Idealzusammenstellung einer Kaninchenherde

Diskutiere Idealzusammenstellung einer Kaninchenherde im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Sicherlich schon mindestens einmal gestellt, diese Frage, hab sie leider nicht gefunden... Unsere "Herde" besteht aus 2 Weibchen, 1 Kastr...
K

Kaninchendame

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
20
Reaktionen
0
Sicherlich schon mindestens einmal gestellt, diese Frage, hab sie leider nicht gefunden...
Unsere "Herde" besteht aus 2 Weibchen, 1 Kastr. Männchen und diese Woche bekommen wir einen Neuzugang, von
dem ich immer noch nicht weiß ob Weiblein oder Männlein (wenn Männlein, dann kastr.).
Unser Gehege ist momentan ca. 16 qm groß (erweiterbar). Der tägl. Auslauf erfolgt im Garten, ca 1000 qm, ist aber zeitlich eingeschränkt, so 1 - 2 Stunden pro Tag.
Ich habe hier gelesen, wenn die Weibchen an der Überzahl sind, wird es problematisch, habt ihr diese Erfahrungen auch gemacht?
Wie viele Kaninchen sollten denn nun zusammen leben und wie sollte die geschlechtliche Aufteilung sein? Braucht jedes Weibchen ein Männchen?
Danke, liebe Grüße
 
19.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.439
Reaktionen
5
Es gibt keine "Idealzusammenstellung". Ob eine Gruppe funktioniert hängt immer vom Charakter und Dominanzverhalten der einzelnen Kaninchen ab.
Gleichgeschlechtliche Gruppen gehen selten gut, es sollte mindestens 1 Gegengeschlechtliches Tier in der Gruppe sein.
Weibchen in der Überzahl kann gut gehen, muss aber nicht (bei jeder Konstellation kann es schief gehen). Eine Bekannte hatte lange 11 Weibchen und 3 Kastraten in einer Gruppe gehalten und es harmonierte super.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
K

Kaninchendame

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
20
Reaktionen
0
Also ich kann nur sagen, unser kastr. M. schnappt sich mal die eine mal die andere zum Rammeln. Obwohl eines der Weibchen Ranghöchste ist, wird sie von ihm mit Genuss gerammelt. Zwei Kastraten ohne Weibchen müssten auf so manches verzichten... Schrecklicher Gedanke :roll:
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.439
Reaktionen
5
Ist das auch bei Kastraten so? Ich dachte bisher, die könnte man auch ohne Weibchen halten und dass nur die Weibchen einen unzickigen Gegenpol bräuchten.
Dann sag das Mal den Kastraten, die ich gerade zur Pflege da habe. Ich hab mit den Besitzern schon 3 VG versucht: Alle Fehlgeschlagen. Wenn die Familie aus dem Urlaub kommt starten wir den letzen Versuch.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Das war auch nur ne allgemeine Frage. Ist das also immer kritisch? Wie bei Weibchen? Bei nici kriselt es ja auch gerade...
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.439
Reaktionen
5
Ich denke es kann genauso kritisch werden wie bei Weibchen, gerade wenn die Rammler während oder nach der Geschlechtreife kastriert wurden.
Bei Frühkastraten habe ich keine Gruppenerfahrung.
 
Thema:

Idealzusammenstellung einer Kaninchenherde