Gemüse- und Obstverweigerer

Diskutiere Gemüse- und Obstverweigerer im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Eine Frage ist mir noch eingefallen. Unsere Rosas weigern sich konsequent Obst und Gemüse zu fressen. Tatsächlich haben die beiden vor Gemüse...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
H

hektiker02

Registriert seit
18.03.2009
Beiträge
65
Reaktionen
0
Eine Frage ist mir noch eingefallen.

Unsere Rosas weigern sich konsequent Obst und Gemüse zu fressen.

Tatsächlich haben die beiden vor Gemüse sogar Angst und in Obst wird einmal rein gebissen und dann verschmäht.

Für die beiden
ist es zwar nicht überlebenswichtig, da ich ein sehr gutes Alleinfutter ergänzt mit Leckerchen (die auch mir schmecken :D) habe. Zusätzlich bekommen sie noch ein Mineralien/Vitaminpräparat unter das Futter gemischt.

Mich wundert es gerade deshalb, weil wir eigentlich immer im Beisein unserer Vögel essen und uns normalerweise gesund ernähren. Sie sehen also sehr häufig das man Gemüse essen kann.
Komischer weise wollen sie aber ungesunde Dinge wie Nachos oder Gummibärchen (Sachen die es bei uns eher selten gibt) sehr gerne haben.

Weiterhin wundert es mich weil die beiden ein sehr gutes Vertrauensvehältnis zu uns haben und ausser Obst und Gemüse nichts kritisch beäugt wird. Zumindest nichts was sie von uns angeboten bekommen.
 
21.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Papageien versucht? Funktioniert auch mit Sittichen und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Papageien.
N

Nescherim

Registriert seit
17.09.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also meine beiden waren Anfangs (Graupapageien) auch ziemliche Verweigerer.
Mit zwei Tricks bekam ich sie dann an Obst und Gemüse herangeführt.

1) Obst und Gemüse essen, dabei schööön schmatzen und immer "Hmmm lecker.. ohh ist das leckeeer." und ganz genüßlich essen. Darf ruhig übertrieben sein ;)
Wenn man es dann beim Anfliegen und Interesse nicht sofort hergibt, sondern erstmal so tut als wäre das was gaaanz Besonderes was sie nicht bekommen, dann hat man sie soweit.

2) Gemüse und Obst im Mixer pürieren. Meine Süßen stehen da total drauf: Brei.
So hab ich mit Möhren bei den Beiden angefangen. Die haben sie echt nur links liegen lassen, dann habe ich sie püriert und den Brei fanden sie ganz lecker.
Jetzt brauch ich ihnen nur noch die Möhre geben und sie sind total begeistert.

Was man nicht vergessen darf: Tiere haben nen anderes Verständnis vom Essen. Während wir versuchen nichts vom Teller zu werfen oder übrig zu lassen, ist das Papageien egal.
Meine lieben Weintrauben, aber trotzdem beissen sie manchmal nur rein, knabbern drauf rum dass der Saft rauskommt und schmeissen es dann auf den Boden (was sie auch toll finden).
So ist das auch mit Möhre, manchmal gehts mehr ums Zerstückeln und dem Spaß daran, ein andern Mal setzen sie sich ganz gemütlich in ne Ecke mit der Möhre in der Kralle und fressen sie ganz langsam und genüßlich.
Das darf man in dem Sinne nicht falsch bewerten, so sind sie eben und auch beim Knabbern und Spielen beissen sie rein, nehmen Säfte auf oder schlucken das ein oder andere kleine Stück runter. Das ist immer noch ein großer Fortschritt als nur Körner zu füttern.

Was auch noch hilft ist die Ration Körner etwas runterzudosieren, damit die Kleinen Hunger haben und automatisch zum Obst gehen.
Es ist ebenfalls Blödsinn, dass Mensch/Tier immer zu jeder Zeit satt sein müssen. Vorallem wenn du nicht gerade ihr Lieblingsobst erwischt wählen Vögel immer eher die Körner, da schneller Energielieferant.
Das zählt auch für Süßes: es ist süß, ein schneller Energielieferant, auch Vögel können sich dem schwer entziehen ;)
Meine Grauen stehen auf Kekse, Schokobons und Cola! Und des is auch jedesmal ein Kampf sie davon fernzuhalten. Letztens ist Perry ganz still und heimlich angekrochen gekommen und hat einen Schokobon geklaut, ohne dass ich es zuerst gemerkt habe!

lg
nescherim
 
H

hektiker02

Registriert seit
18.03.2009
Beiträge
65
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort.

Die Tips werde ich auf jeden Fall mal versuchen.

Ich möchte aber eins nochmal sagen. Unsere Kleinen bekommen ein Alleinfutter. Ihnen dürften also keine Nährstoffe fehlen. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass auch bei Piepmätzen, ähnlich wie bei uns Menschen, eine gewisse Abwechslung der Nahrung förderlich für die Verdauung und damit auch für das allgemeine Wohlbefinden ist. Daher möchte ich sie gerne an Obst und Gemüse gewöhnen.

Leider wird das auch nicht als Spielzeug angenommen. Haben wir schon versucht und es wurde alles an- bzw. abgenagt, ausser dem Gemüse eben.
Das mit dem Vorkauen haben wir auch schon probiert. Allerdings werde ich heute Abend mal ein paar Möhren durch den Mixer jagen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Gemüse- und Obstverweigerer

Gemüse- und Obstverweigerer - Ähnliche Themen

  • Gewöhnung an Obst und Gemüse

    Gewöhnung an Obst und Gemüse: Hallo Leute! Wie einige von euch wissen, habe ich mir ein Pfirsichköpfchenpaar von einer Privatperson gekauft. Ich weiß das die Tiere Obst und...
  • Gewöhnung an Obst und Gemüse - Ähnliche Themen

  • Gewöhnung an Obst und Gemüse

    Gewöhnung an Obst und Gemüse: Hallo Leute! Wie einige von euch wissen, habe ich mir ein Pfirsichköpfchenpaar von einer Privatperson gekauft. Ich weiß das die Tiere Obst und...