Degus Info

Diskutiere Degus Info im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Hey, ich haben überlegt ob ich mir vielleicht Degus zulegen soll,... Was essen sie? Wann werden firstsie wach und wann schlafen sie? Was sollte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hey,
ich haben überlegt ob ich mir vielleicht
Degus zulegen soll,...
Was essen sie?
Wann werden
sie wach und wann schlafen sie?
Was sollte ich noch beachten beim Kauf etc. ?
Könntet ihr mir vielleicht ein bisschen über
sie erzählen? Wie könnte ich sie nennen?
Bekommt man sie zahm wenn ja wie?
Ich würde mich sooo.. freuen über Antworten und Tipps!
:)
 
19.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Hallöchen!

Über Degus gibt es eine Menge zu erzählen, was sicherlich den Rahmen eines einzelnen Beitrags sprengen würde. ;)
Darum werde ich mal einige Infos stichpunktartig geben:

- Degus sind Gruppentiere. Niemals alleine halten.
- Immer gleichgeschlechtliche Tiere in einer Gruppe oder ein kastrierter Bock mit
mehreren Weibchen. "Züchten" ist eine ganz schlechte Idee, da es inzwischen mehr
Degus gibt, als Deguliebhaber. Außerdem vermehren sich Degus wie wild.
- Es gibt nahezu keinen Unterschied zwischen Männchen und Weibchen im Verhalten.
- Da Degus ca. die ersten 1,5 Jahre ihres Lebens in der Pubertät stecken, während
der sie unzählige Streitigkeiten und Kämpfe austragen, ist es nicht zu empfehlen, als
Anfänger eine reine Babygruppe zu nehmen.
- Wenn man Babydegus aufnimmt, sollten sie mindestens 8 Wochen alt und von der Mutter vollständig entwöhnt sein.
- Einander fremde oder zerstrittene Degus sollte man nicht einfach zusammensetzen,
da die Rangkämpfe zu bösen Verletzungen bis hin zum Tode der Tiere führen kann.
Eine Deguvergesellschaftung ist oftmals langwierig und nervenaufreibend. Darum ist
sie für Anfänger nicht zu empfehlen.

- Für 2 Degus darf der Käfig die Mindestmaße von 100x50x100cm laut TVT nicht
unterschreiten. Besser wäre sogar 120x50x100cm. Je mehr Degus man hält, desto
größer muss der Käfig sein. Am besten gibt man die möglichen Maße in den
Käfigrechner ( http://www.octodons.ch/rechner/test/ ) ein, dann sieht man,
wieviele Degus man halten kann.
- Degus sind Lauftiere und nicht so gute Kletterer wie z.B. Ratten. Darum sollte der
Käfig über Volletagen und nicht über Sitzbrettchen verfügen.
- Plastik gehört nicht in die Nähe von Degus, da das Verschlucken von Plastikteilen
zum Tod führen kann.
- Degus sind "Kampfnager". Sie nagen nicht nur alles an, sie bekommen auch so gut
wie alles durch. Darum sollten alle erreichbaren Kanten, die nicht angenagt werden
dürfen auch mit Aluprofilen geschützt werden. Dabei sollte man sich jedoch darauf
einstellen dass auch diese beizeiten ausgetauscht werden müssen.

- Degus sind wechselaktiv. Sie können sich zwar durchaus an den Schlafrhytmus des
Menschen anpassen, müssen es aber nicht. D.H. dass einige Degus nachts durchaus
eine Menge Lärm verursachen. Darum ist es nicht zu empfehlen, die Tiere im
Schlafzimmer zu halten. Ansonsten haben Degus immer wieder Ruhephasen über den
Tag verteilt.
- Degus sind Wildtiere. Mit ganz viel Zeit und Geduld werden die Meisten von ihnen so
zahm, dass sie aus der Hand fressen. Doch nur sehr wenige klettern auf dem
Menschen herum, oder lassen sich streicheln. Viele bleiben auf ewig scheu.

