welpe und katze zusammen bringen

Diskutiere welpe und katze zusammen bringen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; firsthife ich brauche ganz schnell ein paar tips und zwar,habe ich einen 8 wochen alten welpen und 2 6 jahre alte katzen,und jetzt zu meiner frage...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

biene32

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
hife ich brauche ganz schnell ein paar tips und zwar,habe ich einen 8 wochen alten welpen und 2 6 jahre alte katzen,und jetzt zu meiner frage :wie kann ich die 3 zusammen bringen ohne das die sich angreifen
 
30.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Hallo, ersteinmal willkommen in diesem wunderschönen Forum ;)

Off-Topic
Es wäre nett, wenn du dein Schriftbild, dem der anderen User anpassen könntest, das vorweg.


Kennen die Katzen Hunde? Wie groß ist der Welpe (größer als die Katzen)?
Am besten nutzt du dafür neutrales Gebiet. Wichtig ist auch, dass die Katzen jeder Zeit die Möglichkeit haben, dem Welpen aus dem Weg zu gehen. Genauso musst du aber auch darauf achten, dass der Welpe nicht von den Katzen attakiert wird (meine machen sowas gerne mal ;)).
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Habt ihr einen Garten, in den auch die Katzen dürfen? Dann geht doch einfach mal gemeinsam da raus, dann können die Katzen flüchten, wenn es ihnen zu viel wird. Du solltest nur, wie Collie schon schrieb, darauf achten, dass sie sich nicht gegenseitig verletzen. Ansonsten einfach Augen zu und durch ;) Die arrangieren sich im Normalfall schon :D

LG
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hund an die Leine, Leine über den Boden schleifen lassen und einfach abwarten was passiert.
Lass den Welpen nur den Katzen nicht hinterher jagen und in eine Ecke drängen.

Es wird eine Weile dauern bis Ruhe einkehrt.

Hund und Katze am Anfang nicht alleine lassen.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Ich hätte dir ziemlich den gleichen Tipp gegeben wie Noel ...

Lass sie einfach machen, hier kamen auch Welpen zu zwei Katzen :) sobald der Hund die Katze in die Ecke drängt unterbinden ... ich bin damit bei 3 Welpen bislang super gefahren :)
 
B

biene32

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
hallo,danke für die tips ich werd es mal ausprobieren,und ich hoffe das es klappt wenn ich erfolg habe da sag ich bescheid

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ich werd mal deinen tipp verwenden und was muß ich tun wenn mein welpe die zum spielen heraufordert?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Habt ihr einen Garten, in den auch die Katzen dürfen? Dann geht doch einfach mal gemeinsam da raus, dann können die Katzen flüchten, wenn es ihnen zu viel wird. Du solltest nur, wie Collie schon schrieb, darauf achten, dass sie sich nicht gegenseitig verletzen. Ansonsten einfach Augen zu und durch ;) Die arrangieren sich im Normalfall schon :D

LG
ich habe mal meinen tierarzt gefragt und er meinte das es die 3 untereinander ausmachen sollen,stimmt das
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hi,
also wir hatten nun schon vier mal Welpe zu zwei/drei Katzen und es hat immer gut geklappt. Wir haben sie einfach kontrolliert zusammengelassen, d.h. immer in der Nähe bleiben und alle im Auge behalten, alles andere regelt sich meist von selbst. Ein Welpe lernt meist sehr schnell, dass die Katze das Sagen hat. Wie die anderen schon sagten: Lass den Hund die Katzen einfach nicht in die Ecke drängen, dann klappt das schon. Wenn er die Katze zum spielen auffordert (und das tun die meisten), wird die Katze fauchen oder gehen. Sorge nur dafür, dass sie gehen kann, wenn sie nämlich nach dem Hund kratzt kann das gefährlich werden. Also ganz alleine ausdiskutieren lassen würde ich die drei das nicht, aber einen gewissen Freiraum muss man ihnen da schon lassen.

