DogDisc (Frisbee) weite Würfe

Diskutiere DogDisc (Frisbee) weite Würfe im Hundesport Forum im Bereich Hunde Forum; Hi, wir üben nun schon so lange mit unserem Dicken. Er fängt die Frisbees zuverlässig und macht sper mit aber die Würfen müssen extrem kurz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

wir üben nun schon so lange mit unserem Dicken. Er fängt die Frisbees zuverlässig und macht sper mit aber die Würfen müssen extrem kurz sein.
Weite Würfe fängt er nicht, er rennt hinterher und wartet dann bis sie auf dem Boden landen oder schafft es erst gar nicht sie aus der Luft zu fangen.

Wenn wir den Frisbee über den Boden rollen ist das alles kein Problem, dann kann er gar nicht weit
genug rollen.
Auch kürze Würfe kein Thema aber sobald ich den Wurf ein bisschen länger machen will, klapps nicht mehr.
Ich geh auch nicht von 1-2 Meter auf 10 Meter so, höchstens 3-4 Meter, aber keine Chance.
Wir habe auch schon fang lange Würfe probiert, weil wir gedacht haben, dass er die vielleicht dann besser schafft, nee auch das klappt nicht.

Zurzeit macht seine Schwester bei uns Urlaub und die spielt auch gerne Frisbee. Sie ist das aber nur mit einem gewöhnt und auch nur lange und hohe Würfe. Da bringen wir gerade Abwechslung mit rein durch verschieden schnelle Würfe und verschiedene Höhen. Aber es ist nicht so einfach, da sie die Befehle fürs Warten nicht kennt und auch nicht fürs Fallen lassen, der Scheibe und eben nicht mehrere Frisbees auf einmal gewöhnt ist.

Unser Dicker scheint total untalentiert oder wir machen was falsch. Aber ich mache das was ich im Seminar gelernt habe. Ob's an seinem Gewicht liegt? Oder ist er nur "faul" und mag nicht so schnell laufen. Er springt unheimlich gerne und mit ihm machen wir viele Sprünge. Momentan üben wir übers Bein springen.

Seine Schwester macht das toll, einfach super, da hatten wir heute morgen viele Zuschauer.

Hier ein paar Bilder erst einmal von ihr.









und nun unser Dickerchen





 
12.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Bingolo

Bingolo

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
3.766
Reaktionen
0
hallo Noel

vielleicht werft Ihr Euch den Frisbee erstmal gegenseitig zu, erstmal nur einen. Ein paar mal hin und her, bis Euer 'Dicker' "heiß" drauf ist, den Frisbee unbedingt zu bekommen.
Dann wift einer etwas kürzer, als der andere steht, so das Euer Hund die Chance hat, den Frisbee quasi im Flug abzufangen. Vielleicht motiviert Ihn das, auch mal längere Distanzen zu nemen?

Vielleicht fehlt einfach die richtige Motivation, den Frisbee im Flug zu fangen, wenn er doch eh runterkommt? :mrgreen: garnicht blöd, der 'Dicke' :mrgreen:
Vielleicht ist er auch einfach kein läufer? Und steht einfach auf kurze Distanzen?
Läuft er denn sonst gerne?
Wie ist das mit einem Ball zB? Läuft er da hinterher? Oder fängt er den auch nur auf kurze Distanz?
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
er ist kein Läufer, das stimmt schon. Er will springen, nicht so sehr laufen.

Auf seine Frisbees ist aber ander ganz heiss und flippt fast aus, wenn er die sieht.
Wenn wir wollen, dass er auf länge Distanzen läuft nehmen wir den Kong mit, den Werfen wir dann mal anstelle vom Frisbee und können so auch mal einen etwas anderen Wurf vorbereiten und er hat genug Speed um auch mal etwas höher oder weiter zu springen.
Er kann auf Kommando im Lauf Frisbee fallen lassen, aber den Kong nicht, was uns da dann immer etwas behindert.

