Vergesellschaftung-wie zu retten??

Diskutiere Vergesellschaftung-wie zu retten?? im Kaninchen Vergesellschaftung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo! Wir haben vor ca. einer Woche den kastrierten Bock Rudi (Alter unbekannt) aufgenommen. Für die VG haben wir einen neutralen Raum gewählt...
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
Hallo!
Wir haben vor ca. einer Woche den kastrierten Bock Rudi (Alter unbekannt) aufgenommen.
Für die VG haben wir einen neutralen Raum gewählt und ihn mit meinen Weibern Tiffi (kastriert, 6,5 Jahre) und Witti (unkatriert, 2,5 Jahre) zusammengesetzt.
Es war alles in Ordnung, sie haben sich beschnuppert etc. Ja, irgendwann mussten wir sie ja dann in ihr Gehege setzen und der Ärger (wie erwartet) begann.
Tiffi jagte immer wieder Rudi und Witti rannte vor Rudi weg, weil sie irgendwie Angst vor ihm hatte.
Tiffi und Rudi kämpften immer wieder, mit Beißen, aber getrennt haben wir sie erst mal nicht, ist ja normal sowas...leider.
Nach dem letzten entscheidenden Kampf hatte Tiffi dann ein Loch (fast 1*1cm) im Rücken. Es war schon spät am Abend, also konnten wir erst am nächsten Tag zum TA. Dieser konnte es nicht mehr klammern und hat die Wunde gereinigt
und uns ein Gel mitgegeben, dass wir regelmäßig nach Säuberung der wunde draufmachen sollen. (Hab ich gemacht, Wunde sieht bis heute schon viel besser aus).
Ab dem Zeitpunkt war es dann so, dass Tiffi panische Angst vor Rudi hatte, was ich einerseits auch verstehen kann. Witti überwand ihre Angst immer weiter und versteht sich bis heute prima mit Rudi. Auch Tiffi konnte Rudi wieder ein bisschen mehr vertrauen, bis Witti anfing, sie wie bekloppt zu jagen.
Das brachte Tiffi völlig aus dem Konzept, sodass sie jetzt nur noch alleine sitzt, bis einer von beiden kommt und sie panisch wegrennt.
Selten kommt es auch noch vor, dass Witti Tiffi putzt, aber leider eben nur noch sehr selten. Dafür liegen jetzt oft Witti und Rudi zusammen rum, Tiffi immer alleine.

Ich weiß mir wirklich keinen Rat mehr, gestern habe ich aus der Apotheke Rescue Tropfen für Tiere geholt und Tiffi und Witti 2 gegeben, damit sie sich beruhigen. Tiffi ist auch ruhiger geworden, aber Angst hat sie immer noch, sobald ein Kaninchen auf sie zu kommt.
Bei Witti hat sich nichts geändert.
Das Problem liegt jetzt also bei der Ausgrenzung von Tiffi durch Witti. Rudi ist es so ziemlich egal, wer da grad ist, Jagen tut er auch keinen.

Irgendwie ist das wie in einem Teufelskreis. Als hätte Tiffi jetzt zusätzlich auch noch Pech. Beispielsweise hat sie sich letztens vor irgendetwas erschreckt, während Rudi neben ihr saß, sie springt auf den Karton, der bricht natürlich ein, sie erschreckt sich noch mehr und flüchtet total panisch. Sowas passiert dauernd und sie bezieht das dann immer auf die anderen 2, weil die dummerweise bei sowas auch immer daneben sitzen, obwohl sie nichts dafür können.
Dinge dieser Art passieren nur noch, keine Ahnung wieso, ich versuche ja schon jegliches zu vermeiden, aber sowas kann man ja nicht vorhersehen.

Auch die Ausgrenzung ist ein Teufelskreis. Tiffi will nicht allein sein, traut sich aber nicht zu den beiden. Wenn einer der beiden zu ihr kommt, läuft sie weg. Sie können also auch keinen Kontakt zu ihr aufnehmen. Wenn sie wegrennt, rennt Witti meist hinterher und beißt ihr in den Hintern.

Ich kann echt nicht mehr vor Sorge um Tiffi, sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste.
Soll ich einfach abwarten, was mir sehr schwer fällt unter diesen Umständen?
Kann ich Tiffi irgendwie helfen?
Muss ich die VG schon als gescheitert ansehen und für Rudi ein anderes Zuhause suchen?
(Witti und Tiffi kann ich nicht abgeben, Platz für ein 4. Nin hab ich leider nicht)

Bitte helft mir!

