Trauma vom Friseurbesuch?

Diskutiere Trauma vom Friseurbesuch? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ;) Der Sommer ist da! Und natürlich waren unsere drei Hunde letzten Donnerstag beim Hunde-Friseur. Sie wurden allesamt geschoren und sehen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Hallo ;)

Der Sommer ist da! Und natürlich waren unsere drei Hunde letzten Donnerstag beim Hunde-Friseur. Sie wurden allesamt geschoren und sehen wieder richtig süß aus. <3
Aber leider habe ich seit diesem Besuch ein Problem mit meiner Hündin Stella: Seit diesem Besuch hört sie nicht mehr!
Nicht einmal in der Wohnung. Sie bleibt sitzen, wo sie sitzt und verkriecht sich manchmal sogar. An der
Leine läuft sie - aber ohne? Undenkbar.

Zwei unserer Hunde, darunter Stella, waren nach dem Baden im Hundesalon in einer Föhnbox. Merlin ging zuerst rein, machte nach wenigen Minuten Terror und hat ein Häufchen in der Box gelassen. Wir haben ihn sofort raus gelassen.
Danach ließen wir Stella in die Box. Sie blieb ruhig, aber nach wenigen Minuten roch es im Salon nach Kot. Auch sie hatte in der Föhnbox ein Häufchen gelassen. Ich denke mal, ebenso aus Angst wie Merlin.
Die Friseurin hatte mir vorher erklärt -ehe die Hunde nacheinander in die Box gingen- dass alle Hunde, die sie bisher hatte, ruhig geblieben waren und sogar darin geschlafen hatten. Gut, ich dachte mir nichts Böses dabei.

Kann es sein, dass Stella ein Trauma von der Föhnbox hat? Weswegen sie so eingeschüchtert und ungehorsam geworden ist?
Ich habe es vom Locken mit Leckerli bis hin zur festen Ansage -natürlich nur verbal- versucht. Nichts. Sie hört einfach nicht. Einmal bin ich auf sie zugegangen. Madame warf sich auf den Rücken und hat Angstpipi gelassen. :shock:

Ich weiß wirklich nicht, was ich noch machen soll. Hat Stella das Vertrauen in allem und jedem verloren?
 
27.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Trauma vom Friseurbesuch? . Dort wird jeder fündig!
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ohh weia... währe nicht der erste Fall von so ner panik nach sowas.
Ich halte garnix davon Hunde zu föhnen. Meine Hasst es abgerubbelt zu werden würde aber föhnen lieben aber ich tue es nicht. Sie wird Grob abgerubbelt und Trocknet dann ihre 3-4std an der noramelen Raumluft oder beim Gassigang wenns wetter passt.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Also, der Tag war zwar schön - aber vom Föhnen mit dem normalen Föhn haben sie noch nie ein Trauma oder dergleichen davon getragen.
Nur seit dem Stella in dieser Föhnbox war, verhält sie sich so...
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Das prob ist... das sie beim normalen föhnen wech können... in der box aber nicht... es ist laut es ist stickig der wind ist überall... da kann man schnell panik bekommen.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Klar, aber beim normalen Föhnen halten alle immer still ;) Man muss sie nicht festhalten.

Aber wie krieg ich dieses Verhalten wieder aus Stella raus?
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Du könntest bei ihr erstmal auf Handfütterung umsteigen, damit sie dir gegenüber nicht mehr ängstlich ist.

Viel Glück. :)
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Das habe ich längst versucht... doch nichts. Sie ist scheu.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Für mich hört es sich ein bißchen danach an, als ob du einen riesen Vertrauenmissbrauch getan hast. Sie vertraut dir nicht mehr als Rudelführer, da du Sachen machst die sie nicht versteht. Du hast sie in ein Fönboy getan und hast sie damit in Angst und schrecken versetzt.
Um das zu ändern würde ich wie Akani schon sagte Handfütterung machen, heißt also gegen arbeit gibt es das Futter. Zudem würde ich allein mit ihr Spaziergänge machen und ausgiebig mit ihr beschäftigen. Versuch ein Suchspiel wo ihr beide auf die Suche geht nach futter oder so.
Auf alle fälle mußt du ihr vertrauen zurück gewinnen.

Lg Yvi
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Naja, Stella ist eher ein Schoßhündchen. Suchspiele und so will ich nicht machen ;) Sie ist kaum größer als ein Maggiwürfel ;) ;)

Streicheln lässt sie sich von mir. Wenn ich auf dem Sofa liege, kommt sie auch zu mir - aber sonst eben nicht.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich versteh grad nicht was die Größe mit Suchspielen zu tun hat ?!

LG
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Also, wenn ich mit meinem Hund Suchspiele machen wollen würde, hätte ich mir einen großen Hund zugelegt.
Ich habe selbst nicht viel Ahnung von Hunden und weiß auch nicht, wie ich Suchspiele mit einem Hund machen kann.

Meine Stella habe ich nur als Schoßhund, also zum Liebhaben und nicht, um ihr etwas beizubringen. Klar, sie kann auch einiges, aber ich will sie halt nur zum Liebhaben ;)

Aber es wäre lieb, wenn jemand noch Ratschläge parat hat.
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Oh man wenn ich sowas schon lese :eusa_doh:. Nur weil ein Hund klein ist heißt das nicht das der nicht HUND SEIN DARF. Und warum soll man mit einem kleinen Hund keine Suchspiele machen können? Und man kann sein Hund auch Liebhaben aber den Hund trotzdem Körperlich und Geistig auslasten.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
ayloo, das ist aber nicht Gegenstand des Themas! Stella DARF Hund sein. Aber ich MUSS doch deswegen nicht Suchspiele mit ihr machen!
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Meine hat 25cm SH und ist auch nen Schosshund... trotzdem ist sie nen Hund. Sie macht Suchspiele (leckerlies verstecken) und Ballspiele.... das ist des A und O für Hunde sie Körperlich und Geistig auszulasten.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Klar, Bällen rennt Stella auch hinterher. Ihre Plüschtiere haben keine Gestalt mehr und meine Schuhe auch nicht...

