Jagen! Wie steht ihr dazu?

Diskutiere Jagen! Wie steht ihr dazu? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Falls ich es im Falschen unterforum geschrieben hab, dann bitte verschieben. Danke first;) Huhu, Jagen?:shock: Ein ewig vorkommendes Thema. Ich...
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Falls ich es im Falschen unterforum geschrieben hab, dann bitte verschieben. Danke
;)

Huhu,

Jagen?:shock: Ein ewig vorkommendes Thema.
Ich finde es total schlimm. Wie kann man Tiere einfach ermorden? Ich meine man schießt ja auch nicht einfach Menschen ab. Und wenn dann kommt man in den Knast.

Wie steht ihr dazu?:eusa_think:
 
18.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
isst du fleisch?

Ich denke es ist sogar natürlicher, jagen zu gehen als Fleisch aus Mastbetrieben zu erwerben. Schließlich durften die Tiere ihr ganzes Leben lang Freiheit genießen.
Somal es ja gewisse Regeln gibt, und man nicht einfach zahllos irgendwelche Tiere erschießt. Zudem ist das Tier nach einem gezielten Schuss wirklich tot, und wird nicht kopfüber aufgehanden und getötet...
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Ohne Jäger die das Wild nicht Schießen würden,würde nach ner Zeit komplett alle Felder kaputt sein.
Du glaubst gar nicht wie wie viel Wildschaden Wildschweine in 1 Nacht machen ;)
Ohne die Jäger die den Stand der Wildtiere beibehält,hätte der Mensch ein echtes Problem.
Menschen bauen ihre Felder für Geld,Nahrung etc an.
Wildschweine und gerade jetzt in der Jahreszeit sind tags und nachts über in den Feldern.
Wenn da ein Keiler mit 120kg durchrennt,ist alles platt.
In moment haben die Bachen auch Frischlinge und auch die sind in moment in den Feldern unterwegs.
Die Jäger dürfen die Bachen auch nicht Schießen,weil sie in moment Bachen hat.
Jäger haben auch immer bestimmte Zeiten wann sie was für Tiere Schießen dürfen.
Es ist nicht so das sie das ganze Jahr alles Schießen dürfen.
Wenn man also bedenkt das Jäger sehr wichtig sind,ist es gar nicht so dramatisch.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
isst du fleisch?

Ich denke es ist sogar natürlicher, jagen zu gehen als Fleisch aus Mastbetrieben zu erwerben. Schließlich durften die Tiere ihr ganzes Leben lang Freiheit genießen.
Somal es ja gewisse Regeln gibt, und man nicht einfach zahllos irgendwelche Tiere erschießt. Zudem ist das Tier nach einem gezielten Schuss wirklich tot, und wird nicht kopfüber aufgehanden und getötet...
Ich meine gelesen zu haben, dass man ja mal verfehlen kann und diese Tiere dann verletzt im Wald rumschleppert und schließlich unter Qual stirbt.

Eigentlich bin ich auch fürs Jagen, solange man sich an die Regeln hält. Das ist wie gesagt einfach mehr natürlicher als Fleisch aus irgendwelchen Schlachthäusern.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
isst du fleisch?

Ich denke es ist sogar natürlicher, jagen zu gehen als Fleisch aus Mastbetrieben zu erwerben. Schließlich durften die Tiere ihr ganzes Leben lang Freiheit genießen.
Somal es ja gewisse Regeln gibt, und man nicht einfach zahllos irgendwelche Tiere erschießt. Zudem ist das Tier nach einem gezielten Schuss wirklich tot, und wird nicht kopfüber aufgehanden und getötet...
Ein Jäger ist dazu verpflichtet nach dem Tier zu suchen wenn er es nur angeschossen hat.
Wenn er dies nicht macht,kann es richtig Ärger geben.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Nein ich esse kein Fleisch.
Außer vielleicht einmal die Woche und dann werde ich gezwungen.
Ich finde es einfach dumm, Tiere zu töten, die nichtmal Krank oder sonstwas sind.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Findest du es auch dumm, dass andere Tiere dafür andere Tiere töten, nur zum Fressen? Du sollst wenigstens die Fleischesser respektieren. Ich respektiere Vegetarier auch.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Maische das hat nichts mit Dumm finden zutun.
Wenn die Jäger keine Wildtiere erschießen würden,würden die Felder verwüstet werden,weil die Tiere da Wildschaden verursachen,das führt dazu das die Bauer nichts ernten können und man auch keine Lebensmittel für Menschen herstellen kann.
Außerdem würden bei zuviel Wildtieren die Bäume und Büsche absterben.
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Unser Wild hier hat keine natürlichen! Feinde deswegen werden sie geschossen.Ansonsten wäre es eben wie anders auch fressen und gefressen werden das ist der Lauf der Natur.Da die Natur hier nicht greifen kann muss der Mensch handeln.Irgendwo muss auch eine natürliche Ordnung sein.

