Hund hat Angst vor meinem Vater

Diskutiere Hund hat Angst vor meinem Vater im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, seit einer Woche haben wir nun einen 3 jährigen Malteser Rüde aus dem Tierheim und haben das Problem, dass er vor meinen Vater total...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
H

heuri

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Leute,
seit einer Woche haben wir nun einen 3 jährigen Malteser Rüde aus dem Tierheim und haben das Problem, dass er vor meinen Vater total Angst hat und in einer Tour ihn anbellt.
Auch bei anderen Hunden fängt er total das bellen an, obwohl die anderen
Tiere um das 3 fache größer sind und ganz lieb sind...

Zur Vorgeschichte, der Hund hatte schlechte Erfahrungen mit dem dem Vorbesitzer und wurde Nachts immer an die Heizung gekettet =/, daher auch kein Halsband sondern Geschirr.
Zu mir und meinem Bruder und auch zu meiner Mutter ist er total lieb und nett, und freut sich immer wenn wir kommen.

Die Vermutung liegt nahe, dass der damalige Vater immer derjenige war, der ihn angekettet hatte... Wir versuchen jetzt schon, dass immer nur mein Dad ihm das Futter gibt,...
Mein Dad geht immer auch aus der Entfernung in die Hocke und alles, aber er hat immer total Angst vor ihm =/.

Wie können wir am besten das Problem mit meinem Dad lösen?

Wir kann man das Problem mit den anderen Hunden lösen? Oder fühlt sich der kleine wegen der Leine mächtiger draußen?

Danke!
 
03.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Huhu,
Glückwunsch zum Neuzugang ;)

Dass dein Vater die Fütterung übernimmt, ist schonmal super. Am besten denke ich wäre es, wenn ihr es mit Handfütterung probiert. Dein Vater setzt sich also (am besten in aller Ruhe) auf den Boden und wirft dem Hund futter zu. Zunächst sollte die Entfernung so groß sein, dass sich der Hund noch in die Nähe deines Vaters traut. Im Verlauf soll er dann das Futter immer weniger weit werfen bis sich der Hund schließlich irgendwann aus der Hand füttern lässt. Wichtig ist, dass ihr den Hund kommen lasst und ihn nicht bedrängt.

Das Problem mit dem Kläffen haben einige Hundehalter ;) Um ehrlich zu sein, würde ich mich vorerst auf das Problem mit deinem Vater und Grundgehorsam konzentrieren. Ansonsten lobst du den Hund immer, wenn er ruhig bleibt und wendest dich von ihm ab, wenn er kläfft (in die andere Richtung gehen, der Hund muss dir folgen, weil er an der Leine ist; ihm den Rücken zu drehen und bleidigte Leberwurst spielen). Auf keinen Fall solltet ihr den Hund anschreien oder böse mit ihm reden, sonst zerstört ihr noch mehr das Vertrauen in die Menschen.

LG
 
Claudine

Claudine

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
278
Reaktionen
0
Dass dein Vater den Hund füttert, ist prima. Er sollte sich dem Hund aber dabei möglichst nicht frontal zuwenden, sondern sich seitlich oder sogar mit dem Rücken zu ihm auf den Boden setzen. Das Futter kann er dann in der geöffneten Hand halten, die er neben sich auf den Boden legt. Hier ist sehr viel Geduld vonnöten... sollte euer Hund das Futter nicht aus der Hand nehmen, kann es einfach neben deinem Vater auf dem Boden liegen. Nichts überstürzen, also nicht gleich hinlangen und streicheln wollen, wenn der Hund sich nähert. Wir haben eine Hündin, die sehr, sehr ängstlich auf jeden Fremden im Haus reagiert. Und wir haben die Erfahrung gemacht, dass sie umso ängstlicher wird, je mehr sich die Leute um sie bemühen und sich ihr direkt zuwenden. Das ist zu schaffen, aber es braucht Zeit, ihr kriegt das hin. Wenn die Sicherheit in der Familie erlangt ist, könnt ihr euch dem Verbellen anderer Hunde zuwenden, am besten mit Hilfe einer guten Hundeschule, denn dort kann man euch helfen einzuschätzen, wo der Grund für das Verbellen liegt: Angst, territoriales Verhalten, übersteigertes Beschützerverhalten,fehlendes oder mangelndes Sozialverhalten usw. Dann kann man geeignete Trainingsmethoden empfehlen.
Lg claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund hat Angst vor meinem Vater

Hund hat Angst vor meinem Vater - Ähnliche Themen

  • Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?

    Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?: Hallo! Ich bin neu hier in dem Forum und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.. Ich hatte schon immer Hunde während meiner Kindheit usw.. :D...
  • Angst etwas falsch zu machen!

    Angst etwas falsch zu machen!: Hat jemand Erfahrung mit einem Problem wie ich es habe? Wir haben unsere Maus seit Juli 2012 und lieben sie sehr! Sie ist jetzt 9 Monate alt ...
  • Angst mit dem Hund raus zu gehen

    Angst mit dem Hund raus zu gehen: Hallo :( Ich muss heute mal was loswerden...Ich weiß nicht ob das jetzt hierhingehört falls nicht verschieben.. udn zwar ist vor ca einem Monat...
  • Mein Hund hat Angst vor Begegnungen mit anderen Hunden! Was tun ?

    Mein Hund hat Angst vor Begegnungen mit anderen Hunden! Was tun ?: Hallo =) Meine Hündin Namens Lady ist ein 7-monate junger Labrador. Sie hat ziemlich viel Energie und ist richtig neugierig, normalerweise... Das...
  • 2ter Hund als 'Lebensversicherung'?

    2ter Hund als 'Lebensversicherung'?: In letzter Zeit taucht immer wieder der Wunsch in mir auf einen zweiten Hund bei mir aufzunehmen. ... Im Grunde genommen möchte ich diesen Wunsch...
  • Ähnliche Themen
  • Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?

    Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?: Hallo! Ich bin neu hier in dem Forum und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.. Ich hatte schon immer Hunde während meiner Kindheit usw.. :D...
  • Angst etwas falsch zu machen!

    Angst etwas falsch zu machen!: Hat jemand Erfahrung mit einem Problem wie ich es habe? Wir haben unsere Maus seit Juli 2012 und lieben sie sehr! Sie ist jetzt 9 Monate alt ...
  • Angst mit dem Hund raus zu gehen

    Angst mit dem Hund raus zu gehen: Hallo :( Ich muss heute mal was loswerden...Ich weiß nicht ob das jetzt hierhingehört falls nicht verschieben.. udn zwar ist vor ca einem Monat...
  • Mein Hund hat Angst vor Begegnungen mit anderen Hunden! Was tun ?

    Mein Hund hat Angst vor Begegnungen mit anderen Hunden! Was tun ?: Hallo =) Meine Hündin Namens Lady ist ein 7-monate junger Labrador. Sie hat ziemlich viel Energie und ist richtig neugierig, normalerweise... Das...
  • 2ter Hund als 'Lebensversicherung'?

    2ter Hund als 'Lebensversicherung'?: In letzter Zeit taucht immer wieder der Wunsch in mir auf einen zweiten Hund bei mir aufzunehmen. ... Im Grunde genommen möchte ich diesen Wunsch...