Erziehung! Eine 6 Jahre alten Hündin zieht vom Land in die Stadt.

Diskutiere Erziehung! Eine 6 Jahre alten Hündin zieht vom Land in die Stadt. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, ich hab keine Ahnung ob ihr euch noch erinnern könnt aber ich habe vor einem guten Monat mein Problem mit euch besprochen das ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Rattenmami87

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich hab keine Ahnung ob ihr euch noch erinnern könnt aber ich habe vor einem guten Monat mein Problem mit euch besprochen das ich vom Land in die Großstadt ziehen muss und keine Ahnung hab was ich mit meiner Süßen machen soll. Ich hab mir jetzt viel den Kopf zerbrochen aber ich bringe es nicht übers Herz sie abzugeben, und sie schafft es wohl auch nicht ohne mich....
Nun möchte ich euch kurz
etwas über sie erzählen, sie ist eine ca 6 Jahre alte Pointer Mischlings Hündin deren Vergangenheit unbekannt ist. Ich habe sie vor 10 Monaten aus dem Tierschutz geholt.
Sie ist unglaublich aktiv und wird immer viel jünger geschätzt als sie eigentlich ist :mrgreen:
Da sie am Anfang sehr sehr eingeschüchtert war haben wir ihr vieles durchgehen lassen. Sie kennt die Befehle sitz und platz die sie aber nur ausführt wenn ich etwas lauter werde.
Als sie zu uns kam kannte sie wirklich nichts.
Naja, hier auf dem Lande alles kein Problem aber in der Stadt müssen einige Dinge einafch sitzen...
Was wir erreichen müssen/wollen:
- Bei Fuß gehen, und zwar wirklich bei Fuß, Nase nicht auf dem Boden! Sondern schön neben mir her.
- Kein dauerndes Bellen mehr vor dem Spaziergang oder wenn jemand die Wohnung betritt.
- Nicht andere Menschen einfach begrüßen/beschnüffeln.
- Wie gewöhn ich sie am besten ans die vielen Autos und ans S Bahn fahren?
Ja, und was ist sonst so wichtig in der Stadt?
Eins noch: das ich das alles nicht in wenigen Tagen schaffe ist klar, aber ich denke wir müssen es irgendwie hinbekommen...
Das Problem mit ihr ist eben das sie zu nichts wirklich Lust hat, sie ist eher eine Schmusebacke, ich kann sie mit Leckerchen und Spielzeug nicht wirklich belohnen :(
Über Ratschläge würde ich mich sehr sehr freuen :)
Lieben Dank!!
 
13.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu wenn sie gerne schmust also gern gestreichelt wird lob sie doch darüber.

Na ja zu den Komandos du weist ja wie es geht oder?? Einfach Konsequent bleiben

Ans autofahren gewöhnste sie auch am besten wenn du es immer wieder machst und es nicht zu was besonderem machst genau so bei s bahn, Bus und Zug

Viel Glück und wenn fragen sind her damit
 
R

Rattenmami87

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Naja, sie beachtet mich was das angeht eben kaum :(
Wir haben zb bei Fuß geübt und ich hab sobald sie vorgelaufen ist die richtung gewechselt, hilft aber nichts :(
Was mir einfach ganz wichtig wäre ist wie ich ihr beibringe das sie nicht an anderen Leuten schnuppern oder zu ihnen hingehen soll wenn ich es ihr nicht erlaube? Ich denke das ist grade in der Stadt sehr wichtig.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Einem Pointer ins Fuß zu bekommen ist nicht leicht, die Nase istimmer auf dem Boden, und ich würd einen kompromis finden. Was hälst du davon wenn die einfach nicht an der Leine zieht? Ein Hund muss nicht unbedingt bei Fuß gehen in der stadt. Zur Not kann man sie mal kurz nehmen.
Sicher sollte ein Hund Fuß beherrschen, aber ichkenn kein Pointer der wirklich Fuß laufen kann, weil sie halt immer etwas aufgedrehter sind.
Mit Bus und Bahn kann ein Problem werden muß es aber nicht. Es gibt Hunde die steigen sofort ein und andere weigern sich oder übergeben sich im Bus.
Wenn bei euch ein Bus fährt würde ich es einfach mal Testen. Steigen sie in einen Bus ist die Bahn meist kein Problem. Als Tip zum Thema Bahn kann ich dir noch geben; Versuche einen wagon zu bekommen wo es nicht so voll ist, und wo du einen Sitzplatz bekommst.
Meine Hunde komme im Eingangsbereich einfach nicht zu ruhe immer Tür auf und zu. Leute die ein und aussteigen, da stehen sie oft mal auf.

