Tierheimhund schnappt!

Diskutiere Tierheimhund schnappt! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und hab eine wichtige Frage.Ich habe seit gestern einen 10 Monate alten Mischling (wohl Beagle mit drin) aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

JoSo

Registriert seit
22.07.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und hab eine wichtige Frage.Ich habe seit gestern einen 10 Monate alten Mischling (wohl Beagle mit drin) aus dem Tierheim.JayJay wurde als Welpe mit 10 Wochen ausgesetzt und war dann mit vier Monaten vermittelt worden. Die junge Frau hat ihn vor ca. vier
Wochen ins Tierheim zurück gebracht und gesagt,er hätte ihr Kind gebissen.

Nun ja,die Tierheimleiterin erzählte mir,dass sie es dem Hund nicht zutrauen würde und er ist auch ein ganz lieber.Temperamentvoll und dominat ist er, ganz klar aber das macht mir keine Sorgen,er ist noch jung und nicht kastriert (ändert sich aber nächsten Monat).
Heute ist mir beim Spielen aufgefallen,dass er mich wärend des Spielens anknurrt und auch zwicken will.Damit habe ich nun keine Erfahrung weil unsere anderen Hunde sowas nicht getan haben.Ich habe dann energisch "Aus!" gesagt, darauf hin legt er sich sofort (platt wie ne Flunder) auf den Boden.Im nächsten Moment schnappt er aber wieder zu.
Wie verhalte ich mich richtig?Ich will ja nicht,dass er Panik vor mir kriegt aber trotzdem ganz klar weiß,wo die Grenzen liegen.Ich habe selber zwei kleine Kinder und möchte ihm das so schnell wie möglich abgewöhnen.
Könnt ihr mir bitte Tips geben?

Danke!
 
22.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tierheimhund schnappt! . Dort wird jeder fündig!
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Hm, könnte sein, dass er das Schnappen als Spiel sieht - wenn er das macht, schrei ganz laut Aua und beende sofort das Spiel. So merkt er, dass das Schnappen nichts positives ist und dass das Spiel damit sofort aufhört.
Wie wird er sonst körperlich und geistig ausgelastet?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Hallo,

also wenn ich dich richtig verstehe, knurrt und zwickt er nur während des Spiels?

Das Knurren während des Spieles empfinde ich durchaus als normal, so lang er nur im Spiel knurrt, würde ich das auch nicht unterbinden. Knurren würde ich eh nie unterbinden, da man sich ansonsten nur einen Hund erzieht, der ohne Vorwarnung beißt. Zwickt er euch während des Spiels, tut ihr eben so, als hätte es besonders weh getan und brecht das Spiel ab. Wenn du merkst, dass er während des Spiels schon zu sehr aufdreht, dann leg erstmal eine Pause ein und lass ihn runter kommen.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

also für mich hat das eigentlich erstmal relativ wenig mit Dominanz und Temperament zu tun (das kriegt man übrigens auch nicht mit einer Kastra in den Griff ;)
Ich glaube einfach, dass der kleine ganz schnell überdreht, er ist ja auch gerade in der Junghund - und Flegelphase, da wird man schonmal übermütig. Wenn das Knurren der Vorbote ist, würde ich da schon ein wenig zügeln. Er könnte es dann entweder an einem Spielzeug auslassen, oder ihr müsst "zwangskuscheln", damit er lernt "wenn ich mit solchen Sachen anfange, hört Frauchen mit dem Toben auf". Wenn er doch einmal schnappen kann, würde ich es ähnlich wie meine Vorredner machen: Aua quietschen und erst einmal ignorieren. Entweder gehst du also weg oder erstarrst (ich nenne die zweite Möglichkeit, weil viele Hunde dazu neigen, in die Waden zu zwacken, wenn sie nicht wollen, dass jemand geht. Damit wäre ja nichts erreicht).

Allgemein würde ich eher Dinge machen, die Kopfarbeit fördern und die körperlichen Aktivitäten nach draußen auf Spaziergänge verlegen. Das soll zwar das Spielen und Toben nicht ersetzen, nimmt dem Hund aber schonmal viel Übermut und Ausdauer. Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Toben die Hunde selten auslastet, mit Suchspielen kommt man meist weiter. Je nachdem, wie weit das Feld ist, in dem man suchen lässt, hat der Hund auch ausreichend Bewegung.

Du könntest mit dem Aua dann auch versuchen ein Kommando für die Grenze zu konditionieren. Wenn meine Hunde mal übertreiben und es kurz vor einem schmerzhaften Zusammenprall steht, sage ich schnell "ohohohooooooh" und dann fahren beide erst einmal einen Gang runter.
 
