Als Außengehege machbar?

Diskutiere Als Außengehege machbar? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, Also momentan leben meine Kaninchen in einem 3x2 m Außengehege. Aber jetzt bin ich umgezogen und würde meine Kaninchen eigentlich gerne...
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Hallo,

Also momentan leben meine Kaninchen in einem 3x2 m Außengehege. Aber jetzt bin ich umgezogen und würde meine Kaninchen eigentlich gerne mitnehmen. Hier gäbe es zwei Möglichkeiten der Unterbringung. Entweder im Keller (Fenster ist vorhanden, vom Licht müsste das passen) oder im Garten, welcher allerdings recht nah
an einer Straße ist (nicht extrem viel befahren, aber ein paar Autos fahren halt doch).

Gegen Keller spricht für mich:
- meine Kaninchen leben schon immer außen
- ist halt doch nicht soo hell
- ich weiß nicht, ob sie stubenrein werden

Gegen außen spräche eben evtl die Straße, aber ich denke nicht, dass es so schlimm wäre, dass die Kaninchen sehr darunter leiden würden.

Allerdings müsste ich für außen ein neues Gehege bauen, da der Transport meines Alten vermutlich mindestens so aufwendig wäre (ist ziemlich zusammengestöpselt und nicht gerade professionell gebaut).

Meine Frage ist eigentlich nur, ob dieses Gehege hier für außen sicher wäre:
http://cgi.ebay.de/3x1m-Gehege-Frei...ierbedarf_klein_nagetiere&hash=item56450830a0

Wenn dann würde ich zwei davon kaufen und diese verbinden, dass ich wieder eine Größe von 2x3 Metern hätte. Außerdem würde ich natürlich den Boden sichern. Meint ihr, das Gehege wäre dann sicher oder könnten sich Marder an den Holzkanten zu leicht durchnagen?

lg

Cali
 
12.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
bei mir kommt da wenn ich auf den link klicke, dass das angebot entfernt wurde kann also nicht sagen ob es sicher ist, aber ich würde sie lieber im garten halten wenn das geht.
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Hallo,

also das Gehege müsste noch von unten gesichert werden. Dh entweder muss es auf Steinplatten stehen oder man müsste es von unten noch mit Draht versehen, damit sich die Kaninchen nicht rausbuddeln.
Mit 3qm ist es allerdings etwas klein,aber vllt kann man es ja noch erweitern? Ich find das als Grundstein eigentlich recht gut. Oder mann kauft zwei solcher Gehege und verbindet sie, dann hat man mit 6qm eine gute Grundfläche für 2 Kaninchen ;)

edit: sorry, man sollte auch alles lesen :uups: Hab deinen letzten Abschnitt übersehen. Also ja, mit gesichtertem Boden und zwei gehege zsm find ich es gut ;)
 
tanja1312

tanja1312

Registriert seit
07.06.2011
Beiträge
474
Reaktionen
0
Das wären 140€ dafür kannst du selbst bauen und auch so das du es mal begehen kannst
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
warum kann ich das nicht sehen?
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Naaja, für 140€ ein ausreichend großes Außengehege, das man auch noch begehen kann? Das zeig mir mal. Soviel hat hier der Hamsterkäfig gekostet ;)
Wir haben letztes Jahr neu gebaut und hatten diveres Holz,den Draht für den Boden und die gesamten Steinplatten für den Boden, sowie einiges an Schrauben,Winkel,usw hier und haben trotzdem mehrere Hundert Euro investieren müssen.
Wenn ein Außengehege begehbar sein soll und dann evtl noch ein richtiges Dach hat, muss es mit Fundamenten im Boden verankert werden,sonst fliegt es dir beim nächsten Sturm weg.
Man braucht also Holz (und da entsprechend auch dickere Balken), volierendraht, beton für Fundamente und so Metallanker, Schrauben, Winkel, ein Dach, evtl Steinplatten,usw. Ich hab schon oft von Außengehegen gelesen, die zwischen 500 und 1000€ gekostet haben. 140€ ist da wahrlich nicht viel.
Ein Gehege,das man begehen kann, ist natürlich schöner. Und für Kaninchen sind 50cm höhe auch recht knapp, aber ich finde das Gehege trotzdem in Ordnung. Die Größe ist okay, der Draht ist gut und mit einer Sicherung von unten ist es auch raubtiersicher.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
@Krümel. Wir haben eins das hat so ca. 100€ gekostet. Es hat genug m² für 4 Meerschweinchen und 3 Kaninchen. Also es ist machbar;)

Ich würde auch lieber eins selberbauen.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Danke für eure Antworten!

