Mauersegler gefunden!

Diskutiere Mauersegler gefunden! im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ihr Lieben, ich habe vor zwei Tagen einen kleinen Mauersegler im Gras liegend vor meinem Haus gefunden. Sein Zustand war für mein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich habe vor zwei Tagen einen kleinen Mauersegler im Gras liegend vor meinem Haus gefunden. Sein Zustand war für mein Laienauge okay. Nach Vergleichen mit im Internet gefundenen Bildern würde ich ihn auf ca. 30 Tage alt schätzen, kann mich aber irren... Da es Probleme bei der "Einlieferung"
bei der NABU-Gesellschaft gab, habe ich ihn dann vorerst bei mir zuhause einquartiert. Gefüttert hab ich ihn bislang mit kleinen Heimchen, was eher mäßig klappte. Nun hab ich große heimchen gekauft, aber er will partout nicht fressen. Er versucht sich vehement durch die Hand durchzudrücken, nach vorne, nach hinten und ich schaffe es beim besten willen nicht den Schnabel offen zu halten.
Hier der Link nach dem ich mich bzgl. der Fütterung gerichtet habe:

http://www.commonswift.org/Handaufzucht.html (mittig, Bild der Fütterung)

Was kann ich machen, dass er sich nicht so extrem wehrt? Hunger müsste er sicher haben, zuletzt hat er gestern nachmittag gefressen.


Ansonsten tschilpt er recht munter vor sich her, putzt fleißig sein Gefieder und macht auch sonst einen guten Eindruck.
Schön wäre es auch, wenn jemand Privatadressen in Berlin kennen würde, an die man sich wenden kann, die Erfahrung mit der Aufzucht habt und den kleinen aufnehmen könnte....


Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Viele Grüé, Kullerkeks
 
03.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Hallöchen und Willkommen!

Zu deinem Problem:
Ich denke,solche Segler hat jeder immer mal wieder-die sind fies zu füttern,aber nicht unmöglich.

Du musst darauf achten,dass er wirklich gut fixiert ist,damit er sich gar nicht rauwinden kann.
Halte den Kopf notfalls richtig fest.
Dafür würde ich Einweghandschuhe empfehlen um das Gefieder am Kopf nicht zu verschmutzen.

Dein Segler sollte unbedingt bald was fressen-wieviel wiegt er denn derzeit?

Gruß

Urizen

PS:
Eine Anlaufstelle schicke ich dir per PN.
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Danke erstmal für die schnelle Antwort!

Wir habens jetzt zu zweit gut hinbekommen. Ich hab den Kleinen mit einem Tuch gehalten und den oberen Schnabel leicht nach oben gehalten, sodass man leicht mit dem Finger zwischenkam und meine Mutter hat dann das Heimchen in die Tiefen des Schnabels geschoben ;) Nach dem Füttern (4 große Heimchen) hat er 40 g gewogen (gestern Abend waren 36 g). Ist das für das geschätzte Alter erstmal okay? Würden in diesem Verfahren dann etwa alle 2 Stunden weitermachen und heute Abend nochmals wiegen. Problematisch würde es nur ab morgen werden, da ich berustätig bin und wir den Dreh noch nicht rausbekommen haben, den Vogel alleine zu füttern, aber Übung macht bekanntlich den Meister, wir werden unser Bestes geben :) Falls dies bis morgen doch nicht so ganz klappt, könnte die Fütterung nur 1x um 7 Uhr, dann um 12 Uhr und dann erst zum Abend hin statfinden... Gewöhnt sich der Kleine an den Menschen, der sich um ihn kümmert oder könnte ich noch meine Schwester zur Fütterung "einweisen"?

Ansonsten wohnt er zurzeit in einer Transportbox für Tiere aus Plastik, die ich mit einem größeren Tuch und Kleenex ausgelegt habe. Er scheint sich dort recht wohl füheln, kuchelt sich richtig ein. Darunter habe ich eine Wärmflasche gelegt. Ist das in Ordnung, oder sollte ich lieber einen großen Karton auslegen? Zwischendurch lassen wir ihn an einem angelehnten Karton mit Frotteetuch hängen und klettern.

