Jule

Diskutiere Jule im Regenbogenbrücke Forum im Bereich Tier Ecke; Jule, Jule, Jule arme Jule. Gestern um 19.15 h ist Jule in den Hundehimmel geflogen. Es war schönes Wetter, blauer Himmel und keine Wolke im weg...
J

jule1999

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
17
Reaktionen
0
Jule, Jule, Jule arme Jule. Gestern um 19.15 h ist Jule in den Hundehimmel geflogen. Es war schönes Wetter, blauer Himmel und keine Wolke im weg, wo Sie

hätte anstossen können.

Um 17.30 h hat sie gehustet und nur noch Blut gespuckt. Dann blickte Sie jedem von uns an, freute sich vor jedem, ließ sich noch streicheln und sagte stumm

es ist soweit, ruft schnell an.

Als die Tierärztin kam, lag sie ruhig atmend auf ihrer Decke im Gras. wie waren bei ihr, das
Bambusgras raschelte leise und die vielen Schwalben in den

Nestern nebenan waren irgendwie leister.

W. hatte das Ärmchen schon frei rasiert, erst kam die Kanüle, dann streckte Jule plötzlich das Ärmchen hoch, sah die Ärztin an und zitterte am ganzen Körper:

" ich bin bereit, mach schnell ".

Die Beruhigungsspritze wirkte schnell, dann war es so weit, die letzte Gabe in die Freiheit ohne Schmerzen: " Jule sagt noch ich weiss ihr seid alle bei mir ich

spüre Euch danke für wunderschöne 11 Jahre 10 Monate und 11 Tage ich möchte jetzt gehen wir sehen uns bald wieder ".

Ich habe Sie laut Schreiend in den Himmel entlassen...........


Ganz ruhig und entspannt lag Jule da.

Es ist der schlimmste Tag in unserem Leben, Julchen danke für jede Sekunde, jeden Blick, jedes verfressene Betteln am Tisch, keiner weiss wie er diese Leere

verkraften soll wir brauchen beide viel Hilfe ...........

Jule liegt im Garten, unter 2 Lavendelbüschen, passt weiter auf uns auf und wir auf Julchen..........

Sie hat sich den Tag genau ausgesucht denn in 11 hat Herrchen Geburtstag und in 7 Frauchen, an meinem Geburtstag habt ihr Euch kennengelernt, ihr könnt

mich nie vergessen........

02.09.1999 - 11.07.2011 in Liebe Julchen

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hi Sanni, wir sind soooooo traurig, laßt Eure Lieblinge immer zuhause gehen, nicht wo sie sich nicht wohlfühlen..........

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Es ist tatsächlich so, der Blick sagt wann es soweit ist und dann verliert keine Sekunde bis zur Erlösung.

Wir beten heute noch in einer Kirche und jeden Tag bei Jule und bitten um Verzeihung, es war unvermeidbar.........
 
12.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
levty

levty

Registriert seit
04.11.2009
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Oh nein, jule...:(
Das tut mir verdammt Leid und ich weiß, wie schwer er ist, einen so geliebten Freund gehen zu lassen. Aber es ist schön, dass sie bei euch in Frieden einschlafen konnte und nicht voller Angst und Stress beim Tierarzt...
Ich wünsche euch alles Gute für die Nächste Zeit. Fühl dich gedrückt, wenn du magst.
Und du, Kleine Jule, komm gut rüber ins RBB und beschütze von dort oben deine "Eltern"...
Mach's Gut!

Das Regenbogenland
so weit, so schön so unnahbar.
Das Regenbogenland
so märchenhaft, und doch so nah.
Das Regenbogenland
für mich so schwarz und unvorstellbar.
Das Regenbogenland
für dich so farbig und so wunderbar.
Das Regenbogenland
ich wünsch es dir von ganzem Herzen.
Das Regenbogenland
für dich jetzt ohne Schmerzen
du bleibst für immer in unserem Herzen.
Ich wünsche dir liebe Jule

eine gute Reise ins Regenbogenland!
 
