Hundeführerschein

Diskutiere Hundeführerschein im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ihr lieben! Ich hoffe ein solches Thema gibt es noch nicht, ich habe bei der Suche nichts gefunden. Ich möchte gerne den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey ihr lieben!
Ich hoffe ein solches Thema gibt es noch nicht, ich habe bei der Suche nichts gefunden.
Ich möchte gerne den
Hundeführerschein machen.
Das sind insgesamt ja 4 Module und 1 Prüfung.
Meine Fragen nun: Ist diese Prüfung sehr schwer ? Ich habe extreme Prüfungsangst und naja..Das würde mich schon sehr interessieren.
Und, läuft der irgendwann aus, das heißt, muss ich ihn wiederholen?!
Mir ist klar das ich nochmal einen anderen machen müsste, wenn ich einen "Listenhund" führen wollen würde, aber wie ist das bei dem "normalen" Führerschein?

LG
 
25.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Slate-blue

Slate-blue

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Ich denke Du meinst den BHV Hundeführerschein http://www.bhv-net.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=48&Itemid=13

Ich habe diesen Führerschein zusammen mit Rocky vor einem Jahr gemacht und bestanden (Stufe 2).
Dafür habe ich mir das im Link angegebene Buch (Theorie) besorgt und meine Trainerin, die auch den Prüfungs-Termin organisiert hat, hat uns auf die unterschiedlichen Situationen vorbereitet.

Der Führerschein gilt nur das Halter / Hund Gespann, die den Führerschein abgelegt haben.
Eine Wiederholung wäre also mit einem neuen Hund erforderlich.

Ich fand die Prüfung nicht übermäßig schwer, was aber auch mit der guten Vorbereitung zusammen hängt.
Etwas nervig waren die Wartezeiten immer wieder zwischen den Prüfungsteilen.
Die waren vor allem Stress für meinen Hund, da Rocky natürlich gemerkt hat, wie angespannt ich war.
... und blöderweise war auch noch eine Hündin in meiner Gruppe, an die Rocky gleich sein Herz verloren hat und dies entsprechend zum Ausdruck gebracht hat :(
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Nach den neuen Gesetz müssen Hundebesitzer den Sachkundenachweis allerdings erst ab 1. Juli 2013 erbringen. Vom Nachweis sind zudem Hundefreunde befreit, die in den vorangegangenen zehn Jahren zwei Jahre lang ununterbrochen ein Tier gehalten haben
quelle:http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article13395061/Hundefuehrerschein-fuer-Anfaenger-Pflicht.html


:eusa_think: Da steig ich nicht durch wenn ich den nun 2013 vorzeigen muss dann hätte man ja theoretisch zwei Jahre durchgehend einen Hund.
Hatte aber vor Sammy ja schon jahrelang meine erste Hündin.Also muss ich den nicht machen.Könnte aber? Wäre ja nicht schlecht den in der Tasche zu haben?
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Das ist das, wo ich auch nicht durchsteige.
Ich glaube dann MÜSSTEST du ihn nicht haben, KÖNNTEST aber.
Ich würde ihn auch nur machen, wenn ich ihn dann in den nächsten Jahren auch noch vorweisen könnte.
Also sollte Maxi irgendwann mal nicht mehr sein (welch schrecklicher Gedanke..) und ich würde mir einen neuen Hund kaufen, kann ich den dann vorzeigen?
Oder müsste ich das mit dem Hund zusammen dann machen wie bei dem Wesenstest.
Weil es wird ja geprüft ob der Halter dazu in der Lage ist, einen Hund zu führen.
Und das wäre ja dann quasi geprüft. Oder hab ich da einen Denkfehler?

LG
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich versuche mal aufzudröseln, kann jedoch nur berichten wie es hier bei uns ist.

Über Sachkunde (Allgemein auch Hundeführerschein genannt) verfügt jeder Hundehalter der mehr als zwei Jahre einen Hund geführt hat, der größer als 40cm und schwerer als 20 Kilo ist und bei dem es in der Haltungszeit zu keinen Vorkommnissen gekommen ist. Sprich: Die Hundehaltung unauffällig war.

