Mäuse klettern Trenngitter hoch

Diskutiere Mäuse klettern Trenngitter hoch im Rennmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo! Es haben bestimmt schon ein paar mitbekommen, das ich gerade in meiner ersten Vergesellschaftung bin. Seit gestern sitzen die kleine Pixie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Hallo!
Es haben bestimmt schon ein paar mitbekommen, das ich gerade in meiner ersten Vergesellschaftung bin.

Seit gestern sitzen die kleine Pixie und Speedy zusammen im Aqua mit doppeltem Trenngitter.
Habe heute Morgen das vierte Mal die Seiten getauscht.
Die
beiden treffen sich sehr sehr selten am Gitter, bisher habe ich das glaube ich zwei Male gesehen. Sie schlafen aber immer an der selben Stelle, d.h. an der selben, wie die andere auch:)
Aggressives Verhalten habe ich jetzt nicht entdecken können. Und gestern Abend ist dann Speedy das erste Mal das Trenngitter hochgeklettert, um zu sehen, dass es oben nicht weitergeht und ist dann wieder runtergesprungen.
Jetzt machen die beiden das ständig, allerdings nicht gleichzeitig, weil sie sich immer mit schlafen abwechseln:roll:
(Natürlich sind sie auch ab und zu gleichzeitig wach)
Gerade jetzt hängt Pixie oben am TG und sieht sich um. Aber woran könnte das liegen und ist das normal?:eusa_think:
 
03.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mäuse klettern Trenngitter hoch . Dort wird jeder fündig!
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Das ist ganz normal, die Renner sind neugierig, riechen den jeweils anderen, bzw. den fremden
Geruch und erhoffen sich, irgendwie auf die andere Seite zu gelangen, um nachzugucken,
wer das ist. ;)

Das ist ganz normal, sogar gut - denn so haben sie Bereitschaft, Kontakt aufzunehmen.

Auch dass sie am Anfang eher weniger Kontakt haben ist normal, besser, als
wenn sich beide am liebsten totbeißen würden und sich vorm Gitter anknurren. ;)

Sie regestrieren auf jeden Fall, dass da jemand ist.



D.h. wenn du die Seiten wechselst schläft die eine Maus in dem Nest
des jeweils anderen?
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ja, das machen sie, das ist doch wohl ein gutes Zeichen:)
Da klettert gerade schon wieder eine :D

Wann sollte ich denn das eine Gitter rausnehmen?
So nach einer Woche? Oder schon früher?
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Ich würde mich da auf dein Gefühl verlassen.
Wenn beide Renner friedlich am Gitter sind und du auch langsam merkst, wie sie zueinander wollen, dann würde ich es raus nehmen.

Ich denke, das merkst du schon :)
Wie lange sind sie schon am Gitter?
lg
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Als beide am Gitter waren, haben sie sich nur ein paar Sekunden angeschaut, aber das mit dem Klettern machen sie öfters, vor allem Pixie; Speedy hat damit eher aufgehört.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Also bei meinen VGs wars immer so, dass sie sich am Gitter begegnet sind und geschnuppert haben. Die kleine Maus ist dann meistens wieder weg und die Große hat ihr sehnsüchtig hinterher geschaut (die war meistens ein paar Tage alleine vorher).

Wie alt sind beide Mäuse eigentlich nochmal?
Bei Jungtieren geht es ja meistens recht schnell...die VG von Sookie & Muli ging 3-4 Tage ^_^
lg
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
So eine kurze Vergesellschaftung ist ja auch ein Traum:050:
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Bei VGs trenne ich die Renner mit dem Trenngitter meist immer 10 Tage.
Auch wenn sie sich von Anfang an verstehen, sicher ist sicher.
Ein Tag zu früh kann dich widerum um einige Tage zurückwerfen.
Warte lieber einen Tag zu lang, als einen Tag zu kurz ab. :)

Wenn sie sich verstehen, kannst du wie gesagt die Nester beider
direkt am Trenngitter nebeneinander positionieren,
damit sie vielleicht sogar schon nebeneinander schlafen.
Genau so beim Futter. ;)
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Ja :)
Mit Jungtieren geht das wirklich sehr schnell...hatte bis jetzt 4 VGs, immer mit Jungtieren bis 8 Wochen und das hat innerhalb weniger Tage geklappt.
Man merkt schon, wie sich die Mäusis nach neuen Partnern sehnen und richtig neugierig werden und aufleben :)
lg
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Deine Renner sind allerdings doch bereits adulte Tiere, oder?

