Alter Hund und der Sommer

Diskutiere Alter Hund und der Sommer im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Ja, vermutlich ein leidiges Thema, aber ich hab den entsprechenden Thrad einfach nicht gefunden, vielleicht auch übersehen. Jedefalls geht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SchweinchenFrodo

SchweinchenFrodo

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
105
Reaktionen
0
Hallo!
Ja, vermutlich ein leidiges Thema, aber ich hab den entsprechenden Thrad einfach nicht gefunden, vielleicht auch übersehen. Jedefalls geht es um Folgendes:
Meine Pudeldame ist stolze 16 Jahre. Erst letztes Jahr musste ihr die Gebärmutter aufgrund einer Entzündung entnommen werden und sie leidet unter Epelepsie (ca 1-2 Anfälle in
1-2 Monaten). Sie ist also schon etwas angeschlagen und jetzt wo es es so heiß wird, sorg ich mich natürlich um sie. Ich weiß ja, dass Hunde über ihre Zunge schwitzen und Hecheln nicht immer was Böses bedeutet, aber ich hab das immer mit ihren OPs oder Anfällen in Verbindung gebracht.
Meine Frage ist also, wie kann ich sie im Sommer etwas abkühlen? Sie frisst in letzter Zeit auch nicht mehr richtig (allerdings hat sie Hunger! Sie bettelt wie eine Irre und frisst allerdings nur ihre Leckerchen). Sie trinkt auch ganz normal, aber in ihrem Alter sieht man überall böse Omen xX
Was könnte ich machen? Ein kaltes Tuch auf den Rücken legen? Scherren sollten wir sie auch mal wieder, ihr Fell ist schon sehr lang, aber die Aktion heißt Stress, was einen Anfall provozieren könnte. :/

Wäre super, wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte!^^
 
28.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Hi,
also Scheren würde ich auch als erstes empfehlen. Ansonsten würde ich es im Haus so kühl wie möglich halten, morgens gleich nach der Dämmerung und abends kurz vorher raus gehen, wenn es schön kühl ist, die Spaziergänge aber dennoch kurz halten, mittags nur pinkeln gehen. Feuchte Tücher bringen glaube ich nicht soooo viel, ich würde lieber etwas planschen oder mit Wasser spielen, damit der ganze Hund nass wird. Ansonsten eben einfach genug Wasser zur Verfügung stellen, vielleicht eine Klimaanlage oder einen Ventilator aufstellen.

Eines noch: Wenn sie Hungar hat, aber nicht frisst, würde ich mal den TA aufsuchen. Es kann zwar sein, dass sie aufgrund der Hitze keinen Hunger hat, das Superleckerli aber natürlich trotzdem will, aber sicher ist sicher.

LG
 
Bingolo

Bingolo

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
3.766
Reaktionen
2
hallo
ermögliche Ihr zugang zu kühlen Räumen. Ein Flur mit Fliesen zB oder die Küche? Vielleicht habt Ihr einen Keller, da ist es immer etwas kühler. (aber nicht einsperren :D )
So kann sie entscheiden, wenn Ihr zu warm wird, sich in etwas abkühlung zu holen.
Wasser im Garten (falls einer vorhanden ist) eines kleinen "Muschelplanschbecken" zB.

Oder wie wäre es mit einem Eiskong?
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ich bin z.B. gestern und heute 5.30 Uhr aufgestanden um mit meinem Labbi ne Runde zu gehen, jetzt waren wir nochmal unterwegs und nun gehts bis zum Abend nur bis ans Feld zum pinkeln. Tagsüber liegt er dann meist im Keller auf den Fliesen oder wenn es ihm zu kühl wird ;) auf seiner Decke.
Wenn er gesund ist, hat er im Garten einen Hundepool zum abkühlen... so kommen wir gut über die heißen Tage.
Wenn sie ihr gewohntes Futter nicht fressen will, dann versuch es doch mal mit einem anderen - Schabefleisch vom Rind wird auch sehr gern genommen. ;)
LG und alles Gute
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich geh auch morgens früh und Abends spazieren.
Dann auch gerne ans Wasser.
Den Tag über liegt Maxi faul rum ;)
Was auch gut hilft ist die Pfoten in eine Schüssel mit kaltem Wasser zu stellen.
Ich denke auch kühle nasse Handtücher helfen gut.
Man muss nur gucken wie der Hund diese Idee findet ;)

LG
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Ich würde, trotz des Stresses, auch erstmal Scheren gehen.
Ich hab selber einen Pudel und weiß, wie sich das Fell in der Sonne aufheizen kann.
Mittags nicht so lange spazieren gehen, schon gar nicht in der prallen Sonne.
Viel Wasser zur Verfügung stellen.
Achja, meiner isst im Sommer generell auch weniger, als im Winter. Das war aber von Anfang an so. (Geht mir übrigens ähnlich ;))
 