W

woelfin68

Registriert seit
04.07.2011
Beiträge
93
Reaktionen
0
oh man.... mir kamen die Tränen, es erinnert sehr an das was ich fühlte.... wie es hier war (auch daheim) es tut mir echt leid! Du hast es aber sooo schön geschrieben, ich lese soviel Dankbarkeit raus, genauso ging es mir auch- Trauer pur vermischt mit Dankbarkeit.... auch dieser Moment wo Hund mit Blick sagt: ich mag nicht mehr- lass mich gehen... puuh
fühl dich absolut verstanden und gedrückt
im Herzen bleibt sie, das weißt du... vielleicht wirst auch du von ihr Träumen? Bei mir war es so (ist ja auch nicht lang her) bevor ich mir die kleine Lina anschauen ging, träumte ich von Ginger. Ich durfte sie nochmal knuddeln.... musste mich nochmals verabschieden, es war als hätte sie gesagt es ist ok- (mit der Kleinen) ich bin nicht weg ich bin nur woanders.
so wie deine Jule.... vielleicht begrüssen sich die Beiden? vielleicht schauen sie Beide und all die Anderen was wir hier auf Erden so treiben? ich wünsche dir viel Kraft für die schwere Zeit!
 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
3.061
Reaktionen
0
NEIN?! Das kann nicht wahr sein...Ich kannte eure Jule nicht, habe nur vor ein paar Tagen von ihr gelesen, habe gelesen, wie schlecht es um sie stand - und ich habe so sehr gehofft, dass es für sie gut ausgeht...Jetzt muss ich hier im Trauerforun von ihr lesen...Ich fühle so mit euch.

Mir fehlen gerade die Worte.

Stille Grüße
Lara
 
J

jule1999

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
17
Reaktionen
0
Lara hattest Du auch so einen treuen Goldi?

Hab Jule heute einen Findling gesucht, worauf ich vom ersten bis zum letzten Tag eingravieren werde wie lieb wir Sie hatten.

Heute habe ich auch zu Gott gebet, obwohl ich das zu selten mache, hab Ihre kleinen Habseligkeiten unter das Kreuz gelegt und gehofft, dass alles gut wird.

Als ich nach oben sah stand an der Kanzel auf einer Banderole: " Tut auf die schöne Pforte ". Ich bin mir sicher dort ist Julchen gut angekommen. Heute waren Wolken da, wo Sie sich Ihr Köpfchen hätte stoßen können, auch das hat Sie sich also ausgesucht.


Zuhause ist es leer so unendlich leer.........

Julchen hat nie jemanden etwas getan, war immer frech und lieb, wieso nur?????????????????
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Hallo Jule.
Ich habe so gehofft, das du nach deinem Bericht gestern, noch ein paar Tage zum abschied nehmen hast.
Leider ging das ja alles ganz schnell dann.
Es tut mir unendlich leid.
Deine Jule hat nun aber Frieden und keine Schmerzen.
Bei meinem Teddy war es genauso, wir haben ihn schnell gehen lassen, damit er nicht mehr leidet.

Ich wünsche dir und deinem Partner in der Situation viel kraft und hoffe, das ihr Jule immer in guter Erinnerung behaltet.
Fühl dich gedrückt, wenn du magst.

Hi Sanni, wir sind soooooo traurig, laßt Eure Lieblinge immer zuhause gehen, nicht wo sie sich nicht wohlfühlen..........

Wir konnten unseren Teddy leider nicht zuhause gehen lassen, es war im Notdienst.
Aber er ist ganz in ruhe und frieden eingeschlafen.Ich kann dich so verstehen.

Dies Lied hat mir sehr geholfen:
[YOUTUBE]fFvHGCRxspw[/YOUTUBE]

 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
3.061
Reaktionen
0
Ja Jule (willst du uns vielleicht deinen richtigen Namen verraten, es ist irgendwie merkwürdig, dich mit dem Namen deiner Hündin anzusprechen...:roll: ), so einen treuen Goldi hatte ich auch. Unsere Bella (bitte anklicken) war und ist das Grösste für mich. Früher war sie ein Engel auf Erden - heute ist sie mein kleines Schutzengelchen im Himmel. Sie passt von dort immer noch auf mich auf, so wie sie es in den letzten zwölf Jahren an meiner Seite auch getan hat.

Ehrlich gesagt bin ich immer noch etwas aufgewühlt, seit ich von dem Tod eurer Jule gehört habe. Immerhin sind all die Erinnerungen an die Zeit von Bella's Tod wieder in mir hochgekommen. Trotzdem will ich versuchen ein paar Worte zu finden...