LG hasi
 
05.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vergesellschaftung-wie zu retten?? . Dort wird jeder fündig!
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Hast du den Käfig denn nicht gesäubert, bevor du die da reingesetzt hast?
Ich würde abwarten was passiert. Solange nicht nochmal jemand blutet würde ich da nichts machen.
Meine ist auch 6 Jahre alt und hat oft stress, aber dann vertragen sie sich wieder.
Viel Glück!
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
sicher hab ich den sauber gemacht, aber geruchsneutral bekommt man den nciht so einfach...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich glaube Essig soll da abhilfe schaffen. Hab ich aber nur mal so gelesen.
Ich hab ja nur gefragt, weil mir das so einfiehl ;)
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Nein, noch nicht aufgeben.

Ich muss noch mal konkret nachfragen: Wird Tiffi gejagt oder rennt sie schon weg wenn Witti ihr nur zu Nahe kommt? Und hat Tiffi auch Angst vor Rudi?
Fressen sie aus einem Napf?
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
Also Tiffi rennt meistens weg, vor beiden, auch wenn sie sich nur bewegen.
Hinzu kommt, dass Witti sie auch noch neuerdings jagt und sie beißt in den Po, sind auch schon wieder kleine Wunden. Rudi wurde heute auch von Witti gejagt.
Mit Tiffi und Rudi wäre das schon kein Problem mehr, genauso wenig wie mit Witti und Rudi...Rudi ist nämlich ganz unkompliziert, er jagt niemanden, ist nett zu beiden.

Mit dem Fressen ist jetzt schwer zu sagen, ich habe es extra großflächig verteilt, damit alle genug Gelegenheit haben zu fressen, aber wie ich das so beobachten kann, gibts beim Essen direkt keine Streitereien, außer dass Tiffi immer etwas ängstlich ist, wenn Witti dabei ist, aber wenn man dauernd gebissen und gejagt wird ist das verständlich...:(

P.S.: Ich werde heute den Stall noch mal ausmisten und so viel wie möglich mit Essig auswischen, damit der Geruch weniger wird für alle. Vielleicht verbessert das die Situation...
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Mit etwas verdünntem Essig (dann stinkt es nicht so ;) ) kann man den Käfig relativ gut
reinigen, so dass er fast geruchsneutral ist.

Wenn sie sich fortwährend beißen bzw Bisswunden zufügen, würde ich sie ersteinmal
wieder trennen, ein wenig Zeit vergehen lassen, bis du den Käfig noch mal gereinigt
hast, und dann erneut einen Versuch starten.

Wie groß ist der Platz von der VG?
Vielleicht solltest du ihnen ein wenig Platz nehmen.
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
Hallo!
Ich habe die drei aus der Voliere in den Auslauf gesperrt und alles was möglich war mit Essigwasser gereinigt. Keine Veränderung...Tiffi hat nach wie vor vor beiden Angst, vor Witti aber mehr als vor Rudi und Witti jagt und beißt Tiffi weiter. Hinten hat Tiffi schon mehrere kleine Wunden.

Meinst du, es wäre wirklich eine gute Idee, sie noch mal zu trennen? Wenn ja, wi lange und in welcher Konstellation? Alle einzeln?
Ich habe sie zuerst in einem Raum mit etwas 10qm vergesellschaftet, in der Voliere haben sie mit Stall 5,5 qm plus Auslauf (10qm).
Wie genau meinst du verkleinern?

Danke schon mal für eure Antworten, würde mich sehr über weitere freuen!! :)
glg
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
Also ich hatte jetzt noch die Idee, Witti kastrieren zu lassen...weil von ihr ja im Moment alles ausgeht. Von dem komplett trennen und alle neu vergesellschaften halte ich eigl nicht so viel.
Was meint ihr?
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Wenn sie sich weiter beißen, und das immer weiter ausartet kannst
du sie nicht beisammen lassen.

Falls du sie trennen musst, würde ich die zwei, die miteinander klar kommen,
beieinander lassen.

Das Gehege würde ich verkleinern, vielleicht auf 3qm,
damit keine Revierkämpfe stattfinden, und die Rangordnung
nicht im Vordergrund steht.

Wie alt ist Witti?

Es kann sein, dass sie durch eine Kastration ruhiger wird,
allerdings ist das kein muss, die Chance ist relativ geteilt,
dass es dir was nützt - ausschließen würde ich es jedoch nicht. ;)
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
Also ich hab mich jetzt entschieden, sie kastrieren zu lassen, nächsten Dienstag, also heute in einer Woche. Nicht nur wegen der Aggressivität gegenüber Artgenossen und Menschen, sondern auch weil leider seeehr viele unkastrierte Kaninchendamen Tumore am Gesäuge bekommen und man das Risiko so deutlich verringern kann.
Mal sehen, was dabei herauskommt.