Trotzdem bin ich weder ein Fan davon noch müsste ich mir das anschauen...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Klar ich respektiere die Fleischesser. Ich hab nichts dagegen. Ich hab nur was gegen Jagen.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Und warum jetzt genau?
Ich meine, hat das einen bestimmten Grund?
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Die Menschen haben Jahrtausende lang gejagt um sich ihre Nachrung zu beschaffen. Inzwischen mag das etwas einfacher sein und man züchtet die Tiere um sie danach zu schlachten und zu essen, aber die Frage ist, was ist da nun besser? Mal abgesehen davon, dass die Tiere ja nicht einfach aus Lust an der Freude geschossen werden, sondern aus den Gründen wie oben schon erwähnt. Ich habe also kein Problem mit der Jagd, solange sie vernünftig, sinnvoll und von befugten Personen durchgeführt wird. Was ich natürlich absolut verabscheue ist z.B. die Jagd auf Elefanten wegen ihrer Stoßzähne und dergleichen. Sinnloses Töten um schnell an Geld zu kommen.

Und Fleckihund hat absolut Recht, auch Tiere jagen. Und verurteilen wir sie dafür? Schaut euch an was Katzen mit Mäusen machen, das könnte man durchaus auch als Quälerei bezeichnen.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Ich finde den Vergleich Mensch - Tier immer unangebracht. "Tiere jagen, also dürfen wir Menschen das auch!"
Wir haben genug andere Möglichkeiten uns zu ernähren, können wesentlich weiter denken, wissen was wir da tun usw. usw. usw.
Ein Tier folgt seinem Instinkt und weiß nicht, dass es da gerade die Maus quält oder, dass seine Beute gerade "ausgelaugt" und eigentlich hilflos ist.

Ich sehe das ähnlich wie Maische. Ich habe viele Jäger in meinem Bekanntenkreis und mich oft mit ihnen darüber unterhalten. 100% verstehen kann ich das immer noch nicht.
Wir Menschen nehmen uns das eben wieder raus, weil "der Bestand zu groß" ist.

Das einzige was ich daran besser finde, ist, dass die Tiere eben "spontan erschossen" werden und vorher nicht leiden müssen. Die Kugeln eines Jägergewehrs platzen im Körper des Tieres, so ist es quasi kaum möglich, dass ein Tier nicht direkt stirbt.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Meine Meinung,

ohne Jagen wäre unsere Umwelt total überfüllt.
Klar tut es irgentwo schon einem leid aber wenn man den Stand nicht unter kontrolle hält dann kann es passieren das die Tiere sich auch selber schaden, bedeutet, zu viele Tiere bedeutet auch zu wenig Nahrung für sie selber, die Wälder und Städte werden bevölkert und zerstört.
Mit Menschen darf man sowas auf garkeinen Fall vergleichen!
Wir Menschen können unser vermehren unter kontrolle halten und wissen was wir dort machen, bei Tieren ist dieses verhalten geprägt.
Richtig augebildete Jäger dürfen meiner Meinung weiter machen und ich finde es ok, außerdem Nötig, doch Hobby Jäger dagegen das sit die Lust am töten und es gibt immer noch zu viele Menschen die es illegal betreiben, das sit grausam.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Richtig augebildete Jäger dürfen meiner Meinung weiter machen und ich finde es ok, außerdem Nötig, doch Hobby Jäger dagegen das sit die Lust am töten und es gibt immer noch zu viele Menschen die es illegal betreiben, das sit grausam.
Hallo,

