Einsames Meeri im Altenheim! Was tun?

Diskutiere Einsames Meeri im Altenheim! Was tun? im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, ich bin recht neu hier und lese immer gerne die vielen tollen Tips und Ratschläge. Ich würde von mir selbst behaupten, das ich mich vor und...
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo, ich bin recht neu hier und lese immer gerne die vielen tollen Tips und Ratschläge. Ich würde von mir selbst behaupten, das ich mich vor und auch wärend meiner Meerihaltung (zwei Böcke seit zwei Monaten) ziemlich gut über die besten Bedingungen, die Unterbringung und vor allem die gesunde Ernährung der kleinen informiert habe.(Wenn ich was mache, dann übertrieben richtig) Umso ratloser bin ich gerade, denn ich habe bei
mir auf der Arbeit (Senioren-Pflege-Heim) ein einsames, leider sehr dickes Meerschweinchen entdeckt, welches im Flur eines WG Bereiches steht :shock:. Der süße ist also allein, in einem viel zu kleinen Käfig, steht wenn die Terasse auf ist etwas im Zug, und bekommt nur unzureichend frisches Futter. Natürlich habe ich es mir jetzt zur (Lebens)Aufgabe gemacht, ihn wenn ich Arbeiten bin mit Petersilie, Dill, Möhren und vielen anderen gesunden frischen Sachen zu versorgen. Das Problem ist, der dicke wurde sicherlich irgendwann mal für die alten Herrschaften angeschaft (weiter hinten stehen noch Wellensittiche, aber die sind wenigstens nicht allein) und wird in meinen Augen überhaupt nicht artgerecht gehalten. Ich spiele natürlich mit dem Gedanken, den kleinen da weg zu holen, aber ich habe ja selbst zwei Böcke (unkastriert) die verstehen sich sehr gut. Könnte es Probleme bei der VG geben? Und vorallem WIE gehe ich da ran, ohne das die Pfleger und Bewohner sich auf den Schlips getreten fühlen? Kann ihnen ja schlecht das Tier wegen Tierquälerei wegnehmen, aber ich kann kaum noch an was anderes denken!!! Der ist ein sooo lieber dicker Kerl! Sitzt nur rum, viel zu kleines Haus, selten Heu aber die Trockenfutterschale immer voll :088:....naja ihr könnt euch das bestimmt vorstellen. Was soll ich tun???
 
06.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Hinterfrage erst mal die ganze Thematik, wem gehört das Tier, wer kümmert sich darum. Eventuell ist das Tier ja auch schon länger lästig, dann ist der Fall sogar recht einfach.
Dreierbock-WG davon rate ich dir an, vor allem da dieses einsame Tier sicherlich recht wenig Sozialverhalten erlernen konnte. bei dir in Berlin gibt es aber einige Notstationen, die dir in solch einem Fall sicherlich helfen und das Tier zur Vermittlung aufnehmen würden:

http://www.sos-meerschweinchen.de/index.php/notstationen
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Wenns nicht Lästig ist könntest du ja dich mit dem Besitzer und den anderen Pflegern und Wg leuten zusammen setzen und mal in ruhe erklären was du alles über Meeris weisst. Dann könntest du ja auch ansprechen das der Kleine sich bestimmt über einen größeren Stall und einem Kumpel freuen würde und ob man dafür net Sammeln könnte. So würdest du keinem auf den Schlipps Tretten und dem Meeri helfen.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
In dem Pflegeheim, indem meine Mutter war, durften damals die Leute ihre Tiere mitbringen. Vielleicht ist das Kerlchen ja einfach "übrig" geblieben? Hast Du denn mal nachgefragt, ob es einen Besitzer hat?
 
