schnell helfen

Diskutiere schnell helfen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, mein tapsy ist jetzt 2 Jahre alt. Ist auch was ruiger geworden. Aber leider hat er das hoch springen und lecken immer noch drauf. Jetzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
Hallo,
mein tapsy ist jetzt 2 Jahre alt.
Ist auch was ruiger geworden.
Aber leider hat er das hoch springen und lecken immer noch drauf.
Jetzt erwarten wir noch Nachwuchs,von meiner
Schwetsre.
Meine Elertn sagen er muss aufhören oder weg:(

Aber ich liebe ihn so... sehr,es ist mein Ein und Alles ohne ihn kann und will ich nicht leben!!!

Wisst ihr was man da tun kann???
Damit er aufhört mit dem hoch springen und dem Lecken.

Ich habe schon versucht wenn besuch kommt das ich ihn an der leine nehme,aber das klappt nicht der rennt einfach los,und dan 50 kg halten:shock:,er erwürt sich einfach dabei ihn ist es egal ob er luft bekommt oder nicht.

BITTE HELFT MIR
 
23.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: schnell helfen . Dort wird jeder fündig!
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Puh.
Du könntest versuchen dich beim Anspringen wegzudrehen. Dabei ein klares "Nein". Bleibt er auf dem Boden, Belohnen.
Das wird sicher einige Zeit dauern, aber man kann es abtrainieren.
Das müssten dann allerdings alle machen.


LG

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Was mir noch einfällt, lässt er sich denn auf seinen Platz schicken?
Dann könntest du das machen, wenn Besuch kommt.
Das er den Besuch erst auf Kommando begrüßen darf. Damit alles ruhiger abläuft.
Der Besuch müsste sich aber dann auch wortlos umdrehen wenn der Hund springt.
Und ihn dann solange ignorieren bis er ruhig ist ?!

LG
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Klar, Nachwuchs ist unterwegs. Warum haben Deine Eltern in den letzten zwei Jahren nichts unternommen? Jetzt muss der Hund ganz schnell "funktionieren" oder er kommt weg.
Traurig sowas. Wenn ihr es in der Zeit bis jetzt nicht selbst hinbekommen habt, wart ihr denn mal in einer Hundeschule?

Ansonsten würde ich dem Hund konsequent angewöhnen, das er, wenn es klingelt, auf seinen Platz muss. Und das lecken gewöhnt man durch Kommandos wie Pfui oder Aus ab, was man auch konsequent durchzieht. Macht Arbeit, aber anders geht es eben nicht.
 
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
Bei mir klappt es mit den anspringen und dem lecken,aber bei den anderen nicht:(
Besucher haben Angst vor den dicken und schreinen kleich los,mit ihren doofen gequikce,das findet er dan lustig.
Auf den platz schicken klappt bis der besuch drin ist dan rasst er los und springt alle an,ich glaube er versucht den besuch damit unter zu buttern.
Klebbe jetzt ein schild an der türe wo es drauf steht und hält sich einer nicht dran dan hat er pech:)
nein scherz bei seite...
ich habe angst wenn die mein baby weg geben nur weil nachwuchs kommt
ich habe angst wenn es nicht klappt...
aber ich werde es versuchen
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Nun, ihr hattet 2 Jahre Zeit den Hund zu erziehen, da muss ich mich Simone leider anschließen.
Klar finden es andere schlimmer wenn ein großer Hund springt, als wenn mein Dackelmix das tunn würde.
Ihm hab ich es so abgewöhnt. Also mit dem "Nein" sagen und wegdrehen.
Wie gesagt, es wird ein ganzes Stück Arbeit.
Kennt er das Kommando "bleib"?

LG
 
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ja er kennt das komando bleib.
wir versuchen es schon 2 Jahre ihn beizu bringen,er lernt eigentlich sehr schnell,wenn sich aber nicht jeder dran hällt ist es sch.....
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Warum hält sich nicht jeder daran?
Wenn sich etwas ändern soll, dann müssen sich alle daran halten.
Ansonsten würde ich wirklich sagen, das ihr euch einen HundeTrainer holt.

Wenn ihr schon seit zwei Jahren versucht das Tier zuerziehen...
 
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
Die meinen immer ich muss ihn das beibringen da es ja mein hund ist.
Aber bei mir macht er es nicht nur bei anderen aber die müssen ihn das doch verbieten und nicht ich.
was wird den jetzt wenn ich arbeiten gehe????
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Du überlegst dir jetzt was denn wird, wenn du arbeiten gehst? Entschuldigung, aber das Problem scheint hier zu sein, dass du/ihr alles auf die lange Bank schiebt. Und wenn die anderen sich nicht daran halten musst du eben immer dabei sein, wenn Besuch kommt und auch mal etwas bestimmter auftreten! Du kannst nicht erwarten, dass deine gesamte Umwelt so konsequent ist wie du. Oder du übst daran, den Hund auf seinen Platz zu schicken.

