Katze kaut nicht und bricht

Diskutiere Katze kaut nicht und bricht im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, eine meiner Katzen frisst wie ein Scheuendrescher, kaut aber nicht. Habe mal gelesen, dass dies für die Rasse auch recht typisch sein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
madden

madden

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo,

eine meiner Katzen frisst wie ein Scheuendrescher, kaut aber nicht. Habe mal gelesen, dass dies für die Rasse auch recht typisch sein soll (sie ist eine BKH). Aber nicht nur, dass sie frisst und dabei nur schluckt, sie bricht auch
alles gerne wieder aus.

Hat jemand das selbst Problem oder Lösungsansätze?
Wir haben schon versucht, das Trockenfutter einzuweichen, aber dann mag sie es nicht. Dann haben wir extra Futter gekauft, dass angeblich so eine Form hat, sodass sie es kauen muss, sie schafft es aber auch trotzdem ohne Kauen. Sie ist kein Freigänger, weshalb das brechen nicht von was Externen kommen kann und im Erbrochenen findet man auch nur Futter, also kein Katzengras oder Haarballen.

Momentan ist es mit ihr auch wieder ziemlich extrem. Mir ist auch aufgefallen, dass sie eine leichte Zahnfleischentzündung hat, kommt es eventuell auch daher? (Mein TA meinte, dass das auch davon kommen kann, dass sie fast nie kaut)

Viele Grüße, und schonmal Danke im Vorraus für Antworten.
 
29.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze kaut nicht und bricht . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Ich glaube zwar jetzt nicht unbedingt, dass das Erbrechen vom Trockenfutter kommt, sondern wahrscheinlich wirklich eher vom Schlingen - aber TroFu ist ja generell keine gute Idee, weil es dem Körper nur Flüssigkeit entzieht und ein Dickmacher ist.
Füttert Ihr auch Nassfutter?
Wenn nicht, solltet Ihr die Fütterung auf jeden Fall langsam umstellen (also immer ein wenig NaFu unters TroFu mischen, den Anteil allmählich erhöhen und irgendwann das TroFu ganz weglassen und bestenfalls noch als Leckerchen verfüttern...)

Unsere Dinah kotzt auch ab und an mal (aber wirklich nur alle paar Wochen oder gar Monate), wenn sie zu gierig geschlungen hat... Dann kommt das Futter direkt neben dem Fressnapf wieder raus..... aber, wie gesagt, das kommt wirklich selten vor - wenn es bei Dir so regelmäßig kommt, dann liegt da auf jeden Fall was im Argen... Wird die Zahnfleischentzündung denn behandelt? Es kann gut sein, dass die Katze deswegen nicht kaut, und dass sie v. a. dadurch auch eine gewisse Scheu davor bekommt, überhaupt zu kauen... Auch da wäre Nassfutter eine gute Sache, denn das tut beim Kauen natürlich nicht so weh (was jeder weiß, der mal Zahnschmerzen oder ´ne Zahnfleischentzündung hatte - der isst auch kein krosses Brötchen, sondern schlürft lieber ´ne Suppe ;) )

LG, seven
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bei trockenfutter kommt erbrechen oft auch daher, dass die Katzen das trockene Zeug fressen, dann Magen saft dazu kommt und das Trockenfutter dann erst mal extrem aufquillt, damit zu viel für den magen wird und bevor der zerreißt kommt eben Erbrechen. Schütte mal ein wenig Wasser auf eine Portion trockenfutter und schau dir an, wie viel das Plötzlich ist. Das muss ja irgenwohin.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Katzen kauen in der Regel nicht, es sind Schlinger!;) Und Trockenfutter wird in ganzen Brocken runtergeschluckt. Kann man ganz gut sehen, wenn Katzen zu hastig gefressen haben, sich erbrechen und die Trockenfutterbrocken dann "im Ganzen" wieder hervorgewürgt werden. Da ist nix gekaut, sondern die Bröckchen kommen im Ganzen wieder raus. Ganze Kringel oder Brocken, je nachdem welche Form das Trofu hatte...

Nassfutter ist jedenfalls die bessere Wahl! ;) Und zum "Zähneputzen" 1-2 mal die Woche Rohfleisch. Das wird dann erstaunlicherweise tatsächlich gekaut.;)

Auch der ganze "Dentaclean", "Dentasave" "Dentaprotection" "Tooth Clean" und wie der ganze Mist in Form von Trockenfutter zur angeblichen Zahnpflege auch immer heisst, ist nur eine Erfindung der Futtermittelindustrie, um möglichst viel Geld zu machen und nützt rein gar nix. Höchstens dem Konto des Herstellers.:eusa_shhh:
 
madden

madden

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
59
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Tipps! :)
War gestern mit ihr beim TA. Neben der Zahnfleischentzündung hat sie auch noch eine Erkältung und der Hals ist ein wenig geschwollen, entsprechend kann es auch daher kommen. Ihre Zähne sind komischerweise wohl gut, zumindest kein Zahnstein oder Ähnliches. Haben auch nochmal Nassfutter gekauft, aber das hat sie (und die anderen) immer noch nicht angerührt, mal sehen wie es sich nun mit der Brecherei weiter entwickelt.
 
