Neu und ein paar Fragen

Diskutiere Neu und ein paar Fragen im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo ihr, ich bin neu hier und suche mir grad überall Informationen zusammen, um entscheiden zu können, ob Meerschweinchen etwas für uns sind...
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr,
ich bin neu hier und suche mir grad überall Informationen zusammen, um entscheiden zu können, ob Meerschweinchen etwas für uns sind. Meine Tochter, knapp sieben liegt mir nun schon seit einem Jahr in den Ohren. Sie hätte so gern ein Haustier. Über Ausschlussverfahren sind wir nun bei den Meerschweinchen angekommen. Hund und Katze scheiden aus, Fische sind ihr zu langweilig, Hasen brauchen viel Auslauf ...
Wie gesagt informiere ich mich sehr über die Meerschweinchenhaltung und wir wissen nun auch, dass es zwei werden sollten und dass sie täglich Auslauf und
eine große Behausung brauchen. Meine Tochter weiß auch schon, dass Meerschweinchen keine Kuscheltiere sind und wenn dann nur, wenn es Futter gibt freiwillig zu ihr kommen werden. Sie möchte trotzdem. Die Aufgaben zwecks Haltung haben wir in der Familie schon aufgeteilt, so dass jeder etwas machen muss. Als Behausung möchte ich den beiden, zwei Weibchen, einen Stall bauen mit der Grundfläche 140 cm x 70 cm mit einer Extra-Etage. Nun zu meinen Fragen: Wie ist das mit der Gesundheit der Tiere, wenn man sie gut hält, sind sie öfter krank oder doch relativ robust, denn ständig zum Tierarzt könnte ich rein zeitlich nicht, keine Angst für alles andere haben wir Zeit. Dann würde ich noch gerne wissen, wie das geruchsmäßig so ist: der Stall würde im Kinderzimmer stehen müssen. Und dann hab ich noch so Horrorgeschichten von Fliegenmaden gelesen und das wäre was, was nicht sein sollte im Kinderzimmer. Aber das ist eventuell vermeidbar? Dann frag ich mich, wie ich so einen Eigenbau aus Holz dicht bekomme. Klar den Boden jeweils mit Teichfolie auslegen und die Wände lackieren, die Fugen mit Aquariensilikon abdichten. Aber ich hab gelesen, dass gerade Weibchen etwas weiter pinkeln und ich hab da so Bedenken, dass der Urin trotz Versiegelung mit Lack irgendwann ans Holz kommt und reinzieht, oder könnt ihr meine Bedenken diesbezüglich zerstreuen?
Eine weitere Frage wäre, ob die Schweinchen denn Nachts viel Krach machen?
Es wäre sehr lieb, wenn ihr mir mit Eurer Erfahrung weiterhelfen könntet, damit wir nichts falsch machen. Denn wir freuen uns schon sehr auf die kleinen Racker, würden aber, wenn es nicht geht eben auch darauf verzichten. Danke im Voraus, Susanne
 
05.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.581
Reaktionen
21
Soweit hört sich das gut an, die Käfiggröße sind die Mindestmaße für 2 Weiber oder 1 weibchen + 1 männchen. Wir haben auch Teichfolie, aber die ist über den Rand. Euer vorhaben müsste aber auch funktionieren.
Wenn möglich aber größer bauen. Wenn euch die Tiere ans Herz wachsen, dann werden es mehr, das ist eine Garantie ;)

Ich persönlich würde euch, wenn dann zu einem Männchen & Weibchen raten, das Männchen natürlich kastriert (gibts im TH oder auch in einer Notstation). Eine reine Weiber-Gruppe streitet sich oft. Bei uns gingen die nicht lang gut. Wir hatten erst 3 Mädels & 3 kastrierte Böcke, jeweils nach Geschlechtern, zusammen. Die Weiber haben dann mit 1 Jahr angefangen sich extremst anzuzicken. Einer der Böcke hat dann abhilfe geschafft. Als dieser dann gestorben ist, ging das gezicke wieder los... Nun haben wir je 1 Bock und 2 Weiber zusammen.

Das einzigste wovon ich euch abraten würde, ist die Haltung im Kinderzimmer. Meerschweinchen können sehr laut werden und grade ein Kind braucht seinen Schlaf. Mich nerven manchmal schon meine Rennmäuse und die nagen nur! Meerschweinchen dagegen können verdammt laut pfeifen...