Jungtiere sind bei VGs leider nicht zu vergleichen. ;)
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
ich wollte aber eher wissen, wann ich 1 Gitter rausnehme, ich hab ja gerade 2 drinnen, damit sie sich nicht so nahe kommen.
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Ich vergesellschafte eigentlich immer so, dass ich die Trengitter nicht noch einzelnd nacheinander rausnehme.

Nach dem Trenngitter folgt bei mir die Bewegung in der guten Badewanne.

Das Trenngitter bleibt drin.
Danach kommen die beiden Renner gemeinsam auf die Seite,
des devoteren Tieres. ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Hast du mittlerweile die Geschlechter bestaetitigt bekommen ?
Es ist naemlich absolut nicht ratsam, Maennlein und Weiblein an einem Gitter zusammen zuhalten. Die drehen durch, weil sie nicht koennen, wie sie wollen.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Ich würde für ein paar Stunden 1 Gitter rausnehmen (vlt vor Seitentausch, Gitter raus, Seiten tauschen) und das Verhalten beobachten.

@Piraja: das stimmt schon, das sich Jungtiere leichter VG lassen...bei den Kleinen bin ich einfach nach Gefühl gegangen.

Aber es scheint ja relativ friedlich zu sein, von daher kannst du es bestimmt bald wagen :)
lg
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Männchen unter zehn und Weibchen unter acht Wochen,
am leichtesten vergesellschaften lassen, da sie noch keinen Eigengeruch
haben und sich in den meisten Fällen dem älteren Tier unterordnen. ;)

Ja, ich finde auch, dass sie eigentlich echt friedlich sind,
wenn du Geduld hast, wird die VG sicher/hoffentlich
ein Erfolg. :)
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Hast du mittlerweile die Geschlechter bestaetitigt bekommen ?
Es ist naemlich absolut nicht ratsam, Maennlein und Weiblein an einem Gitter zusammen zuhalten. Die drehen durch, weil sie nicht koennen, wie sie wollen.
dazu hab ich auch schon was geschrieben in https://www.tierforum.de/t132914-hilfe-fuer-anfaenger.html#post2032502
Bin mir zu hundert Prozent sicher, das sie auch eine sie ist :)



Ja, sind wirklich seehr friedlich, was mich eigendlich ein bisschen wundert, ich will aber auch nichts überstürzen und nehme wahrscheinlich das eine Gitter erst am Mittwoch raus um zu schauen, welche Interesse sie denn an einander haben;)
Bin da schon ein bisschen aufgeregt:D

Gerade ist Pixie wieder hochgeklettert und hat diesmal versucht sich oben durchzubeißen, allerding nur ein paar Sekunden und hat sich dann nur noch umgeschaut. Speedy hat dann einfach nur zu ihr hochgesehen als würde sie sich fragen ob das wohl klappt :D
sehr süß die beiden!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.580
Reaktionen
21
Wieso hast du überhaupt 2 Gitter drin?

Wie alt sind die Tiere denn?

Achja, nicht einfach das Gitter rausnehmen! Beide, am besten an einem Tag wo man die ganze Zeit Zeit hat, in eine Transportbox oder einen kleinen Käfig stecken und warten. Sind sie friedlich (sagen wir 3 Std. lang), können sie in einen Teil (!) vom Aquarium (mit dem Gitter einen Teil abtrennen) und diesen täglich etwas vergrößern.

