Trauer nach Tod von Mutter??

Diskutiere Trauer nach Tod von Mutter?? im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; HI liebe Foris!!! Und zwar ist von unserm Pferd die Mutter "gestorben". Und seit dem ist er nicht mehr der alte. Er steht nur noch in einer Ecke...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Widder<33

Widder<33

Registriert seit
11.05.2010
Beiträge
418
Reaktionen
0
HI liebe Foris!!!

Und zwar ist von unserm Pferd die Mutter "gestorben". Und seit dem ist er nicht mehr der alte. Er steht nur noch in einer Ecke seiner Box die er von Geburt an bis heute
mit seiner Mutter teilte. Er schaut nicht mehr aus dem Boxenfenster. Letzens als wir ihn mit dem rest auf die weide gehen lassen wollten drehte blieb er bei der Hälfte des Weges stehen, wieherte und lief wieder zurück in den Stall in seine Box und wieder in die Ecke. (Ihr müsst wissen er läuft ohne Halfter automatisch mit seiner Herde mit und auch wieder nach Hause) Nun müssen wir ihn halt führen... Das Problem ist auf der Weide galoppiert er auf und ab und wiehert. Damit scheucht er natürlich auch die anderen auf...

Ich weis nicht was wir tun sollen. Er tut mir so leid. Wisst ihr vll einen Rat??
 
02.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
öhm.. ich vermute mal dass der kleine wie du schon sagtest trauert..:(
Wie alt :(ist er denn`?
 
Widder<33

Widder<33

Registriert seit
11.05.2010
Beiträge
418
Reaktionen
0
Der Kleine du meinst den Großen er ist 7 Jahre alt. Was könnt ich den für ihn tun um ihn ein bisschen aufzuheitern...
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ablenkung. Spazierengehen, reiten, ihn bekuscheln und so.
Evtl. helfen auch Bachblüten (Rescuetropfen). Ja, Pferde können trauern.
Wir hatten das auch erst im Frühling bei uns im Stall.
Die Besi hat in der Phase auch Mash gefüttert, weil Pferde auch durch Stress Koliken bekommen können.
Ich wünsche viel Erfolg !!!
Das ist sicher kein leichter Anblick !

LG
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.051
Reaktionen
7
Morgen,
hatte das einen bestimmten Grund, warum er so lange bei der Mutter war?
Wie lange ist das schon her bzw wie lange verhält er sich schon so?

Ein paar Tage oder Wochen Trauerzeit sollte man ihm schon geben, denke ich.
lg
 
Widder<33

Widder<33

Registriert seit
11.05.2010
Beiträge
418
Reaktionen
0
Es ist echt nicht leicht. Früher also vor dem Tod hat er noch mit seinem Halbbruder gescherzt jetzt hat sich das auch gelegt. Am Montag werden es 2 Wochen:022::089:. Einen bestimmten Grund gab es nicht. Die Box war groß genug für beide. Morgen will meine Schwester versuchen ihn zum ersten mal wieder zu reiten.Nach dem er sich letzte woche nicht mal auftrensen ließ. Mal schauen wie es wird.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.051
Reaktionen
7
Oh, das hört sich ja wirklich schlimm an :/
Kontakt zu anderen Pferden sucht er auch nicht? Wie verhält er sich, wenn ein anderes Pferd vor seiner Box oder IN der Box ist?
Vielleicht hilft im ein 2. Pferd oder ein Beistellpony/ziege/was es da alles gibt.

Bitte berichte weiter!
LG
 
Widder<33

Widder<33

Registriert seit
11.05.2010
Beiträge
418
Reaktionen
0
Hi ihr lieben, langsam lockert er wieder auf. Heute hat er sich wieder satteln und aufzäumen lassen. Wir sind dann mit ihm ausgeritten. War echt schön. Auch wenn man ihn jetzt putz oder ihn krault, ist er fast wieder der alte. Nur wenn er wieder in seiner Box steht steht er wieder in seinem Eck. Also langsam wird es. Es ist schon erstaunlich wie so ein Pferd trauern kann.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Trauer nach Tod von Mutter??