Taubeküken hat den Anus sichtbar verstopft

Diskutiere Taubeküken hat den Anus sichtbar verstopft im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo alle zusammen, habe zwei Taubeküken. Dem großem geht es gut, aber das Kleine kann keinen Kot mehr absetzen, weil firstder After durch Kot...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen, habe zwei Taubeküken. Dem großem geht es gut, aber das Kleine kann keinen Kot mehr absetzen, weil
der After durch Kot sichbar verstopft ist, doch anscheinend hängt noch etwas fleischiges daran und losgehen will es auch nicht . Mein Tierarzt will mit der Sache nichts zu tun haben:x. Was muss ich nun machen? :?
Das Küken ist circa 3 Tage alt und bekommt Kanarienauzuchtsfutter. Bitte um Hilfe:)
LG

P.S der BAuch ist auch schon ganz dick und rot:(
 
26.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heidi zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
kleenepueppi2609

kleenepueppi2609

Registriert seit
09.07.2011
Beiträge
175
Reaktionen
0
such nen anderen TA ganz schnell nicht das der darm nen riss bekommt weil er kein kot absetzen kann. Es kann doch nicht sein das sich TA weigert zu behandeln.
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Nasi.JPG Hier ist ein Bild. Wir haben hier nur einen Kleintierarzt,welcher sich mit Vögeln auskennt. Alle anderen sagen dass sie keine Vögel behandeln können.:( Hilft vielleicht eine Bauchdruckmassage oder ist das nicht empfelens wert?:?
LG:)
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
vllt. abweichen mit lauwarmen wasser oder öl
 
kleenepueppi2609

kleenepueppi2609

Registriert seit
09.07.2011
Beiträge
175
Reaktionen
0
leider bin ich kein arzt habt ihr ne tierklinik in der nähe irgendwas muss da gemacht werden denk mal nicht das die massage was bringen würde das kleine muss doch schmerzen haben.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hi,
ich hatte mal was ähnliches mit einem Hühnerküken.
Gib der Taube viel Trinken und versuch die Verstopfung zu lösen. Am besten mit lauwarmen Wasser etwas einweichen und dann versuchen zu entfernen.
Wenn du das geschafft hast, kannst du versuchen den Bauch zu massiern, damit es Kot absetzen kann.
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Danke, werde es jetzt mal mit dem einweichen probieren.:)
LG
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hey,
das sieht echt ähnlich aus, wie bei meinem Braunie damals... benutz schnell Ringelblumensalbe, falls es sich entzndet. Und ich würd dir auch noch empfehlen nach einem anderen TA zu suchen. Vielleicht gibt es auch einen, der mit dem örtlichen Tierschutz zusammenarbeitet. Der würde dir auf jeden Fall helfen. Ich versteh garnicht, wie der das ablehnen kann... :/ komischer TA!
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Mit ein paar Massageeinheiten hat es dann doch noch geklappt, aber nicht aus der Öffnung unter dem BAuch , sonder knapp unterhalb dem Punkt wo später die Schwanzfedern wachsen.:D Was aber ist das andere ? Auf dem Foto ist es mit etwas schwarzem verstopft. Habe es nun auch einigermaßen frei, Aber für was ist diese Öffnung?:D
LG
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.049
Reaktionen
33
Hi,

Könnte das der Punkt sein, wo sich der Dotter zurückzieht?

Shiria
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Das liegt an dem Kanarienaufzuchtsfutter auf Eibasis!!! Bitte sofort absetzen und durch Milupa 7-Kornbrei ersetzen. Leert sich noch sein Kropf?

Eifutter macht furchtbare Verstopfungen, die meist zum Tod der Küken führen.
Bitte setze es schön warm, Nest auf eine Wärmflasche, vielleicht kann so der Stoffwechsel angeregt werden, doch noch auszuscheiden.

Den milchfreien Babybrei bitte mit Fenchel-Kümmeltee anrühren. Vielleicht kannst Du es so noch retten. Jetzt geht um jede Minute. Der Tierarzt kann da leider auch nicht mehr helfen.

PS, das gilt natürlich auch für das andere Küken, dem es scheinbar noch gut geht.
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Aha, danke. Habe mir schon ernsthaft Sorgen gemacht, denn das andere Küken hat das nicht mehr:D. Ist das schlimm, wenn ich schon etwas von den Rückständen eingeweicht und dann herausgezogen habe? Hoffe nicht, konnrte ich ja nicht wissen. Nirgends im Internet oder in Büchern findet man eine gute Anatomie des Vogels mit Bildern, welche diese parts zeigen:?
LG
P.S Das erklärt warum es so fest saß und das fleischige, welches daran hing.:)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Ahhh! Ja im erstem Moment dachte ich auch... hm, das ist doch der Bauchnabel oder?
Aber irgendwie dachte ich, dass du das dann wüsstest... xD
Wenn der Bauchnabel nicht richtig verheilt ist, deutet das auf schwierigkeiten beim Schlupf hin. Du solltest jetzt vll etwas desinfizierendes darauf machen. Blauspray oder ähnliches.
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
OK mache ich:)
Danke an alle die mir geholfen haben! :D
Tauben sind ja auch nur Tiere und können nichts für ihren Kot!
LG:D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Muss ich zu dem Milupa 7-Kornbrei noch andere Nahrung oder Vitamine zugeben wie proteine oder ein Vitamin-B Komplex?:)
Bitte um rasches Antworten, danke.:D
LG
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Jetzt ist erstmal wichtig, dass die Verdaung wieder in Gang kommt und das Küken überlebt. Deshalb erstmal nur den Körnerbrei. Proteine hatte es durch das Eifutter ja genug. Den Brei gibt es in jedem Schlecker oder dm Markt und ist schnell zu besorgen und kostet nicht viel.

Wenn sich das Küken erholt hat:

Um die Kropfmilch zu ersetzen wird am besten ein Handaufzuchtsfutter wie z.B. Nutirbird A21 oder Kaytee verwendet. Da sind Proteine drin, Enzyme und Lactobakterien, was normalerweise im Elterlichen Speichel vorhanden ist. Das hat einen vorverdauenden und darmfloraaufbauenden Effekt. Dies wird ca. 1 Woche lang gegeben.Danach kommen die Proteine dann aus den in Wasser aufgeweichten, gequollenen Körnern, die dem Küken in den Schnabel gegeben werden. Langsame Umstellung von Brei zu Körnernahrung in der zweiten Woche.
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Danke, Nasie (so heißt das Kleine) geht es schon wieder besser. Er oder Sie hat auch schon Kot abgelassen.:D
 
D

Dr. Doolittle

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Es war auf das Taubenküken selber bezogen, denn viele mögen keine Tauben.:(
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
also ich finde sie hübsch, mit ihren schilldernden federn :)
Ich hatte mal über Nacht eine Fluglahme Taube bei mir, die war sogar richtig handzahm. Aber sie ist dann zum aufpäppeln zum Nabu gekommen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Taubeküken hat den Anus sichtbar verstopft