Katze verliert tropfenweise urin

Diskutiere Katze verliert tropfenweise urin im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben. Meine Susi ist jetzt 16 Jahre alt und seid etwa 1 1/2 Jahren hat sie alle paar Monate ein "blasenproblem" Sie geht dann nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast46565

Guest
Hallo ihr Lieben. Meine Susi ist jetzt 16 Jahre alt und seid etwa 1 1/2 Jahren hat sie alle paar Monate ein "blasenproblem" Sie geht dann nicht mehr auf die Toilette und verliert ständig im Minutentakt tröpfchenweise Urin mit Blut. Manchmal bleibts auch nicht nur bei Urin :l... Dann verhällt sie
sich auch etwas seltsam. Sie versteckt sich dann immer unterm Bett ( sonst geht sie da nie hin )Wir sind dann jedesmal zum Tierarzt dann hat sie eine Spritze bekommen und dann war für ein paar Monate wieder Ruhe... das hatte sie jetzt bestimmt schon so 3-4 mal und das letze mal ist höchstens 2 Monate her und sie hat es schon wieder. Langsam kann ich mir nicht mehr vorstellen das sie jedesmal eine Blasenentzündung hat. Bei dem Tierarzt hab ich auch ehrlich gesagt das Gefühl das der da garnicht richtig schaut... einfach Spritze und fertig... :l Hat jemand vielleicht mal ein ähnliches problem gehabt? Ich weiß nicht ob das vielleicht was mit ihrem Alter zutun haben könnte weil der Tierarzt mal meinte sie könnte auch einfach nur alt werden und vergessen haben wo das Klo ist aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen weil sie sich ja auch ganz komisch verhällt...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
22.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
F

FräuleinSchändlich

Registriert seit
15.09.2009
Beiträge
147
Reaktionen
0
Blasenentzuendungen haben, wenn nicht richtig behandelt, durchaus die Eigenschaft immer gerne mal wieder zu kommen ;) Von daher kann das schon sein. Aber hat in den meisten Faellen auch einen Ursprung, von ganz allein kommen die selten. Eventuell koenntens auch immer wiederkehrende Blasensteine sein, aber das weiß ich nicht genau :eusa_think:

Was fuetterst du denn? Das ist ja ausschlaggebend gerade fuer Blasenprobleme.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Blasenentzündungen sind oft ziemlich hartnäckig. Noch dazu kommen manchmal einfach Faktoren hinzu, die die Blase zusätzlich reizen. Wenn Du zum Beispiel öfter trockenfutter fütterst wird die Blase nicht so gut gespült wie bei einer Katze, die Nassfutter frisst, einfach weil das tier dann insgesamt weniger Flüssigkeit aufnimmt. Die Folge ist Harngries und kleine Steinchen, der immer wieder den Harnleiter aufreißt. Auch ein ungünstiger pH-Wert des urins kann Probleme auslösen, etwa durch Getreide im Futter.

Eine Futterumstellung kann also auch schon helfen, aber zuerst musst Du wieder zum Tierarzt...
 
N

nati*20410

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
110
Reaktionen
0
Wenn du das gefühl hast der TA schaut garnicht mehr richtig würde ich mal zu einem anderen TA fahren und eine 2. Meinung einholen.
 
G

Gast46565

Guest
Ich komme grad vom Tierarzt. Wir waren diesmal bei einem anderen. Meine Mutter hat bis jetzt immer sonen no-name Nassfutter von Aldi gefüttert. Der Tierarzt meinte sie hätte warscheinlich grieß in der blase und um den ph wert zu säuern hat er uns ein spezielles Futter mitgegeben was diese auflösen soll ABER jetzt bin ich noch mehr verwirrt denn das ist Trockenfutter. Dieses sollen wir als Alleinfutter geben. Trockenfutter soll ja garnicht gut sein und außerdem ist es von Royal Canin. Da hört man ja gerne das tierärzte da provisionen kriegen wenn sie das verkaufen usw und jetzt weiß ich nicht ob das jetzt so das Richtige ist. Jetzt hab ich ehrlich gesagt noch mehr Angst als vorher das mir da was angedreht wird was im endeffekt nix bringt :l Das heißt royal canin veterinary diet, urinary. kennt das vielleicht jemand und kann sagen ob das wirklich gut ist?

 
N

nati*20410

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
110
Reaktionen
0
Also gerade bei Grieß oder Steinen sollte man aufkeinenfall Trockenfutter füttern. Wenn ich es richtig weiß brauch die Katzen dann viel Feuchtigkeit um den Grieß rauszuspülen.
Hier mal eine Info zu Blasengrieß und Steinen klick
Von Royal Canin Urinary gibt es auch Nassfutter. Eine Bekannte füttert das schon länger da ihr Kater nicht trinken will. Seit dem hat sie keine Probleme mehr mit Grieß.
Und ihre Katze hat gerade eine Blasenentzündung.
Bei ihr äußert sich das so, sie geht ständig aufs Klo und entweder nichts kommt oder nur ein bisschen.
 