Ist druchgehendes leichtes Tischilpen als positiv zu werten oder hat er dann einfach nur hunger?
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Hallo MsKullerkeks,

das durchgehende sirren machen Mauersegler immer, auch nachts während des Schlafens von wenigen Pausen abgesehen. Das ist ein gutes Zeichen.
Ebenso ist das Gewicht gut.

Die vorgeschlagenen Fütterungsintervalle halte ich jedoch für zu groß. Mal zwei Stunden ok, aber nicht nur morgens mittags abends. Das sind zu große Pausen für einen so kleinen Insektenfresser mit schnellem Stoffwechsel. Taubenküken könntest Du so versorgen, in deren Kropf verdaut sich das Körnerfutter erst in einigen Stunden.....

Auch ich schicke Dir eine Päppelstelle in Berlin per pn, vielleicht ist es die gleiche wie die von Urizen;)
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Aaaaalso, dem Kleinen gehts weiterhin sehr gut, hab ihm heut ein neues Heim beschert. Er wohnt jetzt in einem größeren Wäschekorb, in den ich ein großes Badetuch reingelegt habe und da dann die Wärmflasche mit seinem ursprünglichem Nest drin. Gefressen hat er jetzt alle 2 Stunden ca. 3-4 Heimchen, klappt auch immer besser, er bleibt nachdem man den ersten Heimchen im Schnabel verstaut hat für die nächsten auch ruhiger sitzen..
Mit den Fütterungen unter der Woche werden wir uns dann abwechseln und morgen dann zusätzlich auch noch das Korvimin ZVT besorgen und vor dem Verfüttern auf die Heimchen streuen.
Von den Auffangstellen würde ich lieber erstmal absehen, da er sich bei uns wirklich gut macht und nun auch die Versorgung geklärt ist.

Ich danke euch für die schnelle Hilfe! Man ist ja doch ein wenig unsicher, bei anderen Vögeln, die wir früher mal beherbergt hatten lief das doch alles ein wenig anders ab :)

Viele Grüße,
Helena
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Hallo Helena,
gut, dass das mit Euch jetzt besser klappt.
Aber aus einem Wäschekorb kommt ein Segler locker raus, der kam gut Klettern. Nimm lieber eine glattwandigere Box, sonst ist er verschwunden und du musst ihn in der Wohnung suchen. Er kann in kleine Ritzen krabbeln, hinter Schränke....

Wenn Du eh Futterinsekten eh online bestellst und kaufst, freut er sich sicher auch über Wachsmottenlarven und Steppengrillen, peppen die einseitige Heimchen Kost auf und durch die Mottenlarven kriegt er Speck auf die Rippen:lol: Naja und ne Fliegenklatsche haste sicher auch;)
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Wir haben den Segler immer gut im Auge und abens bzw. zur Nacht wird eine dünne Decke drübergelegt, damit ihm nichts passiert. In seinem Nestchen sitzt er eigentlich eh er ruhig und klettert dort bisher nicht rum. Das tut er gerne wenn wir ihn zum Füttern rausnehmen, dann auch gerne mal am Pullover hoch oder versucht sich in eine Tasche von nem Pullover zu verstecken :D
Jajaaa, bei so süßen Tiechen kommt man leicht in Versuchung sich an sie zu gewöhnen...

Mottenlaven sind ne gute Idee, werd ich morgen gleich mal schauen. Gibt es die auch im Futterhaus o.ä.? Da hab ich jetzt die Heimchen her gehabt, musste ja alles ein wenig schneller gehen, also war da nix mit Internetversand. Und ich hoffe für den Kleinen ja auch, dass er nicht mehr allzu lange bei uns bleiben muss.
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Hast Du ein Bild von dem Vogel? Dann können wir das Alter schätzen. Mauersegler sind extreme Nesthocker, kann sein, dass Du ihn noch drei Wochen hast, vielleicht auch länger...