Meerlis sind recht robust, sie sollten halt keinen Zug abbekommen. Wenn sie aber mal was haben, dann sollte man so schnell wie möglich zum Tierarzt.

Habt ihr euch schon über die Ernährung informiert? Und wo ihr die holen wollt?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

ich gebe Mc leods prinzipiell recht- meerschweine können verdammt laut sein.

Meine allerdings haben nur unter tags "lärmphasen", welche auch weniger geworden sind seit ich die fütterung umgestellt habe (ich füttere ad libitum- da wird deutlich weniger gebettelt und gerufen). Was man dagegen nicht unterschätzen sollte ist eine mögliche staubentwicklung durch das streu und herumfliegendes heu.

Zum bauen empfehle ich ja beschichtete Spanplatten für die Seiten- da können die damen so viel dranpinkeln wie sie wollen. man wischt es einfach mit einem feuchten tuch ab.

Und nun eine kleine kritik: ich finde 140cm zu kurz. deutlich zu kurz... die diagonale wird eher selten genutzt, und unter 160cm reine lauflänge würde ich nicht gehen. (meerschweine werden gut und gern 25-30cm lang, da sind 140cm nichts)

bei der gehegelänge musst du täglich auslauf anbieten, und zwar mehr als 1 stunde am tag. sind ja nur mindestmaße (0,98qm)...

Und auch ich empfehle 1 kastraten mit 1 weib. ich habe hier 2 erwachsene und 3 jungendliche damen in einer gruppe gehabt- die kurzen haben mit 8 wochen angefangen sich anzuzicken.



Und noch etwas: kauft bitte bitte keine 2 jungtiere. babys brauchen ein erwachsenes schwein um sozialverhalten zu lernen. 2 tiere die so um 1 jahr alt herum sind ist aber perfekt (und meeris leben ja doch 5-8 jahre, sie sind mit 1 jahr also wirklich noch nicht alt)
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr zwei und schon mal Danke.
Dinge, die ich leider nicht ändern kann sind: der Standort und die Größe des Stalls, wobei ich sagen muss, dass ich da vorne noch einen Auslauf dran machen wollte, damit sie alleine raus können. Wäre es dann ok?
Die Tiere würde ich, wie empfohlen aus einer Notstation holen oder aus dem Tierheim.
Und das mit dem Weibchen und dem kastrierten Männchen hört sich gut an, hab da nur Bedenken wegen der Tasche, hab vergessen, wie die heißt. Die muss man doch sauber machen, ge? Wie oft, und lassen die Schweinchen einen da ran?
Und dann noch mal wegen dem Geruch, wie siehts da aus, wenn man sie regelmäßig sauber macht? Und die Fliegen?
Wegen des Futters: kein oder nur ganz wenig Fertigfutter, viel Heu und frisches Gemüse, richtig?
Danke für Eure Hilfe, Susanne
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.581
Reaktionen
21
Ich hatte bis jetzt 3 Männchen und die hatten noch nie Probleme mit ihren Taschen.

Nachgucken sollte man schon mal, aber alle 1-2 Wochen soll man sowieso einen Meerli-Tüv machen ;)
Dran lassen werden sie dich nicht, die muss man dann auf den Rücken drehen und gucken.

Wir haben aktuell ein Mückenproblem. Da wurde wohl mal eine mit dem Futter eingeschleppt... Aber dagegen gibt es auch Mittel (auch ohne Chemie) und dieses Problem hatten wir nur dieses Jahr (haben seit 4 Jahren Meerlis).

Der Geruch... Ich kann das schlecht beurteilen, da in unserem Meerli-Zimmer auch noch meine Kaninchen sind. Ich glaube, dass die mehr riechen als die Meerschweinchen.

Am besten wäre gar kein Trockenfutter, wenn man aber nicht verzichten will, sind div. getrocknete Sachen (gibts z.B. von Jr Farm) eine gute Lösung.

Kennst du schon www.diebrain.de? Da sind auch noch einige gute Tipps u.a. auch Gehege, wie du eins machen willst.
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
cool, da wühl ich mich mal durch.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

mit einem dauerauslauf wäre das schon deutlich besser (oder einem auslauf der doch mehr dran ist als nicht dran- hoffe du verstehst was ich meine). vor allem wenn die schweine selber entscheiden können ob und wann sie rausgehen.

