Mein Vater will mir ein Pferd kaufen und ich weiss nicht ob ich ja sagen soll?????

Diskutiere Mein Vater will mir ein Pferd kaufen und ich weiss nicht ob ich ja sagen soll????? im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ich bin 15 Jahre alt und mein Vater will mir und meiner Halbschwester(6) ein Pferd kaufen . Meine Schwester hat jetzt seit einem Jahr auf...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Kaytie

Registriert seit
21.07.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ich bin 15 Jahre alt und mein Vater will mir und meiner Halbschwester(6) ein Pferd kaufen .
Meine Schwester hat jetzt seit einem Jahr auf dem Araber den mein Vater kaufen will Reitunterricht.
Meine Eltern sind getrennt und mein Vater
will dann das meine Mutter auf 100€ unterhalt weniger verzichtet .
Ich weiss nicht was ich machen soll ??
Ich reite schon seit mehreren Jahren aber es gibt auch noch paar mehr Probleme das Pferd ist glaub ich ein Westernpferd und ich bin bis jetzt nur Dressur und freizeit geritten .
Und wenn ich krank bin weiss ich dann glaub ich auch nicht was ich machen soll mein vater hat angst vor Pferden und seine Freundin hat zwar keine Angst aber kann auch nicht reiten
Würdet ihr ja sagen???
Das positive ist das Pferd ist superlieb und hat gar kein Araber temperament es ist sehr ruhig und ist total fein in den Hilfen.

Bitte Antwortet mir DANKE :(

Das ist das Pferd: Piolina

Piolina.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
21.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Huhu!

Bist du das pferd denn auch schonmal geritten? Mein Rat an dich: Sprech mit deiner Mutter bzw. setzt euch alle vier zusammen und besprecht das. ich weiß ja nicht wie es finanziell bei euch aussieht, aber vllt. kann deine Mutter nicht auf Unterhalt verzichten. Ihr müsst euch die Kosten bewusst machen, der Kaufpreis ist das geringste. es können schnell mal hunderte von Euros zusammen kommen, das muss dein Vater berücksichtigen. Wer kommt dafür auf? Deine Mutter? Dein Vater? beide? Das du mal krank wirst ist eher unwichtig für mich, ein pferd kann auch mal paar tage auf der koppel stehen.

Besprecht die Kosten in Ruhe, ihr alle zusammen!

LG und viel Glück!
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ich würde das mit Deiner Mum besprechen. Sie soll ja schließlich auf 100 € weniger Unterhalt verzichten. Das ist ne Menge Geld.
Das man krank wird kann immer passieren, aber das Pferd muss trotzdem versorgt werden und ich glaub Deine 6-jährige Schwester wäre damit überfordert. In was für einem Stallsoll die Stute denn stehen? Offenstall oder Box? Vollpension oder Selbstversorger? Ansonsten kansst Du Dir natürlich auch noch eine verantwortungsbewusste Reitbeteiligung suchen, die sich mit um das Pferd kümmert.
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich gehöre zwar nicht in den Pferdebereich, muss aber sagen, dass ich es klasse finde, dass du dir, in diesem Alter, solche Gedanken machst und nicht gleich Ja geschrien hast. Großes Lob ;)
Ansonsten finde ich Aksans Vorschlag sehr gut.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das ist sehr vernünftig, das du dir das erst mal überlegst... ich weiß nicht ob dein vater sich darüber im klaren ist wie teuer ein pferd werden kann, klingt für mich eher nach einen großen teuren geschenk um sich einzuschmeicheln aber nicht durchdacht. wer solte denn zahlen wenn das Pferd krank ist, wenn deswegen schon der unterhalt gekürzt werden soll?
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi Kaytie,

ich hab auch gleich ein paar Fragen: wo wohnt ihr (bei eurer Mutter oder eurem Vater)?

Warum möchte euch euer Vater denn ein Pferd kaufen? Was sagt deine Mutter dazu?

Dann: ein Pferd ist eine Anschaffung die auch montalich viel Geld kostet: je nach Stall sind das sicher 150 - 400 € im Monat, je nachdem wo ihr es unterstellt.
Dazu kommen dann aber auch noch Nebenkosten wie Futter, Hufbearbeitung, Tierarzt, Versicherung, evtl eine Kranken- oder OP-Versicherung das sind sicher auch nochmal 150-200 € im Monat.
Und am besten spart man auch noch ~ 100 € jeden Monat für Notfälle.

Außerdem braucht ihr beide ja auch weiterhin Reitunterricht, wenn ich das richtig verstanden habe? Das wäre sicher auch nochmal 50-100 € im Monat, wenn dass in einem (der meist teureren Ställe) nicht inklusive ist.