Bei meiner letzten war es so:
Die beiden haben sich die ersten Tage am Gitter angezickt, waren dann recht friedlich. Haben allerdings immer die Nester kaputt gemacht nach dem Seitenwechsel. Ich habs dann nach 2 Wochen gewagt und siehe da: In der Box wurde nur bisschen geschnuppert und dann wurde die Klorolle geschreddert und zusammen geschlafen. Hab sie dann nach 2-3 Std. in einen Teil (20x40 cm) vom Aqua gesetzt.
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Danke, aber ich kenn den Ablauf, ich hab zwei Gitter drinnen, weil das ständig in Foren empfohlen wird und ich habe mir mal ein Vergesellschaftungstagebuch angeschaut, in dem das genauso war
http://www.forum-haustiere.de/rennmaeuse/vergesellschaftungstagebuch_35853.html
Da ist es.

Ich halte mich an den selben Ablauf, wie hier, nur dass ich am Tag 3 Mal die Seiten tausche.
Und da sie sich noch nie irgendwie feindselig gegenüber waren und sich auch in die selben Nester regelrecht hineinkuscheln habe ich mir gedacht, dass ich heute schon den nächsten Schritt mache und ein Gitter rausnehme, sodass sie sich sozusagen beschnuppern können, was bei dem Abstand ja jetzt nicht wirklich der Fall ist.

Pixie wurde letztes Jahr im Mai geboren.
Meiner Mutter wurde gesagt, dass Speedy wohl ca. ein Jahr alt ist, worauf ich aber nicht sorecht vertrauen möchte.:roll:
Wenn das allerdings stimmen sollte, sind sie ungefär gleich alt, hat das irgendwelche Auswirkungen darauf, wie sie sich vielleicht verstehn?



Edit: Was hat das denn zu bedeuten, wenn sie mit den Hinterbeinchen trommeln?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Edit: Was hat das denn zu bedeuten, wenn sie mit den Hinterbeinchen trommeln?
Ich habe rausgefunden, dass es ein warnlaut ist, oder eben was mit Paarung zu tun hat.
Ich möchte das mal genauer erklären, was ich gerade beobachten konnte:
Als ich das eine Trenngitter rausgenommen habe, haben die beiden sich ersteinmal nicht umeinander gekümmert.
Als sie sich dann aber richtig wahrgenommen haben, haben sie abwechselnd angefangen mit den Hinterbeinen zu trommeln, so sieht das zumindest aus:eusa_think:

Wenn sich jetzt eine von ihnen ans Gitter stellt, kommt die andere angerannt. Die, die gekloppft hat, dreht sich sofort um und schmeißt sich flach auf den Bauch. Das sieht schon recht komisch aus.
So machen das beide und wechseln sich damit die ganze Zeit ab.
Wenn jetzt aber eine nicht schnell genug reagiert und sich nicht gleich umdreht, sieht es aus, als würden ihre Nasen am Trenngitter zusammenstoßen und dann drehen sie sich gleichzeitig um und schmeißen sich auf den Bauch.
Das finde ich jetzt sehr merkwürdig und konnte auch nichts dazu finden.
Ich habe sogar ein Foto davon gemacht, aber meistens steht da eine schon wieder. Ich versuch mal ein besseres zu Stande zu bringen.





Hier hab ich mal 2 Bilder in denen man sieht wie sie sich hinlegen,
habs nich geschafft eins zu machen, wo sie beide noch daliegen, aber sie machen das immer gleichzeitig, wenn sie sich treffen.:eusa_think:

Links Speedy, Rechts Pixie:



 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Sooo.
Im Laufe des gestrigen Abends haben sie dann aufgehört mit dem Klopfen und hinschmeißen :roll:
Jetzt bleiben sie auch länger am Gitter und beschnuppern sich. Die beiden sind sehr friedlich:)
Manchmal suchen sie noch einen Weg um zum anderen zu kommen.
Ich denke, das ich sie am Samstag mal zusammen laufen lasse, da habe ich den ganzen Tag Zeit und ich denke, die beiden werden keine Probleme machen.
Ich würde sie ja schon jetzt zusammensetzten, aber sicher ist sicher:023:
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Ich hab vor zwei Tagen erst meine Mädels zusammen gebracht die Lütte hat die ganze Zeit getrommelt , weil ich Dussel die Hitze erwischt habe.
Schlimm war es nicht , nur wesentlich aufregender.

