kann man andere nager mit einem chinchilla im käfig halten?

Diskutiere kann man andere nager mit einem chinchilla im käfig halten? im Chinchilla Haltung Forum im Bereich Chinchilla Forum; hallo hab mal eine frage und zwar habe ich einen chinchilla den firstich von einer aussetzung gerettet habe.dieser ist schon seit jahren allein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

miststueck2007

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
hallo
hab mal eine frage und zwar habe ich einen chinchilla den
ich von einer aussetzung gerettet habe.dieser ist schon seit jahren allein gehalten worden.nun meine frage,kann ich meinen chucky mit einem hasen,meerschwein oder ähnliches in einen großen käfig zusammen tun?

danke im vorraus für eure antworten
lg miststueck2007
 
27.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Tatjana zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
Meine Gegenfrage. Warum?

Es wäre Sinnvolle ihm einen Chinchilla als Partner zu holen und nicht mit noch einem armen Tier, das dann sein Leben allein fristen muss.
 
M

miststueck2007

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
problem ist wir haben es schon mit einem/eine anderen versucht aber leider wurde er agressiv
 
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
Dann muss ich Fragen, wie habt ihr es denn Versucht?
Wie war das Vorgehen bei der Zusammenführung?
Nicht alles Chinchilla können sich leiden.
Nicht immer passt der erstbeste.

Erzähl doch was über dein Chinchilla.
 
M

miststueck2007

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
also ich hab ihn seit 2 monate.muss dazu sagen das ich keine ahnung über die haltung von chinchillas habe,aussern das was ich mir mittlerweile angelesen habe und die informationen von der tierhandlung.ich weiß nicht mal wie alt er ist.ich weiß nur das die ehemalige besitzerin in seit 5 jahre allein gehalten hat und er kaum beachtung bekam.
zusammenführung ist so abgelaufen das wir sie langsam im lauf von 2 wochen immer wieder kurz zusammen liesen um sich zu beschnuppern,doch irgendwie wollte unser chucky nicht und biss die anderen beiden,so das sie sogar bluteten.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

er wurde von seiner ehemaligen besitzerin 5 jahre in einem kleinen käfig gehalten und kaum beachtet.
ich hab ihn jetzt seit ca 2 mon und nicht viel ahnung über die haltung aussern das was ich mir angelesen habe und die infos aus der tierhandlung.
wir haaben sie über einen zeitraum von ca 2 wochen immer wieder beschnuppern lassen aber das ende war dann alls mein chucky die andere/anderen blutig biss.
 
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
Darf ich trotzdem auch weitere Fragen zu Haltung stellen?

Hier mal ein guter Link:
http://www.chinchilla-scientia.de/

Wie lebt er jetzt?
Woher weißt du das er Männlich ist?
Was fütterst du?
Wie habt ihr die Tiere zusammengesetzt?
Bzw. Wo?
Warum konnte er beißen?
Welche Geschlechter wurden probiert?
Zwei Tiere auf mal oder nacheinander?
Ist es dir möglich ein neues Tier auch über einen längeren Zeitraum aufzunehmen um eine Zusammenführung zu machen?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.829
Reaktionen
91
Chinchilla Vergesellschaftungen dauern schon einige Zeit, mit kurz zusammen rennen lassen und dann trennen weil sie sich zoffen ist es nicht getan. Auch immer wieder trennen und nur kurz zusammen lassen baut Aggressionen auf. Chinchillas mit anderen Tieren zu vergesellschaften ist nicht sinnvoll, da sie:
-a) nicht die selbe Sprache sprechen,
-b) jeweils eine andere Pflege brauchen (z.B. Ernährung oder Stalleinrichtung: Meeris halten sich auf dem Boden auf - Chinchillas in der Höhe) und
-c) können sich unterschiedliche Tiere immensen Schaden zufügen. Beispiel Kaninchen schlagen gerne Harken, sitzt das Chinchilla dann im Weg hat das Chinchilla mit sicherheit was gebrochen, Meerschweinchen haben keinen großen Bewegungsradius im Sinn von wegspringen oder ähnliches, das Chinchilla kann dem Meerschweinchen ohne Probleme ordentlich den Rücken zerhacken. Auch die unterschiedlichen Aktivzeiten sind problematisch da Chinchillas ja nachtaktiv sind und schnell unter Stress geraten wenn sie den Tagsüber dauernd gestört werden und außer Hamster würde mir kein Kleintier einfallen das so einen "strengen" Tagesrhytmus hat und da Hamster unter Stress geraten, wenn sich ein weiteres Tier sich in ihrem Käfig befinden fällt dies auch flach. Auch Degus, denen man sogar teilweise nachsagt das man sie ohne Probleme mit Chinchillas zusammenhalten kann, kann man nicht mit Chinchillas aufgrund des Tagesrhytmus nicht zusammenhalten. Auch sind meine Chins beispielsweise schonmal recht ruppig am Fressnapf und säß da ein Degu zwischen würde es nicht sehr gut ausgehen für das Degu.
Informiere dich bitte, nachdem du Orleans Fragen beantwortet hast, nochmal ganz genau über Chinchilla Vergesellschaftungen, wir helfen dir und Chucky natürlich gerne :)
 
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
Was hat sich hier getan? :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

kann man andere nager mit einem chinchilla im käfig halten?