Hund zu zwei Katzen?

Diskutiere Hund zu zwei Katzen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hey, Ich habe mich in einen kleinen Alopekis-Mix aus Griechenland verliebt und bald ist es so weit, dass ich auch Zeit hätte mich um einen Hund...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hey,

Ich habe mich in einen kleinen Alopekis-Mix aus Griechenland verliebt und bald ist es so weit, dass ich auch Zeit hätte mich um einen Hund zu kümmern.

Jetzt ist es so, dass ich bereits 2 Katzen habe und jetzt ist die Frage, ob es überhaupt möglich ist
da noch einen Hund zu integrieren. Die Katzen kommen aus dem Tierheim und sind es gewöhnt Hunde von weitem bellen zu hören, der Hund in Griechenland hat allerdings keinen Kontakt zu Katzen.

Die Zeit in der ich dachte, dass ich den Hund holen könnte(frühestens in einem Jahr) hätte ich gerade garnichts zutun, könnte also 24 Stunden, 7 Tage auf die Tierchen aufpassen. Und das etwa 7 oder 8 Wochen lang.

Wenn es klappen sollte, kann man den Hund allein mit den Katzen lassen oder lieber in getrennten Räumen...(also wenn man mal nicht da ist)?

Der Bruder von meinem Traumhündchen wohnt auch schon hier in Deutschland bei einer Freundin von mir und ist sehr verträglich mit Katzen, sollte ich ihn meinen Katzen vielleicht mal vorstellen, damit sie sich daran gewöhnen können?

Ich würde mich über Antworten, Tips und Berichten von euren Erfahrungen freuen!
 
25.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund zu zwei Katzen? . Dort wird jeder fündig!
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Hallo,

ich selber hab meinen beiden ausgewachsenen Katzen (9 und 4 damals) einen Hund vorgesetzt. Beide haben vorher keine Hunde gekannt und waren demnach erstmal skeptisch. Wir haben allerdings im TH schon vorher versucht, ob sich Ole mit Katzen verträgt. Dort sind wir einfach mit ihm in ein Katzenzimmer gegangen - er war ganz gelassen und hat sich erstmal hingelegt. Mein Hund ist im Haus allerdings auch extrem ruhig und gerade in der Anfangszeit musste ich ihn vor den Katzen schützen.

Als wir zum ersten Mal nach Hause gekommen sind, haben wir den Hund drin an die Leine genommen. Unser Macho-Kater musste erstmal drauf hauen:roll: aber Ole hat eben die Ruhe weg und geht dann einfach weg. Als wir dann eben gemerkt haben, dass der Hund für die Katzen keine Gefahr darstellt, durfte er auch allein in der Wohnung umhertingeln. Die ersten Tage war er nur unter Aufsicht mit den Katzen zusammen, wenn wir kurz wegmussten, kam der Hund in ein anderes Zimmer und die Tür wurde zugemacht... so auch nachts. Mittlerweile kann ich die 3 ohne schlechtes Gewissen zusammen allein lassen - sie kuscheln zwar nicht zusammen, aber sie respektieren/ignorieren sich.

Wenn du deine Katzen an Hunde gewöhnen möchtest, würde ich einen katzenverträglichen Hund zu dir nach Hause einladen. Allerdings einen eher ruhigen Hund, die Katzen können nämlich auch mal ordentlich zu hauen. Für Notfall sollte man eben einen Maulkorb parat halten, das kann nie schaden. Wichtig ist auch, dass die Katzen immer eine Rückzugsmöglichkeit haben, genauso wie der Hund auch. z.B. ein Zimmer, das mit Katzenklappe gesichert ist oder zumindest einen Kratzbaum. Unser Hund hat sein Körbchen und da geht auch keine Katze ran. Wobei es bei uns aber auch gehen würde, wenn sie keine Rückzugsmöglichkeiten hätten, unsere Katzen und der Hund sind drin eher unauffällig und drehen draußen richtig auf ;)

Ich hoffe, ich konnte helfen :D
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

also in der Regel sollten Hunde und Katzen keine Probleme darstellen. Ich würde aber tatsächlich mal versuchen, die Katzen einem Hund vorzustellen. Um zu sehen, ob das wirklich klappt. Bei dem Hund müsst ihr mal schauen. Er sollte auf jeden Fall katzenverträglich sein (sind nicht alle, also sorgsam auswählen), oder du holst dir einen Welpen, der sich dann an die Katzen von kleinauf gewöhnt.

Wenn sie aneinander gewöhnt sind, sollte es eigentlich keinen Grund geben, sie getrennt zu halten, wenn du mal weg bist. Katzen sind ja nicht blöd, wenn sie genervt sind, rennen sie ja doch gerne mal auf Höhen, wo der Hund eh nicht folgen könnte. Wenn es denn überhaupt soweit kommt. Was soll es denn für ein Hund werden und wie alt in etwa? Wenn der Hund nicht an Katzen gewöhnt ist und zufällig schon 3 Jahre als Jagdhund gehalten wurde, würde ich so einen Hund evtl. ausschließen. Es könnte sein, dass er die Katzen mehr als Beute als wirklich als "Gefährte" ansieht.

