Wunde Pfoten mit Bakterien

Diskutiere Wunde Pfoten mit Bakterien im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Liebe Foris, es nimmt kein Ende, wir haben Eddy's Pfotenproblem leider immer noch nicht in den Griff bekommen. Die Beta-Lösung der Tierklinik...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Liebe Foris,
es nimmt kein Ende, wir haben Eddy's Pfotenproblem leider immer noch nicht in den Griff bekommen. Die Beta-Lösung der Tierklinik brachte leider keinen Erfolg, im Gegenteil - Eddy hat nun schon 3 betroffene Pfoten. :(
Mittlerweile
hab ich es auch schon mit Kamille- und Käsepappelteebädern versucht, leider auch ohne Erfolg.
Heute hatten wir wieder einen Termin in der Tierklinik und wie befürchtet, soll er jetzt schon wieder Antibiotika (Rilexine 600, 2x 1,5 Tabletten täglich) bekommen. (Er hatte im März erst 4 Wochen welches wegen einer Knochenentzündung)
Außerdem hab ich noch Allercalm Hundeshampoo bekommen um endlich diesen blöden Juckreiz zu mildern.
Ich hab jetzt so für mich ein Abkommen getroffen. Ich geb uns noch 3 Tage Zeit mit morgens in Beta-Lösung baden (gegen die Bakterien) und abends in Allercalm... wenn es nicht besser wird, werd ich wohl mit dem Antibiotika anfangen müssen.
Kennt jemand Rilexine 600, gibt es dazu Erfahrungen?
LG
 
27.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ach Mensch langsam ist doch aber auch mal gut ihr..
Leider kenne ich das Mittel nicht.
Also nur vom Namen her, geben musste ich es aber noch nicht.
Halte uns doch bitte auf dem Laufenden ja?
Ich drücke die Daumen und wünsche Gute Besserung !!

LG
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Ich kenn die Vorgeschichte nicht, weiss man, woher der Juckreiz und die Kaputten Pfoten kommen?
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Danke Schattenseele, ich werd weiter berichten...
@ sanni
Eddy ist Allergiker aber ich glaube diesmal hatte es einen psychischen Anfang. Sein Pfoten knabbern ist uns aufgefallen, als er das letzte Mal aus der Tierklinik kam. Er musste über Nacht da bleiben. :(
Da begann es mit der linken Vorderpfote und ich Knalltüte hab net gleich reagiert und so hat er wohl die Bakterien von Pfote zu Pfote geschleckt.
Gerade haben wir das erste Pfotenbad überstanden. Gar nicht so einfach denn das Allercalm soll 10 min einwirken. Ich hab die Pfötchen einshampooniert und dann jeweils eine Gefriertüte übergezogen... Erst wollte er ja immer wieder aufstehen aber dann hat er sich in sein Schicksal ergeben. Im Moment liegt er neben mir und schläft, ich hoffe mal, dass dieses Shampoo hilft, ich mag ihm net schon wieder die chemische Keule verabreichen. Morgen vormittag bekommt er dann sein Bad in der Beta-Lösung, das ist nicht so aufwendig. Naja, mal sehen ob wir Glück haben....
LG
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Gegen was ist er Allergisch?
Das es Psychisch sein kann, kann sehr gut sein.
So ein Klinik aufenthalt in einer Tierklinik ist für ein Hund genauso Stress, wie für uns Menschen!
Es ist ja sogar so, das schon eine Trennung nur von dem Rudel Führer,wenn dieser z.b.die Wohnung verlässt auf gewisse Zeit, bei Hunden ein Psychisch Bedingtes Knabbern an den Pfoten und der Rute auslösen kann!
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Er hat eine Vorratsmilbenallergie (darum bekommt er morgens Nassfutter und abends barf) und eine Hausstauballergie. Futtermäßig hat sich nichts verändert und meine Reinigungsmittel hab ich auch beibehalten. Deshalb tippe ich eben auf eine psychische Sache und hoffe, wenn die Pfoten wieder in Ordnung sind, dass es dann ausgestanden ist.
Jedenfalls schläft er immer noch ganz seelig, der Juckreiz scheint tatsächlich nachgelassen zu haben.
Hoffentlich bekomme ich das ohne Antibiotika in den Griff.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
hat er eine Spritze gegen das Jucken bekommen!?
Das natürlich verdammt ärgerlich!
Ich drücke die Daumen, das es ihm schnell besser geht.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Rilexine ist ein sehr gutes Antibiotikom gegen Hautgeschichten. Dass muss man geben damit die Ruhe einfach einkehrt und der Juckreiz aufhört. Die Bakterien werden sich sonst weiter vermehren und es juckt weiter. Ich würde Antibiose geben und ihn davon abhalten die Pfoten abzulecken (Halskragen, Socken) sonst heilt es nicht ab!