Den Kong soll er immer korrekt abliefern mit Vorsitz, Frisbee kann er auch mal unterwegs fallen lassen, kann er eh auf Kommando. Zudem sind bei uns alle Kommandos die mit dem Frisbeespielen zu tun haben auf Englisch und die gelten auch nur fürs Frisbeespielen und werden sonst nie benutzt.

Ich habe jetzt den Tipp bekommen, die Würfe wieder zu verkürzen und viel langsamer zu erweitern, also in 5-10cm Schritten.
 
Bingolo

Bingolo

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
3.766
Reaktionen
0
okey, wenn er heiß genug drauf ist...
stimmt, vielleicht wieder 'von vorne' anfangen und neu aufbauen.
Er startet aber schon aus dem Lauf heraus oder?
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,
ja das tut er, aber auch nur auf Kommando.
Wir mussten unheimlich viel Disziplin da rein bringen, weil er wirklichsehr scharf auf die Frisbees ist.
Wir hatten sie immer in der Küche in einem Regal liegen, wo er nicht ran kommt. Er hat es geschafft sie aus dem Regal zu holen, wie wissen wir bis heute nicht. Jetzt liegen sie im Schrank.

Wenn er Frisbee sieht sind andere Hunde abgeschrieben, er ist zwar zu abgelenkt zum ordentlichen Spielen aber es darf auch keiner in seine Nähe kommen.

Wir gehen jetzt erst einmal 2-3 Schritt zurück und baunen neu auf. Wobei heute hat er 4 Meter geschafft, da war mir der Wurf misslungen.
Es tut ihm auch gut, dass er seiner Schwester zu sehen muss. Da hat er in den letzten Tagen ein bisschen was gelernt, leider nicht nur das Positive. Sie kennt beim Frisbee keine Disziplin und schnappt schon nach der Scheibe wenn sie sie nur ein cm sieht.
 
Bingolo

Bingolo

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
3.766
Reaktionen
0
leider kann ich Dir auch nicht wirklich helfen, aber, ich könnte Dir ein DogDiscForum empfehlen :)

Brandy ist leider auch ein richtiger Junkie, sie hat beim Frisbee leider auch null Disziplin, hab ich leider nie geschafft :( sie dreht auch völlig auf und bei den Pausen, muß ich die Frisbee verstecken, sonnt wird sie nicht ruhig.
Hätte ich das Forum eher entdeckt, hätten wir wohl beide noch viel mehr Spaß dran gehabt und viel mehr Tricks lernen können, so war sie einfach immer zu hibbelig und ich habe es leider nie geschafft, sie in vernünftige Bahnen zu lenken :(
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

wir haben ganz am Anfang auch einfach drauf los geworfen und uns dann aber entschieden, dass wir erst einmal ein paar Infos suchen und eine DVD bestellt.
Da wurde uns dann auch schnell klar, dass unser Frisbee, den wir damals hatten, völlig ungeeignet ist und wir haben uns dank schlechter Beratung auch nochmal einen schlechten Frisbee geholt, zwar Hundetauglich aber nicht wirklich flugtauglich.
Mein dicker Eras war aber total flippig drauf, dass wir erst einmal einen Frisbee von Trixie geholt haben und dann gab es für uns und für ihn viel zu lernen. Viele verschiedene Kommandos, take, catch, down und dann noch so Befehle wie sitz, platz, männchen nur mit Frisbee als Sichtzeichen. Und ich musste natürlich die Würfe üben und ich kann nur sagen ich bin da richtig richtig talentfrei. Mir misslingen viele Würfe, was meinen Dicken nicht weiter stört.
Irgendwann hat uns dann eine Scheibe nicht mehr gereicht, weil wir auch mehr Tempo reinbringen wollten und wir haben uns dann erst einmal 2 Jawz geholt, später kamen dann aber nochmal 2 von Trixi dazu. Eras mag die einfach lieber. Die Jawz sind ihm ein bisschen zu hart, selbst die weichen von denen, außerdem sind die Trixie-Scheiben einen Tick größer.
Mein Favorit sind die Jawz weil sie sich im Flug schnell stabilisieren.

