voliere lieber umkippen?

Diskutiere voliere lieber umkippen? im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; hallo liebe wellifreunde, ich hab da mal eine frage zu meiner voliere, die ist 60x60x150 cm groß und 4 wellis bewohnen sie und da wellis firstja...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

dekatl

Registriert seit
03.03.2010
Beiträge
263
Reaktionen
0
hallo liebe wellifreunde,
ich hab da mal eine frage zu meiner voliere, die ist 60x60x150 cm groß und 4 wellis bewohnen sie und da wellis
ja nicht senkrecht fliegen wird die voliere eben nicht vollständig genutzt was ich sehr schade finde! meint ihr ich sollte die voliere umkippen? da wäre die voliere dann 150cm lang statt hoch mich stören dann eben nur die räder und ich weiß nicht was ich dann als unterlage nehmen soll da ja dann die käfigstreben unten liegen und da ja natürlich der sand usw durchfällt :eusa_think:
hier mal ein bild von meiner voliere:
 

Anhänge

27.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Buh:lol:

Wenn du den Platz hast um sie hinzulegen, würd ich das machen. Wegen dem Gitter gibt es im Baumarkt oder so Holz- oder Hartplastikplatten, die du in entsprechender Größe reinlegen kannst. Dann einfach einmal runrum Aquariensilikon drauf und die Platten kleben fest am Rand und es kann nichts durch die Ritzen rieseln.
Zum Unterstellen fallen mir jetzt spontan die kleinen Holztische von Ikea ein und die Rollen kann man ja mit Seilen oder so verstecken, ich glaub das wär dann das kleinste Problem.

glg
 
D

dekatl

Registriert seit
03.03.2010
Beiträge
263
Reaktionen
0
ich habe ein sideboard dort könnte es dann drauf wenn die neue stube fertig ist :)
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Vielleicht könnte man aus den Stangen unten wo die Räder dran hängen (die Räder selbst kann man ja sicher abschrauben, oder?) sowas wie eine kleine Ablage für Futter oder so machen. Einfach noch ein Brettchen drauf und schon hat man ein "Miniregal". Wenn man als Rückwand auch noch ein Brett dran macht, schaut das bestimmt schon wieder ganz ordentlich aus.
 
Hotte2000

Hotte2000

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo,

vielleicht könnte man deinen Käfig auch einfach entsorgen.
Und dann machst Du dir ernsthafte Gedanken darüber , das der zukünftige Käfig ( das ist keine Voliere ) nicht nur hoch , sondern lang und hoch ist.
Mindestens 2m lang, 2m hoch und 2m breit ist.
Du hälst ja Vögel und keine Hamster .
Je größer, desto besser.
Dein Käfig ist teuer, völlig unsinnig und für die Vogelhaltung nicht geeignet.
Vielleicht vorher mal ein Buch lesen oder erfahrene Vogelhalter in diesem Forum fragen.
Vögel sind keine Hubschrauber.
Ein Umkippen ist völlig idiotisch.
Dreht man eine Gefängniszelle um 180 Grad, bleibt sie optional eine Zelle.
Dreht man einen Apfel um 180 Grad, wird der Apfel nicht größer.

Gruß Hotte
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Netter Beitrag, aber jetzt mal wieder ganz ruhig. ;)

Eine Voliere muss keine 2m lang, breit und hoch sein, wenn die Vögel täglich genügend Freiflug bekommen. Viele Halter können sogar vergleichsweise kleine Volieren mit größeren Schwärmen vereinbaren, da sie nur als Schlaf- und Fressplatz dienen und der Rest des Vogellebens sich außerhalb abspielt.

Das Argument mit den Hamstern ist davon mal abgesehen völliger Quatsch, einen Hamster kannst du auch nicht in einen Miniknast stecken, genauso wenig wie einen Vogel. Schmeiß also mal nicht mit Anschuldigungen um dich und führ gleichzeitig Sachen an, von denen du scheinbar keine Ahnung hast. :eusa_shhh:

Ich wüsste auch nicht, warum man das Ding entsorgen sollte. Natürlich ist es so, wie es ist, ungeeignet für Wellis. Aber wenn man es umlegt, können die Vögel den Platz in die Breite nutzen. Was soll daran verkehrt sein? Praktisch gesehen vergrößert sich das Platzverhältnis für die Vögel doch.