Ich hab nun nicht alles gelesen aber Sandbad hast du auch getauscht?Dadurch vermischt sich der Geruch ja immer klasse.
Wenn du dir unsicher bist wer das dominate Tier ist kannst du dann auch TG hoch ziehen und die Zwerge entscheiden lassen , danach natürlich wieder runter.Dann erstmal auf der Fläche sitzen lassen einige Zeit und immer nur wenig vergrößern.

http://www.rennmaus.de/informationen/haltung/vergesellschaftung/

Hat mir am Anfang immer sehr geholfen.
Liebe Grüße und viel Glück.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuse klettern Trenngitter hoch

Mäuse klettern Trenngitter hoch - Ähnliche Themen

  • meine mäuse kämpfen und piepen

    meine mäuse kämpfen und piepen: hallo ich habe 2 wüstenrennmäuse patterechen und bo patterechen sein papa ist am we verstorben und da haben wir gestern eine neue geholt jetzt...
  • Beide Mäuse unterwürfig!

    Beide Mäuse unterwürfig!: Hi, nachdem unsere eine Maus vor etwa einer Woche gestorben ist, haben wir heute für Rambo, 3 Jahre, einen neuen Kollegen gekauft, Merlin, ca. 10...
  • Maus mit gebrochenem Bein vergesellschaften?

    Maus mit gebrochenem Bein vergesellschaften?: hey Leute, Gestern habe ich meine süße Rennmaus (ca 1,5 Jahre alt, da ich nicht genau weiß wann er geboren ist) tot im Käfig aufgefunden! Heute...
  • Nun ist nur noch eine von drei Mäusen da :(

    Nun ist nur noch eine von drei Mäusen da :(: Hallo, ich bräuchte Hilfe. Also heute morgen fand ich Nemo leblos in der Ecke und leider war er auch verstorben :(. Er war gestern Abend schon...
  • zu viele mäuse

    zu viele mäuse: hallo ich habe eine wichtige nachfrage!!! meine freundin hat sich 2 wüstenrennmäuse geholt und ihr wurde gesagt, dass seien beides weibchen. nun...
  • zu viele mäuse - Ähnliche Themen

  • meine mäuse kämpfen und piepen

    meine mäuse kämpfen und piepen: hallo ich habe 2 wüstenrennmäuse patterechen und bo patterechen sein papa ist am we verstorben und da haben wir gestern eine neue geholt jetzt...
  • Beide Mäuse unterwürfig!

    Beide Mäuse unterwürfig!: Hi, nachdem unsere eine Maus vor etwa einer Woche gestorben ist, haben wir heute für Rambo, 3 Jahre, einen neuen Kollegen gekauft, Merlin, ca. 10...
  • Maus mit gebrochenem Bein vergesellschaften?

    Maus mit gebrochenem Bein vergesellschaften?: hey Leute, Gestern habe ich meine süße Rennmaus (ca 1,5 Jahre alt, da ich nicht genau weiß wann er geboren ist) tot im Käfig aufgefunden! Heute...
  • Nun ist nur noch eine von drei Mäusen da :(

    Nun ist nur noch eine von drei Mäusen da :(: Hallo, ich bräuchte Hilfe. Also heute morgen fand ich Nemo leblos in der Ecke und leider war er auch verstorben :(. Er war gestern Abend schon...
  • zu viele mäuse

    zu viele mäuse: hallo ich habe eine wichtige nachfrage!!! meine freundin hat sich 2 wüstenrennmäuse geholt und ihr wurde gesagt, dass seien beides weibchen. nun...