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo @Wildkaetzchen, ja das der dicke kein gutes Sozialverhalten haben könnte weil er keine anderen Meeris kennt habe ich mir auch schon gedacht. Daher auch meine Sorge mit der VG. Ich denke ich werde die nächsten Tage mal mit einem Verantwortlichen reden, schon möglich das er sowieso schon lästig ist, habe auch das Gefühl das es so ist. Sollte es keine Probleme machen nehme entweder ich oder meine Kollegin ihn erstmal in einem viel größeren Käfig auf, auch wenn er bis zur Lösungsfindung weiter ohne Artgenossen bleiben muss. Aber er hat dann mehr Platz zur Verfügung und wird erstmal verwöhnt. Die Notstation behalte ich im Hinterkopf, das wäre auch noch eine Möglichkeit. Auf jeden Fall vielen Dank für die schnelle Meldung.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@simone... ja ich hatte mal gefragt, aber mir wurde gesagt der gehörte den Kindern vom Chef und die dachten es wäre nett ihn den Alten zu überlassen. Vielleicht hatten sie auch einfach kein Interesse mehr.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@Escaflown Hallo, ich werde mich da mal rantasten. Erstmal klären ob er noch erwünscht ist, und wenn ja versuchen ihnen seine Wünsche und Bedürfnisse etwas näher bringen. Danke für den Tipp. :D
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Huhu
wie ist es gelaufen?
Hast du ihn nun weggeholt?
 
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo, also ich habe heute noch einmal nachgefragt, wem der denn jetzt eigentlich gehört, und die Pflegerin sagte: "der gehört niemandem richtig, alle "kümmern" sich darum". Dann hab ich gefragt ob er denn so erwünscht ist, weil er ja auch viel arbeit macht uns so...ich könne ihn auch mitnehmen, da ich auch welche habe und einen sehr großen Käfig für ihn. Da meinte sie nur, nein, alle lieben ihn und der darf nicht weg. Daraufhin sagte ich ihr, das er aber nicht richtig gehalten wird und deswegen sehr dick und träge sei, und glücklich anders aussieht, und sie antwortete nur, na sie kümmert sich ja um ihn, aber hatte eben die letzten beiden Wochen Urlaub. Das darf doch nicht wahr sein!!!! Als ich bei ihm ankam heute dachte ich erst er wäre tot :shock:, lag auf der Seite in seinem Dreck, kein Heu, nur ein paar alte abgenagte Möhren und Brot. Als er mich hörte sprang er aber zum Glück gleich auf und pfiff laut los. Gott sei dank!!!! Er hat am Po total verklebtes und verfilztes Fell, weil er da nur drauf sitzt, keine Bewegung. Ich habe schon daran gedacht ihn einfach mitzunehmen, aber jetzt führt die Spur sofort zu mir :lol: wäre sehr auffällig und ist ja auch strafbar, aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll! Ich habe ihr angeboten meinen großen Käfig 120x60 mitzubringen, aber sie lehnte dankend ab, wäre kein Platz und muss ja noch mehr Streu rein! Zu teuer. Kann ich nicht mehr tun???
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
puh, ich nehme mal an, er ist nicht kastriert? sonst hätte man ja einen großen Käfig organisieren können(es findet sich bestimmt ein besserer Platz, wenn der Wille da wäre :( ) und ein Weibchen dazu vergesellschaften ....

ohje der kleine tut mir echt leid :(
 
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ja mir auch, ich bezweifle das ernsthaftes Interesse besteht es ihm etwas schönes zu gestalten weil es dann mehr arbeit macht. Er hat da zu funktionieren. Ich weiß nicht weiter. Ich werde die einfach solange nerven bis sie ihn rausrücken!!! Sollen sie den Alten doch sagen er ist gestorben. Das ist so kein Leben!
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Hallo!

Bei solchen Leuten kann man eigentlich nur noch hoffen, genug Selbstbeherrschung zu haben, um seiner Wut nicht Luft zu machen.
Trotzdem finde ich es umso toller, dass du nicht einfach aufgibst. Vielen wäre das schon wieder zu kompliziert, wo doch wegschauen so viel einfacher ist. Also erst einmal Hut ab für dich!