Lg Yvi
 
K

Keksiboy

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
259
Reaktionen
0
Hey!
Ich kenne auch nur einen einzigen Pointer, der das Fuß gehen einigermaßen beherrscht. Die Nase ist immer unten, genau wie Yvi schon gesagt hat.
Zum Thema Auto-, Bus-, S-Bahnfahren: Mein Hund mag das Auto fahren überhaupt nicht, wir haben ihn jetzt mehr oder weniger so weit, dass er es über sich ergehen lässt. Das haben wir ihm beigebracht, in dem wir die Länge der Autofahrten gesteigert haben. Zu Bus und Bahnfahren würde ich sagen, führe ihn erst mal nur an die Fahrzeuge ran. Die machen ja auch komische Geräusche, daran muss ein Hund sich erst gewöhnen! Dann kannst du ja mal das Ein- und Aussteigen üben, einfach nur kurz rein und wieder raus. Danach steigerst du dann auch die Länge der Fahrten.
Ich denke, so müsste es funktionieren!
Aber vielleicht solltest du bedenken: Dein Hund scheint sehr lebhaft und bewegungsfreudig zu sein. Zieht ihr in eine Großstadt, wo es wenigsten ein bisschen grün ist? Wenn ihr in einer richtigen City wohnt musst du gucken, ob dein Hund sich an die Menschenmasse gwöhnt. Das musst du ihm auch beibringen.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
lg:D
 
R

Rattenmami87

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich muss ihm so viel beibringen ja :(
Aber ich muss eben in die Stadt....
Und abgeben kann ich sie nicht da sie niemand will, und das Heim möchte ich ihr nicht antun :( Ich hab auch keine Ahnung wie wir das alles schaffen sollen :(
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

An der Erziehung würde ich es nicht festmachen auch ein "Nicht erzogener" oder "wenig erzogener" Hund kann in der Stadt leben sofern er alles Kennt und damit umgehen kann. Bus und Bahnfahren würde ich am Abend wenn weniger los ist. Und Fuß Trainier erst mal auf einem Feld wo wenig Reite sind oder zuhause wenn du da Platz hast ein paar Schritte zu gehen. Es muss ja auch nicht Fuß sein wie Ivy schon sagt Trainier lieber ein Komando wie "bei mir" das heist dann einfach für den Hund "nun bleib bei mir" da darf er auch schnüffeln
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Naja ich würde dann eher zuhause sagen, da auf dem Feld der Jagdmodus an ist und sie eh noch weniger mitbekommen.
Der Pointer ist selbstständig und bindet sich draußen kaum an den Menschen. So toll muß er nicht gehorchen in der Stadt, wie gesagt ich lebe auch in einer Stadt und Patch kann bisher noch nicht Fuß wenn es aufregend ist, und trotzdem klappt alles.
Was meinst du was für Hunde in der Stadt rumlaufen? da fragst du dich dann hinterher warum du deinen überhaupt erzogen hast.
Ihr habt nunmal einen Vollblutjäger, der nicht wirklich was von Fuß, Sitz oder Platz hält. Gut die letzen Beiden wird er noch hinbekommen, aber wenn sie sehr aufgeregt sind bekommen sie das auch kaum mehr hin. ich weiss auch nicht wie mit denen gejagd wird, bzw wie sie den Grundgehorsam in die Hunde bringen.
Die Pointer die ich erlebt habe, kamen mir vor als wären sie auf Drogen oder so. Komplett überdreht, niemals müde, und immer am Jagen:eusa_doh:. Aberd afür können sie unter extrem guter Führung perfekte Mantrailer werden.

Lg Yvi

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Schau mal was ich gefunden habe, die müßten eigentlich fundiertes Wissen zu der Erziehung von Pointer haben. Vielleicht ist ein Verein bei dir in der Nähe und du kannst dort Traineren???

http://www.pointer-und-setter.de/index.php?option=com_content&view=article&id=57&Itemid=62

Lg
 
R

Rattenmami87

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Genial :) Ich schau da gleich mal rein. Vielen Dank :)
habt ihr noch nen guten Tipp wie ich ihr das bellen wenn ich nach Hause komme oder es klingelt abgewöhnen kann?
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Zm Bellen. Du musst es einfach als Normal ansehen. Lade Besuch ein der Klingelt und schick die Süße auf Ihren Platz. Sobald sie ruhig ist Loben aber Leise also nicht mit Party sondern Ruhiges lob und dann gehst du zur Türe und machst auf. Das wiederholst du einfach sehr offt. Wenn der Gast da ist soll er sie nicht beachten bis sie ruhiger wird. erst dann Ruhig begrüsen und der Gast sollte immer zuerst dich begrüßen.

denk daran Bau es in den Altag ein und vermittle dem Hund "es ist völlig normal das Gäste kommen du brauchst deshalb kein Theater veranstalten hier"
 
R

Rattenmami87

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ok, ich danke dir :)
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Als Tip kann ich dir noch geben, das du einfach mal nicht zur Tür gehst. Als hier die Vertreter dauernd rum gingen habe ich die Tür nur aufgemacht, wenn ich wußte das ich besuch bekomme. Das hat ca 3 Wochen gedauert dann war ruhe:).

