Vertrauen aufbauen

Diskutiere Vertrauen aufbauen im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Seit ungefähr zwei Wochen kann ich 2 Pferde betreuen, welche gegenüber von mir ihre Weide haben. Es handelt sich um 2 Haflinger, Angelo 21 jahre...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

carokeks

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Seit ungefähr zwei Wochen kann ich 2 Pferde betreuen, welche gegenüber von mir ihre Weide haben.
Es handelt sich um 2 Haflinger, Angelo 21 jahre und Nimro 4 jahre.
Beide werden vom Besitzer für gelegentliche Kutschfahrten genutzt, sind jedoch kaum eingeritten (Angelo wohl, Nimro fast garnicht)
Am Anfang soll ich mich nur um den ruhigeren Angelo kümmern, da der Andere noch ein wenig ungestüm und frech sei, laut Besitzer.
Die Beiden haben seperat voneinander abgetrennte Weiden, die allerdings parallel nebeneinander liegen, sodass ständiger Sichtkontakt besteht.
Heute hab ich zum
Beispiel das erst mal versucht, Angelo das Halfter anzulegen, nach einigen Anläufen hats auch gut geklappt.
Aber als ich dann ganz langsam angefangen habe, ihn zu bürsten, da hat er ganz leicht nach mir geschnappt, nicht wirklich als wollte er beißen, sondern als wolle er damit seinen Unmut aussprechen.
Und wenn Nimro dann meint, er müsse am Gatter wild umhergalloppieren, dann macht Angelo einfach mal mit, ohne Rücksicht auf mich zu nehmen.
Das bedeutet ich habe ständig Angst, da ich nicht ruhig mit dem Kleinen umgehen kann, ohne zu fürchten über den Haufen gerannt zu werden. Und das merken die Beiden natürlich.
Und hierbei liegt mein Probelm:
Wie kann ich es schaffen,dass er Vertrauen zu mir aufbaut, da der Besitzer weder einen Padock, noch über andere Möglichkeiten besitzt, die beiden zutrennen?
Ich meine, es kam schon mal vor, dass Angelo auf einmal auf mich zurannte, aber er machte dann wohl ganz kurz vorher Halt, aber es kam mir nicht vor, dass er das tat, um mich zu schützen, sondern als ob er Halt machen würde, wie vor einer Mauer.
Außerdem steht in allen Möglichen Ratgebern, Bodenübungen seien neben Reiten effektiv, um Vertrauen zu stärken.
Nur leider kann ich kaum Bodenübungen machen, da ich totale Angst haben, dass Nimro wieder Angelo provoziert und ich vielleicht ausversehen über den Haufen gerannt werde.
Und die Reitübungen trau ich mir nicht zu, wie gesagt ist er zwar eingeritten, jedoch weiß ich nicht wie er reagiert.
Also was kann ich machen? Und wie soll ich weiterhin reagieren, so wie heute oder anders?
Danke im Vorraus schon einmal, Caro;)
 
21.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Also wenn ich zu neuen Pferden komme nehm ich mir erst mal Zeit damit wir uns langsam annähern können. Das heisst ich geh z.B. auf die Weide und warte erst mal ab, irgendwann ist die Neugierde zu groß und die Pferde kommen zu mir und schauen warum ich da so blöd rumstehe :) Ich streichel sie dann und rede ruhig mit ihnen, hab vielleicht auch ein paar Stücke Möhrchen einstecken wenn das für den Besitzer in Ordnung ist.

Ich denk mal wenn ein Pferd nicht gewohnt ist fremde Menschen um sich zu haben die dann Halftern und Putzen dann sind sie damit überfordert. Also erst mal kennenlernen und auch beobachten wie sie aufeinander reagieren, wer wen animiert und zu Unsinn anstiftet. Dann kannst du dich ja auch mal mit dem Halfter hinstellen und warten bis er kommt (wenn du Möhrchen dabei hast geht das ruck zuck) dann mal auf- und abhalftern, später aufhalftern uns ne Runde laufen usw. Ich denk er muss sich erst mal daran gewöhnen dass du dich jetzt um ihn kümmerst.

Zum Putzen hast du denn keine Möglichkeit ihn anzubinden damit er dich nicht einfach überrennen kann? das wäre ja schon mal am einfachsten. Ansonsten mit Stimme seine Grenzen aufweisen wenn er das kennt oder mal mit einem leichten Klaps wenn er ein NEIN nicht versteht. Aber ich vermute wenn er sich an dich gewöhnt und akzeptiert hat ist das einfacher.