7-8 Wochen sind für einen ausgewachsenen Hund sicherlich ausreichend. Bei einem Welpen würde ich mir noch mindestens 2-3 Monate danach irgendjemanden suchen, der auf den Hund aufpassen kann. Einem Welpen kann man nur bedingt ein alleinbleiben angewöhnen, was länger als ein paar Minuten geht und im Alter bis zu 6 Monaten sollte man den Hund eh nur kontrolliert über ein paar Minuten allein lassen. Auf Babies muss man aufpassen ;)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hey,
erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten!
der auserkorene Hund ist jetzt etwa ein Jahr alt und wäre dann 2, wenn ich ihn hole. Einen Katzenverträglichen und ruhigen Hund als Besucherhund kenne ich auch und er hat auch die selbe Größe, wie der, den ich mir ausgeguckt habe :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hallo,

das Thema ist nun wieder aktuell bei mir (danke an Mobie fürs verschieben :) ) und darum hab ich auch wieder neue Fragen.

Ich hab tierische Angst, dass meine Katzen erstmal abhauen und dann ein paar Tage nicht auftauchen, weil sie beleidigt sind... Inzwischen hab ich die beiden an Hunden getestet, mit folgendem Ergebnis:
Sam kann Hunde so gar nicht leiden. Er zieht sich zurück und faucht. Ich denke allerdings nicht, dass er etwas tut, wenn er nicht bedrängt wird.
Sookie war da schon ganz anders drauf. Sie fand das ganze erstmal suspekt und ist nach draußen geflüchtet. Allerdings ist sie nicht weit gegangen und sie war auch sehr neugierig und hätte sich das Hundle gern mal von Nahem angesehen. Da noch 2 fremde Leute dabei waren, und der Hund nur sehr kurz hier war, hat sie dann weiter nichts gemacht, als sich zu verstecken.

Ich denke, dass die Tiere sich nichts tun werden, solange alle ihren Freiraum haben. Nur stellt sich mir die frage, ob ich meine beiden, dann 2 Jahre alten Freigänger nicht vielleicht die ersten paar Tage einsperre, damit sie mir nicht umziehen. Vielleicht auch die Zeit was besonders leckeres geben, z.B. Tunfisch oder so, als Bestechung?

Was habt ihr für Erfahrungen mit Freiängern gemacht, wenn ein Hund dazu kam? Ich liebe meine Katzen über alles und es würde mir das Herz brechen, wenn sie wegen dem Hund abhauen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund zu zwei Katzen?

Hund zu zwei Katzen? - Ähnliche Themen

  • Sphynx Katze und Hund

    Sphynx Katze und Hund: Hey Leute, ich hatte nun 17 Jahre lang eine Katze, die letzten Februar verstorben ist. Ich habe mir dann vor einem Monat einen weißen Schäferhund...
  • Zusammenführung Hund‘ und Katz‘

    Zusammenführung Hund‘ und Katz‘: Hallo Zusammen! Ich benötige eure Hilfe. Ich ziehe nächste Woche zu meinem Freund und nehme meine Katze (3) und meinen Kater (3) mit. Jedoch hat...
  • Katzen an Hund gewöhnen

    Katzen an Hund gewöhnen: Hallo :) Ich habe 2 Kater 3 und 4 Jahre alt. Beide leben in der Wohnung und haben keinen Freigang. Sie kennen noch keine Hunde. Nun möchte ich...
  • Ein Hund und zwei (?) Katzen

    Ein Hund und zwei (?) Katzen: Hallo zusammen, ich brauche mal euren Rat. Und zwar habe ich eine 4 Jahre alte Golden Retriever Hündin. Total das liebe sensible Ding :lol: Ich...
  • Hund und Katz oder Hund und zwei Katzen?

    Hund und Katz oder Hund und zwei Katzen?: Also ich liebe sowohl Katzen als auch Hunde und möchte deshalb beides halten. Doch vor allem ein Hund ist natürlich kostenspielig. Nun stellt sich...
  • Hund und Katz oder Hund und zwei Katzen? - Ähnliche Themen

  • Sphynx Katze und Hund

    Sphynx Katze und Hund: Hey Leute, ich hatte nun 17 Jahre lang eine Katze, die letzten Februar verstorben ist. Ich habe mir dann vor einem Monat einen weißen Schäferhund...
  • Zusammenführung Hund‘ und Katz‘

    Zusammenführung Hund‘ und Katz‘: Hallo Zusammen! Ich benötige eure Hilfe. Ich ziehe nächste Woche zu meinem Freund und nehme meine Katze (3) und meinen Kater (3) mit. Jedoch hat...
  • Katzen an Hund gewöhnen

    Katzen an Hund gewöhnen: Hallo :) Ich habe 2 Kater 3 und 4 Jahre alt. Beide leben in der Wohnung und haben keinen Freigang. Sie kennen noch keine Hunde. Nun möchte ich...
  • Ein Hund und zwei (?) Katzen

    Ein Hund und zwei (?) Katzen: Hallo zusammen, ich brauche mal euren Rat. Und zwar habe ich eine 4 Jahre alte Golden Retriever Hündin. Total das liebe sensible Ding :lol: Ich...
  • Hund und Katz oder Hund und zwei Katzen?

    Hund und Katz oder Hund und zwei Katzen?: Also ich liebe sowohl Katzen als auch Hunde und möchte deshalb beides halten. Doch vor allem ein Hund ist natürlich kostenspielig. Nun stellt sich...