Ja, die Höhe finde ich auch sehr knapp, da bin ich mir auch noch nicht so sicher. Aber ich bin handwerklich ziemlich unbegabt, mein letztes Gehege habe ich ziemlich dilettantisch zusammengezimmert.

Also die Kaninchen kriegen ja auch Freilauf, ist also nicht so, dass sie dann immer in dieses Gehege gesperrt wären, aber ich finde es schon immer schön, wenn die Gehege etwas höher sind. Auch wegen Unterstand wäre es denn leichter, weil man einfach einen alten Stall reinstellen könnte. Aber dann werde ich diese Möglichkeit einfach mal im Kopf behalten, dass ich evtl zwei dieser Gehege kaufe und eben noch entsprechend sichere.
 
tanja1312

tanja1312

Registriert seit
07.06.2011
Beiträge
474
Reaktionen
0
Also wir haben etwas mehr als 100€ ausgegeben ---------aber wir haben auch eine grösse von 5,90 x 2,70 -2,20 + das Spielhaus/Stall


Aber wenn man sich nur die Latten/Eckpfosten und Zaun holt und vielleicht 2 Wellpltten als regenschut dürften 100 € für ein 2x3 m Gehege reichen

Habt Ihr Speditionen in der nähe ?? Die haben oft Lattenholz was weggeschmissen wird ........siehe unser Gehege an das ist zu 90 % aus diesen Holz
 

Anhänge

fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Ich finde das von einem Foto her unheimlich schwer zu beurteilen: Wie sicher ist der Draht? Wie dick das Holz? Wie stabil die Verbindungen? Wie genau passt alles zusammen bzw. hat es am Ende Lücken? Auf jeden Fall müsstest du die Klappen noch sichern und das ist, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, bei sehr dünnem Holz echt schwierig. Ich glaube, mir wäre das zu riskant.
 
tanja1312

tanja1312

Registriert seit
07.06.2011
Beiträge
474
Reaktionen
0
Ich finde das von einem Foto her unheimlich schwer zu beurteilen: Wie sicher ist der Draht? Wie dick das Holz? Wie stabil die Verbindungen? Wie genau passt alles zusammen bzw. hat es am Ende Lücken? Auf jeden Fall müsstest du die Klappen noch sichern und das ist, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, bei sehr dünnem Holz echt schwierig. Ich glaube, mir wäre das zu riskant.

ja sehe ich auch so .......wenns mal windig ist .....kippt es ?? wie verankert man es im boden u.s.w ................

Guckt mal ob ihr nicht doch ne Spedition in der nähe habt
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.242
Reaktionen
107
Hallo,

wenn die Staße wenig befahren wird und du die Möglichkeit hättest diese Seite des Gehege evtl. etwas zu verdecken wüsste ich nichts, was gegen ein Außengehege spräche.
Allerdings würde auch ich dir dazu Raten lieber etwas zu sparen und dafür ein richtiges sicheres Außengehege zu bauen, denn dein verlinktes Gehege sieht mir alles andere als Außenhaltungstauglich aus und noch zudem sehr unpraktisch.
Das Holz sieht stark nach herkömmlichen Dachlatten aus und nicht nach Vierkantholz, dies macht das Gehege natürlich schön leicht und macht das Gehege somit nicht Raubtiersicher, trotz Volierendrahts.
Auch würde ich dir schon allein von der Höhe von dem Gehege abraten, denn ich besaß zu anfangs auch noch so ein Teil und meine kamen da jedes mal ohne große mühe raus, auch kannst du dann auch keine Hütte rein stellen... der Platz reicht einfach nicht aus.