Als Lösungsansatz würde mir nur einfallen, dass du vielleicht mit den Bewohnern des Heims redest und ihnen klar machst, dass es dem Meerschweinchen schlecht geht. Wenn alle gemeinsam dagegen sind, dann kann diese ignorante Pflegerin ja gar nichts mehr dagegen tun. Natürlich ist das aber wieder so eine Sache, alle zu überzeugen und zum Mitwirken zu bringen.
Vielleicht ist es trotzdem einen Versuch wert? Wenn doch alle das Tier so sehr lieben wie dir gesagt wurde.

Und was, wenn du der Pflegerin anbietest, dass du dich um den Kleinen kümmerst? Ich weiß nicht, ob das für dich okay wäre. Denn das würde bedeuten, dass du noch ein neues Rudel gründen würdest und auch die Kosten dafür zu tragen hast. Außerdem bezweifle ich, dass die Pflegerin dir das überlässt. Aus welchem Grund auch immer, sie klingt für mich so, als würde sie einfach weiter darazf beharren. "Ich kümmer mich drum, hatte halt Urlaub, mensch, so ein Lebewesen braucht ja kein Futter oder Wasser!"
Ist ja nachvollziehbar. Oder braucht sie mehr als alle zwei Wochen was zu Essen? :eusa_doh:

Eine andere Möglichkeit wäre es vielleicht einen "Lockvogel" zu engangieren, der dasselbe sagt wie du und der Pflegerin klarmacht, dass es tierschützerische Konsequenzen hat, wenn sie so weitermacht. Vielleicht klappt es ja und sie sucht Hilfe bei dir, auch wenn das eine ziemlich utopische Vorstellung ist.

Und falls du wirklich den Tierschutz engangierst? So verdreckt wie das klingt muss man ja fast etwas machen. Auch wenn es ja "nur" ein Meerschweinchen ist. :roll:

Bitte gib nicht auf und kämpfe weiter. Das Schweinchen hat ja sonst niemanden. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du es retten kannst!

Liebe Grüße,
Abbey
 
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Tipps und Unterstützung Abbey! Werde alles einfach mal versuchen.
Also ich werde ihm natürlich weiterhin Frischfutter und alles Gute bringen bis mir eine Lösung einfällt. Ich will ihn da wegholen. Vorher geb ich keine Ruhe. Halt euch gern auf dem Laufenden :081: das wäre doch gelacht.
Lieber Gruß Jana
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Sorry, ich hätte ihn eingepackt und mitgenommen und wenn mich einer hätte aufhalten wollen, hätte ich gesagt ob sie das Veterinäramt hier haben wollen, wenn ja, würde ich jetzt alles schriftlich und bildlich festhalten! da wäre ich sauer geworden, das kannst du mir glauben, da hilft ja kein Reden mehr ... bei solch einem Verantwortungsgefühl...
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
@Wildkätzchen: Das Problem ist ja auch dass sie dort arbeitet. Wenn sie sich dann wegen dem Schweinchen in solch einen Tonfall geraten -und auch noch drohen würde, wäre sie sicher schnell entlassen. Ich kann das echt verstehen.. Ich wäre auch sehr sauer geworden, aber ich würde es trotzdem erstmal weiterhin mit Überredungen und Nachforschungen probieren.
 
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich denke darauf wird es hinauslaufen. Sie werden ihn nicht freiwillig hergeben, dann nehm ich ihn mir einfach! Was wollen sie machen, mich anzeigen? Da das Recht der Tiere hierzulande, und auch überall anders in der Welt, nichts zählt, bekomm ich dafür sicher keine Strafe. Und selbst wenn.....das ist ja nur Diebstahl, ne Bagatelle! Ein Witz gegen Tierquälerei!
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Also ich hätte Angst das man mich rausschmeißen würde. Wenn du es machst dann hast du den größten respekt verdient ;)
Ich würde auch vielleicht Anonym den Tierschutz einschalten. Vielleicht würden die da ja was machen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Nein, bitte nicht Du einfach mitnehmen, das kostet dich deine Arbeit! Und wenn das im Arbeitszeugnis dann ersichtlich wird findest Du auch so leicht keine Arbeit mehr.