Ist ja schön, wenn du deinen Vögeln eine 2mx2mx2m Voliere bieten kannst, andere können das eben nicht. Das dann gleich so hinzustellen, also sei man völlig dumm und habe keine Ahnung von artgerechter Haltung finde ich unverschämt.
Ich denke, nicht viele hier haben von Anfang an alles richtig gemacht. Aber das zu begreifen und ändern zu wollen ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und sollte unterstützt, nicht niedergeschmettert werden.
 
D

dekatl

Registriert seit
03.03.2010
Beiträge
263
Reaktionen
0
danke für deine unterstützung laura! mein vögel haben tatsächlich den ganzen tag freiflug von morgens 8uhr bis abends 8uhr oder länger! es ist nur ein schlafplatz und ich habe leider nicht mehr platz zur verfügung! du brauchst mich hier nicht so angehen hotte denn du hast keine ahnung von mir und meinem leben und wie viel ich über irgendetwas weiß! ich weiß das größer umso besser ich habe aber keine 2m platz zur verfügung und außerdem sind die vögel darin nicht eingesperrt wenn sie da nicht rein wollen bleiben sie halt draußen! aber sie gehen rein also kann es kein gefängnis für sie sein, denn ich würde nicht frewillig in ein gefängnis gehen!
 
vogelfan

vogelfan

Registriert seit
06.01.2010
Beiträge
110
Reaktionen
0
hallo,
guter beitrag laura,
ich finde wenn man es merkt dann ist noch nicht zu späht für so was!
Außerdem sagen manche leute auch das reicht was ich zwar bicht verstehen kann aber das ist eine andere sache.
es gibt genug leute die ihre vögel in kleinen käfigen halten und dazu noch einzehln und mit kaum bis gar keinem freiflug.
also ich finde wenn die tiere genug freiflug haben, dass es dann eine artgerechte haltung ist.
ich würde aber trotzdem die voliere umkippen wenn das möglichist.


lg
 
Hotte2000

Hotte2000

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo,

Zitat : Ist ja schön, wenn du deinen Vögeln eine 2mx2mx2m Voliere bieten kannst, andere können das eben nicht. Das dann gleich so hinzustellen, also sei man völlig dumm und habe keine Ahnung von artgerechter Haltung finde ich unverschämt.
Ich denke, nicht viele hier haben von Anfang an alles richtig gemacht. Aber das zu begreifen und ändern zu wollen ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und sollte unterstützt, nicht niedergeschmettert werden. Zitat Ende

Hallo,

ich persönlich halte meine Vögel auf 5m , 5m , 2,20m. ( 4 Vögel ).
In einer Außenvoliere.
Beschäftigt man sich intensiv mit der Haltung von Vögeln, erkennt man ziemlich schnell folgende Komponenten.
1. Käfighaltung mit Freiflug in der Wohnung ist nicht artgerecht.
( ich mag Elefanten, halte aber keine, da ich nicht über den Platz verfüge ).
2. Vögel müssen permanent fliegen können und nicht dann, wenn es der Halter ermöglicht.
3. In der Natur fliegen Vögel nicht vom Wohnzimmerschrank zur Lampe und zurück.
Vielmehr fliegen sie meist von Baum zu Baum oder Ast zu Ast.
4. Es ist nicht unverschämt, Kleinkäfige zu kritisieren.
Es ist unverschämt , Halter zu kritisieren, die möglichst viel Platz für Vögel fordern.
Es handelt sich hier nicht um eine Voliere, sondern um ein , teures, ungeeignetes Behältnis.
Vögel hält man nicht in der Wohnung.
Elefanten nicht im Badezimmer und Huskys nicht in Deutschland.
Natürlich kannst Du meine Haltung in einer Großvoliere kritisieren.
Es ist dein gutes Recht, Vogelhaltungen in der Wohnung positiv zu beurteilen.
Du könntest ja mal eine Dissertation verfassen, die die Haltung von Vögeln in der Wohnung , legitimiert.
Gleichzeitig führst Du Argumente an, die die Haltung in Großvolieren , negativ definieren.
Ich gebe zu, das meine Argumente rein persönlicher Natur sind.
Es kann durchaus sein, das die Haltung von Vögeln in der Wohnung, artgerechter ist.
Ich habe Niemanden als dumm dargestellt.
Ist vielmehr eine Provokation, auf die ich nicht reagiere.

