Wieder einen Hund?

Diskutiere Wieder einen Hund? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich mach es kurz: Ich hatte 5 Jahre lang meine Lea, ein Dalmatiner Jack Russell Mix. So...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich mach es kurz:
Ich hatte 5 Jahre lang meine Lea, ein Dalmatiner Jack Russell Mix. So.
Dann vor 2 Jahren wollte ich noch einen Zweithund, den bekam ich auch - Joy, ein Chihuahua Yorkshire Terrier Mix.
Alles war wunderbar.
Nur dann bekam ich viele Probelem mit meiner Mutter - bis ich ein Jahr zu meinem Bruder zog.
Sie konnte sich in der Zeit nicht mehr um mich
kümmern.
Das war aber ein langer Prozess, ich will mich nur kurz halten.
Ich hab monatelang bei meiner Mutter gelitten und immer abgelehnt, wenn mein Bruder gefragt hat, ob ich zu ihm ziehen will - wegen Lea und Joy.
Ich wusste, wenn ich ausziehe, darf ich sie nicht mitnehmen.
Irgendwann ging es aber nicht mehr und mein Bruder beschloss einfach, dass ich zu ihm zog - was auch besser war, sonst hätte ich heute z.B. bestimmt keinen Abschluss.
Meine Mutter gab Lea und Joy weg, ich wusste es.
Ich heulte und heulte und heulte.. 2 Jahre jetzt schon.
Die beiden waren alles für mich, besonders Lea..
Mittlerweile lebe ich wieder bei meiner Mutter, es ist wieder alles normal, wir sind umgezogen, haben einen riesigen Garten etc..
Nur es fehlt einfach was.
So jetzt hab ich mir überlegt.. wie wäre es mit einem Notfall?
Fändet ihr es "moralisch unkorrekt" Lea und Joy gegenüber?
Wenn ich einem alten oder kranken Hund noch ein Zuhause schenken würde?
Meine Lebenssituation hat sich ja geändert und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie wahnsinnig weh mir das tut, dass die beiden weg sind..
Jetzt trau ich mich nicht einem Hund ein Zuhause zu schenken, weil ich Angst vor meinem schlechten Gewissen habe.
Ich hoffe ihr versteht, was ich meine.

Also.. was sagt ihr dazu? Sollte ich es der Fairness halber gegenüber Lea und Joy lassen?

Liebe Grüße Khadija
 
09.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

also Gewissensbisse solltest du wegen Lea und Joy nicht haben. Die Situation stimmte damals einfach nicht. Sie haben es jetzt (hoffentlich) besser und es gibt prinzipiell viele andere Hunde, die ihr Glück noch suchen. Was mich allerdings etwas zweifeln lässt, ist die Beziehung mit deiner Mama. Ich weiß gar nicht, wie es bei euch nun aussieht und ich möchte auch nicht fragen, aber es sollte zumindest ausgeschlossen werden, dass sich so etwas wiederholt und der nächste Hund gleich wieder abgegeben wird. Gerade wenn es dann noch ein älterer Hund sein soll, die schwer vermittelbar sind und dringend ein Gandenbrot brauchen... Das sollte gut überlegt sein.

Also für mich wäre die Abgabe damals kein Grund, sich nicht wieder irgendwann einen Hund zu holen. Das ist absolut vermenschlichtes Denken und bringt keinem was. Das bringt dir die beiden Hunde nicht zurück, macht dich nur (unnötig) traurig und der potentiell neue Hund hat da erst recht nichts von. Klingt "pragmatisch" aber man darf in solche Emotionen nicht zu viel hineininterpretieren, dann hätte ich mir auch keine Hunde mehr holen dürfen "weil ich Andy einfach ersetze". Verstehst du, was ich meine? ;)

Aber wie gesagt, dass mit deiner Mutter sollte geklärt sein. Man muss da wiederum den Egoismus einschränken und überlegen "ist die Situation mit meiner Mutter wirklich geklärt? Habe ich Zeit für den Hund? Geld für den Hund? Weiß ich, wo sein Zuhause ist, wenn ich ausziehe? Bin ich sicher, dass keiner den Hund wieder weggibt, weil es wieder private Probleme gibt?"
 
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort :)
Ja, mit meiner Mutter ist wieder alles in Ordnung.
Das was damals war wird nie wieder so sein, das weiß ich.

Auch wenn du sagst, ich brauch kein schlechtes Gewissen haben, will ich mir nicht gezielt einen Welpen holen, außer es ist ein Notfall.
Ich würde lieber gern einem alten Hund oder ein Hund mit Behinderung ein Zuhause geben, also einen der halt nicht so leicht zu vermitteln ist.
Wir haben jetzt viel Platz und Zeit, also wieso nicht.
Ich weiß, dass meine Mutter es auch vermisst, aber es ging damals einfach nicht anders.

Dann werd ich mal anfangen mich die nächsten Wochen umzuschauen, vielleicht findet sich ja das passende Kerlchen oder Fräulein.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Was du für einen Hund holst bleibt natürlich dir überlassen ;) So ein älterer Hund hat seine Vorteile *lach*
 
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Ja, meine Mutter will auch lieber einen alten Hund.
Jetzt hab ich mich ein wenig im Internet umgeguckt und ich glaub ich bin schon verliebt. :uups:
Hab einen kleinen Schokomann entdeckt.. Er ist momentan auf einer Pflegestelle und bekam von den Vorbesitzern einfach ein Ohr abgeschnitten.
Er ist aber erst 4 Monate alt, ich denke das wird meine Mutter eventuell stören, eigentlich wollte sie ja keinen Welpen.
Ich rede mal mit ihr, ist aber ja eigentlich genauso ein Hund mit Schicksalsschlag.
Mal schauen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wieder einen Hund?

Wieder einen Hund? - Ähnliche Themen

  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Ähnliche Themen
  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...