Aber in Berlin gibt es ja Notstationen für Meerschweinchen. Vielleicht kannst Du dich mit denen in Verbindung setzen, ob nicht einer als Besucher in das Altenheim gehen könnte, um auf der Station irgendeine alte "Nachbarin" zu besuchen, und die sollen dann Rabatz machen wegen dem armen Tier, was vom Veterinäramt erzählen und es einfach mitnehmen. Natürlich ohne groß eine Adresse oder sowas zu hinterlassen, wenn keiner weiß, wer das für leute sind wird auch kaum jemand raus bekommen können, welche Frau Müller das Tier mitgenommen hat und damit in den Bus gestiegen ist oder Auto um die Ecke geparkt hatte, man muss das ja nicht allzu auffällig machen.

Dann behälst Du deine Arbeit, das Schweinchen kommt zu Leuten die sich gleich richtig gut auskennen, und im Altenheim können sie sich auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln, die werden den "Dieb" nicht finden.

Notstationen findest Du hier aufgelistet: http://www.dmsl.de/linknot.html
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Hat sie überhaupt Ahnung von Meerschweinchen?
Wenn nicht dann ist es klar das sie auf ihre Meinung behaart.
Habt ihr dort Internet? Bestimmt, oder?
Könntest du ihr nicht einfach mal debrain oder das TieFo öffnen?
Versuchen kannst du es doch mal.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Die Idee von Susanne ist gut. Stimmt, sie arbeitet dort.... das ist natürlich tricky. Ich hätte mir, wenn ich das Tier gesehen hätte, zum nächst Möglichen Zeitpunkt mir sofort diese Person geschnappt udn sie gefragt, ob das eine optimale Versorgung ist, wo das Verantwortungsgefühl ist usw.
Wenn die vom Tierschutz nicht reagieren, würde ich eben sagen, dass ich nun genau schaue und trotzdem schauen, ob das nun zukünftig passt, ansonsten würde ich trotzdem mit dem Veterinäramt "drohen", schonmal erwähnen, dass dies in Erwägung gezogen wird.
ich weiß eben auch nicht, wie weit du in dir Arbeit schon anerkannt bist, wie hoch die Person steht, gegen welche du dich stellen musst.
 
kittie.baby

kittie.baby

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Also, habe aktion tier hier bei mir in Charlottenburg eine lange Mail geschrieben mit der Frage was zu tun wäre. Das ich dadurch meinen Job verlieren könnte daran hab ich auch schon gedacht, deshalb versuch ich es erstmal diplomatisch zu regeln. Ich denke die einzige Ahnung die Die von Meerschweinchen haben ist veraltet und zeugt von desinteresse am Tier.
Mal angenommen er (heißt übrigens Georg :uups:) kommt da raus, und die holen sich ein neues Tier???
Ich warte erstmal die Antwort der Tierschützer ab. Solange verwöhn ich ihn mit lecker Petersilie und Dill, das liiiiebt er.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich denke das ganz große Problem in Pflege oder Seniorenheimen (nicht nur bei uns) ist die personelle Unterbesetzung. Die Pfleger kommen mit der Versorgung der Bewohner gerade so hinterher...da interessiert ein kleines Meerschwein herzlich wenig. In deren Augen hat er es doch gut, die Schale is immer voll mit TF, dem kanns doch nicht schlecht gehen.
Wir werden sehen...das wird sich ändern.
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Hallo!

So toll dein Engagement für Georg ist, du solltest deinen Arbeitsplatz und deine zukünftigen nicht in Gefahr bringen. So etwas kann richtig ins Auge gehen. Diebstahl ist Diebstahl - in dein Zeugnis schreibt niemand "Rettete ein Meerschweinchen aus grausamer, tierquälerischer Haltung".

