Pinkelproblem und Lärmproblem

Diskutiere Pinkelproblem und Lärmproblem im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; 1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1 Katze und 1 Kater 2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie? Sie ist 2 Jahre alt und da...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
1) Wie viele Katzen leben bei euch?
1 Katze und 1 Kater

2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie?
Sie ist 2 Jahre alt und da sie überall hin macht macht er mit. Er ist 5 Jahre alt

3) Sind die Katzen kastriert?
Ja

4) Wie kommen die Katzen mit einander aus?
Ab und an Fetzen sie sich, aber in der Regel ganz gut. Dann putzen sie sich und kuscheln und spielen.

5) Gibt es noch andere Tiere bei euch?
Nein

6) Wie lange etwa sind die Katzen täglich alleine?
Vielleicht 1-2 Stunden wenn ich mit meinem Sohn auf dem Spielplatz bin
Selten länger.

7) Geht nur Urin oder auch Kot daneben?
Nur Urin

8) Beschreibe die Situation
in der die Katze unsauber ist?
Eigentlich immer ö.ö

9) Wie viele Klos gibt es und sind diese mit oder ohne Haube?
2 Klos. Eins mit Haube und eins ohne. Beide werden gleich oft/selten genutzt...

10) Wurde in letzter Zeit das Streu oder der Reiniger gewechselt?
Ich hab herumprobiert... Aber es war egal welches Streu oder welchen Reiniger ich benutze.

11) Wo stehen die Klos?
Eins im Bad und eins im Flur. Standort hat auch Variiert... Ebenfalls ohne Erfolg.

12) War die Katze wegen dem Pinkelproblem schon beim TA und wie war die Diagnose und wie wird behandelt?
Ja. Vor nem 3/4 Jahr. Der Arzt meinte beide Tiere sind vollkommen gesund. Nur er hatte ein wenig Zahnstein :uups:

13) Was wurde Untersucht und wie lange ist das her?
3/4 Jahr ;)

14) Ist die Katze Freigänger oder Wohnungskatze?
Wohnungskatzen. Waren sie auch schon immer. Es gibt keine Möglichkeiten sie raus zulassen.

15) Gab es irgendwelche Veränderungen in der Familie?
Ich hab vor 8 Monaten meinen Sohn zur Welt gebracht. Allerdings gab es das Problem auch schon vor meiner Schwangerschaft.

16) Wie oft wird das Klo/die Klos saubergemacht? Was heißt Klümpchen entfernt und Komplettreinigung.
Die Klümpchen werden jedes mal weggemacht wenn ich sie sehe. Also so ~5/7 Mal am Tag schau ich nach. Komplettreinigung 2 Mal die Woche

17) Wie werden die Pinkelstellen gereinigt?
Mit Essigreiniger.

Soviel zu unserem Pinkelproblem.

Unser 2tes Problem ist, das die kleine uns Nachts immer gegen die Schlafzimmertür spring. Macht extrem viel Krach. Macht sie aber auch erst seit neustem. Seit sie es mal geschafft hatte ins Schlafzimmer einzubrechen. Sie dürfen da normalerweise nicht rein weil sie uns sonst ins Bett machen...
Hab seit 3 Nächten nicht mehr geschlafen, weil sie das wirklich im 5 Minuten Takt macht. Hab mich dann rausgesetzt, vor dir Tür damit wenigstens Mann und Kind schlafen können. Ich krieche mitlerweile auf dem Zahnfleisch und brauch dringend Hilfe. Hatte vorhin schon das Tierheim angerufen. Aber die würden sie erst in einem Monat nehmen.
Ich bin so müde. Ich kann net mehr :(
 
21.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pinkelproblem und Lärmproblem . Dort wird jeder fündig!
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hat der Tierarzt denn damals überhaupt eine urinprobe untersucht?

das mit dem Schlafzimmer ist blöd, natürlich will eine Katze bei ihrer Familie schlafen und nicht "verbannt" werden, aber bei Unsauberkeit ist das ein echtes Problem.

Wie oft pinkelt sie denn? Und warum hast Du nicht schon viel früher hilfe gesucht? Das problem ist, wenn das erst mal einige Monate fest sitzt wird es sehr schwer ihnen das wieder abzugewöhnen.
 
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Ja er hatte Urinproben von beiden Katzen.
Sie pinkelt ja nach Laune 2-5 Mal am Tag. Hab hier schon öfters geschrieben, hab aber immer nur gesagt bekommen ich solls Streu wechseln, mehr Katzenklos aufstellen, sie wo anders hinstellen ect

Ich kann ja verstehen, das sie gerne bei uns sind. Ich hätte sie ja auch gerne bei uns - sonst hätte ich sie nicht zu uns geholt - aber es geht einfach nicht wenn sie uns auf Decke, Matratze, Kissen pinkeln. Haben sie sogar gemacht als wir drine gelegen haben. Das ist einfach Ekelhaft :009:
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
habt ihr mal probiert nicht mit essig zu reinigen?


