Das darfst du nicht!

Diskutiere Das darfst du nicht! im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr Lieben :) Habt ihr vielleicht Ideen, wie ich (vorallem Emilié) begreiflich machen kann, dass er bestimmte Sachen nicht darf? Bei Katzen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • Das darfst du nicht! Beitrag #1
Nanunana

Nanunana

Beiträge
4.062
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :)
Habt ihr vielleicht Ideen, wie ich (vorallem Emilié) begreiflich machen kann, dass er bestimmte Sachen nicht darf?
Bei Katzen und Hunden sollen ja Wasserpistolen oder ähnliches sehr effektiv sein.
Ist das für ratten auch geeignet oder gibt es da andere Methoden?
ich mit meinem latein am Ende:

Was nicht geklappt hat:
- Den Namen rufen (laut leise, böse, nett)
- Geräusche machen
- anlocken

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass man die Ratte dann auf den Rücken drehen soll aber da bin ich mir noch unsicher-
was meint ihr?
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
  • Das darfst du nicht! Beitrag #2
Clarissa

Clarissa

Beiträge
4.342
Punkte Reaktionen
0
Öhhh man kann Ratten nicht wie ein Hund abrichten :eusa_eh:
Ratten werden dir auch niemals aufs Wort gehorchen , wie kommst du denn auf so eine Idee ?

Du kannst Ratti nur einfach immer wieder wegsetzen , wenn sie was nicht tun soll.
Bitte niemals auf den Rücken drehen oder mit Wasser ansrühen , das macht man bei Katz wirklich auch nicht.
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #3
Schnitzi

Schnitzi

Beiträge
2.135
Punkte Reaktionen
0
Ratten haben schon ihren eigenen Kopf.

Es kommt darauf an, was Du verbieten möchtest.

Ich nehm die Kleinen eigentlich immer da weg, wo sie nicht hin sollen, sichere den Bereich ab und beschäftige sie mit etwas anderem.
Wenn mich jemand kneift *zu Kito schielt* dann sag ich "Au" und zucke automatisch weg. Da haben wir uns beide erschreckt und die Situation ist vorbei. Hexchen war so eine Spezialistin, die musste ich immer wegsetzen.
Wenn die Nase etwas gefährliches macht und bei einem Schreck nicht in Lebensgefahr gerät, dann klatsche ich auch mal laut in die Hände. Das erschreckt zuverlässig. Dazu rate ich aber nur im Notfall! Z.B. wenn ein Nagel in der Wand ist, den man über sehen hat und der rausgefummelt wird. Da ist der Schreck besser als ein Nagel im Pfötchen.

Ansonsten immer positives Verhalten Belohnen, negatives Verhalten am besten verhindern. Wenn Du weißt, dass die Nase immer die Vorhänge hochklettert, dann die Vorhänge wegräumen oder wenn sie mal nicht in den Finger knappt sofort ein Leckerchen rein ins Tierchen.

Auf den Rücken drehen würde ich eine Ratte nicht. Da stimme ich Deinem Instinkt zu. Das kann das Tier von Dir gar nicht zuordnen. Der Mensch ist nunmal keine Ratte ;)
Die anderen Methoden finde ich auch nicht geeignet. Die kann das Tierchen auch nicht recht zuordnen.
Magst Du das Verhalten mal genauer beschreiben? Dann können wir gemeinsam was austüfteln.

LieGrü Schnitzi
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #4
Fleckihund

Fleckihund

Beiträge
6.282
Punkte Reaktionen
10
Off-Topic
Hunde bestraft man übrigens auch nicht mit Wasserpistolen...
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #5
Pewee

Pewee

Beiträge
28.757
Punkte Reaktionen
3
Bei Katzen und Hunden sollen ja Wasserpistolen oder ähnliches sehr effektiv sein.

Aufstand der Katzen- und Hundehalter, ich sehe es kommen ;) Nein, also natürlich nutzt das ein m.E. vorbildlicher Halter nicht bei seinen Tieren, egal welches er hält. Man handelt durch solche Methoden immer über Meideverhalten und "Schockelemente", ist ja dem Tier gegenüber nicht fair und oft verstehen sie es auch nicht (wie auch?).
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #6
Nanunana

Nanunana

Beiträge
4.062
Punkte Reaktionen
0
Öhhh man kann Ratten nicht wie ein Hund abrichten
Ratten werden dir auch niemals aufs Wort gehorchen , wie kommst du denn auf so eine Idee ?
Das weiß ich doch :) Das wollte ich auch nicht, ich möchte ja nur wissen, wie ich Emile zum Beispiel davon abhalte jedes Mal auf die Fensterbank zu springen und da meinen Bilderrahmen anzuknabbern, dass ist es, was mich am meisten ärgert aber da werd ich dann ab jetzt wohl wegstellen.
@ Schnitzi:
Okey, dann werde ich das mit dem Rücken sein lassen und Wasser ist auch vergessen. Es ging j auch nicht darum die Rattis zu "erziehen" sondern ich wollte ja nur wissen, ob das schonen und zuverlssig möglich ist, wenn nicht muss ich sie halt vergsetzen, ist ja nchjt das Ding. War ja mehr ne Frage ob man es auch einfach haben könnte und nur ich mal wieder nicht drauf gekommen bin ;)

Hunde bestraft man übrigens auch nicht mit Wasserpistolen...
Deshalb ja das soll ;) Selbst möchte ich meinen Hund später auch nicht durch den negativen, sondern den positven Verstärker erziehen, aber das gehört hier jetzt nicht hin.