Du schaffst das schon, sorge einfach dafür, dass weder Katze noch Hund überfordert sind und sich zurückziehen können.
LG
 
F

FräuleinSchändlich

Registriert seit
15.09.2009
Beiträge
147
Reaktionen
0
Ich habe damals auch, als der Hund dazukam, den Katzen ein "hundesicheres Zimmer" eingerichtet. Also mit so einem Babygitter (was man fuer die Sicherung von Treppen benutzt), durch das die Katzen durchpassen, der Hund aber nicht. So haben die Katzen jederzeit eine Rueckzugsmoeglichkeit (natuerlich koennen sie auch auf Schraenke etc., aber da ich schon teilweise recht alte Katzen habe, ist es so einfacher). Sollten die Katzen da nicht durchpassen und nicht drueberhuepfen koennen, kann man auch an den Rand zwei kleine Kratzbaeume stellen.
Wird hier sehr gut angenommen, das besagte Zimmer ;)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Wir haben dafür im Flur, wo eine kleine Nische ist, einen alten, schweren Schaukelstuhl vorgestellt, auf den die Katzen sehr gerne liegen. Dahinter stehen zwei Schränkchen und ein Katzenbett, sodass der Hund nicht drankommt, aber die Katzen noch alles sehen. Das ist mir gerade auch noch so eingefallen, weil FräuleinSchändlich gerade ihr Zimmer so schön beschrieben hat ;) Der Hund weiß aber auch, dass das der einzige Bereich im Haus ist, in den er nicht darf, auch wenn er sowieso nicht drankommt :D Das wäre auch etwas, was du dir überlegen solltes, einen "Katzenbereich".

LG
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Mein Kater mäht so alles um was ihm in die quere kommt da macht er auch vor Hunden nicht halt.Der bleibt auch stur sitzen wenn Nachbarshund mal wieder kläffend und geifernd von Frauchen über die Straße gezogen wird.:roll:

Ich hab unsere Amy zuerst mit unserer Katze im Garten zusammen gelassen.Eigentlich nicht wirklich ein Problem beide konnten sich aus dem Weg gehen und kurze Zeit später war Mimi wenig interessant sondern mehr die Rinde vom Baum.

Bei Katerchen lass ich es einfach so wenn er da sitzt gehen wir an vorbei anständig und dann ist gut.Selbst die Meerschweine interessieren sie ehr wenig.
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
bei uns war es so, dass der Hund zuerst da war aber ist aber mit Katzen aufgewachsen.
Etwa 6 Monate später ist bei uns die erste Katze eingezogen.
Damals kannte der Kater nichts und wo und heimlich ängstlich, also haben wir ihn erst einmal eine Woche vom Hund getrennt gehalten und dann immer stundenweise beide zusammen gelassen.
Wir kannten uns noch so gar nicht mit Katzen aus und waren etwas unsicher.
Nach einer weiteren Wochen haben wir dann dem Hund die Leine ran, für den Notfall und beide zusammen laufen lassen. Es gab 2 Tagelang gebellt und gejammer und eine Woche später haben Hund und Katze nur blödsinn angestellt, zusammen!

Vor 2 Jahren ist dieser Kater dann verschwunden und wir haben auf der Suche nach ihm 2 Katerchen gefunden. Die waren recht krank und durften erst einmal auch nicht zum Hund.
Da haben wir es dann nachdem die Kater nichts ansteckendes mehr hatten, Hund Leine ran und nach 2 Tagen waren die Sache gegessen.
Und so handhaben wir das auch bei den Pflegekatzen.

