Ist das denn nötig?

Diskutiere Ist das denn nötig? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute Ich war mit meinem Bernhardinermädchen Ilvy neulich bei der Hundeschule, die von der Mutter meiner Freundin geleitet wird und hab...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lillium

Lillium

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
803
Reaktionen
0
Hallo Leute

Ich war mit meinem Bernhardinermädchen Ilvy neulich bei der Hundeschule, die von der Mutter meiner Freundin geleitet wird und hab mir zwecks Erziehung ein paar Tipps geben lassen.

Dort gibt es jetzt hauptsächlich Schäferhunde, die eine Diensthundeausbildung machen, obwohl sie nie als solcher arbeiten sollen.
Ich hab dabei zugesehen wie sie das "revieren" oder wie das hieß gemacht haben. Der Hund der Mutter von meiner Freundin ist dabei toll.

Was mich aber sehr schockiert hat, war, dass diese Hunde die ganze Zeit bloß
im Auto sitzen können bzw im Anhänger und ein Hund eines anderen Besitzers ist ganz schrecklich. Er bellt fürchterlich wenn man an seinen Käfig geht ( wir durften, denn der Besi wollte uns den Hund zeigen) er hat aus gesagt, dann war der Hund ruhig, dann sagte er wir sollen die Hand nur aufmachen, so als wollten wir hingreifen, dann hat dieser Hund angefangen zum randalieren und ist völlig ausgeflippt.

Keine Frage, der Mann hat seinen Hund im Griff, ich frage mich nur, ist es nötig seinen Hund so zu erziehen, dass er Fremden gegenüber so böse ist?

Meine Ilvy haben sie dafür ausgelacht, sie hat sich eben unter dem Tisch gelegt und hat brav gewartet bis wir wieder nach hause gefahren sind. Sie ist eben ein Bernhardiner, der liegt und behält so alles im Auge, da muss man sie ja nicht gleich auslachen, nur weil sie nicht andere so anfliegt, aber das ist eine andere Geschichte ;)

Ich werde aber auf jeden fall in diese Hundeschule gehen, denn sonst sind die Leute ja nett und die Mutter meiner Freundin spitze in dem was sie tut, aber ich bin halt der Meinung, dass man so eine Diensthundeausbildung nicht braucht, wenn der Hund eh keiner ist und man selbst nicht bei der Polizei oder sonst wo arbeitet und vor allem, dieser eine Hund ist wie ich finde sehr gefährlich, was meint ihr...übertreibe ich jetzt mit meinen Ansichten?

lg lilli

ps: Außerdem sind alle Zwingerhunde die ab und zu auch mal in den Garten dürfen...finde ich auch schlecht
 
23.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich glaube das ist tatsächlich Ansichtssache.
Sicher ist eine solche Ausbildung sinnvoll, wenn der Hund in den Schutz- oder Polizeidienst gehen sollen.
Wenn der Hund aber tatsächlich "nur" zu Hause ist, also ohne Job, dann finde ich das nicht gut.
Es kann wohl Vorteile haben wenn der Hund auf Kommando andere Menschen verbellt.
Wenn ich mal so überlege was mir manchmal für "Figuren" entgegen kommen.. Da würde ich mich schon manchmal sicherer fühlen.
Das man einen Hund aber so "scharfmacht" ohne beruflichen Hintergrund..Ich finde das nicht gut.
Aber wie gesagt, ich denke das ist echt Ansichtssache..


LG
 
***Cindy***

***Cindy***

Registriert seit
02.12.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ich mache selber Schutzhundsport VPG,habe meine Hunde aber in der Wohnung.
inwiefern haben sie denn deinen Hund denn ausgelacht?,das scheint sich aber um Hinterweltler zu handeln.

Das mit den Boxen.....stell dir vor,die wären alle auf der Terasse.

Meine jana hat auch das böse zu Menschen,hab es aber nicht gefördert oder beigebracht. Meine Cindy ist absolut lieb.

Das böse hat auch nix mit den Schutzdienst zu tuhen,entweder ein Hund ist so oder nicht. Die meisten Hunde machen es aus Beutetrieb,weil sie den Überzug vom Arm haben wollen
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Doch, es hat schon etwas mit dem Schutzdienst zu tun, denn gerade die frustrierten Hunde, die stets nur in der engen Box warten müssen und dann daher aggressiv werden sehe ich eigentlich nur beim VPG.