- Die Deguernährung ist recht karg. Das Futter besteht aus Heu, Blätter, Blüten und
Kräutern (sowohl getrocknet als auch frisch) und Sämereien. Leider sind die meisten
im Handel erhältlichen Futtermischungen für Degus nicht geeignet, weshalb viele
Deguhalter ihr Futter inzwischen selber mischen. Ungeeignet sind alle Formen von
Zucker, Malz, Obst (wobei es da inzwischen auch schon gute Erfahrungen mit
einigen Obstsorten gibt) und sehr stärkehaltigen Lebensmitteln wie z.B. Brot.
- Degus sind sehr anfällig für Diabetis (darum die karge Ernährung) und grauen Star,
wobei beide Erkrankungen zwar häufig zusammen auftreten, das Eine aber nicht das
Andere auslöst.

- Kaufe deine Degus nicht in einem Zoohandel. Dort wird man meist nicht nur falsch
beraten, sondern es kommt leider auch sehr häufig vor, dass dort die Geschlechter
falsch bestimmt werden und man nach einigen Wochen plötzlich statt zwei Degus
zehn in seinem Käfig sitzen hat. Wende dich lieber an eine der Deguhilfen
( http://www.deguhilfe.de/ ), frage in Tierheimen nach, oder schaue in den
Vermittlungsbereichen der spezialisierten deguforen, ob es eine passende
Degugruppe für dich gibt.

Inzwischen gibt es im Netz auch ganz viele Infoseiten über sie. Eine sehr gute und vor allem aktuelle Seite ist http://degu-online.de/ . Am besten liest du dich dort einmal gründlich ein, bevor du dir Degus anschaffst, denn dort findest du umfangreiche Informationen über Haltung, Ernährung und Gesundheit.
Vor kurzem hat die Deguhilfe West einen kurzen Beitrag über Degus in der Sendung HundKatzeMaus auf VOX gehabt. Den kannst du dir unter folgendem Link auch nochmal anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=rpA_pV0Fu88

Hm, jetzt ist der Text doch wieder sehr lang geworden. ;) Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Wenn du noch weitere Fragen hast, her damit.

LG, Fellie.
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Dankeschön! Du konntest mir echt viel helfen! ;)
Nur leider habe ich ein Problem, denn ich darf
die Degus nur in meinem Zimmer halten. Ich habe
schon einen Hamster und der läuft in der Nacht auch
Laut aber das stört mich nicht.
:D
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Hallo,

zum Thema Deguhaltung kann ich nur sagen: immer wieder gerne =)
Allerdings habe ich die Kleinen nicht in meinem Schlafzimmer, was ich, bezogen auf die Anzahl der Stunden, die sie Ruhe geben, auch nicht unbedingt wollen würde ;) Dazu können dir aber sicher einige andere Deguhalter, die ihr Schlafzimmer mit den Stinkern teilen, mehr sagen. Ich hab noch nie versucht, neben dem Käfig zu schlafen =))

Was die Gruppenhaltung angeht, ich habe momentan (noch) zwei Männchen, was für den Anfang auch perfekt war. Habe meine Herren nun seit 1 1/4 Jahren und habe sie so relativ zahm bekommen. Es sind zwar nach wie vor keine Schmusetiere, sie kommen aber schon auf die Hand,wenn ich mich vor den Käfig setze. Bei ihrem Freilauf im Badezimmer klettern sie auch auf mir herum, wenn ich mit z.B. mit einem Buch dazu setze.
Wenn du dir also Zeit nimmst, die Tiere nicht unter Druck setzt und geduldig bist, geben dir die Tiere unglaublich viel zurück, auch wenn mal ein etwas scheueres Exemplar dabei ist, das sich nicht anfassen lässt - neugierig sind sie immer und reagieren in irgendeiner Weise auf "ihre Menschen".