Ferner verfügt ein Hundehalter über Sachkunde der eine vom VDH anerkannte Begleithundeprüfung gemacht hat.

Ebenso ist es möglich eine Sachkunde bei einem niedergelassenen und dafür zugelassen TA abzulegen. Im Gegensatz zu einer BH ist es da unerheblich ob schon ein Hund da ist oder nicht, da diese Sachkundeprüfung nur aus einem theoretischen Teil besteht.

Möchte man sich nun also als Ersthund einen Hund zulegen der größer als 40cm und schwerer als 40 Kilo ist/wird, muß unbedingt eine Sachkundeprüfung abgelegt werden.

Hat man diese Prüfung einmal abgelegt und ist es bis zum nächsten Hund zu keinem Vorfall gekommen, so behält diese Sachkunde ihre Gültigkeit auch für den nächsten oder übernächsten Hund.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ah okay.
Hier ist es nämlich so, das Hundehalter, die in den letzten 10 Jahren (glaub ich) einen Hund gehalten haben, den Schein nicht machen müssen.
Hätte ich Maxi nicht sondern würde ihn mir morgen kaufen, müsste ich ihn machen, weil er seit dem 1.7.2011 für Neu-Hundebesitzer Pflicht ist.
So hab ich das jedenfalls verstanden..

LG
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich weiß nicht wie das bei euch ist. Hier bei uns ist ein solcher Schein nur für die 40/20iger Pflicht. Alle Hundehalter deren Hunde unter 40cm sind, sind davon nicht betroffen.
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Weiß jemand zufällig wo ich mal anrufen könnte um genauer nachzufragen?:eusa_think:
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Ruf beim Ordnungsamt eurer Stadt an.
Die können dir auf jeden Fall Auskunft geben.

Ich habe damals beim Ordnungsamt angerufen. Ich musste einen Sachkundenachweis machen, obwohl ich seid Jahren Hunde halte (auch ohne Unterbrechung).
Aber meine Hunde waren zu klein und entsprachen nicht der 40/20 Regelung.
Nur wenn man einen entsprechend großen Hund über mehrere Jahre ohne Beanstandung gehalten hat wird dies dem Ablegen eines Sachkundenachweises gleichgestellt.
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Vielen Dank :) Werd ich gleich morgen machen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hundeführerschein

Hundeführerschein - Ähnliche Themen

  • Praktische Prüfung Hundeführerschein - was erwartet uns?

    Praktische Prüfung Hundeführerschein - was erwartet uns?: Hallo ihr Lieben, ich hab mit Priya am 1.4. die praktische Prüfung. Habe im Vorfeld auch einen Kurs zum Thema Alltagstraining gemacht, jedoch...
  • Hundeführerschein!

    Hundeführerschein!: Hallo ich bin jetzt neu hier und weiß auch nicht ganz ob das hier her passt. Ich bin 17 Jahre alt und habe jetzt seit Samstag einen Hund. Um ihn...
  • Hundeführerschein

    Hundeführerschein: Mal eine Frage: habe heute gehört, dass man in NRW für Hunde ab einer bestimmten größe, gewicht oder rasse einen so genannten Hundeführerschein...
  • Hundeführerschein - Ähnliche Themen

  • Praktische Prüfung Hundeführerschein - was erwartet uns?

    Praktische Prüfung Hundeführerschein - was erwartet uns?: Hallo ihr Lieben, ich hab mit Priya am 1.4. die praktische Prüfung. Habe im Vorfeld auch einen Kurs zum Thema Alltagstraining gemacht, jedoch...
  • Hundeführerschein!

    Hundeführerschein!: Hallo ich bin jetzt neu hier und weiß auch nicht ganz ob das hier her passt. Ich bin 17 Jahre alt und habe jetzt seit Samstag einen Hund. Um ihn...
  • Hundeführerschein

    Hundeführerschein: Mal eine Frage: habe heute gehört, dass man in NRW für Hunde ab einer bestimmten größe, gewicht oder rasse einen so genannten Hundeführerschein...