Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme?

Diskutiere Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme? im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo liebe Vogelkenner, ich bin neu bei Euch, denn ich brauche Eure Hilfe! Wir sind Besitzer eines Mohrenkopfweibchens, Hilde ist 7 Monate alt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

paloma

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Vogelkenner,
ich bin neu bei Euch, denn ich brauche Eure Hilfe!

Wir sind Besitzer eines Mohrenkopfweibchens, Hilde ist 7 Monate alt. Wir haben sie seit dem sie ein Baby ist, haben sie mit der Hand aufgezogen. Ausserdem sind wir Eltern eines 1 jährigen Sohnes.
Hilde war von Anfang an 100% zutraulich und vertraut uns blind. Wir können sie kraulen, mit ihr schmusen, mit ihr auf der Schulter durchs ganze Haus gehen. Sie lässt sich sogar auf den Rücken legen und an der Kehle und am Bauch kraulen. In der Regel fliegt sie frei durchs Wohnzimmer, wir haben oben eine
offene Galerie, dort sitzt sie gerne und brummelt vor sich hin. Nur wenn wir die Wohnung verlassen oder lüften, kommt sie in den 1,20m x 0,60m grossen Käfig.
Seit einigen Wochen allerdings ist sie offenbar in einer Flegelphase. Wenn sie auf meiner Schulter sitzt, zwickt sie mich ins Ohr, in den Hals, in die Finger. Will ich sie in ihren Käfig setzen, wehrt sie sich, indem sie mich beisst und wegfliegt.
Mein Mann ist ihre absolute Bezugsperson, bei ihm verhält sie sich viel zärtlicher und braver. Und das ist auch das eigentliche Hauptproblem, denn wenn er nicht da ist, schreit sie sich die Seele aus dem Leib. Im Käfig hält sie es gar nicht aus, und im Freiflug sucht sie ihn immerzu. Einige Male war es so schlimm, dass ich den Käfig abdecken musste. Nach ein paar Minuten hatte sie sich dann beruhigt und ich habe die Abdeckung wieder runtergenommen.

Letzte Woche ist die Situation etwas eskaliert, denn Hilde ist offenbar auch eifersüchtig auf unseren Sohn. Mein Mann hatte ihn auf dem Arm und Hilde flog unserem Sohn auf den Kopf und hat ihm in die Stirn gehackt. Wir haben sie natürlich gleich in den Käfig verbannt. Seitdem habe ich immer ein ungutes Gefühl, das Kind mit dem Vogel alleine in einem Zimmer zu lassen.

Nun überlegen wir, Hilde eine/n Partner/in zu suchen. Allerdings habe ich gelesen, dass dies schwierig sein soll, denn es sei nicht gesagt, dass die beiden sich vertragen. Und ein zweiter Käfig und zwei sich streitende Vögel würden die Situation sicher nicht verbessern.
Weiterhin ist die Frage, ob Hildes aggressives Verhalten mir und unserem Sohn gegenüber sich bessern würde, bzw. ob sie das Kreischen aufhört, wenn mein Mann nicht da ist.

Könnt ihr uns helfen?
Über Tipps, wie wir Hilde und uns helfen können wären wir sehr dankbar!
 
07.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
594
Reaktionen
0
Tja soviel zum Thema Handaufzucht. :lol::lol::lol: Sie hat sich nun dein Mann als Partner ausgesucht, und der wird eben auch verteidigt. Papageien können sehr eifersüchtig werden, und ihr könnt froh sein das es nur ein Mohrenkopf ist. ;) Stell dir mal vor was ein Schnabel eines Großpapageien anrichten würde, wenn er einen Rivalen wegbeißen will. Wobei der Mopa sich auch nicht ohne ist.

Durch die Handaufzucht und die traurige Einzelhaltung (was für einen Papageien die reinste Qual ist, denn ein Mensch kann den gleichartigen Partnervogel nicht ersetzen. Das kannst du dir ungefähr so vorstellen, als würdes du mit einem Gorilla zusammen leben müssen) hat sie nie gelernt sich zu sozialisieren. Das einzige Glück das ihr habt ist das sie noch sehr Jung ist, so ist eine artgerechte Verpaarung sicher noch einfacher. Mohrenköpfe werden auch erst mit Ende des zweiten Lebensjahres Geschlechtsreif.