Wenn mein Dicker mitmacht, was bei dem Wetter zurzeit schwer ist, dann klappt alles super. Die Sprünge bekommt er gut hin und er schafft es zu unserem Erstaunen, ordentlich zu landen, die Tricks zum Auflockern klappen auch recht gut. Uns fehlt eben nur die Distanz aber das bekommen wir noch hin.

Du kannst mir aber gerne ein Forum nennen, bin zwar schon in einem gemeldet, aber da dauert es immer sehr lange bis eine Antwort kommt und wenn ich ein Problem in der Richtung habe, will ich schnell dran arbeiten und nicht erst Tagelang warten müssen, bin da etwas ungeduldig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

DogDisc (Frisbee) weite Würfe

DogDisc (Frisbee) weite Würfe - Ähnliche Themen

  • Hund fangen aus der Luft beibringen

    Hund fangen aus der Luft beibringen: Hallo :) Ich würde mit meiner Hündin (Aussie) gerne demnächst Frisbee Spielen und das auch den Sommer über beibehalten. Jetzt verhält es sich...
  • Hundefrisbee? Aber welche? Normale Frisbee?

    Hundefrisbee? Aber welche? Normale Frisbee?: Grüß euch, Ich möchte mit Wega ja das Frisbee spielen anfangen, aufgrund des Beutetriebs habe ich es da viel leichter als bei Akos, yay! Jedoch...
  • Bonny an Frisbee gewöhnen

    Bonny an Frisbee gewöhnen: Hallo liebe User, Ich habe ein Problem mit meiner JR Hündin ( 2 Jahre.) Und zwar möchte ich mit ihr das Frisbee werfen anfangen.Aber mehr Hobby...
  • Frisbee plötzlich nicht mehr interessant

    Frisbee plötzlich nicht mehr interessant: ich habe ein etwas blödes Problem mit unserem Hund. Wir spielen Frisbee mit ihm. Inzwischen mit 5-6 Scheiben. Jetzt habe ich vor einigen Wochen...
  • Frisbee - ab wann?

    Frisbee - ab wann?: Hallo :) Bei uns zu Hause lebt jetzt seit fast 2 Wochen eine 3-Monate alte Aussie Hündin. Später möchte ich mal mit ihr Agility machen, aber...
  • Frisbee - ab wann? - Ähnliche Themen

  • Hund fangen aus der Luft beibringen

    Hund fangen aus der Luft beibringen: Hallo :) Ich würde mit meiner Hündin (Aussie) gerne demnächst Frisbee Spielen und das auch den Sommer über beibehalten. Jetzt verhält es sich...
  • Hundefrisbee? Aber welche? Normale Frisbee?

    Hundefrisbee? Aber welche? Normale Frisbee?: Grüß euch, Ich möchte mit Wega ja das Frisbee spielen anfangen, aufgrund des Beutetriebs habe ich es da viel leichter als bei Akos, yay! Jedoch...
  • Bonny an Frisbee gewöhnen

    Bonny an Frisbee gewöhnen: Hallo liebe User, Ich habe ein Problem mit meiner JR Hündin ( 2 Jahre.) Und zwar möchte ich mit ihr das Frisbee werfen anfangen.Aber mehr Hobby...
  • Frisbee plötzlich nicht mehr interessant

    Frisbee plötzlich nicht mehr interessant: ich habe ein etwas blödes Problem mit unserem Hund. Wir spielen Frisbee mit ihm. Inzwischen mit 5-6 Scheiben. Jetzt habe ich vor einigen Wochen...
  • Frisbee - ab wann?

    Frisbee - ab wann?: Hallo :) Bei uns zu Hause lebt jetzt seit fast 2 Wochen eine 3-Monate alte Aussie Hündin. Später möchte ich mal mit ihr Agility machen, aber...