küken gefunden-vielleicht verletzt?

Diskutiere küken gefunden-vielleicht verletzt? im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; hallo erstmal. also,meine mutter hat heut mittag einen kleinen vogel in unsrem garten gefunden.bei uns fallen leider öfter vögel aus einem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
hallo erstmal.
also,meine mutter hat heut mittag einen kleinen vogel in unsrem garten gefunden.bei uns fallen leider öfter vögel aus einem nest,jährlich.normaler weise sind die leider immer gleich tot,dieser hier aber nicht.als meine ma
ihn gefunfen hat hat er nur flach geatmet und hatte blut am schnabel.meine mutter hat etwas heu etc. in einen karton und ihn da erstmal drin liegen lassen.allerdings drausen und in der nähe des nästes damit die vogelmutter ihn finden kann.wir haben jetzt gegoogelt und ihm eine bettflasche unter dass streu getan,damit ers warm ha.tob und was wir füttern sollen und was wir insgesamt machen sollen wissen wir nicht wirklich.besonders weil ich nich rausfinden konnte welche vogelart er hat.
ich füg hier mal bilder ein die ich grade gemacht hab und hoffe jemand kann uns helfen...
schon mal danke im vorraus :)!
vogel gefunden 019.JPGvogel gefunden 014.JPGvogel gefunden 024.JPG
 
18.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: küken gefunden-vielleicht verletzt? . Dort wird jeder fündig!
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
ogott,die rechtschriebung ist hammer,tut mir leid aber ich hatte es grade echt eilig,ich wil nicht dass er stirbt :O
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Hallöchen

Sieht für mich aus wie ein Spatz.

Aber sag mal, macht der die ganze Zeit so Kapriolen? Schnabel offen, Kopf vorne runter? Wenn ja, dann stimmt definitiv etwas nicht mit ihm!

Ich würde ihn mal über Nacht drinnen behalten und schauen, ob er die Nacht überlebt. Vielleicht könnt Ihr ihm versuchen, Wasser anzubieten? Am besten mit einem Wattestäbchen (nass machen) von der Seite an den Schnabel drücken, dann kann er es selbst mit der Zunge reinlecken.
Falls Ihr Fliegen in der Nähe habt, versucht mal, Fliegen zu geben.

Falls Ihr eine Ahnung habt, wo das Nest sein könnte, setzt in zurück ins Nest. Eventuell würde auch ein Besuch beim Tierarzt helfen, ganz ehrlich, den Vogel müsste ich live sehen, um was raten zu können. Anhand der Bilder sieht er für mich aber schon aus wie am Ufer des Jordans... :?

Lg
kF
 
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
also schnabel hat sie eher selten offen..
sie kann nciht soo toll laufen.macht jetzt aber hin und wieder kleine wackelige versuche.wir haben ihr jetz so traubenzucker mit wasser gegeben und vorher ein bischen wasser,da kam gleich ein bischen leben in die kleine.sie sieht jetzt irgendwie besser aus,später würd ichs mal mit eingeweichten haferflocken versuchern,geht das?
das problem beim tierarzt sind halt die kosten.meine eltern findens unnätig mit nem wildtier zum tierarzt zu gehn und ich weis nich wie viel sowas kostet.
meine muter meint jetzt übrigens auch dass er vielleicht nicht stribt.
also wir dachten bis jetz eher es is ne amsel,besonders weil mein dad meint er is zu grß für einen spatz...
danke für die antwort :)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Manche Tierärzte behandeln Wildtiere auch gratis.
Du weißt es zwar nicht, aber behaupte das einfach. Behaupte einfach, du wüsstest, die Behandlung wäre gratis und fahrt hin.
Wenn er dann behandelt worden ist, kann der TA die Behandlung nicht rückgängig machen und deine Eltern müssen zahlen.
Sorry, aber dem Tier muss geholfen werden.
 
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
das ist mir klar,aber meine eltern sind nicht doof,die googeln das vorher ;D
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Dann werden sie finden, dass nicht jeder TA das gratis macht, aber wenn du sagst, dass der bei euch das tut, denken die kaum, dass du lügst.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Schneeflocke,

das ist ein kleiner Spatz. Du kannst ihm eingeweichte Haferflocken anbieten.

Leider kann ich Dir in deiner Region keinen wirklich empfehlenswerten vogelkundigen Tierarzt nennen, schicke dir aber sofort eine Liste mit Wildvogelauffangstationen.
 
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
huui,das ist sehr schön,weil ich hab bei amseln gelesen dass die gar keine körner etc. essen,die wären ja dann doch ein wenig komplizierter.
also,meine eltern haben gesagt dass wir mal schauen wies ihr morgen früh geht und dann sehn wir ja ob sie zum tierarzt muss.
ich wechsel grad halt immer wieder die wärmflasche wenn ich merk dass es kalt wird.in 10 min. geb ich ihr dann die haferflocken,mal sehn wie sie die annimmt!
:)
 
astrid.

astrid.