Wichtig fände ich eine Offen- bzw Laufstallhaltung in eurer Nähe, damit das Pferd eben auch Bewegung und Gesellschaft hat, wenn ihr mal nicht könnt (krank, Arbeiten id Schule, Urlaub...).
Eine reine Boxenhaltung ist absolute Tierquälerei. Ein Pferd gehört mindesten 2/3 des Tage auf eine Fläche (Koppel o.ä.) wo es sich frei Bewegen kann. Alles andere sind Kompromisse zu lasten des Pferdes.

Es gibt gerade 2 Zeitschriften in denen es um die KOSTEN (Freizeit Reiter Juli 2011) und um die HALTUNG (Mein Pferd August 2011) von Pferden geht, bitte doch deinen Vater die mal zu kaufen, ist für euch beide sicher interessant.

LG Lilly
 
K

Kaytie

Registriert seit
21.07.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Antwort braunini:
das pferd steht in einer paddockbox mit vollpension
das mit der reitbeteiligung haben wir auch schon überlegt danke für die hilfe

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Antwort lilly:
das pferd ist den halben tag auf der weide und ich werde keinen unterricht nehmen wenn nur meine schwester
das mit den tierarzt kosten wäre kein problem mein vater verdient viel
aber der stall ist sehr teuer der kostet 450€ im monat inclusive schmied

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Antwort lilly:
Meine halbschweter wohnt bei meinem vater und ich bei meiner mutter
ich fahre mit dem roller(25km/h) 25min zum stall

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

würdet ihr an meiner stelle ja sagen ??

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Antwort Askan:
Das pferd ist super zu reiten ein traumpferd
es ist total ruhig
was für araber ja eigentlich nicht typisch ist
 
K

Keksiboy

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
259
Reaktionen
0
Hey!
Ich schließe mich der Meinung von euch allen an. Vor allem die Reitbeteiligung halte ich für sehr sinnvoll.Ich weiss ja nicht, ob das so immer ist, aber: Eigentlich beteiligt sich die RB doch mit an den Kosten, oder? Zumindest ein bisschen. Dann hättet ihr ein paar kosten weniger, aber eine Absicherung FALLS ihr mal krank werdet.
Und du möchtest keinen Reitunterricht nehmen? Ich denke, deine Schwester braucht Unterricht unbedingt noch, wenn sie erst sechs ist.
Und du? Würdest du nicht gerne Unterricht nehmen damit du mit deinem vielleicht bald Pferd weiterkommst?
Tja, alles in allem: Du wünscht dir bestimmt ein Pferd, oder? Wenn ich jetzt aber ganz ehrlich bin: Selbst WENN ich das Geld und die Möglichkeiten HÄTTE, ich würde kein Pferd nehmen. Ich reite nicht schlecht, Schritt, Trab, Galopp, angefangen mit Springen- aber reicht das um ein Pferd zu halten?
Das solltest du dich auch fragen! Ich denke, hier kan dir die Entscheidung kaum einer abnehmen. Du musst dich in dich hineinversetzen und dann überlegen: Fühlst du dich bereit?
Ich hoffe, ich konnte etwas helfen!
lg:D
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Huhu ! :D
Zuersteinmal möchte ich mich meinen Vorredner'n anschließen. Ich finde es wirklich total super von dir das du nicht gleich "JA" sagst ! Das du dir über die ganzen Hintergründe anschließend Gedanken machst, ist nicht für jedes "Kind" selbstverständlich. Du weißt viel über das Pferd, wie es auf welche Hilfen reagiert, wo du dein Pferd unterstellst usw. . . An einer Stelle möchte ich jedoch einhaken, wär es nicht ziemlich sinnvoll das du dann (mit deinem eigenem Pferd'chen) den Unterricht mitreitest. In meinem Stall ist das z.B. so, dass man für den halben Preis reitet. Das heißt bei mir: 1.(30)h mit Leihpferd: 12.00€, 1.(30)h mit eig. Pferd: 6.00€ ;) Ich weiß ja nicht, ob es in eurem Reitstall solchen Rabatt auch gibt, aber es wäre doch ein gutes Angebot !
Naja, viel konnte ich dir wohl nicht helfen :uups: Aber wenn du ganz fest in dich hineinhorchst, weißt du welche Entscheidung du treffen sollst.
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Ich kann deine Bedenken sehr gut verstehen, denn im Grunde genommen, möchtest du das vielleicht zurecht gar nicht. Wenn dein Vater dir ein Pferd schenken will, soll er dich fragen welches Pferd du möchtest und dir nicht einfach ein Pferd vor die Nase setzen, das du kaum kennst.
Ich habe hier eher das Gefühl, dass dein Vater deiner Halbschwester ein Pferd schenken will - da sie aber noch zu jung ist um sich um das Pferd zu kümmern, bindet er dich mit ein, da du bereits etwas Verantwortung übernehmen kannst. Somit hat deine Schwester ein Pferd und du die Verantwortung und er spart auch noch einen Anteil vom Unterhalt für deine Mutter.
Wenn er dir wirklich ein Geschenk machen will, soll er dich fragen, welches Pferd du möchtest und es gemeinsam mit dir aussuchen. Kein Wunder, dass du solche Bedenken hast. Die hätte ich an deiner Stelle auch.
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Ja, den gedanken den Saba da äußert hatte ich auch schon... ( Ich habe hier eher das Gefühl, dass dein Vater deiner Halbschwester ein Pferd schenken will - da sie aber noch zu jung ist um sich um das Pferd zu kümmern, bindet er dich mit ein, da du bereits etwas Verantwortung übernehmen kannst. Somit hat deine Schwester ein Pferd und du die Verantwortung und er spart auch noch einen Anteil vom Unterhalt für deine Mutter. )