Da lohnt es sich online zu bestellen, sonst wird es zu teuer so kleine Packungen zu kaufen. 1000 Heimchen z.B. gehen weg wie nix.
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
hmmm, na super, die Pixelzahl meiner Fotos ist zu hoch... Ich mach morgen nochmal welcher mit niedrigerer Pixelzahl, dann wirds hoffentlich mit dem hochladen klappen.

Aktueller Stand ist: Der Kleine ist sooo verfressen :D Pro Fütterung schmatzt er gut 8-10 Heimchen weg! Sind Wachsmotten und Mückenlarven in Ordnung? Habe heute das Pulver und einen Heimchenvorrat online bestellt, hoffe die Lieferung dauert nicht zu lange ( http://www.meining-terraristik.de/ ). Hat jemand Erfahrung mit dem Shop? Letzt Fütterung um 20 Uhr okay? Fragen über Fragen...

Mach mir gerade ein wenig Gedanke wegen eines Beinchens, das scheint nicht so ganz koordiniert zu sein, er kann sich damit nicht so gut festkrallen wie mit dem anderen. Sieht ein klein wenig verkrüppelt aus... Ich frag mich nur, wenn ich jetzt mit ihm zum Tierarzt gehe, was kann der da schon machen? Festhalten kann er sich trotzdem, wackelt dabei nur etwas rum. Einfach weiter üben lassen?

Viele, viele Grüße,
die Helena

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ups, wo ist denn mein Text??? Hier also nochmal in Kurzfassung:

Bilder setz ich morgen rein, die Pixelzahl meiner heutigen ist zu hoch, kann sie nicht hochladen,

der Kleine ist verfressen und schmatzt mal eben so pro Fütterung 8-10 große Heimchen weg :) Sind Wachsmotten und Mückenlarven okay? Hat jemand Erfahrung mit der Lieferdauer dieses Versandshops: http://www.meining-terraristik.de/ ?

Mach mir Sorgen um sein Beinchen, das sieht ein wenig verkrüppelt aus und er bewegt es auch etwas unkoordinierter als das andere. Festkrallen geht aber eben ein menig mühsamer als mit der anderen Seite, sieht immer ein wenig wacklig aus. Ich frag mich nur ob es was bringt damit zum Tierarzt zu gehen, was soll er da schon machen?

und nochmals viele Grüße,
die Helena

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

man sieht: Geduld ist nicht so meine Stärke, sorry :D
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Hallo!

Ich war bislang nur stumme Mitleserin, weil ich dir einfach nicht weiterhelfen kann. Aber zumindest bei den Bildern ein bisschen ;)
Auf www.imageshack.com werden sie automatisch verkleinert.

Ich drücke alle Daumen für deinen kleinen Segler, damit er bald in die Lüfte steigen kann! Und absolut toll, was du für ihn tust. Mach weiter so.

Liebe Grüße,
Abbey
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Das ist ja lieb, danke sehr!

Hoffe des klappt nu auch: Das hier war er am Tag nachdem ich ihn gefunden hab:

http://imageshack.us/photo/my-images/836/30062011198.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/232/30062011197.jpg/

und hier jetzt:

http://imageshack.us/photo/my-images/718/04072011206.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/823/04072011203.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/834/04072011201.jpg/

ist heut nicht ganz zeigefreudig gewesen aber ich hoffe er schaut gut aus... Expertenmeinungen bitte :D
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Off-Topic
Von mir gibt's keine Expertenmeinung, aber ... Donnerwetter, was für ein hübsches Kerlchen! :clap:


Gar nichts für - ich freu mich, dass ich wenigstens etwas helfen konnte, und wenn nur durch sowas.

Liebe Grüße,
Abbey
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
der kleine sieht gut aus.... Hach, mein Herz geht auf. Ein Seglerchen... Habe 21 Stk hinter mir, die surren mir die Hütte voll!

Ich denke, Du machst das bisher wirklich sehr gut mit ihm. Ich würde sagen, Wachsmottenmaden sind sicher ok, einfach vor dem Füttern töten. Mückenlarven kann ich nicht sagen, verwende ich nicht.