Die perinaltasche ist gerade bei kastraten kein problem... unkastrierte böcke sind da ein anderes kaliber (da fällt die reinigung geruchstechnisch unter körperverletzung), aber keiner meiner kastraten müffelt "da unten", und gereinigt hab ich die bis dato nur bei kranken tieren die es nicht selber gemacht haben. und ich hab immerhin 11 kerle, ich denke das ist schon repräsentativ ;)

meerschweine lassen einen eher selten irgendwas an sich machen.. da muss man dann halt durch, ist ja zu ihrem besten. sie mögen eben keinen körperkontakt und benehmen sich (oft) dementsprechend.

Off-Topic
als beispiel sei das krallenschneiden genannt- erfordert übung seitens der menschen, und eine gewisse portion durchsetzungsvermögen. und im zweifelsfall macht man es zu zweit- einer hält der andere schnippelt


geruchstechnisch finde ich meine schweinerei nicht allzu schlimm, allerdings hab ich auch rattenböcke, und die können es dafür umso besser (das stinken). fliegen kann man mit schutzgittern vor den fenstern vorbeugen, dann nisten sich erst gar keine ein.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Mit einem dauerauslauf geht die Gehegegröße, aber es sollte Dir bewusst sein, dass es die unterste Schmerzgrenze ist. Auch nur zwei Meerschweinchen ist nicht optimal, in etwas größeren Gruppen fühlen sie sich ganz erheblich wohler.

Standort Kinderzimmer: es gibt eine recht heftige Staubentwicklung rund ums gehege, das kann für die Atemwege eines Kindes im Wachstum schwierig werden. Sie können nachts schon laut sein, aber die meisten rascheln nur etwas oder klappern mit der Trinkflasche.
Wichtig ist, dass Du jeden Tag nach dem rechten schaust, die Tiere auch mal intensiver beobachtest. Ein kind kann nicht beurteilen, ob es nur müde ist oder lebensbedrohliche Blähungen hat, da musst Du kontrollieren und aufpassen. Auch wenn das Interesse Deiner Tochter nachlässt oder in ein paar jahren Freunde, Nachmittagsunterricht in der Schule, Sport etc. nur wenig Zeit lassen musst Du einspringen. Da ist das Kinderzimmer auch nicht so optimal, aber es wäre keine gute Lektion in Sachen verantwortung, wenn Tiere einfach weg gegeben werden, wenn man keine Lust mehr drauf hat.

Gesundheit: Solange ihr im Notfall IMMER SOFORT OHNE ZÖGERN zum Tierarzt fahren könnt, gibt es keine Bedenken. Aber wenn was ist muss man eben auch SOFORT gehen, nicht erst drei Tage später, die hat man oft gar nicht, da sterben die Kleinen schnell weg. Von den 60 Meerschweinchen die ich die letzten 8 Jahre hier beherbergen durfte waren insgesamt nur etwa 10 überhaupt mal krank, dann waren das aber meist Zeitaufwändigere Sachen, mit denen ich dann 5-6 mal im Abstand von jeweils wenigen tagen beim Tierarzt war und auch mal leicht 100-200 Euro dort gelassen habe. Es kann also gut sein, dass ihr nie zum Tierarzt müsst, es kann aber ebenso gut sein, dass ihr recht oft hin müsst.
Aber ich nehme mal an, Du ast normalerweise auch keine Zeit, mit deiner Tochter in der Notaufnahme rum zu sitzen, aber wenn sie ne Platzwunde hat gehst Du trotzdem - die Tiere sind dann eben die Kinder Deiner Tochter und ihr habt eine ebenso große Verantwortung für sie.

Fliegen: Im Sommer sollte man alle 5 Tage Misten, im Sommer eher nch Geruch, dann hat man da keine Probleme.

Perinealtasche: Solange ein kastrierter Bock noch jung ist gibt es da wenig Probleme, erst so ab 4-5 Jahren muss man alle 2 Wochen mal sauber machen. Das ist aber eine Angelegenheit von 5 Minuten, und man muss ja sowieso alle Woche mal die Tiere genau durch schauen, natürlich auch im intimbereich, da merkt man das ja. Klingt auch wirklich schlimmer als es ist, also keine Panik. Dafür verringert ein kastrat bei der Dame das Risiko, dass sie Eierstockzysten bekommt, die wären deutlich lästiger und Zeitaufwändiger.