Mittlerweile, wo ich die Tiere ein bisschen besser kenne, spiele ich allerdings mit dem Gedanken, die Gruppe zu vergrößern, da ich manchmal den Eindruck habe, dass sie sich trotz großem Käfig und regelmäßigem Auslauf, ab und an langweilen...

Zu einer größeren Gruppe muss ich allerdings meinen Freund noch überreden =)

Für den Anfang sind aber 2-3 denke ich eine gute Gruppengröße =)

LG
Leona
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Danke! :)
für die Tipps!
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Eine Frage habe ich noch:
Was ist eigentlich besser Laufrad oder Laufteller und was ist leiser?
:)
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
823
Reaktionen
0
Ich habe beides und keinen Lautstärkeunterschied feststellen. Nimm eins mit Kugellager, die sind wesentlich leiser. Aber wenn die Stinker darin rumtrampeln, wird auch das laut.

Ich teile mir meinen Schlafraum mit zwei Degugruppen Ja sie können sehr laut werden, wenn sie nagen und kleine Meinungsverschiedenheiten ausdiskutieren, aber man gewöhnt sich an alles. Wenn es dämmert sind meine sehr aktiv.
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Bei Rodipet gibt es jetzt ein Laufrad, das eine Lauffläche aus Kork besitzt. Das ist nochmal eine Spur leiser als die üblichen Holzlaufräder, lässt sich jedoch schwerer reinigen. Metalllaufräder kannst du Lautstärketechnisch gleich vergessen. Die machen zwangsläufig Krach.

Ich habe auch sowohl Laufteller als auch Laufrad. Beides wird gleich gerne genommen und bei beidem gibt es sowohl Kritiker wie Fürsprecher. Ich denke, da must du eben sehen, was deine Degus bevorzugen werden.

LG, Fellie.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Laufräder sollten einen Durchmesser von 42 cm haben, wenn es noch nicht erwähnt wurde.
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Eigentlich ist der Mindest(innen)durchmesser 30cm. Wesentlich besser ist aber wirklich 42cm und mehr, auch wenn Degus vergleichsweise klein sind. Leider kann aber nicht jeder ein so großes Laufrad in seinem Käfig unterbringen, da dafür der Etagenabstand an der Stelle 50cm sein sollte. Und wenn man vor der Wahl steht zwischen 32er Rad und 3 Etagen oder 42er Rad und 2 Etagen, würde ich zu dem kleineren Rad mit einer Etage mehr raten. Wenn man jedoch den Platz hat, sollte man immer das größere Rad wählen, da es rückenfreundlicher ist und mehrere Degus gleichzeitig laufen könnnen.

In einem anderen Forum gibt es übrigens jemanden, der Laufräder mit 50cm Durchmesser baut. Die gibt es wahlweise mit einer Lauffläche aus Rundstäben oder aus Riffelblech oder so. Einige Halter haben sich diese Räder gekauft und sind bis jetzt zufrieden damit. Ich überlege auch schon, ob ich mir so eines zulegen soll, wenn das Rodipet irgendwann seinen Geist aufgibt.

LG, Fellie.
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Danke! ;)
Ich habe ein Hamster und der hat ein Laufrad (aus Holz) und das ist auch nicht arg laut.
Ich probiere einfach mal beides aus. :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Das mit dem Kork kann man auch selber machen.
Und auch den Laufteller würde ich selber machen. ;)
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Also ich finde Holzlaufräder von der Lautstärke her auch sehr angenehm - zumindest verglichen mit den Geräuschen, die die Stinker sonst noch machen können - da geht's teilweise anders ab =)
Was ich persönlich viel störender finden würde, wenn ich die Kleinen in meinem Schlafzimmer hätte, wäre das Nagen an den Gitterstäben - das ist bei feuerverzinkten Volieren ziemlich laut (hatte ich am Anfang). Wenn du aber einen Käfig selbst baust und Draht mit recht kleinem Abstand nimmst, kommen sie (bei mir zumindest) nicht so gut zum Nagen an das Gitter und sind dadurch auch nicht mehr so laut oder nagen erst gar nicht dran...