Vielleicht könntest du ja, wenn alle Stricke reißen, Susannes Idee noch etwas erweitern. Ich stelle es mir nämlich schwierig vor, bei einem Besuch zufällig eine Transportbox dabeizuhaben. Und in die Tasche stecken geht ja kaum ;)
Soll heißen, Lockvogel Nr. 1 kommt als Besuch vorbei und ereifert sich schrecklich über die Haltung, droht mit Veterinäramt, mit Tierschützern, was auch immer. Und zwei Tage später kommt dann Lockvogel Nr. 2 vorbei. Natürlich vom Vet-Amt. Packt das Schweinchen ein, sagt, dass sie mit rechtlichen Konsequenzen rechnen können wenn noch einmal ein Tier so gehalten wird, und verschwindet wieder.
Georg gerettet und alle sind glücklich.
Naja, fast.

Irgendwie schaffst du das. Du bist so hinterher, dass du eine Lösung finden wirst, da bin bestimmt nicht nur ich mir sicher! Weiter so, ganz ehrlich. :clap:

Liebe Grüße,
Abbey

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Zum Thema Unterbesetzung: davon kann meine Mutter auch ein Lied singen. Sie arbeitet in der Behindertenpflege, da lautet die Devise wirklich genau so, wie du sagst. Weniger Leute sollen dieselbe Arbeit erledigen. Und alles bitte schön schnell, und ohne dass die Bewohner zu kurz kommen.
Wobei man da ja eigentlich nicht so sturköpfig sein müsste, wie es die Pflegerin hinsichtlich Georg ist.

P.S.: Ich finde seinen Namen süß!
 
Thema:

Einsames Meeri im Altenheim! Was tun?

Einsames Meeri im Altenheim! Was tun? - Ähnliche Themen

  • kann Poldi an Einsamkeit sterben

    kann Poldi an Einsamkeit sterben: :(meine Luna ist heute morgen verstorben und ich habe noch ein Meerschweinchen namens Poldi und da heute Sonntag ist und jetzt Abend weiß ich...
  • meerschweinchenopi einsam!

    meerschweinchenopi einsam!: Hey ihr lieben eigentlich bin ich eher im kaninchenforum unterwegs. aber heute ist eins der meerschweinchenopis gestorben. das hat sich schon...
  • Einsames Meerli

    Einsames Meerli: erstmal hallo an alle :D ich habe ein Meerlibock 3 1/2 Jahre alt und unkastriert, da er vorher mit einem anerden meerlibock zusammen war. Der ist...
  • vergesellschaftung bisher einsamen böckchens

    vergesellschaftung bisher einsamen böckchens: also ich hab ein ungefähr einjähriges böckchen bei mir daheim und möchte ihn nicht länger alleine halten! ich habe ich schon etwas über...
  • einsames Meerschweinchen

    einsames Meerschweinchen: Guten abend! Ich habe mir, auch ohne selber registriert zu sein, schon viele Tipps bei euch geholt- vielen Dank dafür! jetzt habe ich aber ein...
  • Ähnliche Themen
  • kann Poldi an Einsamkeit sterben

    kann Poldi an Einsamkeit sterben: :(meine Luna ist heute morgen verstorben und ich habe noch ein Meerschweinchen namens Poldi und da heute Sonntag ist und jetzt Abend weiß ich...
  • meerschweinchenopi einsam!

    meerschweinchenopi einsam!: Hey ihr lieben eigentlich bin ich eher im kaninchenforum unterwegs. aber heute ist eins der meerschweinchenopis gestorben. das hat sich schon...
  • Einsames Meerli

    Einsames Meerli: erstmal hallo an alle :D ich habe ein Meerlibock 3 1/2 Jahre alt und unkastriert, da er vorher mit einem anerden meerlibock zusammen war. Der ist...
  • vergesellschaftung bisher einsamen böckchens

    vergesellschaftung bisher einsamen böckchens: also ich hab ein ungefähr einjähriges böckchen bei mir daheim und möchte ihn nicht länger alleine halten! ich habe ich schon etwas über...
  • einsames Meerschweinchen

    einsames Meerschweinchen: Guten abend! Ich habe mir, auch ohne selber registriert zu sein, schon viele Tipps bei euch geholt- vielen Dank dafür! jetzt habe ich aber ein...