Sonst riechen kastrierte Böcke und Weibchen in etwa gleich, also nahezu kein Eigengeruch, nur wenn die Streu nass ist müffelt es - und da muss man eben misten.
 
caramia

caramia

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
2.370
Reaktionen
0
So jetzt will aber auch mal;)

Erstmal Herzlich Willkommen, pitundpat hier im Forum:D

Also auch wir haben die gleiche Situation wie Ihr,nur meine Mausi ist 9 Jahre alt.

Wieviel Platz könntet ihr denn noch rausholen?

Wir dachten auch,es geht nur 100cmx100cm,aber wir können jetzt mit einem Schwedischen Möbelladen ein Gehege, mit den Maßen 80x200cm machen
und es nimmt kaum mehr Platz weg als ein Normaler Käfig und sieht viel Besser aus und die Meeris freuen sich einen Keks.;)

Auch bei uns wird der Eigenbau im Kinderzimmer stehen, wir machen aber Rollen drunter damit wenn Madame mal lauteren Besuch bekommt,
wir die Meeris "befreien" können und sie ihr Ruhe haben.;)

Ein Guter Tipp, so von Mutter zu Mutter:D wäre vielleicht Meeri-Regeln aufzustellen,
die dann alle Familienmitglieder unterschreiben und Sichtbar aufgehängt werden,quasi als Vertrag;)

Das haben wir gemacht;)
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Vielen Dank Euch allen für Eure Beitrage. Etwas macht mir jetzt ein bisschen Sorgen, nämlich das mit dem Staub, weil meine beiden Kinder (die Große hat noch einen kleinen Bruder) beide Probleme mit den Bronchien haben. Manno, wir hatten uns schon gefreut. Aber ich werde vorsorglich mal lieber die KInderärztin fragen. Geb Euch dann Bescheid, wie es weiter geht.
 
caramia

caramia

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
2.370
Reaktionen
0
Das Klingt nicht gut

Frag die Kinderärztin mal,das ist eine Gute Idee;)
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja, da wird mal wieder offensichtlich, dass es eben Tiere sind und Wohnungen nicht ihr natürlicher Aufenthaltsort. Eventuell müsste man dann doch noch ein wenig warten, bis die Kinder größer sind und zusätzlich mehr Platz da ist. Ich möchte ja niemandem schaden. Und, wenn die Schweinchen weg müssten, weil die Kinder es nicht vertragen hätte ich auch ein schlechtes Gefühl. Alles andere würde ich ja schon managen. Ach, ja.Liebe Grüße
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Also der Staubaufwand ist schon so, dass man eigentlich jeden Tag staubwischen kann, vor allem auf TV etc., also ein Kind, dass das jede Nacht einatmet ist schon bissi viel. In ein anderes Zimmer geht gar nicht?

Dann vielleicht das Gehege mit Deckenhohen Vorhängen vom Bett abtrennen, damit nicht gar so viel Staub durch kommt? Und statt normaler Streu "Tierwohl super" verwenden, das staubt erheblich weniger. Hochwertiges Heu hilft auch, etwa von Heuandi, Heukorb etc., nicht aus dem Zooladen.
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hi, ein Bekannter empfahl mir, auch aus geruchstechnischen Gründen so eine Art Rindenmulch statt der normalen Holzspan-Einstreu. Meintest du sowas? Staubt das dann nicht so arg? In ein anderes Zimmer geht leider gar nicht, wir haben nur drei für vier Personen.
Liebe Grüße
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
rindenmulch ist nichts für Meerschweinchen, da bilden sich leicht Ballenabszesse, die sind so ne Sache, wo man Wochen lang mehrmals die Woche zum tierarzt darf, ein ewiger Kampf - wie sollen auch Wunden an den Füßen heilen auf denen dauernd die tiere drauf stehen?

Bei meerschweinchen geht nur weiche Streu wegen den Nackten Füßen.