Hoffe konnte bissl helfen

lg
 
C

carokeks

Registriert seit
30.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Dankeschön;)
Also ich hab mit dem Besitzer geredet, daraufhin konnte ich einen Ring anbringen, um den kleinen festzumachen.
Außedem wird er immer Neugieriger, denn als ich ankam, kam er schon direkt und stubste mich freundlich an.
Ich lasse ihm Zeit und gebe ihm die Möglichkeit, mich kennen zu lernen.

Aber das mit dem gegenseitigen Provozieren geht eher von dem anderen aus, also dem frecheren.
Kann es sein, dass dieser eifersüchtig ist, das er sich deswegen aufregt?
Würde es dann helfen, wenn ich mich auch noch ein bisschen um ihn kümmerr also nachher oder vorher kurz zu ihm gehe, ihm ein bisschen Aufmerksamkeit schenken?
Oder könnte es daran liegen, dass sie nicht die Rangfolge geklärt haben? Und daran kann ich ja woohl kaum was ändern oder?

Dankeschön
 
Satori

Satori

Registriert seit
12.08.2010
Beiträge
277
Reaktionen
0
also eifersucht würde ich jetz mal nicht sagen. du musst ihm zeigen das du ranghoch bist. es kann sein das er dich testen will wie du dich verhälst. er kennt dich ja nicht und muss erst schauen was du denn genau bei seinem kunpel machst^^
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Es könnte auch einfach daran liegen dass er nicht ausgelastet ist. Kommen die Beiden denn nie zusammen sondern stehen immer auf getrennten Weiden?Hat das einen Grund? Die Tiere brauchen ja auch Sozialkontakte und da reicht es nicht wenn sie sich nur über den Zaun hinweg sehen können, die wollen auch mal zusammen toben und sich gegenseitig putzen usw. Und wenn sie zusammen vor der Kutsche laufen müssten sie sich doch verstehen?

Also ich würde sie zusammen legen damit kann sich auch immer eine Weide ein paar Wochen erholen solange sie die andere abfressen. Wäre also auch ein Vorteil für den Besitzer
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Vertrauen aufbauen

Vertrauen aufbauen - Ähnliche Themen

  • Vertrauen-da oder nicht da?

    Vertrauen-da oder nicht da?: Hallo :) Ich habe da mal eine Frage... Und zwar kam bei uns aufm Hof eine Haflingerstute an (wir haben mehrere neue Pferde bekommen). Diese...
  • Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

    Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt: Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
  • Vertrauen ?

    Vertrauen ?: Hej ich wollte mal von euch wissen, woher weiß ich das mein Pflegepferd mir Vertraut ? <br><br>Also seid 2 Jahren und 2 Monaten habe ich eine...
  • Mein Pflegepferd hat angst vor anderen Pferden!

    Mein Pflegepferd hat angst vor anderen Pferden!: Hi, Mein Pflegepferd hat schreckliche angst vor anderen Pferden und ich brauche eure hilfe und Tipps!! Ich reite ihn seit einem halben Jahr und...
  • Wie zeigt Pferd Vertrauen ?

    Wie zeigt Pferd Vertrauen ?: Hey, wollte mal fragen woran man erkennen kann dass ein Pferd einem vertraut. Das hat mich jetzt nämlich iwie gefragt. LG
  • Ähnliche Themen
  • Vertrauen-da oder nicht da?

    Vertrauen-da oder nicht da?: Hallo :) Ich habe da mal eine Frage... Und zwar kam bei uns aufm Hof eine Haflingerstute an (wir haben mehrere neue Pferde bekommen). Diese...
  • Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

    Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt: Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
  • Vertrauen ?

    Vertrauen ?: Hej ich wollte mal von euch wissen, woher weiß ich das mein Pflegepferd mir Vertraut ? <br><br>Also seid 2 Jahren und 2 Monaten habe ich eine...
  • Mein Pflegepferd hat angst vor anderen Pferden!

    Mein Pflegepferd hat angst vor anderen Pferden!: Hi, Mein Pflegepferd hat schreckliche angst vor anderen Pferden und ich brauche eure hilfe und Tipps!! Ich reite ihn seit einem halben Jahr und...
  • Wie zeigt Pferd Vertrauen ?

    Wie zeigt Pferd Vertrauen ?: Hey, wollte mal fragen woran man erkennen kann dass ein Pferd einem vertraut. Das hat mich jetzt nämlich iwie gefragt. LG