Mods, bitte schließen. Ich habe das Gefühl, dass mir niemand helfen kann oder will. Danke.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Du willst dir net helfen lassen du hast Tipps erhalten und willst diese nicht wahrhaben bzw machen. Mehr können wir dir net raten..als Handfüttern und durch Suchspiele etc des Vertrauen zu stärken.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Ich weiß auch nicht, wie ich das mit den Suchspielen anstellen soll...
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Meine Stella habe ich nur als Schoßhund, also zum Liebhaben und nicht, um ihr etwas beizubringen. Klar, sie kann auch einiges, aber ich will sie halt nur zum Liebhaben ;)
Sorry, aber das klingt für mich nicht so. Natürlich muss man nicht mit jedem Hund Suchspiele machen. Es gibt soviele Sachen die man mit einem Hund machen kann.

Und zum Thema ich sehe es wie die anderen, ihr Vertrauen zu dir ist weg. Und du musst ihr Vertrauen wieder gewinnen, indem du dich positiv mit ihr Beschäftigst. Am besten du macht etwas mit ihr was ihr sehr viel Spaß macht (zb Ball spielen oder sowas) und sie mit leckerlies wieder zu dir locken. Aber nicht zu ihr gehen und sie aufeinmal auf den arm nehmen oder so. Warte bis sie von selber wieder zu dir kommt und den Körperkontakt zu dir sucht.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ist doch des einfachste.. Leckerlies verstecken und Hund suchen lassen.
Ich geh meistens auf die Wiese Zeig sie ihr. Binde sie eben an leg sie in kleinen Häufchen auf die Wiese gehe zu ihr mach sie los und sag Suchs Leckerchen.. und schon rennt sie über die Wiese und sucht.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Am liebsten lässt sie sich von mir den Bauch kraulen. Manchmal, wenn ich auf dem Sofa sitze, kommt sie und legt sich rücklings. Dann streichle ich sie auch.

Warum klingt's nicht, als würde ich sie nicht lieb haben? Hallo? Für meinen Hund würde ich mein letztes Hemd geben!

Entschuldige, Escaflown, aber ich habe mich damit noch nicht befasst. Man lernt ja neu dazu.
Und wie bringe ich einem Hund bei, dass er etwas suchen soll? Sorry, aber ich habe das noch nie gemacht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Trauma vom Friseurbesuch?

Trauma vom Friseurbesuch? - Ähnliche Themen

  • Hund traumatisiert nach Friseurvorfall?

    Hund traumatisiert nach Friseurvorfall?: Hallo! Ich habe ein großes Problem, mein Hund 7 Jahre alt musste vor ca 5 Monaten wiedereinmal zum Friseur. Sie hat seit Jahren den gleichen und...
  • Wie Trauma von Hund besiegen

    Wie Trauma von Hund besiegen: Hallo Am Freitag hatte unser Hund einen Unfall wo sie sich in Ballennähe verletzt hat. Und zwar so schlimm, dass es nachts immer wieder zu bluten...
  • Trauma oder Dominanzverhalten?

    Trauma oder Dominanzverhalten?: Das war bei Boomer immer unsere Gratwanderung. Sicher, er ist ein kleiner Macho und hat oft den Bogen überspannt. Aber wenn die Situation geklärt...
  • Mein Jack-Russel hat ein Trauma

    Mein Jack-Russel hat ein Trauma: Huhu ich habe mich hier angemeldet weil ich ein massives Problem mit meiner Hündin habe: Erstmal die Eckdaten: Meine Hündin ist ein Jack-Russel...
  • Trauma nach Hundebiss

    Trauma nach Hundebiss: Hallo, ich bin hier neu in diesem Forum und habe einen 2 1/2 jährige Mischlingshündin. Nele ist ein Mix aus kleinem Münsterländer und einem...
  • Ähnliche Themen
  • Hund traumatisiert nach Friseurvorfall?

    Hund traumatisiert nach Friseurvorfall?: Hallo! Ich habe ein großes Problem, mein Hund 7 Jahre alt musste vor ca 5 Monaten wiedereinmal zum Friseur. Sie hat seit Jahren den gleichen und...
  • Wie Trauma von Hund besiegen

    Wie Trauma von Hund besiegen: Hallo Am Freitag hatte unser Hund einen Unfall wo sie sich in Ballennähe verletzt hat. Und zwar so schlimm, dass es nachts immer wieder zu bluten...
  • Trauma oder Dominanzverhalten?

    Trauma oder Dominanzverhalten?: Das war bei Boomer immer unsere Gratwanderung. Sicher, er ist ein kleiner Macho und hat oft den Bogen überspannt. Aber wenn die Situation geklärt...
  • Mein Jack-Russel hat ein Trauma

    Mein Jack-Russel hat ein Trauma: Huhu ich habe mich hier angemeldet weil ich ein massives Problem mit meiner Hündin habe: Erstmal die Eckdaten: Meine Hündin ist ein Jack-Russel...
  • Trauma nach Hundebiss

    Trauma nach Hundebiss: Hallo, ich bin hier neu in diesem Forum und habe einen 2 1/2 jährige Mischlingshündin. Nele ist ein Mix aus kleinem Münsterländer und einem...