G

Gast46565

Guest
Ja die seite hab ich mir schon durchgelesen. Also wäre es quasi eigentlich am einfachsten vernünftiges Futter zu verfüttern was genug feuchtigkeit hat und auch wirklich aus fleisch besteht nicht nur getreide und vorallem Zucker und sonen zeug oder? Ich denke mal diese ganzen Erkrankungen kommen ja häufig einfach durch falsches Futter. Das mit dem Trockenfutter kam mir gleich komisch vor und Royal Canin.... naja man munkelt nur böses ;D Ich hab mich jetzt mal im Internet umgeschaut nach solchem Futter und von Preis / Qualität fänd ich eigentlich "Bozita" am besten für uns. Will halt nur nichts falsch machen. Denkt ihr das wäre ok? http://www.sandras-tieroase.de/Katzen/Nassfutter/Bozita/Bozita-Lachs-410gr-Lachs.html
 
N

nati*20410

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
110
Reaktionen
0
Ich denke mal diese ganzen Erkrankungen kommen ja häufig einfach durch falsches Futter. [/url]
Ja der Meinung bin ich auch. Also zu Bozita kann ich sagen man sollte es nicht als Alleinfutter geben da es zu wenig Muskelfleisch enthält. Es ist sowieso am besten verschiedene Marken zu füttern.
Zum einen hat man dann keine Mäkelkatzen, wenn die mal am Futter die Zusammensetztung ändern hat man ein Problem wenn sie dann nichts anderes mehr fressen.
Zum anderen enthält jede Marke unterschiedliche Nährstoffe. Die Abwechslung deckt den Bedarf.
Wenn du noch andere Marken fütterst kannst natürlich auch Bozita füttern.
Also ich füttere Catz Finefood das ist vorallem völlig Getreide frei. Dann noch Grau und Vet-Concept. Bei Vet-Concept gibt es das Soft Premium Diet Cat Low Mineral was bei Harnsteinen hilft.
Dazu muss ich sagen meine bekommen auch ein bisschen Trockenfutter, aber sie trinken auch recht gut.
Das Lux von Aldi wäre auch garnicht so schlecht da es kein Zucker enthält.
Es ist ja auch so das je hochwertiger das Futter ist desto weniger brauchen sie davon essen. Man denkt immer gleich oh gott ist das Teuer aber das stimmt garnicht.
Vorallem spart man an Tierarztrechungen.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Am besten bestellst Du Dir mal ein testpaket von Sandras Tieroase, Boita darf gerne dabei sein, dazu vielleicht noch Animonda Carny (am besten ein wenig Warmes Wasser mit rein und dann mit einer Gabel etwas zerknietschen, das ist soooo lecker!), dann hast Du günstige Sachen und kannst im teastpaket noch nach dem besonderen Leckereien schauen.

Und dieses RC Urinary... tja, erst gibt man Futter mit zu viel getreide und zu wenig flüssigkeit, womit man die Probleme erst auslöst, und dann gibt man teures Spezialfutter, um mit dem Problem erst mal fertig zu werden, indem man den urin ansäuert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze verliert tropfenweise urin

Katze verliert tropfenweise urin - Ähnliche Themen

  • Katze verliert Gewicht

    Katze verliert Gewicht: Meine 11-jaehrige Mona hat in der letzten Zeit 1.2 kg abgenommen. Bisher war sie immer etwas uebergewichtig. Sie frisst wie immer. Muss ich mir...
  • Meine Katze verliert Fell am Hals.

    Meine Katze verliert Fell am Hals.: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Problem und jemand kann mir vielleicht weiterhelfen. Meine Katze Daisy (18 Monate)...
  • Hilfe! Meine Katze verliert schon mit 15 Wochen ihre Milchzähne ?!?

    Hilfe! Meine Katze verliert schon mit 15 Wochen ihre Milchzähne ?!?: Hallo Leute, Ich mache mir ein wenig Sorgen um meine kleine Simba. Sie wurde am 10.10.2012 geboren (ca.14 Wochen alt) und hatte sich ein Stück von...
  • Katze verliert extrem viel Fell

    Katze verliert extrem viel Fell: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Kater bzw ich glaube das er ein Problem haben könnte. Mein Kater lebt bei meinen Eltern und ist 6 Jahre...
  • Katze verliert Fell & trockene Haut

    Katze verliert Fell & trockene Haut: Dieses mal geht es um meine Katze Daisy (14 Jahre alt). Sie ist eine Mischung aus norwegischer Waldkatze und irgendwas ;) (Habe sie aus dem...
  • Ähnliche Themen
  • Katze verliert Gewicht

    Katze verliert Gewicht: Meine 11-jaehrige Mona hat in der letzten Zeit 1.2 kg abgenommen. Bisher war sie immer etwas uebergewichtig. Sie frisst wie immer. Muss ich mir...
  • Meine Katze verliert Fell am Hals.

    Meine Katze verliert Fell am Hals.: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Problem und jemand kann mir vielleicht weiterhelfen. Meine Katze Daisy (18 Monate)...
  • Hilfe! Meine Katze verliert schon mit 15 Wochen ihre Milchzähne ?!?

    Hilfe! Meine Katze verliert schon mit 15 Wochen ihre Milchzähne ?!?: Hallo Leute, Ich mache mir ein wenig Sorgen um meine kleine Simba. Sie wurde am 10.10.2012 geboren (ca.14 Wochen alt) und hatte sich ein Stück von...
  • Katze verliert extrem viel Fell

    Katze verliert extrem viel Fell: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Kater bzw ich glaube das er ein Problem haben könnte. Mein Kater lebt bei meinen Eltern und ist 6 Jahre...
  • Katze verliert Fell & trockene Haut

    Katze verliert Fell & trockene Haut: Dieses mal geht es um meine Katze Daisy (14 Jahre alt). Sie ist eine Mischung aus norwegischer Waldkatze und irgendwas ;) (Habe sie aus dem...