alle Jäger sind "ausgebildet" - Berufsjäger gibt es in unseren Breiten nicht so viele, meist sind das Förster, die eben auch Jagen. Alle Jäger müssen eine Ausbildung machen, die recht zeit- und kostenintensiv ist; mündliche und schriftliche Prüfung, Waffenschein etc. inklusive. Dieser Jagdschein muss jährlich neu beantragt werden, für den Besitz von Waffen müssen Auflagen erfüllt werden, das Wild, was man schießen möchte, muss beantragt und freigegeben werden - alles ist wiederum mit Kosten und Aufwand verbunden. Wilderer gibt es bei uns wohl auch nicht mehr wirklich - das war wohl mal in den Jahren während und nach dem Krieg ein Ding - um das Überleben ein Stück weit abzusichern; heutzutage geht mit Sicherheit kaum einer wirklich Wildern.

Jagen ist notwendig, weil dem Wild bei uns die natürlichen Feinde fehlen. Der Wolf z. B. wurde (vom Menschen) ausgerottet - wenn man auch heute wieder versucht, ihn einzubürgern und ja, alle rufen HURRA, wenn in ihrer Gegend Wölfe gesichtet werden (ich habe das Spektakel in den Medien hier bei uns kürzlich verfolgt :roll:) ... Ohne (planmäßige) Jagd würde es zu Schäden an Wald und Landwirtschaft kommen, unter denen wir alle zu leiden hätten. So eine Rotte Wildschweine hat kein Problem damit, binnen Stunden ein großes Feld platt zu machen ...

Ich selbst könnte nicht jagen - müßte ich mir mein Essen selbst erlegen, würde ich rein vegetarisch leben. Heute esse ich Fleisch, wenn auch nur sehr selten. Doch ich bin in mit der Jagd großgeworden - mein Opa, mein Vater, mein Bruder - alles Jäger ...

So ein Stück Wild, was bei uns auf dem Teller landet, hat sein Leben (wie lange dies auch immer gedauert hat) in der freien Natur gelebt. Einen gezielten Schuss hört es nicht mal mehr, Schmerzen beim Schuss spürt es nicht. Falls ein Stück Wild angeschossen wurde, steht meist mindestens ein ausgebildetet Jagdhund in jedem Revier zur Verfügung. Solch ein Stück Fleisch esse ich mit weniger schlechtem Gewissen als ein Stück Fleisch von einem Tier, was in Massentierhaltung oder beim Bauern in der Box gelebt hat. Denn diese Tiere leben um zu Sterben - möglichst schnell viel Fleisch produzieren, bei wenig Kosten, kein Tageslicht, ein Leben auf Gitterrosten, evtl. noch ein Transport über die Autobahn und der oft sehr schmerzhafte Tod im Schlachthof ... Und warum? Weil die Menschen sich daran aufgeilen, das Kilo Schweinenacken für die Grillparty für 2,99 Euro zu ergeiern *kotz*

Jagen bedeutet auch, Arbeiten im Wald zu erledigen, Hochsitze bauen und instand halten, Wege fegen, Zäune ziehen usw. usw. Es bedeutet, Ansitzen bei Wind und Wetter, morgens früh und abends spät, bei Schnee - und ja, es bedeutet auch schießen und töten. Überall gibt es schwarze Schafe, aber ein "guter" Jäger behandelt das Stück Wild mit sehr viel Respekt.

Ich kann akzeptieren und verstehen, wenn jemand sagt, ich selbst möchte nicht jagen und könnte nicht töten - geht mir auch so. Aber es ärgert mich immer wieder, wenn Jäger als Wüteriche im grünen Gewand hingestellt werden, die mit der Knarre im Wald rumhüpfen, alles totschießen, was bei Drei nicht auf dem Baum ist und sich dabei noch ein Loch in den Allerwertesten freuen ...

Jäger sind sicherlich meist ein Menschenschlag für sich - aber sind das nicht Reiter, Hundeleute, Tierschützer, Gothic-Anhänger oder was weiß ich auch? Die Jäger, die ich bisher in meinem Leben kennengelernt habe (und das waren bzw. sind nicht wenige), haben jedenfalls das Wild und die Natur als eine Verbindung gesehen und mit sehr viel Respekt dem Tier gegenüber gehandelt, sie haben das Jagen nicht als Hobbysport angesehen.