darlingone

darlingone

Registriert seit
23.05.2010
Beiträge
268
Reaktionen
0
ich habe gehört das Briten generell zu zahnfleischentzündungen neigen....
ich würde das mal beobachten auch wenn die erkältung weg ist...

ich habe hier einen kandidaten der überhaupt kein nassfutter mag.... ich habe alles versucht und da ich ihn nicht hungern lassen konnte bin ich auf das nature best trofu umgestiegen.... die brocken sind soo groß, die kann man nicht schlingen... :) zum ausgleich wegen des trofus ist hier das animonda select sehr beliebt und mit ein bischen wasser gemixt wird es gut angenommen und ich muss mir nicht so große sorgen wegen dem flüssigkeitsmangel machen ..... zumal der katzenbrunnen immer gerne genutzt wird.....
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
und der Hals ist ein wenig geschwollen, entsprechend kann es auch daher kommen.
Gut, dass Du so schnell beim TA warst!:D Mein Merlin hat ja auch gek**** wie ein Weltmeister, als er eine Rachenentzündung hatte.
Ich nehme mal an, die Maus hat ein AB gespritzt bekommen? Damit sollte es eigentlich innerhalb weniger Tage wieder bergauf gehen. Gute Besserung jedenfalls!

Nochmal zum Zahnstein: meine TÄ hat mir damals erklärt, dass das reine "Veranlagung" ist.

Hab ja selbst einige Beispiele hier: Mein Micky war ja der reinste Zahnpatient. Er hatte alle 2-3 Jahre immer wieder Zahnstein und Zahnfleischentzündungen und ich musste mit ihm immer wieder zur Zahnsteinentfernung. Es fing bei ihm mit ca. 2 Jahren an! Jedes mal wurden 1-3 Zähne entfernt und am Schluss hatte er noch genau 3 Zähnchen in der Schnute. Er ist aber trotzdem 18 1/2 geworden und konnte alles problemlos futtern!:)

Meine Momo dagegen ist jetzt 14, hat blütenweisse Zähne und vor allen Dingen noch ALLE. Meine anderen Katzen haben auch bisher keinerlei Problem mit dem Mäulchen bis auf Minki und Möhrchen Den Mäusen wurden kürzlich auch ein paar Zähne entfernt. Aber die beiden sind jetzt etwa 8, da fangen die Zipperlein halt an.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze kaut nicht und bricht

Katze kaut nicht und bricht - Ähnliche Themen

  • Katze speichelt und kaut

    Katze speichelt und kaut: Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage nur um sicher zu sein. Meine Katze aus dem TH ist krank mit einer erkältung und meine Große hat sich...
  • Schmerzen beim Zahnwechsel? 5 Monate alte Katze "kaut" und röchelt viel

    Schmerzen beim Zahnwechsel? 5 Monate alte Katze "kaut" und röchelt viel: Hallo, ich lese schon des öfteren in diesem Forum und nun habe ich selbst ein Problem mit meiner Katze. Sie ist 5 Monate alt und steckt glaube...
  • Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?

    Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?: Hallo erstmal Wir haben zwei Katzen. Eine geb. Am 27.02.20 die andere am 19.04.20. Beide weiblich. Beide Maine Coone. Die jüngere hat nun...
  • Katze erbricht ständig - Befunde normal

    Katze erbricht ständig - Befunde normal: Hallo Zusammen, Ich habe einen Kater ( ca. 12/13 Jahre alt, reine Wohnungskatze ) der seit einiger Zeit häufiger erbricht. Als es schlimmer wurde...
  • Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase

    Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase: Hallo ihr Lieben, Mein Kater hat schon etwas länger so eine kleines Pickelchen auf der Nase und ich habe keine Ahnung, was es sein könnte. Eine...
  • Ähnliche Themen
  • Katze speichelt und kaut

    Katze speichelt und kaut: Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage nur um sicher zu sein. Meine Katze aus dem TH ist krank mit einer erkältung und meine Große hat sich...
  • Schmerzen beim Zahnwechsel? 5 Monate alte Katze "kaut" und röchelt viel

    Schmerzen beim Zahnwechsel? 5 Monate alte Katze "kaut" und röchelt viel: Hallo, ich lese schon des öfteren in diesem Forum und nun habe ich selbst ein Problem mit meiner Katze. Sie ist 5 Monate alt und steckt glaube...
  • Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?

    Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?: Hallo erstmal Wir haben zwei Katzen. Eine geb. Am 27.02.20 die andere am 19.04.20. Beide weiblich. Beide Maine Coone. Die jüngere hat nun...
  • Katze erbricht ständig - Befunde normal

    Katze erbricht ständig - Befunde normal: Hallo Zusammen, Ich habe einen Kater ( ca. 12/13 Jahre alt, reine Wohnungskatze ) der seit einiger Zeit häufiger erbricht. Als es schlimmer wurde...
  • Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase

    Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase: Hallo ihr Lieben, Mein Kater hat schon etwas länger so eine kleines Pickelchen auf der Nase und ich habe keine Ahnung, was es sein könnte. Eine...