Gruß Hotte
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
ich persönlich halte meine Vögel auf 5m , 5m , 2,20m. ( 4 Vögel ).
In einer Außenvoliere.
Wow, das ist super. :clap:

Um genau zu sein, kann der Mensch doch keinem Tier, dass er hält, ein wirklich artgerechtes Leben bieten. Kein Tier hat in der Natur Grenzen, die bestimmen, ab wo es nicht mehr weiter kann. Jeder Käfig, jedes Gehege und jede Voliere allerdings schon. Von daher bringt es wahrscheinlich wenig, wenn wir jetzt hier über die Maße diskutieren - es ist alles nicht genug. Wir können nur versuchen, unsere Spätze so artgerecht wie möglich zu halten, so weit, dass sie ihr natürliches Verhalten ausleben können. In meinen Augen fühlen sie sich dann wohl.
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Hotte, ich find es gut, dass du mal wieder frischen Wind hier reinbringst und die Diskussion (bisher) auch neutral hälst.

Mal zu deinen Punkten:

1. Da gebe ich dir Recht. Aber eine Außenvoliere mit begrenzten Maßen ist ebenfalls nicht artgerecht. Größer ist immer besser, aber egal wie, Gefangenschaft ist immer Quälerei und wird leider immer aufgrund des Egoismus des Menschen durchgeführt. In der Wildbahn fliegen die Wellis mehrere Kilometer am Stück. Natürlich, sie tun dies weil sie Futter suchen, was in menschlicher Obhut ja wegfällt, aber nicht heißt, dass sie diesen Drang gar nicht mehr verspüren. So gesehen ist deine Haltung auch nur minimal besser, aber auf keinen Fall optimal.
2) Meine Vögel zum Beispiel haben den ganzen Tag Freiflug und gehen nur zum Schlafen und Fressen in die Voliere. Aber es gibt leider Gottes genug Halter, die die Wellis nur raus lassen wenn sie von Arbeit kommen, was in den meisten Fällen in den Abendstunden ist, wo meiner Erfahrung nach nicht der Aktivitätshöhepunkt der Vögel liegt.
3) Auch dies kann man im Zimmer versuchen zu simulieren, indem man ihnen genügend Äste gibt. Bei dir fliegen sie auch nur von Ast zu Ast und von einer Volierenbegrenzung zur anderen, vom Prinzip her nichts anderes, außer dass sie dabei ständig Frischluft haben.

Generell bin ich der Meinung, dass Heimtierhaltung, wie wir sie heute kennen, niemals artgerecht ist. Früher standen die Kühe und Schafe den ganzen Tag auf der Weide und hatten Bewegung, heut kommen immer mehr exotische Tiere nach Deutschland um dort unter katastrophalen Umständen gehalten zu werden.
Ich finde es aber auf jeden Fall gut, dass du deinen Wellis versuchst, ein so gutes Heim wie möglich zu bieten- eben so, wie es im Rahmen deiner Möglichkeiten liegt. Aber das versuchen wir hier alle auch und wir müssen dabei akzeptieren, dass kein Behältnis für die Vogelhaltung je geeignet sein wird.
 
Hotte2000

Hotte2000

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo,

es ist völlig richtig, das ich meine Vögel nicht artgerecht halte.
Und das weis ich auch.
Laura-E und Casimir19.
Ihr habt vollkommen Recht. Ihr habt richtig gute Beiträge geschrieben.
Ich halte aber eigentlich Wachteln und meine Vögel habe ich nur aus Mitleid aufgenommen.
Von Leuten, deren Begeisterung nur kurzweilig war ( wie so oft ).
Ich weis sehr wohl, das es ein heikles Thema ist, wenn man Leute kritisiert, die Vögel in der Wohnung halten.
Man macht sich mit dieser Einstellung nicht gerade beliebt.
Ich bin aber zu Wellensittichen gekommen, wie die Jungfrau zum Kinde.
Es sind alles Abgabetiere.
Ich bin auch nicht perfekt und habe Fehler begangen.
Mir war es aber immer wichtig, den Tieren, für die ich Verantwortung übernommen habe, gerecht zu werden.
Vögel in einer Wohnung zu halten, entspricht eben nicht meiner Vorstellung.
Ich stelle aber niemanden als dumm dar, der das so macht.
Es ist aber mein gutes Recht, das Halten von Vögeln in der Wohnung zu kritisieren.
Meinen Tieren geht es gut, sie sind gesund und das reicht mir.
Was ich nicht so gut verstehe, sind die Antworten von Usern, die ihre Tiere in der Wohnung halten und Großvolierenhaltungen in Frage stellen.
Einen Hubschrauberkäfig quer zu stellen, ist doch keine Alternative.

