Trennung - was ist mit gemeinsamer Katze?

Diskutiere Trennung - was ist mit gemeinsamer Katze? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich habe mal folgende Frage, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Mein Schwager hat sich von seiner Freundin getrennt. Beide haben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Steffi_20

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe mal folgende Frage, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Mein Schwager hat sich von seiner Freundin getrennt. Beide haben seit ziemlich genau einem Jahr eine gemeinsame Katze. Diesen Kater haben sie damals geschenkt bekommen, also nichts dafür bezahlt. Gefüttert wurde die Katze wohl angeblich von beiden, beim TA läuft sie auf seinen Namen. Er ist wohl
auch die Hauptbezugsperson der Katze. Nach der Trennung ist er zurück zu seinen Eltern gezogen und hat die Katze mitgenommen. Seine Ex hat ihn wohl aber so genervt und angefleht, dass er ihr die Katze nach 3 Tagen wieder zurückgegeben hat *Idiot*. Nun ist sie wohl nachweislich nie zu Hause, ist ständig mit ihrem Neuen unterwegs und die Katze ist mutterseelenallein den ganzen Tag zu Hause. Sie hat ihm auch ne sms geschrieben, dass die Katze wohl nur noch im Korb liegt und nicht mehr rumrennt, woran das liegt ...
Heute holt er seine letzten Sache aus der Wohnung und da will er die Katze einfach wieder mitnehmen - nun die Frage: Darf er das? Ich meine er hat ihr die Katze ja wieder gegeben, zusosagen hat er jetzt eigentlich nichts mehr zu melden oder? Mit was müsste er denn rechnen, wenn er ihr den Kater einfach wieder aus der Wohnung trägt?
Das arme Tier, ich weiß das. Mir tut das in der Seele weh wenn ich das mit ansehen muss. Aber vielleicht weiß ja jemand Rat.
 
09.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
T

Teufelshuhn

Registriert seit
25.06.2010
Beiträge
629
Reaktionen
0
Ich glaube, gerade in dem Augenblick, als er die Katze ihr gegeben hat, hat er auf Besitzansprüche verzichtet. Jetzt sollte er versuchen, sich gütlich mit ihr zu einigen.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Da die katze auf seinen Namen laeuft scheint er ganz gut Karten zu haben, wenns hart auf hart kommt.
 
Sublunaris

Sublunaris

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Die beiden haben ja nichts vertraglich abgemacht.
Noch dazu läuft das Tier auf seinen Namen beim TA.
Demnach hat er zB auch für das Wohlergehen der Katze "vertraglich" zu sorgen...so interpretiere ichs einfach.
Nein, keine Sorge! Das ist kein Diebstahl. Er hatte ihr den Kater zwar kurzzeitig überlassen, allerdings als Reaktion auf Psychoterror.
Sollte die Ex so verrückt sein und rechtlicheh Schritte einleiten, denke ich dass er im Recht wäre, wenn er es mit ihrem "Nerven"
begründet. Wenn das Nerven sogar erpresserischer Natur war, sowieso.
Vielleicht schicldert er vorher die Situation dem Tierarzt oder dem regionalen Tierschutzverein? Die können eventuell auch Tipps geben wie man
am besten vorgeht.
Immerhin würde er ja im Sinne des Tieres handeln.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Frage: Kann ein geschenktes Tier zurückverlangt werden, wenn es vom Beschenkten schlecht behandelt wird?

Antwort: Ja. Der Schenker hat die Möglichkeit, seine Schenkung zu widerrufen, wenn damit verbundene Auflagen nicht erfüllt werden (Art. 249 Ziff. 3 des Obligationenrechts; OR). Eine Auflage kann beispielsweise darin bestehen, dass der Beschenkte gut für das Tier sorgen muss. Die Frist für den Widerruf beträgt ein Jahr seit Kenntnis der Tatsache, dass die Auflagen missachtet werden. Weitere Informationen:
» www.tierschutz.org - Schenkung