Wie schwer ist er denn nun? Ich denke, den wirst Du wohl noch etwa 2 Wochen haben... :D

Bitte erschrick nicht, wegen dem Gewicht. Wenn er ein gewisses Gewicht hat, fängt er an zu hungern. In der Zeit trainiert er seine Flügel, macht Liegestützen... Und baut Muskeln auf. Fett muss weg. Also reduziert er vor dem Abflug sein Gewicht. Falls er also frisst wie verrückt und von einem Tag auf den anderen verweigert er das Futter, mach Dir dann keine Sorgen, das ist normal. Dann kannst Du davon ausgehen, dass er demnächst fliegen will. Ich denke aber, vor dem Abmagern müsste er schon auf etwa 50 gramm rauf, damit er dann auch Muskeln bilden kann.

Wegen dem Fuss: ich würds mal weiter beobachten. Vielleicht braucht er einfach noch ein bischen Muskeln. Ich denke (das ist meine Meinung!) ein Segler kann auch mit einem verkrüppelten Füsschen überleben. Die verbringen ja einen Grossteil ihres Lebens in der Luft!

Off-Topic
Blöde Frage, aber hast du keine Möglichkeit, allenfalls noch einen zweiten Segler zu bekommen? Die sind sowas von sozial und gerne in der Gruppe, irgendwie tut er mir leid so alleine. Wenn ich hier meine anschaue, wie die sich gegenseitig annuckeln und putzen....
 
astrid.

astrid.

Registriert seit
23.06.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Dein Seglerchen sieht richtig fein aus, Helena. Gute Arbeit hast Du bisher gemacht. Das Füßchen würde mir auch etwas Sorge bereiten, kannst Du eine Detailaufnahme davon machen und einstellen?

LG astrid
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo MsKullerkeks,

Dein Mauersegler-Findling ist jetzt ca. 4 Wochen alt.
Ausgewachsen ist er mit 6 Wochen; wenn alles gut geht.
Dann erst flugfähig.
Setz ihn aber unbedingt in eine geräümige glattwandige Plastikbox / Schüssel,
Wand am besten mind. 20 cm hoch !
Er kann mit seinen winzigen Füßen mit je 4 scharfen nach vorn gerichteten Krallen verdammt gut klettern; und das tut er bald !
Mir ist schon ein Seglerfindling 20 cm aus einem Pappkarton rausgeklettert !
Ein anderer ca. 3,5 Wochen alt mit Hilfe der Stummelflügel, Schwanzstütze und Krallenfüssen aus einer 6,5 cm hohen Plastik-Brotbüchse !!
Die winzigen Seglerfüße sehen halt "kraxelig" aus; hüpfen können sie damit nicht.

Demnach gibt es ein oder mehrere Mauersegler-Nester an Deinem Haus oder direkt in der Nachbarschaft.
Kennst Du den Nistplatz unterm Dach ? Dort wo oft Seglergruppen anfliegen.

VG und viel Erfolg
Swift_w
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

die Füße sehen zwar "kraxelig" aus, das ist ja klar. Der eine sieht nur um einiges kraxeliger aus als der andere und mit dem kann er sich eben nicht so gut festkrallen. Aber mei, ich werd schaun wies läuft, ändern kann ich eh nichts dran... Werd später mal versuchen ein Foto davon zu machen aber so aufgeweckt wie er mittlerweile ist seh ich da kaum eine Chance ein halbwegs unverwackeltes Foto hinzubekommen :D

Den Nistplatz vor meinem Haus habe ich nicht gefunden, aber da wo der Kleine jetzt hingezogen ist, nämlich zu meiner Mutter, ist ein anderer Nistplatz. Da lauscht er auch immer ganz gespannt wenn die anderen kleinen tschirpsen. Das ist ein kleinerer Garten, also "begrünter Innenhof", viele Rosen usw. Wenn er dort abstürzt könnte es schwierig werden ihn dort wieder rauszufischen, zumal dort auch Zäune zu anderen Innenhöfen langgehen, die zwar zum rüberfliegen niedrig genug sind, zum rüberklettern jedoch nicht. Aber da würde ich ihn natürlich besser aufgehoben sehen als wenn ich ihn in irgendein Fußballfeld starten sehe...