Registriert seit
23.06.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Hallo Schneeflocke
Das Spätzchen ist schwer traumatisiert, entweder die Wirbelsäule oder Hüfte/ Beine. Bitte ganz ganz vorsichtig händeln und nur anfassen, wenn unabdingbar. Wärmflasche jetzt bitte weglassen, falls das Küken eine Hirnschwellung hat. Es ist bereits befiedert und es genügt, wenn Du es kuschelig bettest in einem Nestchen aus Wollsocken/ Pulswärmern oder Fleecepulli und es auch leicht zudeckst mit einem Fleeceläppchen.

Dringend morgen früh gleich zum TA! Viel Glück für das Spätzchen.

LG astrid
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Wie geht es dem kranken Spätzchen heute?Lebt es noch? Warst Du beim Tierarzt mit ihm? Krampft er? Armer Wicht:(
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
ja, stimmt, würde mich auch sehr interessieren, ob er die Nacht überlebt hat..... :eusa_think:
 
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
also,atmet alle auf:
er LEBT!
also,über nacht hab ich ihm am abend wieder ne bettflasche reingepackt,weil ich da hier noch nciht gelesen hatte.
um 6 bin ich unnötiger weise aufgewacht,weil ich angst hatte dass er vielleicht gestorben sein könnte.
ich kam runter und er hat fröhlich gepiept,dass erste mal seit wir ihn kennen!
jedenfalls wollen meine eltern nciht zum tierarzt.mein dad meint es ist ein wildtier,und es ist eigentlich schon falsch das wir eingegeriffen haben.also solen wir zwar mal schauen
dass wir ihn versorgen,aber wenn ers so nciht packt dann ist es richtig so,weils die evolution ja irgendwoe auch so wollte.meine ma ist ganz seiner meinung.
ich finds auch scheiße,aber mein gott was soll ich denn machen.wär ich jetz älter oder so würd ich einfach hingehn,aber so?
jedenfalls versuch ich ihn zu füttern&habs heute mal nach zuspruch meiner nachbarin mit ner fliege versucht,die wollte er aber gar nicht.
jetzt frag ich mich was ich ihm geben soll?und wie rühr ich am besten nenn richtigen brei an?
danke für alle antworten :)
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Einen kranken Wildvogel leiden zu lassen, eventuell mit Schmerzen und Behinderung, ihm dann Futter einzugeben und Leiden zu Verlängern hat nichts mit Evolution zu tun. Dann kannst Du ihn raussetzen und ihn einer Katze zum Abendessen geben.

Helfen ja, aber richtig, alles andere ist Verlängerung von Leiden. Ich bin jetzt mal krass, aber das darfst Du Deinen Eltern gerne zeigen.

PS: und dass er keine Fliege will hat nix mit dem Nhrungstier an sich zu tun, schau ihm in die Augen, schau Dir Deine Bilder an. Dem Tierchen geht es schlecht, wie kann es da fressen?
 
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
sorry aber das begeistert meine eltern kaum.
also soll ich ihn deiner meinung nach jetzt aussetzen oder was?
 
kleenepueppi2609

kleenepueppi2609

Registriert seit
09.07.2011
Beiträge
175
Reaktionen
0
bloß nicht aussetzten versuch deine ellis zu überreden ihm muss geholfen werden ganz dringend
 
S

schneeflocke19

Registriert seit
06.07.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
ich könnte ihn nie aussetzen,dafür ist er einfach zu süß...
ich versuchs ja,aber irgendwo sind mir halt die hände gebunden,würde er voll schlimm aussehn hätte ich vieleicht chancen,aber das tut er nicht.er bewegt sich immer besser,versucht zu hüpfen,putzt sich&bewegt alles...
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Hallo!

Es ist einfach Mist, was deine Eltern erzählen, und eine Straftat dazu. Das Tier ist von euch abhängig und ihr (bzw. deine Eltern) lasst es unnötig leiden. Darauf steht sogar eine Strafe.
Und nicht eingreifen wäre eine Verschenkung eines Lebens gewesen. Soll man alle wilden Tiere sterben lassen, weil es natürlich ist, qualvoll zu sterben? Statt sie erlösen zu lassen? Oder um sie zu kämpfen und vielleicht zu gewinnen?

Und es ist beim besten Willen keine Lösung das Tier einfach rauszusetzen, ganz ehrlich. Wenn der Vogel nicht frisst, musst du ihn wohl oder übel zwangsernähren. Immer noch besser als ihn verhungern zu lassen. Wie das geht müssen dir andere Leute sagen, leider weiß ich es nicht.