Es sollte ein gegengeschlechtlicher Partner sein, daher ist es unabdingbar zu testen (per DNA) ob es sich bei Hilde tatsächlich auch um eine Henne handelt. Der Idealfall wäre natürlich auch wenn ihr eine Verpaarungsstation findet, wo sich Hilde einen Partnervogel aussuchen darf.

Und wenn ihr nochmal einen Vogel nehmt, achtet darauf das er Futterfest. Denn ich persönlich finde es eine Sauerei nicht futterfeste Vögel zu verkaufen. Das spricht nicht gerade für die Qualität des Züchters.
 
H

hektiker02

Registriert seit
18.03.2009
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo Paloma,

tatsächlich ein Partner sehr wahrscheinlich die Lösung aller euer Probleme mit Hilde.

Das beißen wurde ja schon erklärt und das laute Schreien sind, zumindest verstehe ich das aus dem Text, wohl Kontaktrufe. Eure Hilde kann leider nicht verstehen, dass dein Mann zur Arbeit muss.

Das die beiden sich streiten braucht dir eigentlich keine Sorgen zu bereiten, zumindest wenn eure Hilde venünftig vepartnert wird.
Es gibt viele seriöse Züchter und auf Papageien sprezialisierte Händler, die die Vögel erstmal testweise zusammen setzen und schauen, wie sich die beiden vertragen.

Meines Wissens ist diese Art aber auch sehr sozial, sodass sich eine Verpaarung relativ einfach und kostengünstig gestallten sollte.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme?

Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme? - Ähnliche Themen

  • Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?

    Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?: Hallo Ihr Lieben, da ich von unserem lieben Federvieh rein gar keine Ahnung habe, wende ich mich jetzt mal mit einer Frage an Euch. Eine Bekannte...
  • Partner für gerupfte Blaustirnamazone?

    Partner für gerupfte Blaustirnamazone?: Hallo zusammen, möchte hier mein momentanes Problem schildern: habe vor ca. 14 Tagen eine Amazone (Blaustirn) übernommen, die vorher 10 Jahre in...
  • suche Venezuela-Amazone + evtl. Käfig

    suche Venezuela-Amazone + evtl. Käfig: Meine männliche Venezuela-Amazone "Erwin" soll nun endlich einen Partner bekommen. Ich suche daher von Privatpersonen (bitte kein Züchter!)...
  • Gelbstirnamazone sucht einen Partner!!

    Gelbstirnamazone sucht einen Partner!!: Hallo zusammen, wir suchen schon einige Zeit für unsere Sari einen Partner, was gar nicht so einfach ist:?!! Unser Problem ist, Sari ist aus...
  • suche für meine Henne sie ist 23 j einen Partner er sollte nich viel jüger sein

    suche für meine Henne sie ist 23 j einen Partner er sollte nich viel jüger sein: Hallo meine Mutter hatte eine Henne die sie 23 j fast nur im Käfig gehalten hatte, jetzt lebt sie seid 4 monaten bei uns sie kann schon etwas...
  • suche für meine Henne sie ist 23 j einen Partner er sollte nich viel jüger sein - Ähnliche Themen

  • Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?

    Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?: Hallo Ihr Lieben, da ich von unserem lieben Federvieh rein gar keine Ahnung habe, wende ich mich jetzt mal mit einer Frage an Euch. Eine Bekannte...
  • Partner für gerupfte Blaustirnamazone?

    Partner für gerupfte Blaustirnamazone?: Hallo zusammen, möchte hier mein momentanes Problem schildern: habe vor ca. 14 Tagen eine Amazone (Blaustirn) übernommen, die vorher 10 Jahre in...
  • suche Venezuela-Amazone + evtl. Käfig

    suche Venezuela-Amazone + evtl. Käfig: Meine männliche Venezuela-Amazone "Erwin" soll nun endlich einen Partner bekommen. Ich suche daher von Privatpersonen (bitte kein Züchter!)...
  • Gelbstirnamazone sucht einen Partner!!

    Gelbstirnamazone sucht einen Partner!!: Hallo zusammen, wir suchen schon einige Zeit für unsere Sari einen Partner, was gar nicht so einfach ist:?!! Unser Problem ist, Sari ist aus...
  • suche für meine Henne sie ist 23 j einen Partner er sollte nich viel jüger sein

    suche für meine Henne sie ist 23 j einen Partner er sollte nich viel jüger sein: Hallo meine Mutter hatte eine Henne die sie 23 j fast nur im Käfig gehalten hatte, jetzt lebt sie seid 4 monaten bei uns sie kann schon etwas...