Von Kellerhaltung halte ich nicht viel und ich würde es auch nie mehr selbst machen, im Winter ist der Boden eisig und wenn man Kaninchen besitzt die alles als Klo Ecke akzeptieren was bestreut wurde, hat man da mit wärmenden Stroh ein großes Problem... Teppiche wärmen nicht wirklich gut.
Zudem verlaufen im Keller alle Röhre und häufig sind dort auch die Waschmaschinen gelagert, was den Ort nicht gerade ruhig macht.



Liebe Grüße
Susan
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Also zur Straße hin soll eh noch eine Hecke kommen, das wäre also nicht das Problem.
Und wenn ich dieses Gehege kaufen würde, würde ich es natürlich auch im Boden verankern und die Deckel fest machen. Sonst fliegt mir das bei Wind ja weg. Aber dann guck ich mal, ob ich es nicht doch schaffe, ein Gehege selbst zu bauen...

In dem Keller sind keine Waschmaschinen oder ähnliches und ehrlich gesagt hätte ich mit dem Boden keine Bedenken. Sie hätten ja Stroh und Späne, eben in der Kloecke und so. Und im Winter sitzen meine zwei auch stundenlang im Schnee und das macht ihnen nichts aus.

Naja, der Umzug der Kaninchen eilt ja nicht und dann schau ich halt mal, was ich bauen kann.
 
Thema:

Als Außengehege machbar?

Als Außengehege machbar? - Ähnliche Themen

  • 2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?

    2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?: Ich hatte vor jetzt nach langer Zeit meine Kaninchen weibchen (Beide 4,5 Jahre alt) die wegen einer gefährlichen Krankheit getrennt wurden neu zu...
  • Projekt "Außengehege"

    Projekt "Außengehege": Hallo erstmal, ich bin ganz frisch hier gelandet. Ich möchte meinen 2 Hopplern gerne eine neues Reich im Garten schaffen. Zur ganzjährigen...
  • Kaninchen im Außengehege einfangen

    Kaninchen im Außengehege einfangen: Hallo, ich habe mit meinen Zwergen ein kleines Problem. Sie sind tagsüber bei passendem Wetter draußen in ihrem Außengehege. Abends hole ich sie...
  • Außengehege Sicherung im Boden

    Außengehege Sicherung im Boden: Hallihallo! :) Wir wollen das Außengehege meiner drei Kaninchen umbauen, sodass sie dauerhaft dort hinein können. Es wird so hoch, dass ich darin...
  • Kaninchen Aussengehege auf gesicherter Katzenterasse - Anregungen gesucht

    Kaninchen Aussengehege auf gesicherter Katzenterasse - Anregungen gesucht: Hallo Zusammen Wir haben eine grosse Terrasse, die mit Katzengitter gesichert ist, für unsere 2 Katzen. Sie haben das Klo draussen und noch eine...
  • Ähnliche Themen
  • 2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?

    2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?: Ich hatte vor jetzt nach langer Zeit meine Kaninchen weibchen (Beide 4,5 Jahre alt) die wegen einer gefährlichen Krankheit getrennt wurden neu zu...
  • Projekt "Außengehege"

    Projekt "Außengehege": Hallo erstmal, ich bin ganz frisch hier gelandet. Ich möchte meinen 2 Hopplern gerne eine neues Reich im Garten schaffen. Zur ganzjährigen...
  • Kaninchen im Außengehege einfangen

    Kaninchen im Außengehege einfangen: Hallo, ich habe mit meinen Zwergen ein kleines Problem. Sie sind tagsüber bei passendem Wetter draußen in ihrem Außengehege. Abends hole ich sie...
  • Außengehege Sicherung im Boden

    Außengehege Sicherung im Boden: Hallihallo! :) Wir wollen das Außengehege meiner drei Kaninchen umbauen, sodass sie dauerhaft dort hinein können. Es wird so hoch, dass ich darin...
  • Kaninchen Aussengehege auf gesicherter Katzenterasse - Anregungen gesucht

    Kaninchen Aussengehege auf gesicherter Katzenterasse - Anregungen gesucht: Hallo Zusammen Wir haben eine grosse Terrasse, die mit Katzengitter gesichert ist, für unsere 2 Katzen. Sie haben das Klo draussen und noch eine...