T

Tierfanfrau

Registriert seit
23.08.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Eisbombe :)

Hey,
also scheren find ich auch sinvoll ;) und dann hätt ich noch einen tipp, den ich gestern erst bei meinem knapp 2jahre alten husky mix ausprobiert habe (den kann man ja leider nicht scheren, aber die unterwolle rausmachen):
einfach etwas was sie besonders gern mag oder was es nur ganz selten gibt (ich hab jetzt mal entenfelisch genommen)in einen Gefrierbeutel, mit wasser auffüllen und dann für 20 h in die Gefriere.
Unser Ronny hat sich total über diese "Eisbombe" gefreut und sich das fleisch hart erarbeitet:D
Vorteil: er bekommt gleich wasser und wird schön abgekühlt. kannst du ja mal ausprobieren ;)
lg
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Also das feuchte Handtuch auf dem Hunderücken hilft wirklich gut.

Ansonsten musst du eben sehen, dass du früh am morgen oder spät am Abend mit dem Hund raus gehst.
Im Wald findest du dann noch eher Schatten. Am Wasser wäre natürlich noch besser.
Also wenn dein Hund Wasser mag versteht sich. ;p

Trinken ist unheimlich wichtig! Also immer etwas Wasser bei großer Hitze mitnehmen.

Zu Hause kannst du deinem Hund auch ganz gut mit einem 'Hunde-Eis' eine Abkühlung beschäftigen.
~§~
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Alter Hund und der Sommer

Alter Hund und der Sommer - Ähnliche Themen

  • Alter Dackel mit großem Tumor unterhalb des Anus

    Alter Dackel mit großem Tumor unterhalb des Anus: Mein 17 Jahre alter Dackel "Benny" der mein einziger Lebenskamerad ist , hat einen riesigen Tumor unterhalb des Anus , an dem unser Tierarzt...
  • Alter Hund überkötet oft

    Alter Hund überkötet oft: Hallo, meine 12 jährige Hündin läuft schon länger schlecht, weil sie HD hat. In letzter Zeit überkötet sie oft mit der rechten Seite wo auch die...
  • Alter Hund liebt Wasser

    Alter Hund liebt Wasser: Wie handhabt ihr das mit euren Hunden? Wir wohnen in der Nähe eines Bachs, und mein Hund liebt es zu jeder Tages und Jahreszeit ins Wasser zu...
  • Narkose bei 14 Jahre alten Hund.

    Narkose bei 14 Jahre alten Hund.: Hallo, Bei Max ,wird bald 14 Jahre soll in 10 Tagen die Zähne gemacht werden, das Zahnfleisch sieht entzündet aus, und der fang Zahn muss wohl...
  • alter Hund - keine OP mehr - was nun ?

    alter Hund - keine OP mehr - was nun ?: Vor ein paar Tagen wollte unser alter Jockel (15 Jahre) mit einem anderen Hund toben. Plötzlich aufgejault, Hinterlauf hochgezogen und auf 3...
  • Ähnliche Themen
  • Alter Dackel mit großem Tumor unterhalb des Anus

    Alter Dackel mit großem Tumor unterhalb des Anus: Mein 17 Jahre alter Dackel "Benny" der mein einziger Lebenskamerad ist , hat einen riesigen Tumor unterhalb des Anus , an dem unser Tierarzt...
  • Alter Hund überkötet oft

    Alter Hund überkötet oft: Hallo, meine 12 jährige Hündin läuft schon länger schlecht, weil sie HD hat. In letzter Zeit überkötet sie oft mit der rechten Seite wo auch die...
  • Alter Hund liebt Wasser

    Alter Hund liebt Wasser: Wie handhabt ihr das mit euren Hunden? Wir wohnen in der Nähe eines Bachs, und mein Hund liebt es zu jeder Tages und Jahreszeit ins Wasser zu...
  • Narkose bei 14 Jahre alten Hund.

    Narkose bei 14 Jahre alten Hund.: Hallo, Bei Max ,wird bald 14 Jahre soll in 10 Tagen die Zähne gemacht werden, das Zahnfleisch sieht entzündet aus, und der fang Zahn muss wohl...
  • alter Hund - keine OP mehr - was nun ?

    alter Hund - keine OP mehr - was nun ?: Vor ein paar Tagen wollte unser alter Jockel (15 Jahre) mit einem anderen Hund toben. Plötzlich aufgejault, Hinterlauf hochgezogen und auf 3...