauf heißt ja auch nicht nur "Türchen auf und fertig", man muss bissi was aufbauen als Beschäftigung, man muss aufpassen, dass keine Kabel und Möbel angeknabbert werden, und hinterher muss man noch eventuelle Pfützen oder einfach nur Haufenweise Rattenhaare vom Boden entfernen. Das kostet schon viel Zeit, wenn man sie nicht beobachtet riskiert man eben dass was kaputt geht oder dass sie sich verletzen. Meine haben damals nen Weg gefunden aufs höchste Bücherregal zu klettern - nur runter gekommen sind sie dann nicht mehr. Also das kostet schon viel Zeit, wenn man das wirklich beobachten will, und eben nicht nebenher Hausaufgaben macht, Mails schreibt oder sowas. Ich kann da nicht nebenher alles mögliche machen.


Und deswegen habe ich dann für mich beschlossen, alle Käfige Gehege und Eigenbauten größer als Mindestmaße zu machen. Einfach damit die Tiere sich auch dann bewegen können, wenn ich mal länger arbeiten muss oder einfach mal keine Zeit habe. Oder wenn ich mal wieder die Wohnung aufräumen und putzen will, da kann ich auch keine Tiere brauchen die im Weg rum hüpfen. oder wenn ich Zuhause noch was anderes machen muss und nicht aufpassen kann.
^^ja klar. meine feunde lieben die beiden und deswegen gehen wir immer zu mir und spielen mit ihnen. wie gesagt, sie sind schon älter und schlafen viel. ich akzeptiere ein "nein", aber doch nicht so.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
Gerade alte Tiere, die mit der Zeit schwaecher mit den Beinchen werden oder die Last von Tumoren tragen muessen, koennen schlechter bis gar nicht mehr klettern und brauchen eine grosse Grundflaeche, sodass sie sich ueberhaupt noch bewegen. Alte Ratten schlafen meist nicht einfach so, wenn sie die Moeglichkeit haetten, wuerden sie sich auch bewegen. Aber auf 44x60 geht das einfach nicht. Da muss ja auch noch Einrichtung hin. Kein Wunder, dass sie nur noch schlafen.

Wenn du Kaefige sehen willst, schau dich doch hier mal um : https://www.tierforum.de/t28554-zeigt-her-eure-rattenkaefige.html
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Gerade alte Tiere, die mit der Zeit schwaecher mit den Beinchen werden oder die Last von Tumoren tragen muessen, koennen schlechter bis gar nicht mehr klettern und brauchen eine grosse Grundflaeche, sodass sie sich ueberhaupt noch bewegen. Alte Ratten schlafen meist nicht einfach so, wenn sie die Moeglichkeit haetten, wuerden sie sich auch bewegen. Aber auf 44x60 geht das einfach nicht. Da muss ja auch noch Einrichtung hin. Kein Wunder, dass sie nur noch schlafen.

Wenn du Kaefige sehen willst, schau dich doch hier mal um : https://www.tierforum.de/t28554-zeigt-her-eure-rattenkaefige.html
Ich habe mehrere etgne, die auch sehr groß sind. 3 stück. und dann auch noch eine weitere dazu gebaut. einen Balkon haben sie auch. Jede ratte ist anders und ich denke, wenn ihr die beiden kennen würdet, würdet ihr nicht so etwas sagen.
die käfige habe ich mir angeschaut.
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
LEUUUUUUUUTEEEE !!!!

ich habe eben einfach so aus spaß meinen käfig nachgemessen und er entspricht nicht den maßen von der interentseite ! scheiß fressnapf !

:D
es tut mir leid, dass ich so grantig war...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Die schreiben da immer die Außenmaße hin, das ist beio allen Möbelstücken so üblich. Wenn Du Dir einen Kleiderschrank kaufst steht da auch wie breit der Außen ist mit allen Wänden, zwischenwänden und Zierleisten, und nicht, wie viel Platz dann innen ist.

Du hast hier aber ganz viele Beispiele, wie man mit wenig Geld und sogar wenig handwerklichem Geschick was richtig tolles bauen kann.

Gerade für ältere Tiere würde ich dir sehr empfehlen, lieber etwas Länger und breiter zu bauen, als besonders hoch. Das ist einfach besser für Senioren. Und Ratten werden ja so schnell alt...
 
L

LenidKutie

Registriert seit
26.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
ja..
ich habe sie aus dem tierheim und die frau dort meinte auch, dass sie denkt, dass die beiden nicht mehr so lange leben.
ich hatte auch schon überlegt, dass ich den käfig umdrehe, dann ist trotzdem genug höhe und mehr fläche. mal sehen (;
aber danke für deine tipps !

:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Sind die Maße meiner Voliere okey ?