Kastrat und 1 Weibchen haben kleine Wunden

Diskutiere Kastrat und 1 Weibchen haben kleine Wunden im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, ich habe gestern abend mal wieder meine 4 Stinkies beobachtet (3 Weibchen und ein Kastrat). Da ist mir aufgefallen, dass der Kastrat sich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe gestern abend mal wieder meine 4 Stinkies beobachtet (3 Weibchen und ein Kastrat). Da ist mir aufgefallen, dass der Kastrat sich immer häufiger kratzt,
putzt, leckt und am Fell knabbert. Das kam mir spanisch vor deshalb habe ich ihn mal kontolliert.
Ich habe gesehen, dass er viel Wunden hat auf seinen Rücken und im Nacken ammeisten. Dann habe ich die Mädels kontolliert nur eine von den dreien hat etwas kleine Wunden die sehen eher aus wie Stiche. Könnten das vielleicht Milben sein? und was würdet ihr sagen was ich erstmal tun könnte zur vorsorge bevor ich morgen mit denen zum TA fahre?
 
24.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Hallo

morgen ab zum TA mit allen 4en und auf Parasiten untersuchen lassen.
Sehr wahrscheinlich wird der TA fündig ;)
 
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
ja das habe ich mir auch schon gedacht uzum TA wollte ich dann eh morgen gleich hatte ich ja geschrieben. Woran könnte das denn vielleicht liegen? ich habe Hanfstreu, Zeitungspapier etc. ich bin da echt ratlos
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Huhu,
Parasiten kann man sich überall einschleppen. Das muss nich am Streu liegen. Häufig kann man sich die mit Heu auch einschleppen, was die Rattis eigentlich nich brauchen es aba viele im Käfig haben.
Ansonsten wären auch noch Holzhäuser usw ne Möglichkeit.
Meine hatten auch schon Läuse und da weiß ich überhaupt nich wo die herkamen weil alles ausgebacken wird bei mir und kein Streu usw benutzt wird.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Du musst nur mit etwas Kontakt haben, auf dem die Biester sind und schon schleppst Du sie mit nach Hause...

Grasnester, Holzhäuser usw. können auch Überträger sein oder auch schlicht ein TA-Besuch, denn dort tummeln sich ja die Tiere...

Hunde müssen meist nur an einem wilden Igel schnüffeln um Parasiten zu bekommen. Da ist es meiner Meinung nach eigentlich erstaunlich, wie selten man sich "Zuwachs" nach Hause einschleppt...

LieGrü Schnitzi
 
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
ja das mit den häuschen habe ich mir auch schon gedacht war auch schon am überlegen die gegen plastik häuschen aus zu tauschen aber mein kastrat knabbert immer an den häusern und ich habe da etwas bedenken das es schädlich wird
mit gras habe ich überhaupt nichts im käfig weil eine nase sehr empfindlich auf sowas reagiert habe hängematten drin. naja ma sehn was morgen der TA sagt
 
haduwy

haduwy

Registriert seit
26.06.2010
Beiträge
316
Reaktionen
0
Meine hatten auch mal Milben, Herkunft unbekannt.
Vielleicht habe ich mir welche beim Spazierengehen eingefangen und auf sie übertragen. Keine Ahnung, aber bestimmt möglich...
Ich habe jedenfalls zusätzlich zur Behandlung der Tiere beim TA und dem desinfizieren des Käfigs alle Räume in der Wohnung ausgenebelt. Wenn das Tierzimmer dran ist, diese unbedingt in einen sauberen, ungiftigen Raum bringen.
 
haduwy

haduwy

Registriert seit
26.06.2010
Beiträge
316
Reaktionen
0
Am besten mit einem speziellem Mittel vom TA and einem "Fogger".
Da ich beim TA nicht dran dachte zu fragen und ich es kurzfristig erledigt haben wollte, nahm ich normalen Insektenvernichtungsraumspray aus nem großen Supermarkt, uf dem Stand, dass er auch gegen Milben wirkt.
Die Ratten dürfen das Zeug auf keinen Fall einatmen!
Es ist ein Nervengift.
Auch Menschen müssen den Raum während der 20 Minuten Einwirkzeit verlassen und danach sehr gründlich lüften!
Zur Zeit der zweiten Behandlung der Tiere, das ganze nochmal. Damit auch die Parasiten, die beim ersten mal noch Eier waren, getötet werden.
Obe es notwendig war, weiß ich nicht. ich weiß ja eben nicht, woher die Parasiten kamen. Auf jeden Fall sind seitdem keine Viecherl mehr auf meinen Ratten aufgetaucht.
 
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
ich hatte an räucherstäbchen gedacht so weihrauch oder so die helfen ja auch gegen parasieten
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ich würde von Räucherstäbchen, Weihrauch und vor allem von Insektenspray dringend abraten!


Es genügt, wenn man die Parasiten bestimmen lässt. Meistens sind es keine superfiesen, wofür man dann die Unterstützung eines Dampfreinigers bräuchte... Das muss aber der TA erst bestimmen.

Bei den meisten Parasiten bekommt man Stronghold verschrieben. Nach 3 Tagen, sind alle adulten Tiere tot und man kann den Käfig mit heißem Wasser+Essigessenz sehr gründlich reinigen. Stoffsachen müssen ausgekocht werden, Holzsachen würde ich wegwerfen, aber man kann sie auch ausbacken und 48 Stunden einfrieren.
Grasnester, Einstreu, Zeitung udn Pappe würde ich dann auch draußen in der Mülltonne entsorgen.