Jetzt kann ich Patch ruhig auf seinen Platz schicken und rufe ihn dann wenn er kommen darf.

Lg Yvi
 
E

easy017

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
70
Reaktionen
0
Hey,
das ist ja echt eine blöde Situation. Eine Freundin von mir ist auch letztens mit Hund in die Stadt gezogen und da hat es auch ganz gut geklappt =). Sie hat das Buch "Hundeleben in der Großstadt" von Katharina von der Leyen gelesen und meinte, dass dort recht gute Tips drinstehen. Vlt hilft dir das Buch ja... Und ansonsten noch viel Glück beim üben - ihr schafft das ganz bestimmt :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Erziehung! Eine 6 Jahre alten Hündin zieht vom Land in die Stadt.

Erziehung! Eine 6 Jahre alten Hündin zieht vom Land in die Stadt. - Ähnliche Themen

  • rumänischen Straßenhund (12 Jahre) erziehen und an Katzen gewöhnen?

    rumänischen Straßenhund (12 Jahre) erziehen und an Katzen gewöhnen?: Hallo liebe Hundefreunde, meine Mutti möchte gern einen Hund aus dem Tierheim adoptieren. Wir haben uns für eine alte Hündin entschieden, die wir...
  • Wie gewöhnt Kater 15 Jahre an 5 Mon. junge kleine Hündin

    Wie gewöhnt Kater 15 Jahre an 5 Mon. junge kleine Hündin: Hallo, ich habe folgendes Problem: Habe heute eine 5 Mon. junge Yorki-Mix-Hündin bekommen, die bis jetzt mit ihrem gleichaltrigen Bruder...
  • Mit 9 Jahren noch Erziehung möglich?

    Mit 9 Jahren noch Erziehung möglich?: Hallo Zusammen, haben seit nun fast 9 Jahren eine Schäferhündin. Waren am Anfang über einen langen Zeitraum mit ihr in der Hundeschule, aber...
  • Erziehung mit 8 1/2 Jahren???

    Erziehung mit 8 1/2 Jahren???: Hallo, ich habe mir vor 3 fast 4 Wochen einen Hund aus dem Tierheim geholt da mein anderer gestorben ist (schon ein Halbes Jahr her) er ist 8...
  • Erziehung eines älteren Hundes

    Erziehung eines älteren Hundes: Hallo ihr Lieben, Es geht um meinen Hund Max, der diesen Sommer 15 Jahre alt geworden ist. Er lebt schon seit er ein Welpe war bei uns (damals...
  • Ähnliche Themen
  • rumänischen Straßenhund (12 Jahre) erziehen und an Katzen gewöhnen?

    rumänischen Straßenhund (12 Jahre) erziehen und an Katzen gewöhnen?: Hallo liebe Hundefreunde, meine Mutti möchte gern einen Hund aus dem Tierheim adoptieren. Wir haben uns für eine alte Hündin entschieden, die wir...
  • Wie gewöhnt Kater 15 Jahre an 5 Mon. junge kleine Hündin

    Wie gewöhnt Kater 15 Jahre an 5 Mon. junge kleine Hündin: Hallo, ich habe folgendes Problem: Habe heute eine 5 Mon. junge Yorki-Mix-Hündin bekommen, die bis jetzt mit ihrem gleichaltrigen Bruder...
  • Mit 9 Jahren noch Erziehung möglich?

    Mit 9 Jahren noch Erziehung möglich?: Hallo Zusammen, haben seit nun fast 9 Jahren eine Schäferhündin. Waren am Anfang über einen langen Zeitraum mit ihr in der Hundeschule, aber...
  • Erziehung mit 8 1/2 Jahren???

    Erziehung mit 8 1/2 Jahren???: Hallo, ich habe mir vor 3 fast 4 Wochen einen Hund aus dem Tierheim geholt da mein anderer gestorben ist (schon ein Halbes Jahr her) er ist 8...
  • Erziehung eines älteren Hundes

    Erziehung eines älteren Hundes: Hallo ihr Lieben, Es geht um meinen Hund Max, der diesen Sommer 15 Jahre alt geworden ist. Er lebt schon seit er ein Welpe war bei uns (damals...