Aquariumgröße und Vermehrung

Diskutiere Aquariumgröße und Vermehrung im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo liebe Experten, ich habe ein kleines 38 Literaquarium mit 4 Schwertträgern und 3 Plattys. Dazu noch first5 Plattybabys und 1...
Heike2

Heike2

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo liebe Experten,
ich habe ein kleines 38 Literaquarium mit 4 Schwertträgern und 3 Plattys. Dazu noch
5 Plattybabys und 1 Schwertträgerbaby.
Gestern habe ich gesehen, dass sich unter den Steinen neue Schwertträger- und Plattybabys verstecken.
Wie ist das mit der Aquariengröße, wenn die Fische sich vermehren? Hören die auf, wenn es Platzmangel gibt oder muss ich dann Fische herausnehmen, damit wieder genügend Platz ist?
 
27.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

Lebendgebährende hören nie auf sich zu vermehren, so lange Männchen und Weibchen zusammen sind, du musst dann also dauerhaft schauen, wie du die Jungtiere los wirst. Mir geringerer Fütterung und weniger Verstecken kannst du dafür sorgen, dass möglichst viele Jungtiere von den Eltern gefressen werden, aber ein paar kommen immer durch.
Und auch wenn es nicht zum Thema gehört, dein Aquarium ist ziemlich klein, ich nehme an, das um die 40 cm Kantenlänge? Ich möchte dich dann bitten, zu bedenken, dass Schwertträger 14 - 16 cm groß werden und dann kommt bei den Männchen noch das Schwert dazu. Die Fische werden also entweder irgendwann nicht mehr den Platz haben, sich zu drehen oder sie werden kleiner bleiben und dabei möglicherweise irgendwelche Schäden entwickeln (so als ob du immer zu kleine Schuhe tragen würdest). Bei den Platys ginge es noch so gerade, auch wenn es schon sehr sehr hart an der Schmerzgrenze ist.
Wenn du den Fischen etwas gutes tun möchtest, schaffst du also ein größeres Aquarium an (so ab 1 m Länge). Oder wäre bei dir gar Teichhaltung möglich? Ich weiß ja nicht, wie warm es bei dir ist, aber Spanien? Da denke ich an sonne und nicht so wirklich kalte Winter *neid*

Grüße
 
Heike2

Heike2

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo Liane,
vielen vielen Dank. Teichhaltung wäre nicht so gut. Das Wasser würde sich sicher schnell erwärmen. Besonders wenn calima ist und es über mehrere Tage 48 Grad im Schatten wird.
Ich werde die Fische an ein Tiergeschäft geben und nur einige Pattyweibchen behalten. Wie viele Pattys können in 38 Literbecken leben?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

hier würden mich wirklich mal die Maße des Aquariums interessieren, ich schätze mal 45x28x30 cm? Behalt einfach mal deine Platys und schau, dass du keine feinfiedrigen Pflanzen hast, dann könnte es gehen. Ich würde nämlich vom Gefühl um die 5 sagen, das könnte mit dem, was du hast (oder was da überlebt...) etwa gut gehen. Wenn du merkst, dass dein Bestand weit über 10 wächst, solltest du eher die Weibchen als die Männchen abgeben, die Weibchen sind nämlich im Schnitt größer.
Worauf ich allerdings achten würde, wäre jede Woche so etwa 2/3 Wasserwechsel, da dein Becken dann schon recht stark besetzt ist.

Grüße
 
Heike2

Heike2

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo Liane,
vielen Dank. Das Aquarium ist 50 breit x 30 hoch x24 tief. Warum feinfiedrige Pflanzen?
Ich habe eine Blattpflanze drin und 3 Kunststoffpflanzen. Das Wasser wird über einen Filter, Kohlefilter und Amoniakfilter gereinigt.
Kann ich für den Wasserwechsel normales Leitungswasser nehmen?
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
Bitte gib doch die Schwertträger ab, die brauchen mehr Platz im Aquarium und gerne etwas mehr Strömung (so ab 200l)
Von Plastikpflanzen halte ich persöhnlich gar nichts, warum nimmst du keine echten?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

in feinen Pflanzen könnten sich Jungfische verstecken. Wenn du davon zu viele hast, werden nicht so viele Jungtiere gefressen. Die Kunststoffpflanzen sind ok, die stören ja nicht, wenn du allerdings merkst, dass du zB eine schmierige Schicht auf der Oberfläche bekommst, solltest du überlegen, ob du mehr echte einsetzt.
Nimm den Kohlefilter mal raus, die Kohle gibt nämlich nach etwa 4 Wochen die Giftstoffe die sie vorher aufgenommen hat, wieder ab. Du müsstest sonst jeden Monat die Kohle ersetzen, da ist es leichter (und meistens gar nicht schlimm) auf die Kohle zu verzichten.
Was ist denn der normale Filter, wie sieht er aus, welche Filtermedien sind drin? Was verstehst du unter Ammoniakfilter?

Beim Leitungswasser würde ich in Deutschland sofort ja sagen, aber bei dir? Ich meine von meinem einzigen Spanienurlaub in Erinnerung zu haben, dass euer Wasser heftigst gechlort ist? Verschwindet der Chlorgeruch, wenn du das Wasser lange genug stehen lässt? Weißt du, was sonst noch bei dir im Wasser ist? Gibt es bei euch auch online Analysen eures Leitungswassers?