Dann kann man am besten neue Papphäuser anbieten und bei der nächsten Behandlung mit dem Mittel vom TA die Säuberungsprozedur wiederholen. So bin ich bisher alle Parasiten erfolgreich losgeworden.

Alles andere halte ich gerade bei Tieren,die eh anfällige Atemwege haben für schädlich oder zumindest gefährlich.

Also bitte Finger weg von Räucherstäbchen o.ä. oder Insektenspray. Es geht auch ohne Gift und Gefahr.

LieGrü Schnitzi
 
haduwy

haduwy

Registriert seit
26.06.2010
Beiträge
316
Reaktionen
0
Ich denke das sowas hier nichts bringt. Das ist eher was zun fernhalten von Stechmücken und so. aber es wird sicher keine Milbe aus dem Fenster springen ;-)
Grundsätzlich würde ich im Rattenzimmer auch keine Räucherstäbchen und so abbrennen, weil der Rauch die Atemwege reizt. Zumindest bekomme ich selbst davon Halsweh :-(
 
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
so ich war heute beim TA und die hat Milben festgestellt so wie ich es auch vermutete. joa, habe ein sprühzeug von Trixi gekauft das hilft gegen milben und parasiten und desinfektiert und ist geruchsbinden. meine TÄ hat gesagt das ist okay
joa kaäfig ist jetzt am auslüften und die holzsachen backe ich grade aus.
ich danke euch für die hilfe in 2 wochen muss ich nochmal zur nach untersuchung
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Huhu,
hast du das Sprühzeug selbst irgendwo gekauft oda hat dir deine Tä auch was mitgegeben um die Tiere zu spotten?
Sprühst du die Tiere damit auch ein? Ich glaub ich steh da nämlich grad aufm Schlauch. Wenn ich da jetzt was falsch verstehe tut es mir echt leid. Nur wenn man selbst sich irgendwo was besorgt bringt das deinen Tieren gar nichts und kann auch schnell gefährlich werden. Immerhin sind das Nervengiffte mit denen man da spielt und die sind ausm Zooladen meist nich so richtig dolle und wirken auch meist nich wirklich
 
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
nein die hat nix mitgegeben und spotten tut sie in 2 wochen nochmal und das zeug habe ich selbst gekauft aber sie hätte es mir auch mitgegeben aber da ich das schon selbst hatte brauchte sie es mir nicht mehr mit geben und nein es wir nicht aufs tier gemacht und auch nicht im raum sondern draussen aufm balkon ganz weit weg von den tieren. und die tiere kommen auch erst wieder in den käfig wenn alles sauber ist sprich nochmal ausgewischt wird. (ich halte nicht zum erstenmal ratten) ;)
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Es sollte auch kein Vorwurf sein sondern nur ne Nachfrage.
Du hattest halt nichts von spotten geschrieben deswegen hatte ich gedacht du hast vllt diese Spot On ausm Zooladen geholt aba dann is ja gut wenn die Ärztin das gemacht hat.
Aba dann drück ich dir auf alle Fälle die Daumen das die Plagegeister bald weg sind.
 
C

Chemical Toxxic

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
hatte geschrieben das ich in 2 wochen nochmal hin muss :) war auch nicht bös gemeint von mir wenn es anders ankam tut es mir leid :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kastrat und 1 Weibchen haben kleine Wunden

Kastrat und 1 Weibchen haben kleine Wunden - Ähnliche Themen

  • Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess

    Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess: Hallo, bin neu im Forum und hoffe richtig mit meiner Frage ! Habe 2 ausgesetzte Ratten eingefangen - das Weibchen (fit und gesund) bei der anderen...
  • Alter Kastrat, gelähmte Beine

    Alter Kastrat, gelähmte Beine: Huhu ihr, ich hab mal wieder ein Problem.. Ich habe einen alten Kastraten, wird auf ca. 2,5 Jahre oder älter geschätzt. Mein Fetti, wie der Name...
  • Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder

    Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder: Hallo... meine Motte wurde ja Montag kastriert (eitrige Gebärmutterentzündung). Es wurde der Zervikalkanal danach gespült, damit kein Eiter...
  • Junges Weibchen 5 Wochen- erste Fragen

    Junges Weibchen 5 Wochen- erste Fragen: Hallo, Ich habe gleich mal ein riesen Problem, vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich habe mir eine Ratte von einem Züchter geholt von der ich...
  • Ähnliche Themen
  • Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess

    Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess: Hallo, bin neu im Forum und hoffe richtig mit meiner Frage ! Habe 2 ausgesetzte Ratten eingefangen - das Weibchen (fit und gesund) bei der anderen...
  • Alter Kastrat, gelähmte Beine

    Alter Kastrat, gelähmte Beine: Huhu ihr, ich hab mal wieder ein Problem.. Ich habe einen alten Kastraten, wird auf ca. 2,5 Jahre oder älter geschätzt. Mein Fetti, wie der Name...
  • Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder

    Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder: Hallo... meine Motte wurde ja Montag kastriert (eitrige Gebärmutterentzündung). Es wurde der Zervikalkanal danach gespült, damit kein Eiter...
  • Junges Weibchen 5 Wochen- erste Fragen

    Junges Weibchen 5 Wochen- erste Fragen: Hallo, Ich habe gleich mal ein riesen Problem, vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich habe mir eine Ratte von einem Züchter geholt von der ich...