Auge am Tränen - was tun??

Diskutiere Auge am Tränen - was tun?? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hey ihr lieben, das linke auge von meinem Kaninchen ist jetzt schon seit ca. 2 Monaten am Tränen manchmal stärker manchmal weniger stärker. Mein...
Vivi95

Vivi95

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hey ihr lieben,

das linke auge von meinem Kaninchen ist jetzt schon seit ca. 2 Monaten am Tränen manchmal stärker manchmal weniger stärker. Mein erster Gedanke war Zugluft, dann habe ich vermehrt darauf geachtet das der Hase nicht im Zimmer ist oder
zumind. geschützt ist wenn das Fenster auf ist. Draußen war er jetzt schon länger nicht da das wetter nicht optimal war, nur hört das auge einfach nicht auf zu tränen. dann waren wir einmal beim tierarzt der konnte auch nichts sagen hat aber auch keine augensalbe oder sonst was gegeben und er meinte einfach das hört auch wieder auf, tut es aber nicht -.- die tränenflüssigkeit ist denke ich normal also ganz klar und wenn sie auf den Fingern trocknet klebt sie. eine allergie ist auch unwarscheinlich weil er lebt so schon seine ganzen 2 lebensjahre ohne das ich einstreufirma etc. gewechselt habe..

Hat jemand von euch ähnlich erfahrungen gemacht?? ich weiß mir nicht mehr zu helfen was ich noch machen könnte.

Liebe Grüße Vivian !
 
09.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Shari =)

Shari =)

Registriert seit
12.06.2011
Beiträge
158
Reaktionen
0
Bei meinem Kaninchen tränen beide Augen. Nichts war gerötet oder so. Ich bin dann zum Arzt und dieser meinte Zugluft. Hat dann Augentropfen verschrieben. Haben aber nichts gebracht =/. Also bin ich zu einem anderem Tierarzt und dieser hat dann die tränenableitenden Wege(weiß nicht ob man das jetzt so nennt) durchspült= Flüssigkeit ins Auge gespritzt. Eigentlich sollte diese die Nase wieder rauskommen. Sie kam aber nirgendswo raus. Jetzt geht der Tierarzt davon aus das es ein Missgebilde ist, da Stupsi es von der Geburt an hatte. Dagegen kann man nichts unternehmen. Nur bei dir ist es ja erst seit zwei Monaten:eusa_think:

Ist das Auge den entzündlich verdickt? Ich würde zu einem anderen Tierarzt gehen der ihn gründlich untersucht. Also nach Zahnproblemen oder einer baktirellen Infektion die zu einem Sekretstau führen und das Auge anschwellen lassen. Nur wenn der Ausfluss ganz klar ist, kanns das eig. nicht sein oder?

Tut mir Leid, ich war jetzt verscheinlich keine große Hilfe=)

EDIT
(automatische Beitragszusammenführung)

Hier sowas meinte ich: http://www.eyevet.ch/kandacryocystitis.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Ist der Ausfluss denn komplett flüssig, oder
mischt sich manchmal auch "Schleim", und etwas milchiges Sekret
daunter?
 
Vivi95

Vivi95

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
die augen vom hasen vom link sehen ja schrecklich aus :eek:

nein also bei meinem ninchen ist nichts entzündet, gerötet oder geschwollen... das auge tränt einfach nur und das fell drum herum ist immer nass und verklebt :(
Zahnprobleme hat er, ihm fehlt ein unterer Schneidezahn aber schon seit ca. nem 3/4 Jahr und das wurde auch alles medizinisch behandelt, aber das sowas auch auf
die Augen geht wusste ich noch gar nicht.

Ist der Ausfluss denn komplett flüssig, oder
mischt sich manchmal auch "Schleim", und etwas milchiges Sekret
daunter?
Nein einfach nur komplett flüssig und klar...
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo Vivian,
als erstes würde ich den TA wechseln. Ein TA, der dich mit der Aussage wegschickt, das geht von alleine wieder weg ohne dir Medikamente mitzugeben und ohne eine Diagnose zu stellen, halte ich für weniger empfehlenswert.

Augentränen kann mehrere Ursachen haben, z.B. eine bakterielle Erkrankung des Auges, Kaninchenschnupfen, eine Hornhautverletzung, ein Zahnproblem u.s.w.

Das muß anständig untersucht werden!!! Was hat dein TA denn gemacht?

@Shari =) meint die Tränennasenkanäle. Wenn diese verstopft oder entzündet sind, kommt es oft zu Augentränen. Und meistens sind dann die Zähne schuld. Da sollte dann der Kopf geröntgt werden um Zahnwurzelprobleme auszuschließen. Außerdem empfiehlt es sich die TNK's zu spülen.
Bei einer bakteriellen Erkrankung müssen natürliche antibiotische Augentropfen gegeben werden, eventuell auch mit Kortison. Eine Hornhautverletzung sollte ebenfalls ausgeschlossen werden durch einen Fluoreszeintest.

Ich tippe in deinem Fall auf ein Zahnwurzelproblem. Die Problematik ist hier sehr schön beschrieben:

http://www.augen.de/tieraugenheilkunde/das-traenende-auge-beim-kaninchen/

Und der Augenausfluss muß bei so einer Geschichte auch nicht trüb sein. Meine Lizzy hatte das selbe Problem und da war der Ausfluss klar.

Wenn du verrätst wo du wohnst, kann ich dir vielleicht einen guten TA empfehlen.

Alles Gute.