Grüße
 
Heike2

Heike2

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo Lisane, vielen Dank.
Ich habe nur robuste Pflanzen, aber auch dicke Kieselsteine drin, die sich als VErsteck wohl gut eignen.
Den Kohlfilter habe ich seit 3 Wochen, sowie das Aquarium und die Fische. Wenn das so ist, dann werfe ich nächste Woche den Kohlefilter raus.
Der Amoniakfilter sieht ähnlich aus wie der Kohlefilter.
Der normale Filter ist wie ein Schwamm.
Unser Wasser ist sehr schwach gechlort. Man riecht manchmal gar nichts. Meine Fische habe ich aus einer übriggebliebenen Matsch- Pfütze eines stillgelegten Hotels gerettet. Eine Woche lang hatte ich sie in einem mit Leitungswasser gefülltem Wasserkanister aufbewahrt, bevor ich das Aquarium gekauft habe. Ich habe jeden Tag 2/3 des Wassers wechseln müssen, aber die Fische fühlten sich wohl darin.
Kann ich in dem Fall Leitungswasser verwenden?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde spontan auch den Ammoniakfilter herausnehmen, allerdings kann es sein, dass du dann Ärger mit dem Aquarium bekommst, weil sich Nitrit entwickelt ... hmmm... vielleicht lässt du den Ammoniakfilter einfach ewig drin, irgendwann muss der ja auch langsam erschöpft sein und dann fährt das Aquarium normal ein.
Wenn die Fische schonmal Leitungswasser vertragen haben ohne elend auszusehen, kannst du es verwenden. Im schlimmsten Fall kannst du das Wasser einen Tag im offenen Eimer stehen lassen und am besten durch die Duschbrause in den Eimer füllen. Für extreme Fälle würde ich mir an deiner Stelle aber noch Wasseraufbereiter besorgen, der ist dann schnelle Rettung, wenn mal mehr Chlor im Wasser war, ohne dass du es gemerkt hast.

Grüße
 
Heike2

Heike2

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo Liane,
vielen Dank. Ich werde es mal versuchen. Wenn die Fische leiden, dann werde ich ein paar Kanister Trinkwasser einfüllen.
 
Thema:

Aquariumgröße und Vermehrung

Aquariumgröße und Vermehrung - Ähnliche Themen

  • Fische die sich nicht so schnell vermehren

    Fische die sich nicht so schnell vermehren: Guten Abend, weiß jemand Fischarten die sich nicht so schnell vermehren wie die Guppys? Ein bisschen Hobbyzucht würde ich schon gerne wieder...
  • Vermehrung Guppys

    Vermehrung Guppys: Hallo zusammen, vor wenigen Wochen hatte ich mir zur Gesellschaft für mein übriggebliebenes Makropoden-Männchen 5 Guppys zugelegt. Wohl...
  • Wie schnell vermehren sich Neonfische?

    Wie schnell vermehren sich Neonfische?: Hallo, ich hätte da mal eine Frage: Ich hatte vor ca 10 Jahren ein Aquarium mit SEHR VIELEN Guppys. Am Anfang hatte ich nur 1 Mänchen und 2...
  • Bei welchen Bedingungen vermehren sich Goldfische?

    Bei welchen Bedingungen vermehren sich Goldfische?: Bei welchen Bedingungen paaren sich Goldfische und legen Eier? LG Lorenzo:)
  • Fünfgürtelbarbe Vermehrung!!!!

    Fünfgürtelbarbe Vermehrung!!!!: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wie schon in der Überschrift zu den Fünfgürtelbaben. Unzwar ich wollte fragen: Woran kann man bei den das...
  • Fünfgürtelbarbe Vermehrung!!!! - Ähnliche Themen

  • Fische die sich nicht so schnell vermehren

    Fische die sich nicht so schnell vermehren: Guten Abend, weiß jemand Fischarten die sich nicht so schnell vermehren wie die Guppys? Ein bisschen Hobbyzucht würde ich schon gerne wieder...
  • Vermehrung Guppys

    Vermehrung Guppys: Hallo zusammen, vor wenigen Wochen hatte ich mir zur Gesellschaft für mein übriggebliebenes Makropoden-Männchen 5 Guppys zugelegt. Wohl...
  • Wie schnell vermehren sich Neonfische?

    Wie schnell vermehren sich Neonfische?: Hallo, ich hätte da mal eine Frage: Ich hatte vor ca 10 Jahren ein Aquarium mit SEHR VIELEN Guppys. Am Anfang hatte ich nur 1 Mänchen und 2...
  • Bei welchen Bedingungen vermehren sich Goldfische?

    Bei welchen Bedingungen vermehren sich Goldfische?: Bei welchen Bedingungen paaren sich Goldfische und legen Eier? LG Lorenzo:)
  • Fünfgürtelbarbe Vermehrung!!!!

    Fünfgürtelbarbe Vermehrung!!!!: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wie schon in der Überschrift zu den Fünfgürtelbaben. Unzwar ich wollte fragen: Woran kann man bei den das...