Und gegen Geruch hilft häufiges sauber machen am besten.
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
ok, hab die Einstreu mal gegoogelt. Hast Du die selber ausprobiert bezüglich Staub? Ansonsten ist sie ja recht preisgünstig.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ja, hab ich auch schon benutzt und staubt wirklich weniger, bei sehr guter Saugkraft. Ist aber etwas schwerer wenn sie nass ist, braucht dafür aber auch wenig Platz in den Mülltonne.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Ich finde es nicht gut, gerade bei einem Bronchienkind die Tiere ins Kinderzimmer zu stellen. Ihr solltet eine Ausweichmöglichkeit haben. Ebenso ist die Größe des Geheges sehr, sehr knapp. Schaut mal was ihr da noch rausholt. Bitte bedenkt auch die Futterkosten. Pro Meerschweinnase ca. 150-200 g Frischfutter am TAg. Dazu hochwertiges Heu. Trockenfutter könnt ihr euch dafür sparen. Und im Sommer kann man nach langsamer Anfütterung auch Wiese holen.
 
P

pitundpat

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Guten Morgen,
ich hab gestern noch mal mit meinem Mann gesprochen und wir haben beschlossen es sein zu lassen. Eben aus Platzgründen (Standort Kinderzimmer) und aufgrund der Atemwege. Auch wenn es jetzt eine andere Entscheidung geworden ist, als wir uns vorgestellt haben, so danke ich Euch vielmals bei der Mithilfe. So hatte ich mir das vorgestellt: Erfahrungswerte von Haltern, die nicht in Büchern zu finden sind. So ist es für alle das Beste. Meine Tochter ist zwar traurig, aber es bringt ja nichts. Wenn wir mal in eine größere Wohnung ziehen kann man das Thema ja nochmal angehen. Also nochmal Danke Euch und liebe Grüße, Susanne
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Hallo, ich finde das sehr toll und mutig das ihr euch so entschieden habt. Viele würden auf biegen und brechen und zum Leid von allen Beteiligten das Durchziehen und keiner wäre glücklich. Dann doch lieber ncoh etwas warten bis sich andere Möglichkeiten auftun. ;)
 
Thema:

Neu und ein paar Fragen

Neu und ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  • neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?

    neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?: hallo zusammen, meine 4 meerie´s haben ein grösseres aussengehege erhalten, nun bin ich am überlegen die gruppe etwas zu vergrössern oder evtl...
  • Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?

    Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?: Ich bins mal wieder mit einer ungewöhnlichen Frage. Da ich vor kurzem nach Juist umgezogen bin, würde ich von euch gerne Wissen, wie ich meine...
  • Recycling mal anders - Neuer EB

    Recycling mal anders - Neuer EB: Huhu liebe Foris, ich möchte diesen Thread nutzen, um mein neues Projekt mit euch zu teilen. Ich bin jetzt dabei ein neuen Meerschweinchen EB zu...
  • Neuer EB geplant 2.0

    Neuer EB geplant 2.0: Hallo ihr Lieben! Erstmal ein großes Pardon, dass ich so selten hier online bin - nun hat sich allerdings wieder einiges getan und ich möchte...
  • Neues Freilaufgehge für meine Meerschweinchen

    Neues Freilaufgehge für meine Meerschweinchen: Hallo, meine Meerschweinchen sollen dieses Frühjahr ein neues Freilaufgehege in unserem Garten bekommen. Nun ist aber folgendes Problem...
  • Neues Freilaufgehge für meine Meerschweinchen - Ähnliche Themen

  • neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?

    neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?: hallo zusammen, meine 4 meerie´s haben ein grösseres aussengehege erhalten, nun bin ich am überlegen die gruppe etwas zu vergrössern oder evtl...
  • Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?

    Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?: Ich bins mal wieder mit einer ungewöhnlichen Frage. Da ich vor kurzem nach Juist umgezogen bin, würde ich von euch gerne Wissen, wie ich meine...
  • Recycling mal anders - Neuer EB

    Recycling mal anders - Neuer EB: Huhu liebe Foris, ich möchte diesen Thread nutzen, um mein neues Projekt mit euch zu teilen. Ich bin jetzt dabei ein neuen Meerschweinchen EB zu...
  • Neuer EB geplant 2.0

    Neuer EB geplant 2.0: Hallo ihr Lieben! Erstmal ein großes Pardon, dass ich so selten hier online bin - nun hat sich allerdings wieder einiges getan und ich möchte...
  • Neues Freilaufgehge für meine Meerschweinchen

    Neues Freilaufgehge für meine Meerschweinchen: Hallo, meine Meerschweinchen sollen dieses Frühjahr ein neues Freilaufgehege in unserem Garten bekommen. Nun ist aber folgendes Problem...