Ein Zimmer wo nur die Katzen hinkommen haben wir auch, da kommen die Katzen durch eine Klappe rein und raus.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

So langsam kann ich mir darüber auch gedanken machen.

ich würde einfach den Hund an die Leine machen und Ihn zb ins Wohnzimmer führen wo auch die Katzen sind und sie dann mal beschnüffeln lassen. warscheinlich werden die Katzen erst mal abhauen aber ich denke das legt sich die Tage dann
 
W

woelfin68

Registriert seit
04.07.2011
Beiträge
93
Reaktionen
0
Ich hatte früher auch 3 Katzen und einen Hund, später meine 2te Hündin. Beide Hunde kamen als Welpen. Damit hatten die Katzen kein Problem, ausser: die eine Katze hasste Hunde förmlich. Ohne je schlechte Erfahrung gemacht zu haben. Sprich ich musste bisweilen den Hund beschützen, nicht anders herum. Katzen (wie schon geschrieben) sollten Fluchtmöglichkeiten haben, wenn Wuselhundi kommt.
Die beiden anderen Katzen haben mit Hundi geschmust und die Eine auch gespielt.
die "Hundehass-katze" wurde kastriert. Dann gab es keine Attacken mehr, aber Freunde wurde sie nie.
soweit ich weiß kann man nahezu alles Haustiere aneinander gewöhnen wenn ein Part möglichst noch jung ist.
Sie werden es schon meistern ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

welpe und katze zusammen bringen

welpe und katze zusammen bringen - Ähnliche Themen

  • Kater und Welpen aneinander gewöhnen

    Kater und Welpen aneinander gewöhnen: Hallo liebe Tierfreunde, Wir haben uns Freitag relativ spontan, aber nach bereits längerer Suche, einen 9 Wochen alten Weißen Schweizer...
  • Welpe und Katzen ?

    Welpe und Katzen ?: Hallo zusammen :-) In einigen Wochen zieht bei uns ein kleiner Norwich Terrier ein und alles ist auch schon vorbereitet , doch gibt es ein...
  • Welpe beisst Katze

    Welpe beisst Katze: Guten Tag Wir haben seit 10 Tagen einen Welpen. Sie ist jetzt 12 Wochen alt. Die Kleine ist ein Jack-Russel-Mix. Es funktioniert alles...
  • Welpe rennt Katzen hinterher.......

    Welpe rennt Katzen hinterher.......: Hallo ihr lieben, wie viele wissen ist Peaches bei mir eingezogen. Habe in der Katzen-abteilung schon geklärt das das verhalten soweit ok ist von...
  • Welpen und Katze zusammenführen

    Welpen und Katze zusammenführen: Hallo ihr Lieben, ich habe seit ein paar Tagen einen kleinen Parson Jack Russell Welpen und eine Katze die schon ein Jahr alt ist. Meine...
  • Welpen und Katze zusammenführen - Ähnliche Themen

  • Kater und Welpen aneinander gewöhnen

    Kater und Welpen aneinander gewöhnen: Hallo liebe Tierfreunde, Wir haben uns Freitag relativ spontan, aber nach bereits längerer Suche, einen 9 Wochen alten Weißen Schweizer...
  • Welpe und Katzen ?

    Welpe und Katzen ?: Hallo zusammen :-) In einigen Wochen zieht bei uns ein kleiner Norwich Terrier ein und alles ist auch schon vorbereitet , doch gibt es ein...
  • Welpe beisst Katze

    Welpe beisst Katze: Guten Tag Wir haben seit 10 Tagen einen Welpen. Sie ist jetzt 12 Wochen alt. Die Kleine ist ein Jack-Russel-Mix. Es funktioniert alles...
  • Welpe rennt Katzen hinterher.......

    Welpe rennt Katzen hinterher.......: Hallo ihr lieben, wie viele wissen ist Peaches bei mir eingezogen. Habe in der Katzen-abteilung schon geklärt das das verhalten soweit ok ist von...
  • Welpen und Katze zusammenführen

    Welpen und Katze zusammenführen: Hallo ihr Lieben, ich habe seit ein paar Tagen einen kleinen Parson Jack Russell Welpen und eine Katze die schon ein Jahr alt ist. Meine...