Also ich werde sie ab jetzt immer wieder wegsetzen. Und wenn sie ein schlechtes Verhalten sein lassen loben.

Ein klases Nein dabei- wäre das eher ratssahm oder nicht?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Off-Topic
Bei Katzen und Hunden sollen ja Wasserpistolen oder ähnliches sehr effektiv sein.
Aufstand der Katzen- und Hundehalter, ich sehe es kommen Nein, also natürlich nutzt das ein m.E. vorbildlicher Halter nicht bei seinen Tieren, egal welches er hält. Man handelt durch solche Methoden immer über Meideverhalten und "Schockelemente", ist ja dem Tier gegenüber nicht fair und oft verstehen sie es auch nicht (wie auch?).

*Unheil abwende* Ich möchte damit nicht sagen, dass ich das selbst so mache oder das gut heiße, sondern das ich das nur so gehört habe und es sollte bloß als beispiel dienen ;)
(Bitte nicht hauen)
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #7
Nienor

Nienor

Beiträge
38.144
Punkte Reaktionen
407
Wenn du intelligente Ratten und jede Menge Ausdauer hast, koennte es klappen, wenn du immer "nein" oder "runter" sagst, bevor du nach ihr greifst und sie auf den Boden setzt.
Zumindest Sunny und Hope hat das so genervt, dass sie irgendwann automatisch darauf reagierten, wenn ich das Wort nur gesagt habe .. aber es dauert lang, sehr lang ^^ und es gibt Ratten, die haben Spass daran, gegriffen und runtergesetzt zu werden, bei denen klappt das gar nicht ^^ Sunny fand es nervig, nicht weiter am Ort des Begehrens sein zu duerfen und Hope, ja das Terrorkruemelchen hasst es, ueberhaupt angefasst zu werden ^^ das "runter" ist bei ihr quasi eine Warnung, sodass sie schnell wieder den Tisch oder den Pflanzenkasten verlaesst. Yuki wuerde sowas aber gar nicht beeindrucken, die liebt jeden Kontakt.
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #8
Nanunana

Nanunana

Beiträge
4.062
Punkte Reaktionen
0
Danke Nienor :)
Zu deumm dass alle Jungs kleine Schmusis sind und sich gern anfassen lassen. Bei den Mädels hab ich das Problem gar nicht, die sind 1. etwas scheuer und 2. begnügen die sich mit den ganzen Dingen, die sie im Auslauf zur Beschäftigung bekommen...

Nunja, danke für die Hilfe auf jeden Fall
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #9
W

woelfin68

Beiträge
93
Punkte Reaktionen
0
bei mir ist etwas her, aber Ratten KÖNNEN schon "hören" wenn sie wollen. Also das ist meine Meinung. Allerdings gewiss nicht so wie ein Hund. Ich glaube es ist auch von Tier zu Tier verschieden.
Auf Komm reagieren Einige gut- wenn dann vielleicht noch mit leckerli versuchst? Vielleicht kommt sie/er dann ja immer zu dir, bei unerwünschten Verhalten, eingesetzt.
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #10
Nienor

Nienor

Beiträge
38.144
Punkte Reaktionen
407
Meine Sunny hat super auf Schnipsen mit der Zunge reagiert - das war ihr komm .. aber wenn sie mal wieder im Regal hochkletterte, hat das auch nichts genutzt. Spaeter, als sie das "nein" verstanden und aufhoerte, konnte man sie danach abrufen und belohnen. Aber wenn sie im Verhalten drin war, waren die Ohren auf Durchzug gestellt ^^
 
  • Das darfst du nicht! Beitrag #11
N

Nietenpaepstin

Beiträge
84
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
Also zum Thema Wasserpistole und Katze: das funktioniert eigentlich ziemlich super. Wir haben das früher immer gemacht, weil wir sonst jeden Monat nen neues Sofa gebraucht hätten. Und es ist ja nur Wasser ;) Also es hat funktioniert, aber wir haben es natürlich nicht übermäßig und gegen jedes Problem eingesetzt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Das darfst du nicht!

Das darfst du nicht! - Ähnliche Themen

Rattenkäfig und Einrichtung: Der Käfig ist das Zuhause der Ratten, ihr ureigenes Revier. Abgesehen vom Auslauf, den Ratten täglich erhalten sollten, verbringen die Tiere die...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Probleme mit Zähmung und Angst beim Rausnehmen: Guten Abend ihrs :) Akki und Trikki wohnen seit ca 3 Monaten bei mir. Beide sehr quirlig, weiblich, aus dem selben Wurf und ungefähr 4,5 Monate...
welpe im haus ersthund distanziert sich stark: hallo leutchen, ich weiß ich mach gerade viel theater um nichts, und das ich geduld haben muss aber so wie die situation gerade ist geht es mir an...
Komm gut an, Leila: Diesen Thread widme ich Leila. Du warst ein eine kleine, süße Katze. Tagtäglich bist du durch die Straßen gestreunt und wolltest gestreichelt...
Oben