Aber im Moment solltest du dir wohl eher Gedanken machen, ob der Hund noch da ist, wenn du arbeiten gehst. Ich kann dir auch nur raten, dir einen Hundetrainer ins Haus zu holen, aber in zwei Minuten ist das Problem damit trotzdem nicht erledigt. Und kümmer dich JETZT um eine Pflege für den Hund, wenn du mal arbeiten bist, sonst stehst du an deinem letzten freien Tag da und weißt nicht wohin mit dem Hund.

LG
 
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
Wir arbeiten jetzt darn alle.
und haben ein schild an der tür und wer sich nicht dran hält darf nicht mehr rein.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Wie wollt ihr denn jetzt mit dem Hund arbeiten?

LG
 
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
wir schicken ihn auf seinen platz bis wir das kommando geben das er aufstehen darf.
sobald er den besuch anspringt irnoreiert der besuch ihn und er wird wider auf der decke geschickt.

klappt das,also er springt nicht,wird er gestreichelt und bekommt ein stück wurst
 
W

Whitewirsch

Registriert seit
17.06.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Deine Idee klingt ganz gut hoffentlich klappt es auch für die Zukunft.
Es ist schade wenn das Tier so bald es nicht funktioniert abgeschoben wird,wenn man sich ein Tier anschafft ist es klar das es Arbeit und Zeit kostet.
 
Tiermama

Tiermama

Registriert seit
29.11.2010
Beiträge
291
Reaktionen
0
bis jetzt klappt es super.
ist kla wenn man dafür wurst bekommt,ohne wurst klappt es nicht,nimmt zwar ein anderes leckerchen an will aber danach gleich wurst:)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich finde es auch okay mit "Jackpot" zu arbeiten.
Immerhin ist es keine leichte Aufgabe für ihn ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schnell helfen

schnell helfen - Ähnliche Themen

  • Welpen in ecuador schnell stubenrein bekommen

    Welpen in ecuador schnell stubenrein bekommen: Hey Leute, ich weiß, dass es schon viele Fragen um Rund um das Thema "stubenrein" gibt, aber ich hab hier wirklich ein kleines Problem: Ich...
  • HILFERUF!!!! Schnelle Entscheidung notwendig! Schäferhund

    HILFERUF!!!! Schnelle Entscheidung notwendig! Schäferhund: Hallihallo, wende mich wieer mal mit einer Frage an euch: Ein Arbeitskollege muss bis Ende dieser Woche einen neuen Platz für seinen 10 Monate...
  • Wann merk ich wann mein Welpe muss und wie bekomme ich ihn schnell Stubenrein??

    Wann merk ich wann mein Welpe muss und wie bekomme ich ihn schnell Stubenrein??: Wie kann ich es in der Nacht am besten verhindern das er in die wohnung macht? wie merke ich wann er muss?? und wie mach ich ihn am besten...
  • Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!

    Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!: Hallo, also ich habe 2 probleme. Shiave ist ein Schäfer-Colli-Mix und am 29.12 wird sie 3 monate alt. Sie ist komplett gesund. Nr1.also meine...
  • schneller Tipp - Cody hat Angst und kommt nicht mehr aus dem Wohnzimmer

    schneller Tipp - Cody hat Angst und kommt nicht mehr aus dem Wohnzimmer: Huhu vorhin ist im Gang der Staubsauger umgefallen und es fiel mir gar nicht gleich auf aber seitdem kommt Cody nicht mehr aus dem Wohnzimmer. er...
  • schneller Tipp - Cody hat Angst und kommt nicht mehr aus dem Wohnzimmer - Ähnliche Themen

  • Welpen in ecuador schnell stubenrein bekommen

    Welpen in ecuador schnell stubenrein bekommen: Hey Leute, ich weiß, dass es schon viele Fragen um Rund um das Thema "stubenrein" gibt, aber ich hab hier wirklich ein kleines Problem: Ich...
  • HILFERUF!!!! Schnelle Entscheidung notwendig! Schäferhund

    HILFERUF!!!! Schnelle Entscheidung notwendig! Schäferhund: Hallihallo, wende mich wieer mal mit einer Frage an euch: Ein Arbeitskollege muss bis Ende dieser Woche einen neuen Platz für seinen 10 Monate...
  • Wann merk ich wann mein Welpe muss und wie bekomme ich ihn schnell Stubenrein??

    Wann merk ich wann mein Welpe muss und wie bekomme ich ihn schnell Stubenrein??: Wie kann ich es in der Nacht am besten verhindern das er in die wohnung macht? wie merke ich wann er muss?? und wie mach ich ihn am besten...
  • Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!

    Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!: Hallo, also ich habe 2 probleme. Shiave ist ein Schäfer-Colli-Mix und am 29.12 wird sie 3 monate alt. Sie ist komplett gesund. Nr1.also meine...
  • schneller Tipp - Cody hat Angst und kommt nicht mehr aus dem Wohnzimmer

    schneller Tipp - Cody hat Angst und kommt nicht mehr aus dem Wohnzimmer: Huhu vorhin ist im Gang der Staubsauger umgefallen und es fiel mir gar nicht gleich auf aber seitdem kommt Cody nicht mehr aus dem Wohnzimmer. er...