LG Ida
 
Zuletzt bearbeitet:
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Aber es ärgert mich immer wieder, wenn Jäger als Wüteriche im grünen Gewand hingestellt werden, die mit der Knarre im Wald rumhüpfen, alles totschießen, was bei Drei nicht auf dem Baum ist sich dabei noch ein Loch in den Allerwertesten freuen ...
Ganz deiner Meinung
Ich habe nämlich auch ein Jäger in meiner Familie,und finde es genauso Schrecklich wenn die Leute immer meinen die Jäger wären die Schlimmsten Menschen und knallen einfach das Tier ab.
Aber warum sie es machen,das Interessiert wieder keinen.
Und wenn dann in 1 Nacht eine ganze Horde Wildschweine 5 Felder verwüstet haben,und die Menschen dann Sauer sind heißt es wieder "der Böse Jäger warum haben sie nicht geschossen"!
Leute,wenn ihr euch schon über Jäger aufregt,dann bitte Infomiert euch vorher mal.
Ohne Jäger würde es zuviel Wild geben was darauf hinaus läuft das die Bäume absterben die Felder kaputt gemacht werden und die Bauern keine Ernte mehr haben.
Das wäre neagtiv für die Menschen,weil das gibt es kein Brot oder sonst was mehr.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
"Nötig" ist die Jagd nur aus der Sicht des Menschen.
Nachdem der Mensch sämtliche Landflächen bestellt hat und die einheimischen Prädatoren wie Luchs und Wolf ausgerottet wurden muss der Mensch jagen um die bestehende Situation zu erhalten.
Überließe man die Natur sich selbst würde sich natürlich auch früher oder später ein Gleichgewicht einstellen und die Populationen würden sich von allein regulieren, dass ginge dann allerdings wahrscheinlich zu Lasten der (Feld-)Erträge und das möchte der Mensch nun mal nicht ;)

Die Jagd dient außerdem nicht nur dem Erhalt eines für den Feldwirtschaft günstigen Gleichgewichts, sondern durchaus auch der Fleischgewinnung. So wird Wild z.B. vielerorts im Winter zugefüttert, denn wenn mehr Tiere über den Winter kommen fällt die Jagd im nächsten Jahr besser aus, auch werden verbleibende Räuber wie der Fuchs bejagd um die Jagdausbeute für den Menschen zu verbessern.

Ich selber finde die Jagd zur Fleischgewinnung weit besser als sämtliche Massentierhaltung, Reh und Wildschwein haben vor ihrem Tot immerhin artgerecht gelebt.

Einen zwingenden ökologischen Grund zur Jagd gibt es aus biologischer Sicht allerdings nicht, sie dient nur dazu dem Menschen die Feldernte zu sichern und Fleisch zu liefern.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Wenn man aber auch mal bedenkt das Wildtiere die Bäume kaputt machen und somit die Bäume irgendwann Aussterben werden,und somit auch kein Sauerstoff mehr produziert wird,das dann auch die Tierwelt untergeht?
Ohne Bäume gibt es kein Leben!
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
alle Jäger sind "ausgebildet" - Berufsjäger gibt es in unseren Breiten nicht so viele, meist sind das Förster, die eben auch Jagen. Alle Jäger müssen eine Ausbildung machen, die recht zeit- und kostenintensiv ist; mündliche und schriftliche Prüfung, Waffenschein etc. inklusive. Dieser Jagdschein muss jährlich neu beantragt werden, für den Besitz von Waffen müssen Auflagen erfüllt werden, das Wild, was man schießen möchte, muss beantragt und freigegeben werden - alles ist wiederum mit Kosten und Aufwand verbunden. Wilderer gibt es bei uns wohl auch nicht mehr wirklich - das war wohl mal in den Jahren während und nach dem Krieg ein Ding - um das Überleben ein Stück weit abzusichern; heutzutage geht mit Sicherheit kaum einer wirklich Wildern.
Leider gibt es genug I***ten die es trtzdem aus spaß machen, ich kenne hier einen Jagt club dort war der Vater eiens bekannten, sie gingen auf die Jagt um sich stolze trophähen an die Wand zu hängen oder diese zu verkaufen -.- mehr Gründe gab es da nicht es war einfach der Spaß und der Erfolg das hat er mir selber geschildert.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Wenn man aber auch mal bedenkt das Wildtiere die Bäume kaputt machen und somit die Bäume irgendwann Aussterben werden,und somit auch kein Sauerstoff mehr produziert wird,das dann auch die Tierwelt untergeht?
Ohne Bäume gibt es kein Leben!
Keine Angst, irgendwann würde die Situation ein Gleichgewicht erreichen, das Leben stirbt auch dann nicht aus, wenn der Mensch nicht mehr auf die Jagd gehen würde ;)
Im Biounterricht nimmt man in Ökologie dafür gerne ein Beispiel durch, bei dem sich die Rentierpopulation auf der Insel St. Matthews in direkter Abhängigkeit zur Abweidungs-Dichte der Flechten (ihres Hauptnahrungsmittels) steigert oder verringert und sich so ein Gleichgewicht bildet ;)
 