jetzt mal alles beiseite: Willst du dieses Pferd? Kennst du es genug? Man kauft nicht unbewusst ein Pferd um es dann wieder wegzuschieben, wenn es nicht passt. Vielleicht hast du die Möglichkeit, es kennen zu lernen. Aber alles in allem würde ich dir generell davon abraten! Versteh mich nicht falsch, ich bin selbst Pferdebesi von 2 ganz tollen Stuten und als ich jünger war wollte ich auch immer ein Pferd von meinen Eltern, habe mir aber erst welche angeschafft, als ich es selbst konnte. Heißt, ich habe gewartet bis ich fest im Leben steh! Ausbildung, Studium, eventuell umziehen wg. eines Jobs, dass musst du dir leider Gottes auch vor augen halten! Ein eigenes Pferd ist toll, aber auch viel Arbeit und es gibt Tage da komm ich vor lauter stall arbeit nicht zum reiten. Bedenke, dass ein Pferd viel Zeit braucht. Und bedenke die Kosten, ich kenne einige die insolvent gegangen sind, weil sie sich überschätzt haben! Damit tust du dir und deinem potenziellen pferd keinen gefallen. und nur weil deine schwester dann vielleicht glücklich ist, würde ich dem nicht unbedingt zustimmen!

Berate dich mit deiner Familie und hör auf dein innerstes!
 
K

Kaytie

Registriert seit
21.07.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Antwort an alle wir haben uns gegen das pferd entschieden
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Vorallem was sagt deine Mutter denn nun dazu?

Ich frage mich, warum du dir in deinem ersten Beitrag noch Gedanken darrüber machst, und glaubst das er Western geritten ist, wenn du keine Ahnung hast wie geritten wurde - ehm dann kannst du ihn ja auch noch nicht geritten sein, hier unten aber wieder erzählst er wäre ein Traum zu reiten, absolut lieb und ruhig und vor allem fein an den Hilfen?

Die beiden Aussagen wiedersprechen sich, und vielleicht könntest du das ja noch weiter erläutern.

Ich würde an deiner Stelle allerdings auch erstmal mit einer RB anfangen, ein Pferd ist kein Tier was sich mit einmal die Woche betüddel zufrieden gibt. Und wenn dein Papa eh Angst vor Pferde hat? Nunja...
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Huhu!

Die Entscheidung finde ich gut! Reitet deine Schwester denn das Pferd weiter? und du vielleicht auch? Bevor ich mein erstes Pferd gekauft habe, habe ich 2 Jahre (!!) gerechnet und gegrübelt ob ich das wirklich tun soll!

Die Entscheidung ändert dein Leben und ich finde es gut, dass ihr euch dagegen entschieden habt.

Ich wünsche dir trotzdem, dass du weiter spaß am reiten haben wirst (mit diesem Pferd oder einem anderen) und das du irgendwann dein eigenes hast, vllt. sogar selbst gekauft, dass ist nämlich ein sehr gutes gefühl, zu wissen, dass du es ganz alleine finanzieren konntest :)
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Die Entscheidung finde ich gut. Magst du erzählen wie es dazu kam?
 
P

PferdeFreak_<3

Registriert seit
24.07.2011
Beiträge
162
Reaktionen
0
Wieso kauft er es jetzt doch nicht?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Vater will mir ein Pferd kaufen und ich weiss nicht ob ich ja sagen soll?????