Essigreiniger riecht sehr streng und das wollen viele Kazten einfach auch überdecken
 
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Auch da haben wir alles durch. Von Allzweckreiniger über Spülmittel, Kernseife, einfach nur Wasser, mein Duschgel, ect
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Habt ihr mal veruscht, Erde in das KAztenklo zu machen?


Ich glaub gerade bei Katzen die das Kazenklo noh nicht kennen wird das gern mal empfolen, um sie ans Klo zu gewöhnen



Könnt ihr euch noch erinner, wie das damals zu den ersten Pinkellein kam? Hatte sich da was verändert?
 
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Das mit der Erde haben wir noch nicht versucht. Ganz normale Erde von Draußen oder welche aus dem Gartencenter?
Na da wird dich mein Göttergatte freuen wenn er die Anschleppen darf :cool:
Es hat angefangen, direkt nachdem ich die kleine zu mir geholt hatte. Damals war sie 6 Wochen alt. Ich hab sie immer und immer und immer wieder aufs Katzenklo gesetzt.
Sie hatte damals starken Wurmbefall und Durchfall. Damals kam es das erste mal vor das sie ins Bett gemacht hat. War gekackert.
Naja und dann wollte sie nie ins Katzenklo zum pinkeln sondern hat immer davor gemacht. Irgendwann auch auf dem Teppich usw.
Hab sie immer wieder aufs Klos gesetzt. Sie gelobt wenn sie da rein gemacht hat. Leckerlis gegeben...
Geschimpft wenn sie wo hingemacht hatte und sie wieder aufs klo gesetzt. Im klo gelobt und gestreichelt
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Also sorry, aber wenn man ein Kitten nimmt, das mit sechs Wochen noch immer gesäugt werden sollte und deswegen Probleme hat sollte man sich denken können, woran das liegt.

Wenn sie immer vor das Klo pullert dann guck doch mal das Klo an: müffelt da drin vielleicht? bedenke dass Katzen einen deutlich feineren Geruchssinn haben als wir. Und in die Pfützen vom Kollegen will auch keine Katze rein treten. dann kommt noch die Frage ob die Klos so stehen, dass man von dort aus einen guten Rundumblick hat, also etwa sieht wenn Kollege Kater es witzig findet einen zu erschrecken wenn man aus dem Klo kommt.

Außerdem würde ich einfach was vor die Klos legen, etwa so Schuh-Abtropftabletts, vielleicht pullert sie dann da drauf und Du brauchst die bloß kurz unter der Dusche abbrausen und hast nicht dauernd den Boden nass.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
13) Was wurde Untersucht und wie lange ist das her?
3/4 Jahr ;)
Frage geschickt umgangen.;) WAS wurde denn alles untersucht? Urin? Grosses Blutbild? FIV und FeLV-Test?

Von Erde im Katzenklo, das in einer Wohnung steht, würde ich übrigens abraten, wenn es irgendwie eine andere Lösung gibt. Es gibt ja nichts schöneres, als schwarze Katzentappsen und verteilte Blumenerde im Wohnzimmer:|....Sowas kann man mal bei Freigängergänger-Katzen als Übergangslösung versuchen, die vorübergehend aus welchen Gründen auch immer, im Haus bleiben müssen und nichts anderes als Erde gewöhnt sind, aber bei Wohnungskatzen ist das auf Dauer echt übel und kann ja hier auch nicht die Lösung sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
@Susanne: Das war gaaaanz am Anfang. Und ja sie hat noch Milch bekommen. Laut Tierarzt wäre sie damals gestorben hätte ich die kleine Kröte net zu mir genommen. Mittlerweile pullert sie überall hin. Am Liebsten auf Wäsche die sie vom Wäscheständer runter gerissen hat.
@7 M's: ups... hab nur die Hälfte gelesen >_< Blutbild, Urin wurden gemacht und bei den letzten weiß ich nicht was es ist
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Dadurch dass sie so jung war hat sie aber eben nie gelernt, wie das mit dem Stubenrein sein funktioniert. Ihr habt es ihr am Anfang nicht ausreichend gezeigt, der kater wohl auch nicht und jetzt habt ihr den Salat. Ist die Frage ob sie es noch lernen kann wo die prägende Phase ein für alle mal vorbei ist.