Erstmal will ich sagen, dass es wirklich schön zu hören ist, wie wundervoll friedlich ihr Jule's Tod gestaltet und erlebt habt. Unsere Bella musste ihre Reise leider in der Tierarztpraxis antreten. Allerdings ist so dort einfach in der Nacht eingeschlafen. Am Morgen durften wir uns jedoch von ihr verabschieden und es war einfach wundervoll. *Tränen wegwisch*
Wir sind unendlich dankbar, für diese letzten Momente, die wir mit Bella verbringen durften.

Ich bin froh, dass Jule euch so deutlich zu verstehen gegeben hat, dass sie nu gehen will. Ansonsten hättet ihr euch vielleicht noch ganz lange Vorwürfe gemacht und euch gefragt, wie lange sie wohl noch bei euch geblieben wäre. Wahrscheinlich wäre sie an diesem Abend noch von selbst gegangen, aber diese Schmerzen habt ihr ihr genommen und habt ihr somit ein letztes Mal eure grenzenlose Liebe bewiesen.

Vielleicht bedeutet Liebe
auch lernen,
jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es
Abschiednehmen heißt.
nicht zulassen, das unsere Gefühle dem
im Weg stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist
für die, die wir lieben.

Bitte, lasst euch eines sagen: Egal wie aussichtslos die Situation im Moment scheint, wie traurig ihr seit, eines Tages wird auch für euch dieser Moment kommen, wo aus der Trauer Liebe wird. Ihr habt einen schweren Weg vor euch, den ihr nun begehen müsst, aber eure Familie, eure Freunde und wir wollen euch helfen, all die Steine, die euch das Leben in den Weg gelegt hat, wieder weg zu räumen. Wir sind hier alle füreinander da, um uns zu trösten und uns Halt zu geben. Um den steinigen Weg gemeinsam zu beschreiten.
In den letzten beiden Monaten habe ich so viele liebe Menschen hier kennen gelernt, die mir in so mancher schweren Stunde geholfen haben und ich bin sicher, dir wird es genau so gehen. Wir werden dich auffangen, wenn du fällst.

Das Lied, das sanni gepostet hat, war für mich auch ganz wichtig und hat mir sehr geholfen. Mit dem Text spricht mir Unheilig komplett aus der Seele. Noch nie habe ich bei einem Lied, so viel geweint...

Zum Abschluss möchte ich dir heute noch ein Foto zeigen. Der Spruch, der darauf steht, den kannte ich schon lange, aber für mich hatte er nie eine so starke Bedeutung. Für Kurzem las ich das Gedicht dann wieder und es hat mich gefesselt. Die Worte fühlten sich plötzlich so echt an. Und da merkte ich, dass für mich dieser Zeitpunkt, wo aus der Trauer Liebe wird gekommen war.
Ich bin dann mit meiner Kamera in den Wald und hab das Bild dazu geschossen...



Fühl dich doch mal ganz fest gedrückt, wenn du magst.

Traurige Grüße
Lara
 
J

jule1999

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo Lara,

ich danke Dir für die Hilfe. Du sprichst genau aus, was wir ( Wiebke+Micha ) zur Zeit durchmachen. Das kann kein Mensch der es nicht auch schon erlebt hat nachfühlen.

Es war unser Baby unser Julchen und so schrecklich das Ende war, sind wir froh jede Sekunde erlebt zu haben bis zum Ende. Wie hatten das Glück Ihr den Abschied in vertrauter Umgebung zu ermöglichen. So tief wie schon jedes Husten und jedes Würgen nach neuem Fressversuch in unser Herz hineingestochen hat, Julchen hat versucht sich noch dagegen zu wehren, doch der Kampf war aussichtslos.

Ich kann nachvollziehen wieviel weiteren Schmerz es verursacht, wenn es in einer Klinik oder sonstwo in der Fremde passiert. Julchen hätte uns gesucht, hätte gefragt wo seid ihr, laßt mich doch nicht allein, warum könnt ihr mir nicht beistehen und schneller erlösen.