Heute wog er, allerdings nachm Futtern, 41 g. Pro Raubtierfütterung verputzt er um die 10 Heimchen, ab und an noch eine Fliege dazu. Mittlerweile hält er auch bis zum Schluss still und macht sogar Ansätze selber nach dem Heimchen zu schnappen. Heute hat uns sogar schöne Lieder zum Fressen gesungen :D

Ihr merkt, es läuft alles super, ich hab ein gutes Gefühl dabei und hoffe das bleibt auch so! Und jetzt gehts ab ins Futterhaus, Nachschub besorgen (Inetversand lässt auf sich warten) :D

Viele Grüße,
Helena
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
kleiner Zwischenstand: Nach nun um die 70 Heimchen (wo lässt er das nur?????) pro Tag wiegt der Kleine jetzt 46 g. Heute Abend wollte er dann wohl auch nichts mehr. Mit Mühe und Not hat er 2 halbe Heimchen "runtergewürgt", bei weiteren Versuchen wurde vehement das Köpchen geschüttelt, der Schnabel nicht aufgemacht oder das Fressen wieder rausgeschüttelt. Könnte das dieses Verweigern sein?
Er macht jetzt auch immer fleißiger seine Übungen und flattert auch schon richtig um sich irgenwo hochzuangeln.

Meint ihr das "Aussetzen" im Garten ist einen Versuch wert oder doch zu unsicher?
 
astrid.

astrid.

Registriert seit
23.06.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Hallo Kullerkeks,
wie kommst Du denn nur auf die Idee, den Segler im Garten auszusetzen? Das ist keine adäquate Art, einen Segler freizulassen, er könnte doch von dort gar nicht starten.

Dein Segler braucht noch mindestens 2 Wochen, in denen er sich entwickeln muss, das Gefieder ist noch gar nicht voll ausgebildet. Erst wenn keine einzige Federspule mehr zu sehen ist und die Flügel mindestens 2 cm über Kreuz über die Schwanzfedern hinausragen, ist an Freilassen zu denken. Deiner ist noch viel zu jung, der kann noch gar nicht fliegen. Ein Beispiel, wie das aussehen muss, kannst Du Dir ansehen auf der Hauptseite des unten angegebenen links.

Ein Segler startet aus Deiner Hand, niemals von Boden aus oder aus einem Baum oder Geäst.

Schau mal http://www.mauerseglerhilfe.de.vu/ ist eine wunderbare Seite über Mauersegler, ihre Aufzucht, Pflege und Freilassung. Wenn Du Dich hier durch die Seite klickst und beliest, weißt Du alles, was Du wissen musst, um Deinen Schützling optimal auf die große Reise nach Afrika vorzubereiten und ihn dann perfekt starten zu lassen.

LG astrid
 
M

MsKullerkeks

Registriert seit
03.07.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
hallo, astrid,

so abwägig fand ich das jetzt gar nicht... schließlich sitzen bei uns auch Mauersegler im Garten und denen bleibt auch nicht anderes übrig als in den Garten zu starten. Ich habe mich gründlich belesen, habe die Möglichkeit nur nicht ausgeschlossen weil andere es anders gemacht haben. Und da er sowieso oft mit ihm Garten steht wenn wir dort sind, ist es das naheliegenste. Ich habe noch nie einen Mauersegler starten sehen, ich habe keine Ahnung wieviel "Anlauf" sie brauchen :)

Das Aussetzen stand übrigens in Gändefüßchen, ich hatte natürlich nicht vor ihn dort einfach hinzusetzen und zu gehen ;)

Aber danke für den Flügeltip, demnach hat er sicherlich noch ein paar Tage bis wir einen Versuch starten!
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Bei euch sitzen Mauersegler im Garten rum?:eusa_eh:
So auf'm Boden oder wie?