Ich würde eben anfangen sie immer wenn sie sich ein Plätzchen sucht aufs klo zu setzen und zu loben, aber wirklich konsequent mehrere Wochen, damit sie es lernen kann, wo pipi machen ok ist und wo nicht. Hinterher schimpfen bringt nichts, also darfst Du wirklich hinter ihr her rennen. jedes mal wenn sie doch woanders pinkelt ist das deine höchst eigene schuld, weil du nicht aufgepasst hast, und ein herber Rückschlag für den lernerfolg.

Eigentlich hätte sie das vor der 10. Lebenswoche erlernen müssen, aber das habt ihr eben verpasst.
 
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Ehm Susanne... Ich finds ja schön, das du scheinbar die Zeit hast deinen Tieren hinterher zu renne, aber ich hab ein kleines Kind. Ich kann meinen Katzen net 24 Stunden am Tag hinterher dackeln ohne mein Kind zu vernachlässigen. Zumal ich irgendwann ja auch mal schlafen will. Mal davon abgesehen das wenn ich versuch das Tier "einzufangen" und hoch zunehmen, wegrennt ;)
Hast du evt noch einen Vorschlag der sich auch umsetzten lässt?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Nachdem sie noch nie wirklich stubenrein war sieht es schlecht aus. Wenn Du es im Kittenalter nur zwei Wochen durchgehalten hättest hätte sie es gelernt, jetzt ist es eben was langwieriges, damit sie es überhaupt lernen kann. Aber nachdem ihr es wirklich verpasst habt müsst ihr wohl oder übel damit leben oder intensiv dran arbeiten.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich glaube mal, das ist der Fehler. Bitte niemals schimpfen, wenn irgendein Geschäftchen an eine unerwünschte Stelle geht, sondern die Mieze einfach wortlos schnappen, das "Unglück" ignorieren und einfach später wegwischen, und sie ins Klo setzen. Und da drin dann heftigst loben, selbst wenn sie gar nicht mehr muss. Sie muss einfach lernen, das Klo mit positiven Erfahrungen zu verknüpfen.
Allerdings braucht man da schon manchmal jede Menge Geduld.

Du schreibst, Du hast ein kleines Kind und keine Zeit, den Katzen jedesmal "hinterherzurennen".

Ganz ehrlich: möchtest Du die Katzen noch, oder gehen sie Dir "auf den Keks"? Die Frage ist nicht böse gemeint, aber manchmal ist das eben leider so, wenn ein Menschenbaby in die Familie kommt und sich alles nur noch um das Baby dreht. Katzen spüren sowas ja. Da könnte auch die Ursache für die Unsauberkeit liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Falls es euch interessiert: Ich denke wir haben unser Problem gelöst =)
Ich hatte, als ich die Katzenklos sauber gemacht hatte, nicht mehr genug streu da. War Sontags... Nun, also hatte es für beide Klos nur so gereicht das gerade mal der Boden nicht mehr bedeckt war. Siehe da sie gehen ohne wenn und aber aufs Katzenklo :040:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Noch was:
Mein kleiner Schatz und die Katzen spielen gerade ganz süß. Er schmeißt den Ball weg und die Katze rennt hinterher :shock:
Aber so süß :060:
Es ist die richtige Entscheidung sie zu behalten :038::055:
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Prima, es freut mich, dass das "Problem" gelöst werden konnte. Und offensichtlich gab es einen ganz simplen Grund, weswegen sie unsauber wurden. Zuwenig Streu im Klo ist nie gut. Am besten ist immer mindestens eine Füllhöhe von 5-7 cm, damit sie auch so richtig scharren könnnen;)

Was mich allerdings sehr irritiert, ist: nun ist es "süss", wie Dein Menschenkind Bällchen wirft, und die Katzen sind wieder sauber. Und offensichtlich machst Du allein daran Deine Entscheidung fest und fühlst Dich bestätigt, sie nicht abzugeben:? Einerseits ja gut...

Aber was machst Du denn, wenn es mal "richtige" Probleme" gibt? Eine OP für 500 Euro in der Tierklinik zum Beispiel oder eine Katze bekommt plötzlich Diabetes und sie muss täglich ihre Spritze und Spezialfutter bekommen. Nur so als Beispiel.

Denkst Du dann auch wieder gleich ans Abgeben?