@Fellie: was kostet so ein Teil denn und in welchem Forum war das?

LG
Leona
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Die Teile sind leider nicht so billig. Laut Angaben des Bastlers liegen sie je nach Größe und Material zwischen 70 und 120 euro VB, wenn ich das richtig verstanden habe.
Er scheint jede Größe (zumindest bis 50cm Durchmesser) nach Kundenwunsch herstellen zu können. Und der Vorteil ist, zumindest bei den Metallrädern, dass sie absolut nagesicher sind.
Allerdings ist der Preis schon etwas hoch. Da muss eine alte Frau lange für stricken. ;)

Da ich hier keine Links zu anderen Foren einstellen darf, schicke ich dir eine PN.

LG, Fellie.
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Hi Fellie,
hab mir den Link eben angeschaut - sehen echt super aus aber teuer sind sie wirklich =) Und das Reinigungsproblem darf man auch nicht unterschätzen, denke ich... Weil ganz aus Alu oder Edelstahl würd ichs glaub ich nicht wollen, das stell ich mir nicht so angenehm für die Stinker vor, wie eine Holzlauffläche...
Naja, dann doch alle 12 Monate ein neues von Rodipet oder so und vllt bald ein selbstgemachter Laufteller =)

LG
Leona
 
kleenepueppi2609

kleenepueppi2609

Registriert seit
09.07.2011
Beiträge
175
Reaktionen
0
es gibt bei den holzlaufrädern die möglichkeit die kante mit aluschiene zu sichern :)
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Danke nochmal an allen für die Tipps! ;)
Ich würde mich so freuen wenn ich welche bekomme.
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Können Degus durch einen Vogelstall (Voliere) sich durch knabbern?
Weil ich hätte gerne so einen Stall hab auch schon einen gefunden ;)
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Das kommt ganz auf den Käfig an. Leider sind die meisten Vogelkäfige völlig deguuntauglich. Viele Käfige haben Plastikwannen und sind schon allein deshalb ungeeignet. Ein weiterer Schwachpunkt ist die oftmals zu geringe Größe. Desweiteren haben die meisten Vogelvolieren viel zu kleine Türen, was ein Einziehen von den wichtigen Volletagen nahezu unmöglich macht und ein Reinigen dieser zu einer Qual werden lässt.
Welchen Käfig hast du dir denn ausgesucht?

LG, Fellie.
 
A

AnniLiebtIhreTiere

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Kann irgendwie kein Link hier rein stellen. Der Käfig ist in Ebay und heißt "XL Vogelkäfig Voliere Käfig BV21-Lagune 170x72x72 Neu",
ich würde dann natürlich Etagen und Treppen und so alles aus Holz bauen. Auch Zubehör nehme ich nicht aus Plastik. ;)

http://cgi.ebay.de/Doppel-Kafig-Degus-Rattenkafig-Chinchilla-Voliere-Mause-/200634304718?pt=de_haus_garten_tierbedarf_klein_nagetiere&hash=item2eb6bc88ce

Notiz von Morastbiene: Links von neuen Usern müssen manuell freigeschaltet werden. Habt etwas Geduld mit uns. ; )
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Sorry, aber beide Käfige sind leider zu klein für die Deguhaltung. Die Grundfläche sollte mindestens 100cm, besser sogar 120cm lang und 50cm tief sein. Diese Vorraussetzung erfüllen beide Käfige nicht.

Das Beste ist immer noch selbst einen Käfig zu bauen. Dann bekommt man wenigstens das, was man haben möchte und muss keine Kompromisse eingehen.

LG, Fellie.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Degus Info

Degus Info - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...
  • Degus in Schlafzimmer - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...