Da gehören sie nämlich nicht hin und dienen höchstens noch als super Katzenfutter.

Ich muss hier auch Astrid wiedersprechen,was das vom Boden starten angeht-das können sie nämlich-immer vorausgesetzt natürlich,dass sie eine vernünftige,ebene und vorallem lange Startbahn haben.
Aber das macht jeder letztlich anders mit der Auswilderung-nur die Grundfaktoren müssen immer gleich sein:

-Der Vogel muss ein Topgefieder haben und trocken sein (sprich: das Gefieder muss vollständig entwickelt sein)
-Gewicht um die 40g
-Der Wille muss da sein-merkt man dem Vogel dann aber auch an durch Futterverweigerung und allgemeine Aufregung


Darf ich noch fragen was du mit " weil andere es anders gemacht haben" meinst?


Gruß

Urizen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mauersegler gefunden!

Mauersegler gefunden! - Ähnliche Themen

  • Mehlschwalben und Mauersegler - Freunde oder Feinde?

    Mehlschwalben und Mauersegler - Freunde oder Feinde?: Huhu, ich wohne in der zweiten Etage in einem Mehrfamilienhaus, an dem von außen ganz viele Schwalbennester an der Wand gebaut wurden. Täglich...
  • Mauersegler ängstlich

    Mauersegler ängstlich: Hallo! Ich habe gestern vom Kumpel nen Anruf bekommen, in dem es hieß, bei ihm auf dem Dachboden sind zwei Jungvögel vor dem Sterben. Vor Ort sah...
  • Hilfe: Mauersegler 3 Tage lang füttern in KA

    Hilfe: Mauersegler 3 Tage lang füttern in KA: Hallo, Ich habe vor einigen Tagen einen Mauersegler (ca. 20-23 Tage alt) gefunden und habe ihn zum Aufziehen zu mir genommen, da alle...
  • Mauersegler nimmt fressen nicht an

    Mauersegler nimmt fressen nicht an: Guten Tag. Gestern habe ich einen Mauersegler auf dem Fußweg gefunden, ich weiß Wildvögel soll man nicht mitnehmen, aber ich konnte ihn dort nicht...
  • Mauersegler gefunden

    Mauersegler gefunden: Hallo, Heute Mittag klingelte plötzlich mein Nachbar an der Tür und erzählte, dass ein Mauersegler in seinem Garten liege. Ich bin dann mit ihm...
  • Mauersegler gefunden - Ähnliche Themen

  • Mehlschwalben und Mauersegler - Freunde oder Feinde?

    Mehlschwalben und Mauersegler - Freunde oder Feinde?: Huhu, ich wohne in der zweiten Etage in einem Mehrfamilienhaus, an dem von außen ganz viele Schwalbennester an der Wand gebaut wurden. Täglich...
  • Mauersegler ängstlich

    Mauersegler ängstlich: Hallo! Ich habe gestern vom Kumpel nen Anruf bekommen, in dem es hieß, bei ihm auf dem Dachboden sind zwei Jungvögel vor dem Sterben. Vor Ort sah...
  • Hilfe: Mauersegler 3 Tage lang füttern in KA

    Hilfe: Mauersegler 3 Tage lang füttern in KA: Hallo, Ich habe vor einigen Tagen einen Mauersegler (ca. 20-23 Tage alt) gefunden und habe ihn zum Aufziehen zu mir genommen, da alle...
  • Mauersegler nimmt fressen nicht an

    Mauersegler nimmt fressen nicht an: Guten Tag. Gestern habe ich einen Mauersegler auf dem Fußweg gefunden, ich weiß Wildvögel soll man nicht mitnehmen, aber ich konnte ihn dort nicht...
  • Mauersegler gefunden

    Mauersegler gefunden: Hallo, Heute Mittag klingelte plötzlich mein Nachbar an der Tür und erzählte, dass ein Mauersegler in seinem Garten liege. Ich bin dann mit ihm...