Und bitte bring den Vogel zu einem Tierarzt. Nimm notfalls den Zug oder das Rad, bitte um Hausbesuche. Es gibt immer einen Weg. Einfach für das Wohl des kleinen Vogels.

Hör nicht auf zu kämpfen, auch in deinem Alter kannst du viel bewegen, auch wenn du das Gefühl hast, du bist komplett von deinen Eltern abhängig. Du hast Verstand und weißt, was du willst.

Liebe Grüße,
Abbey

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo nochmal!

Auch wenn es verführerisch ist zu glauben, dass es ihm gut geht, er muss zu einem Tierarzt. Ein Wildvogel ist hochsensibel und es kann innerhalb kurzer Zeit passieren, dass er extrem abbaut. Und dann ist es zu spät.

Liebe Grüße,
Abbey
 
kleenepueppi2609

kleenepueppi2609

Registriert seit
09.07.2011
Beiträge
175
Reaktionen
0
ich schlisse mich voll kommen abbey an es sind auch lebewesen genau wie du und ich
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Einen kranken Wildvogel leiden zu lassen, eventuell mit Schmerzen und Behinderung, ihm dann Futter einzugeben und Leiden zu Verlängern hat nichts mit Evolution zu tun. Dann kannst Du ihn raussetzen und ihn einer Katze zum Abendessen geben.

Helfen ja, aber richtig, alles andere ist Verlängerung von Leiden. Ich bin jetzt mal krass, aber das darfst Du Deinen Eltern gerne zeigen.

PS: und dass er keine Fliege will hat nix mit dem Nahrungstier an sich zu tun, schau ihm in die Augen, schau Dir Deine Bilder an. Dem Tierchen geht es schlecht, wie kann es da fressen?
Dieser Beitrag von mir sollte sagen: entweder helfen, dann aber mit jeder Konsequenz oder es lassen, dann aber vollständig. Ein kleines Leben verträgt keine halben Sachen. Schade, dass das nicht rübergekommen ist.

Ich helfe übrigens jedem hilfsbedürftigen Tier. Dies nur zur Info.

Setz Dich gegen Deine Eltern durch oder gib den Kleinen morgen in erfahrene Hände. http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

küken gefunden-vielleicht verletzt?

küken gefunden-vielleicht verletzt? - Ähnliche Themen

  • Drei Küken gefunden

    Drei Küken gefunden: Guten Tag. Meine Freundin brachte gestern Abend drei Wildvogelküken mit nach Hause. Sie lagen schon vorgestern bei uns im Dorf in einer...
  • Küken gefunden!!!!!!

    Küken gefunden!!!!!!: Hallo zusammen, ich habe vor ein paar Stunden ein Küken gefunden. Es lag mitten auf der Straße und da es vielleicht Verletzungen hat, da ein Auge...
  • Eichelhäher-Küken gefunden

    Eichelhäher-Küken gefunden: meine Tochter hat am Freitag ein Eichelhäherküken mitten auf dem Fahrdamm gefunden. Die Autos sind ausgewichen aber keines hat angehalten...
  • Buchfink Küken gefunden

    Buchfink Küken gefunden: Hallo, ich habe heute im Garten ein Küken gefunden, dass wohl ein junger Buchfink zu sein scheint. Es hopste auf dem Boden herum, weil es noch...
  • Vogelei mit Küken gefunden

    Vogelei mit Küken gefunden: Hallo Tierfreunde Heute habe ich ein Vogelküken und zwei eier gefunden kann es aber nicht zuordnen . Die Eier sind braun gesprenkelt und ca. 15mm...
  • Vogelei mit Küken gefunden - Ähnliche Themen

  • Drei Küken gefunden

    Drei Küken gefunden: Guten Tag. Meine Freundin brachte gestern Abend drei Wildvogelküken mit nach Hause. Sie lagen schon vorgestern bei uns im Dorf in einer...
  • Küken gefunden!!!!!!

    Küken gefunden!!!!!!: Hallo zusammen, ich habe vor ein paar Stunden ein Küken gefunden. Es lag mitten auf der Straße und da es vielleicht Verletzungen hat, da ein Auge...
  • Eichelhäher-Küken gefunden

    Eichelhäher-Küken gefunden: meine Tochter hat am Freitag ein Eichelhäherküken mitten auf dem Fahrdamm gefunden. Die Autos sind ausgewichen aber keines hat angehalten...
  • Buchfink Küken gefunden

    Buchfink Küken gefunden: Hallo, ich habe heute im Garten ein Küken gefunden, dass wohl ein junger Buchfink zu sein scheint. Es hopste auf dem Boden herum, weil es noch...
  • Vogelei mit Küken gefunden

    Vogelei mit Küken gefunden: Hallo Tierfreunde Heute habe ich ein Vogelküken und zwei eier gefunden kann es aber nicht zuordnen . Die Eier sind braun gesprenkelt und ca. 15mm...