Halsinfektion

Diskutiere Halsinfektion im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, mein Kater (15 Jahre, aber laut Tierarzt für sein Alter in einem Top Zustand) frisst seit einigen Tage kaum bzw. mittlerweile...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SuKr

SuKr

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mein Kater (15 Jahre, aber laut Tierarzt für sein Alter in einem Top Zustand) frisst seit einigen Tage kaum bzw. mittlerweile überhaupt nicht mehr. Wir waren Donnerstag beim Tierarzt, er meinte zunächste, dass er Parasiten hat und deshalb auch der Appetit nicht da wäre und das Fell so stumpf ist. Er hat ein Antibiotikum bekommen,
frisst jedoch immer noch nicht. Heute waren wir wieder beim Arzt. Er meint, dass er anscheinend eine Infektion im Hals hat, weshalb ihm das Schlucken schwer fällt (er macht auch komische Geräuche dabei). Er hat jetzt wieder ein Antibiotikum bekommen. Der Arzt sagt nur, dass das ein paar Tage braucht, bis es anschlägt. Er hat auch ein Mittel für die Appetitanregung bekommen und sollte heute abend wieder etwas fressen. Das hält sich aber mehr als in Grenzen. Weil er aber schon so alt (und dementsprechend auch dünn ist) und schon mehrere Tage nichts gefressen hat, meinte der Arzt es wäre normalerweise kein Problem das in den Griff zu kriegen, aber bei ihm ist es kritisch, wenn er bis Montag nicht frisst. Hat jemand bei einer alten Katze Erfahrung damit? Wir machen uns ziemliche Sorgen. Komischerweise wirkt er aber überhaupt nicht krank. Er ist an allem interessiert wie vorher. Ihm fällt nur mittlerweile das laufen schwer, weil er durch das "hungern" total geschwächt ist.

Danke für eure Rückmeldungen.
 
23.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Halsinfektion . Dort wird jeder fündig!
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Sukr,

hat der TA kein Entwurmungsmittel gegeben, wenn er von Parasiten ausgeht? Da sich der Kater mittlerweile in einem geschwächten Zustand befindet, ist eine Entwurmung jetzt natürlich kritisch.

Bei einem Tier in dem Alter, mit Appetitmangel und stumpfen Fell würde ich auf jeden Fall immer zu einer Blutuntersuchung raten, insbesondere die Werte der Nieren und Leber prüfen lassen. Was meinst du mit "anscheinend" eine Halsinfektion? Ist der TA sich da nicht sicher?

Wie sieht es mit seinem Flüssigkeitshaushalt aus? Testen kannst du das, indem du mit zwei Fingern etwas Fell und Haut ca. 2 cm nach oben ziehst und dann los lässt. Normalerweise sollte sich das Fell ganz schnell wieder glätten. Bleibt eine "Beule" stehen, liegt ein Flüssigkeitsmangel vor. Katzen, die nicht fressen (Nassfutter) neigen dazu, auszutrocknen.

Gibt irgendwelche Sachen die er besonders gerne mag wie z.B. Hühnchen, Thunfisch (sehr geruchsintensiv)? Evtl. hilft es auch, sein gewöhnliches Nassfutter ein paar Sekunden! (Achtung, wird sehr schnell zu heiß) in der Mikrowelle anzuwärmen, um es geruchsintensiver zu machen. Wenn der Geruchssinn in Mitleidenschaft gezogen ist, fressen Katzen auch sehr schlecht, da sie das Futter nicht riechen können.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Die erste Diagnose lautete also "Parasiten".(Welche denn? Flöhe, Zecken, Haarlinge, Würmer, Giardien, sonstiges?) Und er bekam ein Antibiotikum:eusa_think::shock:
Die 2. Diagnose war dann "anscheinend" eine Halsentzündung. Und er bekam noch ein Antibiotikum.

Ganz ehrlich: ich würde dringend zu einem anderen TA gehen, der eine sichere Diagnose stellen kann und nicht nur rumrätselt.

Alles Gute!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Halsinfektion