Wie wurde denn die Allergie festegestellt? Was für feucht Futter bekommt er?
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Meinst Du wirklich ich hab ohne Rilexine keine Chance? :(
Die Allergien wurden über einen Bluttest festgestellt. Nassfutter bekommt er Bozita Lachs.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

hat er eine Spritze gegen das Jucken bekommen!?
Das natürlich verdammt ärgerlich!
Ich drücke die Daumen, das es ihm schnell besser geht.
Das Jucken hat durch das Shampoo so schön nachgelassen, die Socken waren heute morgen noch dran und trocken! :)
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
ich weiß das Antibiose doof ist. Aber wenn da schon so viele Bak. sind dann kommt man da nicht drum herum.

Bluttest: ahja :( immer wieder wird es gemacht. Diese Tests sind keine 100% Garantie. Wenn der Körper sich zu dem Zeitpunkt mit dem Allergie Antigen auseinander gesetzt hat, so ist es normal dass im Blut die Antikörper vorkommen. Wenn du z.B bei meinem Hund test machst, dann kommen da mit Sicherheit positive Werte raus.
Habt ihr Ausschlussdiät gemacht? es kann sein dass er im Futter was nicht verträgt. Sonst gibt bei Milbengeschichten und Pollen sind Desinsebilisierungsinjektionen.
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ich glaub net das es am Futter liegt, er reagiert nur auf Trockenfutter und Rinderohren und so Zeug und das hat er definitiv nicht bekommen. Vorhin als ich aus dem Büro kam, hatte er seine Socke ausgezogen und der ganze Fuss war wieder nass geleckt. :(
Ich werd dann wohl morgen früh doch mit dem Rilexine anfangen.... allerdings scheint mir die Dosierung von 2x 1,5 Tabletten auch etwas hoch. Eddy wiegt 40 kg, da würde doch 2x1 auch reichen.... Ich tu mich echt schwer mit dem Kram zumal er ja erst im März 4 Wochen Antibiotika bekommen hat. Aber es nützt wohl nichts. :(

LG
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
naja die Tabletten haben bestimmten Dosierungsgrad. Sonst wirkt es nicht. 1,5 von 600mg? find ich ok für sein Gewicht.
also wir in Tierklinik haben es überhaupt nicht empfohlen mit dem Bluttest, weil es eben Bullshit ist und rausgeworfenes Geld.

;)
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Du arbeitest in einer Tierklinik?
Der Allergietest wurde von meiner Haustierärztin gemacht und ich dachte ich kann mich darauf verlassen.
Meinst Du nicht, dass es eine psychische Geschichte ist (Aufenthalt in Tierklinik) und es sich einfach durch die Leckerei hochgeschaukelt hat?
Es ging echt los, als er aus der Klinik kam...
Also ich werd morgen früh ganz brav 1,5 Tabletten geben... frag mich net warum aber ich vertrau Dir da einfach mal. ;)
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Klar kann es damit hängen! Stress kann sowas Rückzug auslösen. Wenn er erst einfach geleckt hat aus Stress und sich reingesteigert hat. dann haben die Bakterien sich draufgesetzt und nun ist es der Teufelkreis. Die Tablettem hat ja der TA so verschrieben :) mit Dosierung kennen die sich schon aus. Was hat er denn beim letzten mal bekommen?
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Da hatte er Clinacin wegen einer Knochenentzündung. Er hat es gut vertragen, war nur etwas schlapp.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
ja muss man bei jedem Antibiotikum aufpassen. kann sein dass er Durchfall bekommt oder Erbrechen, dann ruf deinen behandelden TA an. Evtl. muss es umgestellt werden
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ich werd berichten wie es weitergeht. Am 11.07. haben wir einen Termin bei ner Dermatologin, schau mer mal. ;)