J

JoSo

Registriert seit
22.07.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Okey,dass klingt ganz logisch.Ich habe zwar mit dem Spiel aufgehört,wollte ihn aber zeitnah streicheln.Vielleicht kam er so schnell nicht zur Ruhe,darüber habe ich nicht nachgedacht.
Gestern Abend war ich nur mit ihm noch spazieren,hatte ihn erst um sechs geholt und dann hat er noch Haus,Hof und Mitbewohner unter die Lupe genommen.Heut morgen waren wir Joggen vor der Arbeit (lief super) und heut Nachmittag haben wir Frisbee und Fußball gespielt und er hat ein paar Leckerlies suchen können.Mehr noch nicht.

Für Ideen bin ich dankbar!;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Das ist doch super! :) Viel mehr würde ich im Moment nicht machen, wenn er noch so frisch bei euch ist. Er darf sich auch nicht zu viel Programm angewöhnen, sonst will er das immer ;)

Aber er scheint ja sehr sehr aktiv zu sein, vielleicht wäre ja auch mal ein Hundesport wie Agility etwas für euch? Dogfrisbee wäre sicherlich auch eine schöne Alternative oder als Kontrast Obedience, damit er nicht nur extrem aktive Dinge macht.

Achja und denk dran, dass er auch Ruhepausen lernen muss. Es wird immer so selbstverständlich angenommen, dass ein Hund das kann, aber manche müssen das ganz hart erlernen.
 
J

JoSo

Registriert seit
22.07.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Dann werde ich mich jetzt mal über die Hundesportarten informieren.Im Moment liegt er völlig fertig auf dem Teppich und pennt.:)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Gibt es eigentlich auch Fotos von dem Fratz? (Wir haben einen tollen Vorstellungsabteil *wink mit dem Zaunpfahl* ;)
 
J

JoSo

Registriert seit
22.07.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Morgen früh kommen die Bilder und Vorstellung,muss jetzt fix noch ne kleine Runde mit dem Spatz!Bis dann und vielen Dank für eure Hilfe!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tierheimhund schnappt!

Tierheimhund schnappt! - Ähnliche Themen

  • Tierheimhund - von schüchtern zu aggressiv

    Tierheimhund - von schüchtern zu aggressiv: Ich bin neu hier im Forum, aber ich dachte ich könnte ja mal gleich mit einer Frage loslegen, die mich sehr interessiert. Bei uns im Tierheim...
  • Tierheimhund und Kind

    Tierheimhund und Kind: Hallo, wir haben uns vor etwa 12 Wochen einen Setter-Bernersennen-Mix aus dem Tierheim geholt. Anfangs ging es mit dem 18-monatigen Rüden und...
  • Tierheimhund-Training

    Tierheimhund-Training: Hallo ihr Lieben, unsere Nachbarn wollen sich einen 5-Jährigen Rüden (Goldi-Mix) aus dem Tierheim holen. Die Familie besteht aus den Eltern, die...
  • Erziehungstipps Tierheimhund

    Erziehungstipps Tierheimhund: Hallo liebe Tierfreunde ich brauche eure Hilfe, wir haben einen 7 Jahre alten Zwergschäferhund Mischling aus dem Tierheim geholt. Männlich...
  • hunde aus tötungsstation

    hunde aus tötungsstation: hallo erstmal:-) Ich hab mich gerade hier angemeldet weil ich mir zwei wunderhübsche brave american staffordshire aus einer tötungsstation in...
  • hunde aus tötungsstation - Ähnliche Themen

  • Tierheimhund - von schüchtern zu aggressiv

    Tierheimhund - von schüchtern zu aggressiv: Ich bin neu hier im Forum, aber ich dachte ich könnte ja mal gleich mit einer Frage loslegen, die mich sehr interessiert. Bei uns im Tierheim...
  • Tierheimhund und Kind

    Tierheimhund und Kind: Hallo, wir haben uns vor etwa 12 Wochen einen Setter-Bernersennen-Mix aus dem Tierheim geholt. Anfangs ging es mit dem 18-monatigen Rüden und...
  • Tierheimhund-Training

    Tierheimhund-Training: Hallo ihr Lieben, unsere Nachbarn wollen sich einen 5-Jährigen Rüden (Goldi-Mix) aus dem Tierheim holen. Die Familie besteht aus den Eltern, die...
  • Erziehungstipps Tierheimhund

    Erziehungstipps Tierheimhund: Hallo liebe Tierfreunde ich brauche eure Hilfe, wir haben einen 7 Jahre alten Zwergschäferhund Mischling aus dem Tierheim geholt. Männlich...
  • hunde aus tötungsstation

    hunde aus tötungsstation: hallo erstmal:-) Ich hab mich gerade hier angemeldet weil ich mir zwei wunderhübsche brave american staffordshire aus einer tötungsstation in...