Und bei uns werden die Hunde leider nicht über den Spieltrieb an den Arm gewöhnt, sondern über Angst und Aggression. Und ja - die Leute hier wollen, dass ihr Hund so ist und Menschen nicht akzeptiert, was ich sehr schade finde. Denn die VPG-Ausbildung macht einen Hund nicht gleich zum Monster, wenn man diesen "Lebensstil" nicht noch so ausweiten würde.

Es gibt übrigens auch Vereine, in denen alle Hunde auf der Terasse liegen und das klappt fabelhaft ;). Das habe ich auch schon erlebt und es ist eine wahre Wohltat zu sehen (ürbigens häufig bei den Leonberger-Vereinen :p).

Die Frage ist, sollte mein Hund so sein, und ich finde nein. Habe ich aber einen Hund, der tagsüber das Haus beschützt, muss er das können. Die Frage ist, inwieweit man noch einen Hund braucht, der Haus und Hof bewacht.... Der Schutzdienst, wie er bei uns hier noch gemacht wird, ähnelt sehr der Ausbildung zum Polizeihund, doch das hat für mich nichts bei einem Alltagshund zu suchen. Außerdem könnte man das alles auch über Spiel und nicht die Aggression zum Menschen konditionieren (ging bei meinem ja auch gut), dann hätte man das Gekläffe an der Box nicht, bei dem ich immer denke, der Hund bekommt gleich einen Herzinfarkt :roll:. Und der Frust des dort Wartens spielt bestimmt auch eine Rolle....

LG
 
Lillium

Lillium

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
803
Reaktionen
0
Wenn die Hunde so erzogen werden, dass sie friedlich liegen können auch wenn Artgenossen auf der terasse liegen, seh ich dadrin nicht gerade ein Problem. Bei vielen Hundetreffen, wo ich war hat das auch geklappt.
Besonders beim Bernhardinertreff, da liegen alle Hunde gemütlich rum und die gehorchen genauso gut wie die Diensthunde, sind aber nicht in ihre Boxen im Auto gesperrt.

Wir brauchen unsere Ilvy für den Hof als Wachhund, aber so eine Erziehung halte ich für falsch. Sie soll den Bauernhof einfach bewachen, eingezäunt haben wir ja schon alles und ich denke, da es in ihrer Natur liegt, wird sie den Hof auch bewachen ohne, dass ich sie nun zu einem Diensthund ausbilden lasse. Wäre nicht in meinem Sinn und dieses in den Arm beißen und Leute stellen halte ich für Unsinn.

Ilvy lässt jetzt schon alle Leute in den Hof, aber keinen mehr raus, wenn ich nicht dabei bin :) das versteh ich unter einem guten Hund, es heißt ja schließlich Einbrecher und nicht ausbrecher...der kommt nie mehr weg XD

Das wegen dem Auslachen meines Hundes...ich denke die wollten bloß witzig sein, was ich nicht fand, es kam ein wenig hochnäsig rüber, aber ansonsten hab ich ja geschrieben dass die Leute alle ganz nett sind.

lg
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
Das mit den Boxen.....stell dir vor,die wären alle auf der Terasse.
Also in dem Hundeverein, wo ich bin, liegen nach dem Training alle Hunde zusammen auf der Terasse oder sie spielen im Auslauf miteinander. Sozialverhalten ist für mich eins der wichtigsten Dinge in der Hundeerziehung. Ich persönlich kann absolut darauf verzichten, dass mein Hund in einen Ärmel beisst. Worauf ich nicht verzichten könnte ist, wie er mit eigentlich jedem Hund zurecht kommt und ausgelassen spielen kann und mit jmd. kommunizieren kann, der ihn uneingeschränkt versteht und wo er einfach mal Hund sein darf.

Schutzhundedienst, den Privatleute just for Fun machen, bleibt für mich absolut unnachvollziehbar. Es gibt natürlich welche, die den Spagat schaffen und deren Hunde außerhalb des Platzes ganz normal spielen und agieren können, aber diese Leute sind in der Minderheit. Die meisten SVG-Hundler bleiben unter sich und man sieht diese Leute auch so gut wie nie auf den gängigen Gassigehrouten, und wenn, nur im Stechschritt mit Würger um.

Versteht mich nicht falsch, ich finde es absolut lobenswert, dass man einen Hund seiner Veranlagung nach auslastet. Aber man muss alle Seiten abdecken. Und wenn Schutzhundedienst nicht vereinbar ist mit Sozialverhalten Hund und Mensch gegenüber fände ich es begrüßenswert, wenn Privatleute diese Ausbildung nicht mehr machen dürfen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist das denn nötig?