LG
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Ich drück die Daumen :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.492
Reaktionen
110
Sag mal, warst du das nicht, die jetzt von Barf wieder auf Dosenfutter (plus Barf) umgestellt hat ?
Zeitlich passt das nicht zufaellig zusammen, sodass es neben dem Stress auch eine Allergie auf eine Zutat im Futter sein koennte ?
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Gut aufgepasst Nienor ;) aber ich hab schon wieder zurück gewechselt. Er bekommt jetzt wieder wie früher sein altes Bozita (das teure Platinum steht rum...) und abends barf.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wunde Pfoten mit Bakterien

Wunde Pfoten mit Bakterien - Ähnliche Themen

  • Von der Halskrause, dem Verband und der Wunde an der Pfote

    Von der Halskrause, dem Verband und der Wunde an der Pfote: Hallo! Unser Shih-Tzu-Rüde Merlin wurde vor 3 Tagen wohl von einem Insekt (Wahrscheilich eine Pferde-Bremse) an der rechten Pfote, oberhalb...
  • Hund leckt sich die Pfote wund!

    Hund leckt sich die Pfote wund!: Hey Leute! Ich habe momentan ein großes Problem mit meinem Sheltie- Rüden Tebby. Er hat sich schon immer seine linke Vorderpfote geleckt, es war...
  • Mein Hund hat sich seine vorderpfoten wund gelaufen.. Bitte schnell um hilfe!

    Mein Hund hat sich seine vorderpfoten wund gelaufen.. Bitte schnell um hilfe!: Hallo :) Bin mit meinen Hund Balou (Bordercollie, Labrador, Bernersennen mix) heute Fahrrad gefahren und dabei hat er sich seine Pfoten wund...
  • Pfote wund geleckt..

    Pfote wund geleckt..: Hallo ihr lieben, ich bin heute Morgen um 5 Uhr von der Klassenfahrt nach Italien nach Hause gekommen. Und das erste, was mir auffällt ist, dass...
  • Wunde Pfoten

    Wunde Pfoten: Unser Aussie hat immer wieder Probleme mit Grasmilben und leckt sich deshalb ständig seine Pfoten wund. Wir sind auch immer wieder beim Tierarzt...
  • Wunde Pfoten - Ähnliche Themen

  • Von der Halskrause, dem Verband und der Wunde an der Pfote

    Von der Halskrause, dem Verband und der Wunde an der Pfote: Hallo! Unser Shih-Tzu-Rüde Merlin wurde vor 3 Tagen wohl von einem Insekt (Wahrscheilich eine Pferde-Bremse) an der rechten Pfote, oberhalb...
  • Hund leckt sich die Pfote wund!

    Hund leckt sich die Pfote wund!: Hey Leute! Ich habe momentan ein großes Problem mit meinem Sheltie- Rüden Tebby. Er hat sich schon immer seine linke Vorderpfote geleckt, es war...
  • Mein Hund hat sich seine vorderpfoten wund gelaufen.. Bitte schnell um hilfe!

    Mein Hund hat sich seine vorderpfoten wund gelaufen.. Bitte schnell um hilfe!: Hallo :) Bin mit meinen Hund Balou (Bordercollie, Labrador, Bernersennen mix) heute Fahrrad gefahren und dabei hat er sich seine Pfoten wund...
  • Pfote wund geleckt..

    Pfote wund geleckt..: Hallo ihr lieben, ich bin heute Morgen um 5 Uhr von der Klassenfahrt nach Italien nach Hause gekommen. Und das erste, was mir auffällt ist, dass...
  • Wunde Pfoten

    Wunde Pfoten: Unser Aussie hat immer wieder Probleme mit Grasmilben und leckt sich deshalb ständig seine Pfoten wund. Wir sind auch immer wieder beim Tierarzt...