Die Frage ist nicht böse gemeint, bitte nicht falsch verstehen! Aber ich denke, man sollte sich bewusst sein, dass es auch schonmal Probleme geben kann, wenn man Katzen -oder überhaupt Tiere- hat;)
 
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Ich find die Frage richtig.
Meine Mutter hatte 2 Katzen. Eine davon wollte mal abhauen und wurde in der schweren Eingangstür von nem Hochhaus eingeklemmt. Der Spaß hat 800€ gekostet. Die Katze meines Opas hat Diabetis.
Die Katze von der Mutter meines Exes wurde mal angefahren. An nem Wochenende. 1200€ ...
Ich wusste von Anfang an welche kosten auf mich zu kommen und das war... ist okay. Bei den meisten Tierärzten kann man ja auch zur Not ne Ratenzahlung vereinbaren.
Nur das mit dem über all hinpinkeln, gegen die Tür springen, so das wir alle teilweiße nicht schlafen konnten... das war mies.

Prima, es freut mich, dass das "Problem" gelöst werden konnte. Und offensichtlich gab es einen ganz simplen Grund, weswegen sie unsauber wurden. Zuwenig Streu im Klo ist nie gut. Am besten ist immer mindestens eine Füllhöhe von 5-7 cm, damit sie auch so richtig scharren könnnen
Sie mag nicht viel Streu, sie will wenig Streu. Ich hab immer viel rein gemacht weil ich ja auch dachte, das sie schaben will... Aber scheinbar passt das Madam nicht :rolleyes:
Jetzt hab ich eins mit viel Streu und eins mit soviel, das gerade mal der Boden bedeckt ist und jetzt hat jede Katze ihr Klo.
Naja der Dicke macht noch in die Badewanne aber ganz ehrlich... pfff xD Wenns Spaß macht :mrgreen:
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ich habe auch so eine seltsame Katze - am liebsten will sie eine Plastikwanne ganz ohne Streu... wir haben eben Klos mit viel Streu für die anderen und Pummelchens Privatklos sind Kunststofftabletts. die werden jeweils nur einmal benutzt, also brauchen wir da mehrere, weil ihre Alternatvie zum Tablett ist PVC-Boden im rest der Wohnung.
 
XxMirrorofIronicxX

XxMirrorofIronicxX

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Ich habe auch so eine seltsame Katze - am liebsten will sie eine Plastikwanne ganz ohne Streu... wir haben eben Klos mit viel Streu für die anderen und Pummelchens Privatklos sind Kunststofftabletts. die werden jeweils nur einmal benutzt, also brauchen wir da mehrere, weil ihre Alternatvie zum Tablett ist PVC-Boden im rest der Wohnung.
Warum wie der Rest? Ist doch langweilig :mrgreen:
Eben hatte sie noch mal ins Körbchen gestrullert, aber nur weil ich heute so lange schlafen durfte und deswegen das Klo net rechtzeitig sauber gemacht, aber das war ja meine Schuld :051:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pinkelproblem und Lärmproblem

Pinkelproblem und Lärmproblem - Ähnliche Themen

  • Pinkelproblem bei Kater

    Pinkelproblem bei Kater: Hallo Ich bin ganz neu hier. Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte. Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt...
  • Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben

    Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben: Hallo Leute, ich hab mich aus lauter Verzweiflung bei euch angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Keiner der vorhandenen Beiträge hat...
  • Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!

    Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!: Ich habe ja nun schon öfters über unseren Kater (7 Jahre) geschrieben, der seit drei Jahren eine "Pinkel-Karriere" durchläuft. Angefangen hat es...
  • Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!

    Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!: Hallo alle zusammen! Entschuldigt, dass ich jetzt das millionste Thread öffne, mit dem gleichen Thema, aber ich konnte nichts passendes finden...
  • Pinkelproblem

    Pinkelproblem: ich bin es mal wieder... eben ist etwas unglaubliches passiert, mein 4 monate alter kater hat auf mein bett aufs laken gepinkelt! Habe es leider...
  • Pinkelproblem - Ähnliche Themen

  • Pinkelproblem bei Kater

    Pinkelproblem bei Kater: Hallo Ich bin ganz neu hier. Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte. Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt...
  • Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben

    Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben: Hallo Leute, ich hab mich aus lauter Verzweiflung bei euch angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Keiner der vorhandenen Beiträge hat...
  • Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!

    Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!: Ich habe ja nun schon öfters über unseren Kater (7 Jahre) geschrieben, der seit drei Jahren eine "Pinkel-Karriere" durchläuft. Angefangen hat es...
  • Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!

    Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!: Hallo alle zusammen! Entschuldigt, dass ich jetzt das millionste Thread öffne, mit dem gleichen Thema, aber ich konnte nichts passendes finden...
  • Pinkelproblem

    Pinkelproblem: ich bin es mal wieder... eben ist etwas unglaubliches passiert, mein 4 monate alter kater hat auf mein bett aufs laken gepinkelt! Habe es leider...