Thema:

Jagen! Wie steht ihr dazu?

Jagen! Wie steht ihr dazu? - Ähnliche Themen

  • Frau-Mann...wo steht ihr?

    Frau-Mann...wo steht ihr?: Hallo, im Prinzip geht es ja in der Hundehütte über Smalltalk zum Thema Hunde. Gut, auf Grund eines interessanten Themas (Freund will Hund...
  • Weihnachten im Schuhkarton steht vor der Tür!!!

    Weihnachten im Schuhkarton steht vor der Tür!!!: Hallo liebe Foris, ich weiß nicht ob ich das jetzt hier richtig schreibe und ob es hier erwünscht ist, aber dies ist ein Thema das mir persönlich...
  • Seid ihr gegen das Jagen von Wildtieren??

    Seid ihr gegen das Jagen von Wildtieren??: Wie ist eure Einstellung zum Jagen von Wildtieren?? Ich bin seit kurzen mal mit zu einer Jagd gewesen, ich fand den Anblick zwar nicht so...
  • Jagen Tiere andere Tiere mit denen Sie aufgewachsen sind?

    Jagen Tiere andere Tiere mit denen Sie aufgewachsen sind?: Hallo, da ich ja nun schon die Videos hier eingestellt hatte wo die Katzen andere Tiere Aoptieren kam ich auf die geistreiche Frage. Wie ist...
  • Jugendliche für Tierschutzgruppe JAG gesucht

    Jugendliche für Tierschutzgruppe JAG gesucht: Hallöchen, Um im Tierschutz wieder ein wenig aktiver zu sein, möchte ich gerne mit freiwilligen Jugendlichen ein JAG-Team gründen. JAG's sind...
  • Jugendliche für Tierschutzgruppe JAG gesucht - Ähnliche Themen

  • Frau-Mann...wo steht ihr?

    Frau-Mann...wo steht ihr?: Hallo, im Prinzip geht es ja in der Hundehütte über Smalltalk zum Thema Hunde. Gut, auf Grund eines interessanten Themas (Freund will Hund...
  • Weihnachten im Schuhkarton steht vor der Tür!!!

    Weihnachten im Schuhkarton steht vor der Tür!!!: Hallo liebe Foris, ich weiß nicht ob ich das jetzt hier richtig schreibe und ob es hier erwünscht ist, aber dies ist ein Thema das mir persönlich...
  • Seid ihr gegen das Jagen von Wildtieren??

    Seid ihr gegen das Jagen von Wildtieren??: Wie ist eure Einstellung zum Jagen von Wildtieren?? Ich bin seit kurzen mal mit zu einer Jagd gewesen, ich fand den Anblick zwar nicht so...
  • Jagen Tiere andere Tiere mit denen Sie aufgewachsen sind?

    Jagen Tiere andere Tiere mit denen Sie aufgewachsen sind?: Hallo, da ich ja nun schon die Videos hier eingestellt hatte wo die Katzen andere Tiere Aoptieren kam ich auf die geistreiche Frage. Wie ist...
  • Jugendliche für Tierschutzgruppe JAG gesucht

    Jugendliche für Tierschutzgruppe JAG gesucht: Hallöchen, Um im Tierschutz wieder ein wenig aktiver zu sein, möchte ich gerne mit freiwilligen Jugendlichen ein JAG-Team gründen. JAG's sind...