Trennen ist schlecht. Tiffi kann ich nicht alleine halten, sie ist seit fast 7 Jahren nie allein gewesen und braucht ihre Artgenossen. Witti beißt immer noch hin und wieder. Tiffi hat sehr wenig Fell am Po und einige Schürfwunden (sieht zumindest so aus, jedenfalls nichts offenes) sie hat aber auch Zeiten, wo sie sich entspannen kann und schläft, Witti jagt sie nur hin und wieder...aus unerklärlichen Gründen. Für mich zumindest.
Rudi kommt weiterhin mit beiden klar.
lg
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
So, Witti ist jetzt seit Dienstag kastriert. In den ersten Tagen war soweit alles in ORdnung, sie hat auch mit Tiffi gesessen und sie haben sich geputzt, seit 2 Tagen ist sie wieder munterer und hat schon wieder angefangen, Tiffi zu jagen. Tiffi, die zwischenzeitlich ihre Angst vor beiden verloren hatte und nicht mehr dauernd weglief, hat jetzt wider panische Angst vor beiden und ist nur noch am Flüchten, seit Witti sie wieder jagt.
Rudi kann mit beiden gut, wie vorher auch.
Mit Witti und Tiffi läuft das folgendermaßen ab: Witti kommt auf Tiffi von vorne zu, dann schauen sie sih beide ne Zeit lang in die Augen, keiner bewegt sich, bis Tiffi wegrennt und Witti hinterher, um ihr Fell auszurupfen.
Bei Witti und Rudi ist das so: Sie kommen sich entgegen, machen beide kurz den Kopf ganz auf den Boden und dann ist alles gut.

Wisst ihr was man da noch machen kann? Ich bin total verzweifelt, weil wir in 2 Wochen in den Urlaub fahren und ich das bis dahin am liebsten so einigermaßen geregelt hätte. Am besten wäre es ja 2 Pärchen zu halten, ich weiß,aber ich hab im Gehege mit Stal nur knapp 6qm + tagsüber Auslauf, d.h. es reicht gerade für 3 Nins, aber mehr eigl nicht.
Sonst hab ich keine Möglichkeit noch was zu bauen.
Abgeben kann ich wie gesagt auch keinen der drei.
Was soll ich nur tun?
lg
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
So, ich habe jetzt im Moment Tiffi einzeln, weil Witti sie immer noch jagt wie verrückt und ich bei Tiffi jetzt auch noch einen Knubbel am Bauch entdeckt habe und ich ihr den Stressm ersparen wollte.
EInen letzten Versuch möchte ich aber trotzdem noch starten, indem ich nochmal einen ganz neuen Raum nehme und sie zusammen setze.
Soll ich Tiffi sonst alleine lassen erstmal? Das größte Problem ist, dass wir in einer Woche in den Urlaub fahren und wir den nicht verschieben oder abbrechen können. Meine Eltern wollen unbedingt fahren, sie meinen, dass sie schon genug wegen den Nins nicht machen können und diesen Urlaub wollen sie daher auf jeden Fall machen. Ich aber nicht! Weil ich weiß, dass sich die drei nicht verstehen und wenn ich sie trenne ist diejenige, die alleine ist traurig. Außerdem hat wie gesagt Tiffi nen Knubbel am Bauch, wo ich bis jetzt noch gar nicht weiß, was das ist. Witti`s Naht von ihrer OP ist auch noch nicht ganz fertig. Die Kokzidienbehandlung müsste noch etwas gemacht werden, also die tägl. Reinugung von allem und Rudi hat dauernd verklebte Augen und etwas Eiter, weswegen ich alle drei auch noch mal zum TA mitnehm heute.
Es ist echt einfach zu viel! Leider lassen mich meine Eltern im Leben nicht allein Zuhause. Naja ein bisschen kann ihc das auch verstehen, bin 16 und sie wollen mich und meine Schwester 14 im Urlaub dabei haben.
Es ist echt zum Verzweifeln mit den Ninchen im Moment...
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.831
Reaktionen
40
Huhu,

meinst du, wenn du deinen Eltern noch mal in aller ruhe erklärst was noch alles anliegt, dass sie dich dann alleine daheim lassen?
Deine Schwester kann ja ruhig mit in den Urlaub fahren, oder spricht da etwas dagegen?