Ich kann nur jedem raten nehmt eure Tiere mit nach hause, lasst sie nicht allein, man fühlt auch selbst wenn die Quälerei erlöst werden muss, die Tiere merken es, wissen die Familie ist da, der vertraute Geruch und dann können sie in den letzten Minuten nochmal entspannen, wie auch wir es erlebt haben, ganz ruhiges Atmen, sich hinlegen, die Hände und die Nähe der Familie spüren und sich bis auf ein neues Wiedersehen verabschieden.

Das Loch in das man fällt ist so tief, so schwarz und nimmt kein ende.
Keiner von uns weiss wie er das verkraften soll, damit leben soll. Julchen ist noch überall, bei jedem Geräusch hört man genauer hin, kommt sie vielleicht zurück???? Kein leises Schnarchen mehr, keine wilden Träume, kein Pfotenlecken, es ist so furchtbar.


Wir haben keinerlei Kraft mehr, sagen uns aber Julchen hat uns einen Auftrag gegeben, sie wollte das wir traurig über den Abschied sind, aber nicht dass wir aufgeben, denn sie hat noch bis wenige Stunden vor dem Abschied versucht sich dagegen zu stellen und verlangt von uns dass wir weiter leben.

Dort wo Julchen jetzt ist spielt die Zeit keine Rolle. Sie kann uns sehen, gibt uns neue Kraft, sagt uns freut euch doch ein bisschen auf ein Wiedersehen. Wenn es bei Euch soweit ist, warte ich auf Euch und erleichtere auch Euch den Übertritt in das helle Licht, in eine Welt ohne Schmerz.

Danke dass Ihr alle für uns da seid!!!!!!!!!
 
J

jule1999

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
17
Reaktionen
0
Julchen war ganz besonders. Sie hat noch ein paar Tage die ekligen Medikamente geschluckt, um das besondere Datum zu erreichen und am letzten Tag noch etwas gefressen und getrunken , um aufrecht auf uns zuzugehen und um die letzte Hilfe zu bitten. Ich hab noch nicht mal überlegt, einfach nur funktioniert um Julchen so schnell wie möglich zu erlösen.

Sie wartet im Licht, sendet uns hoffentlich auch Botschaften um den Schmerz zu erleichtern und nimmt uns die Angst an unserem letzten Tag mit Freunde und Angst gleichzeitig das Licht zu treten und wieder vereint zu sein.

Die Zeit spielt dort keine Rolle. Für Julchen ist es nur 1 Tag, für uns der Rest des Lebens.......
 
Willi-M

Willi-M

Registriert seit
28.07.2010
Beiträge
243
Reaktionen
0
Auch ich möchte Euch noch mein Mitgefühl aussprechen. Niemand, der nicht auch schon Gleiches erlebt hat, kann den Schmerz und die Trauer nachempfinden und so weiss ich genau, wovon ich rede, denn vor 14 Monaten musste ich meine Benji gehen lassen ... plötzlich und unerwartet im Alter von nur 7 Jahren! Aus Eueren Worten kann man genau ablesen, wie sehr Ihr Julchen geliebt habt und immer noch liebt.
Ich glaube fest daran, dass wir unsere geliebten Wegbegleiter wiedersehen werden.

Traurige Grüße

Willi

Nicht der geringste Kummer, den wir ertragen müssen,
wenn sie von uns gehen, diese wortlosen Freunde, ist,
daß sie so viele Jahre unseres Lebens mit sich nehmen.
Doch wenn sie darin Wärme finden,
wer würde ihnen diese Jahre mißgönnen,
die sie über uns gewacht haben?
Und was immer sie mit sich nehmen, sei versichert,
sie haben es verdient.
(Autor: unbekannt)
 
Thema:

Jule

Jule - Ähnliche Themen

  • Kami, Jule, Lisabeth, Silva, Cini...

    Kami, Jule, Lisabeth, Silva, Cini...: Gleich fünf unserer Mäuschen mussten wir gestern über die Regenbogenbrücke schicken... Cini, Du bist von den Fünfen als letzte zu uns gekommen...
  • Kami, Jule, Lisabeth, Silva, Cini... - Ähnliche Themen

  • Kami, Jule, Lisabeth, Silva, Cini...

    Kami, Jule, Lisabeth, Silva, Cini...: Gleich fünf unserer Mäuschen mussten wir gestern über die Regenbogenbrücke schicken... Cini, Du bist von den Fünfen als letzte zu uns gekommen...