Liebe Grüße Hotte
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Das Problem mit der Voliere ist ja nur, dass eben bei einer, die höher als lang ist, kaum der gesamte Platz genutzt wird. Wellis sind ja bekanntlich keine Hubschrauber. Man kann dies ändern, indem man sie hinlegt und die Wellis so die komplette Länge nutzen können.
Ich kenne dekatl persönlich und ich kann dir versichern, dass ihre Wellis den kompletten Tag das ganze Zimmer nutzen können und abends freiwillig zum Fressen und Schlafen in den Käfig gehen.

Leider sind Käfige in der Wohnzimmerhaltung nötig, da nachts einfach zu viele Dinge eine Gefahrenquelle darstellen können, die es in einer Außenvoliere so nicht gibt. Außer man widmet dem Federvieh das ganze Zimmer, da gibt es auch viele Leute die dies tun.

Natürlich ist es dein gutes Recht, anderer Meinung zu sein. Es kommt halt nur immer drauf an, wie man diese kund tut und es gibt für jede Haltungsform positive und negative Argumente, ich kann auch Leute verstehen, die sich komplett gegen die Haltung von Tieren entschieden haben.


lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

voliere lieber umkippen?

voliere lieber umkippen? - Ähnliche Themen

  • Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?

    Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?: Hallo Erstmal 😃 Wie in der Frage oben würde ich mir gerne Wellis (4 Stk) in einer Außenvoliere halten. Ich (weiblich,12) habe schon 5...
  • Eine Voliere für meine Wellensittiche

    Eine Voliere für meine Wellensittiche: Hallo zusammen, Ich habe zur Zeit zwei Wellensittiche diese leben in einen großen käfig und können jederzeit fliegen. Nun spiele ich mit dem...
  • Der richtige Käfig / Voliere - Die Lösung?

    Der richtige Käfig / Voliere - Die Lösung?: Guten Tag, ich habe ein Anliegen und hoffe hier auf etwas Unterstützung zu stoßen, die Sachlage sieht wie folgt aus: Ich möchte einer lieben...
  • Voliere der Marke Eigenbau/maßgeschneidert

    Voliere der Marke Eigenbau/maßgeschneidert: Hallo Meine ,mittlerweile 8, Wellensittiche sollen eine neue Voliere bekommen. Der Grund dafür ist einfach und zwar gefällt mir die alte nicht...
  • Wellensittich Voliere selber Bauen

    Wellensittich Voliere selber Bauen: Ich wollte meinen Wellis eine "Kleine" Voliere bauen und ich weis das es irgendwo schon so einen Trend gibt aber ich wollte noch mal sicher gehen...
  • Ähnliche Themen
  • Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?

    Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?: Hallo Erstmal 😃 Wie in der Frage oben würde ich mir gerne Wellis (4 Stk) in einer Außenvoliere halten. Ich (weiblich,12) habe schon 5...
  • Eine Voliere für meine Wellensittiche

    Eine Voliere für meine Wellensittiche: Hallo zusammen, Ich habe zur Zeit zwei Wellensittiche diese leben in einen großen käfig und können jederzeit fliegen. Nun spiele ich mit dem...
  • Der richtige Käfig / Voliere - Die Lösung?

    Der richtige Käfig / Voliere - Die Lösung?: Guten Tag, ich habe ein Anliegen und hoffe hier auf etwas Unterstützung zu stoßen, die Sachlage sieht wie folgt aus: Ich möchte einer lieben...
  • Voliere der Marke Eigenbau/maßgeschneidert

    Voliere der Marke Eigenbau/maßgeschneidert: Hallo Meine ,mittlerweile 8, Wellensittiche sollen eine neue Voliere bekommen. Der Grund dafür ist einfach und zwar gefällt mir die alte nicht...
  • Wellensittich Voliere selber Bauen

    Wellensittich Voliere selber Bauen: Ich wollte meinen Wellis eine "Kleine" Voliere bauen und ich weis das es irgendwo schon so einen Trend gibt aber ich wollte noch mal sicher gehen...