Ich kann deine Eltern wirklich verstehen, doch Tiere zu halten bedeutet auch Verantwortung zu übernehmen und wenn einer von euch beiden Krank werden würde, dann würden sie doch auch den Urlaub verschieben.;)



Liebe Grüße
Susan
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
ICh hab echt schon alles versucht, meine Eltern davon zu überreden, ZUhause zu bleiben, aber sie wollen es auf keinen Fall. :( Sie meinen wenn ich krank werden würde, hätten wir ja einen Reiserücktritsversicherung...ich weiß echt nicht, was ich machen soll...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

So, ich hab Tiffi von den beiden jetzt endgültig getrennt, sie wurde nur noch rumgescheucht und gebissen.
Gleich gehts erst mal zum TA wegen ihrem Knubbel, Wittis Naht und Rudis Augen.
Dann mal weitersehen. Das Problem ist, ich hab natürlich kein 2. Gehege, sie lebt im Moment im Wohnzimmer, wo sie einen Innenstall hat und von morgens bis abends auf dem Teppich rumläuft. Nur nachts muss ich sie in den Stall tun, weil sonst die Gefahr zu groß ist, dass sie ins Treppenhaus geht. Ich weiß, dass ist viel zu wenig PLatz, aber nur eine Notlösung, wobei ich noch keine Idee für eine endgültige Lösung hab.
Ich kann schlecht noch eine VOliere bauen...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Huhu,
was sagt der TA?
Kannst du nicht als Notlösung erstmal den einen Teil mit Gittern abtrennen?

LG
 
H

hasi 94

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.111
Reaktionen
0
das hab ich schonv ersuhct, ich habe sogar von oben noch eine PLane runterhängen lassen und mit dem Gitter mit KLammern befestigt, aber obwohl der Zaun übern nen Meter hoch ist, springt Rudi da einfach drüber und lässt sich problem los zwischen Gitter und Plane runterrutschen und schwups ist er drüben...der ist verrückt ich sags ja :D
 
Thema:

Vergesellschaftung-wie zu retten??

Vergesellschaftung-wie zu retten?? - Ähnliche Themen

  • Vorher Vergesselschaftete Tiere neue Vergesellschaften

    Vorher Vergesselschaftete Tiere neue Vergesellschaften: Also die Geschichte ist die. Wir mussten Sonntag zum Notdienst mit Harry meinem Kaninchen und dort wurde Aufgasung festgestellt und das sie sehr...
  • altes Kaninchen vergesellschaften?

    altes Kaninchen vergesellschaften?: Hallo zusammen! Ich brauche Hilfe bei einer Vergesellschaftung und dachte ich frag mal hier.... also ich habe momentan 2 Kaninchengruppen, die...
  • Kaninchen wird nicht akzeptiert :(

    Kaninchen wird nicht akzeptiert :(: Hallo zusammen, ich bin echt mit meinen Nerven am Ende. Kurze Info: Ich habe 4 Kaninchen (2w+2m). Trixi, Flöckchen, Morli und Willy. Willy ist vor...
  • Hilfe nach Vergesellschaftung

    Hilfe nach Vergesellschaftung: Guten Abend :) Ich habe folgendes Problem und brauche mal einen Rat: Wir haben 3 Kaninchen (2 kastrierter Rammler und 1 kastrierte Häsin) mit...
  • Vergesellschaftung klappt nicht? :(

    Vergesellschaftung klappt nicht? :(: Hallo ihr Lieben, ich habe wirklich schon überall gegoogelt aber noch keine wirklich Antwort gefunden. Zu meinen Problem: Seit 3 Monaten besitze...
  • Vergesellschaftung klappt nicht? :( - Ähnliche Themen

  • Vorher Vergesselschaftete Tiere neue Vergesellschaften

    Vorher Vergesselschaftete Tiere neue Vergesellschaften: Also die Geschichte ist die. Wir mussten Sonntag zum Notdienst mit Harry meinem Kaninchen und dort wurde Aufgasung festgestellt und das sie sehr...
  • altes Kaninchen vergesellschaften?

    altes Kaninchen vergesellschaften?: Hallo zusammen! Ich brauche Hilfe bei einer Vergesellschaftung und dachte ich frag mal hier.... also ich habe momentan 2 Kaninchengruppen, die...
  • Kaninchen wird nicht akzeptiert :(

    Kaninchen wird nicht akzeptiert :(: Hallo zusammen, ich bin echt mit meinen Nerven am Ende. Kurze Info: Ich habe 4 Kaninchen (2w+2m). Trixi, Flöckchen, Morli und Willy. Willy ist vor...
  • Hilfe nach Vergesellschaftung

    Hilfe nach Vergesellschaftung: Guten Abend :) Ich habe folgendes Problem und brauche mal einen Rat: Wir haben 3 Kaninchen (2 kastrierter Rammler und 1 kastrierte Häsin) mit...
  • Vergesellschaftung klappt nicht? :(

    Vergesellschaftung klappt nicht? :(: Hallo ihr Lieben, ich habe wirklich schon überall gegoogelt aber noch keine wirklich Antwort gefunden. Zu meinen Problem: Seit 3 Monaten besitze...