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Die beiden haben ja nichts vertraglich abgemacht.
Noch dazu läuft das Tier auf seinen Namen beim TA.
Demnach hat er zB auch für das Wohlergehen der Katze "vertraglich" zu sorgen...so interpretiere ichs einfach.
Nein, keine Sorge! Das ist kein Diebstahl. Er hatte ihr den Kater zwar kurzzeitig überlassen, allerdings als Reaktion auf Psychoterror.
Sollte die Ex so verrückt sein und rechtlicheh Schritte einleiten, denke ich dass er im Recht wäre, wenn er es mit ihrem "Nerven"
begründet. Wenn das Nerven sogar erpresserischer Natur war, sowieso.
Vielleicht schicldert er vorher die Situation dem Tierarzt oder dem regionalen Tierschutzverein? Die können eventuell auch Tipps geben wie man
am besten vorgeht.
Immerhin würde er ja im Sinne des Tieres handeln.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Frage: Kann ein geschenktes Tier zurückverlangt werden, wenn es vom Beschenkten schlecht behandelt wird?

Antwort: Ja. Der Schenker hat die Möglichkeit, seine Schenkung zu widerrufen, wenn damit verbundene Auflagen nicht erfüllt werden (Art. 249 Ziff. 3 des Obligationenrechts; OR). Eine Auflage kann beispielsweise darin bestehen, dass der Beschenkte gut für das Tier sorgen muss. Die Frist für den Widerruf beträgt ein Jahr seit Kenntnis der Tatsache, dass die Auflagen missachtet werden. Weitere Informationen:
» www.tierschutz.org - Schenkung

Quelle:
http://www.tierimrecht.org/de/rechtsauskuenfte/schenkung-tieren/geschenktes-tier-zurueckverlangt.php
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Trennung - was ist mit gemeinsamer Katze?

Trennung - was ist mit gemeinsamer Katze? - Ähnliche Themen

  • trennung vom kater

    trennung vom kater: hallo ich habe eine katzenallergie bekommen und starke gesundheitliche probleme bekommen.ich habe heute vor 4 stunden schweren herzens meinen...
  • Wem gehören rechtlich die Katzenbabys?

    Wem gehören rechtlich die Katzenbabys?: Hallo! Eine Freundin von mir, hat sich vor einem Jahr gemeinsam mit ihrem Freund (heute Ex-Freund) zwei Katzen gekauft. Im Kaufvertrag stehen...
  • Trennung von Geschwistern

    Trennung von Geschwistern: Hallo liebe Katzenfans, ich schreibe zum ersten Mal in so ein Forum und hoffe das ich alles richtig mache und genug Auskünfte gebe. :) Mein...
  • Wer bekommt die Katze nach der Trennung vom Partner?

    Wer bekommt die Katze nach der Trennung vom Partner?: Hallo! Ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir wohnen auch zusammen. Vor einem halben Jahr habe ich eine Katze von meiner...
  • wer darf nach einer trennung die katze behalten?

    wer darf nach einer trennung die katze behalten?: hey leute, ich habe im moment ein kleines problem, und zwar ist es so, dass sich meine mama und ihr lebensgefährte trennen wollen. es ist so...
  • wer darf nach einer trennung die katze behalten? - Ähnliche Themen

  • trennung vom kater

    trennung vom kater: hallo ich habe eine katzenallergie bekommen und starke gesundheitliche probleme bekommen.ich habe heute vor 4 stunden schweren herzens meinen...
  • Wem gehören rechtlich die Katzenbabys?

    Wem gehören rechtlich die Katzenbabys?: Hallo! Eine Freundin von mir, hat sich vor einem Jahr gemeinsam mit ihrem Freund (heute Ex-Freund) zwei Katzen gekauft. Im Kaufvertrag stehen...
  • Trennung von Geschwistern

    Trennung von Geschwistern: Hallo liebe Katzenfans, ich schreibe zum ersten Mal in so ein Forum und hoffe das ich alles richtig mache und genug Auskünfte gebe. :) Mein...
  • Wer bekommt die Katze nach der Trennung vom Partner?

    Wer bekommt die Katze nach der Trennung vom Partner?: Hallo! Ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir wohnen auch zusammen. Vor einem halben Jahr habe ich eine Katze von meiner...
  • wer darf nach einer trennung die katze behalten?

    wer darf nach einer trennung die katze behalten?: hey leute, ich habe im moment ein kleines problem, und zwar ist es so, dass sich meine mama und ihr lebensgefährte trennen wollen. es ist so...