LG
Brigitte
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Wie bereits gesagt, solltest du dir eine zweite, im Notfall sogar eine
dirtte Meinung von einem TA einholen.

Wenn dein Kaninchen aber Zahnprobleme hatte/hat, kann es auch gut
daran liegen, z.B. das die Zahnwurzeln bakteriell angegriffen sind.

Ist eine Erkältung ausgeschlossen?

Die zähne solltest du ganz genau kontrollieren lassen,
sowie röntgen lassen.

Wenn du zum TA gehst - kannst du seinen Partner ruhig mitnehmen. ;)
Es ist für die Tiere immer angenehmer, wenn sie nicht allein sind, denn
es bedeutet immer sehr viel Stress und Angst für sie. Mit einem Partner
der dabei ist, können sie diesen teilen und es geht ihnen gleich um einiges
besser.
 
Vivi95

Vivi95

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Ja ich denke ein Erkältung ist ausgeschlossen..

aber wie kann es denn sein das die augen tränen wenn ein Zahnproblem vorliegt? ist das dann wie beim menschen das er aus schmerzen weint? oder
gibt es etwa eine Verbindung zwischen den augen und den Zähnen??
 
Shari =)

Shari =)

Registriert seit
12.06.2011
Beiträge
158
Reaktionen
0
URSACHE

Die häufigsten Ursachen sind eine bakterielle Infektion (v. a. mit Pasteurella multocida und Staphylococcus spp.) und Zahnprobleme. Da der Tränennasen-
kanal stellenweise sehr eng ist und nahe der Zahnwurzeln im Oberkiefer verläuft, führen Zahnwurzelentzündungen häufig auch zu aufsteigenden Entzündungen des Tränennasenkanals.

http://www.eyevet.ch/kandacryocystitis.html

=)
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
In dem Link, den ich oben eingestellt habe, ist das schon etwas erklärt.

Zahnwurzeln und Schwellungen können auf den TNK drücken und so zu übermäßigem Tränenfluss führen. Durch einen verstopften TNK kann z.B. die Tränenflüssigkeit nicht richtig ablaufen und so können die Augen dann auch tränen.

Das sinnvollste wäre wirklich eine Spülung der TNK und ein Kopfröntgen. Den TNK kann man auch mit Kontrastmittel röntgen, falls eine Blockade besteht. Dann sieht man, wo er verstopft ist und was die Ursache sein könnte.

LG
Brigitte
 
Vivi95

Vivi95

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
okey danke :) wenn der Tierarzt meinen Hasen wieder nicht richtig untersucht werde ich ihn mal auf diese möglichen erkrankungen mal ansprechen.
 
Thema:

Auge am Tränen - was tun??

Auge am Tränen - was tun?? - Ähnliche Themen

  • Tränen-Nasen-Kanal, Auge tränt

    Tränen-Nasen-Kanal, Auge tränt: Hallo, Mein Kaninchen Trüffel hat schon seit längerer Zeit ein tränendes Auge, mit weißer Flüssigkeit (vermutlich Eiter? Es ist komplett weiß...
  • Diagnosenzweifel (Augen tränen bei älterem Kaninchen)

    Diagnosenzweifel (Augen tränen bei älterem Kaninchen): Hallo zusammen, ich wusste jetzt nicht wirklich, wie ich den Thread nennen sollte, ich habe jetzt mal so versucht und hoffe, der Titel ist nicht...
  • die Augen tränen

    die Augen tränen: Hallo bei meinem männchen tränen seit neustem die Augen er hat eine neue Partnerin bekommen ich weiß aber nicht ob das damit zusammen hängt aber...
  • Hiiiilfe! Augen tränen, ....usw.

    Hiiiilfe! Augen tränen, ....usw.: Hay! mein kaninchen mahlt seit gestern die ganze zeit so komisch mit den zähnen. man hört das fast gar nicht, so als würde es etwas essen. aber...
  • Augen tränen...

    Augen tränen...: bei meinem kleinen tränen die augen jetzt seit schon eine ganze weile... ich war auch schon beim TA aber sie hat nix gefunden, was es sein könnte...
  • Ähnliche Themen
  • Tränen-Nasen-Kanal, Auge tränt

    Tränen-Nasen-Kanal, Auge tränt: Hallo, Mein Kaninchen Trüffel hat schon seit längerer Zeit ein tränendes Auge, mit weißer Flüssigkeit (vermutlich Eiter? Es ist komplett weiß...
  • Diagnosenzweifel (Augen tränen bei älterem Kaninchen)

    Diagnosenzweifel (Augen tränen bei älterem Kaninchen): Hallo zusammen, ich wusste jetzt nicht wirklich, wie ich den Thread nennen sollte, ich habe jetzt mal so versucht und hoffe, der Titel ist nicht...
  • die Augen tränen

    die Augen tränen: Hallo bei meinem männchen tränen seit neustem die Augen er hat eine neue Partnerin bekommen ich weiß aber nicht ob das damit zusammen hängt aber...
  • Hiiiilfe! Augen tränen, ....usw.

    Hiiiilfe! Augen tränen, ....usw.: Hay! mein kaninchen mahlt seit gestern die ganze zeit so komisch mit den zähnen. man hört das fast gar nicht, so als würde es etwas essen. aber...
  • Augen tränen...

    Augen tränen...: bei meinem kleinen tränen die augen jetzt seit schon eine ganze weile... ich war auch schon beim TA aber sie hat nix gefunden, was es sein könnte...