Hund ist andauernd alleine...

Diskutiere Hund ist andauernd alleine... im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Wenn es im falschen bereich ist, dann bitte verschieben. Danke! ;) Huhu, Wir haben eine Nachbarin die wohnt gegenüber. Sie hat seit 10 Jahren...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Off-Topic
Wenn es im falschen bereich ist, dann bitte verschieben. Danke! ;)


Huhu,

Wir haben eine Nachbarin die wohnt gegenüber. Sie hat seit 10 Jahren einen Münsterländer. Er ist ja auch richtig lieb und alles. Früher haben die den immer mitgenommen. Egal wohin, er musste vielleicht einmal die Woche für 2 Stunden alleine bleiben, das ist ja nicht schlimm. Nun haben sie seit 2 Jahren eine Tochter. Seitdem nehmen sie Anton nirgendwo mehr mit hin. Okay,
das ist übertrieben, die nehmen ihn vielleicht einmal die Woche mal mit irgendwo mit hin. Wenn er alleine ist, dann bellt er andauernd. Ohne Pause. Unsere Hündin wird dadurch schon ganz verrückt und kläfft mit. So bekommen wir das kläffen doch nie aus Emma raus. Die Nachbarn haben sich bei unserer Nachbarin auch schon beschwert, dass sie Anton doch nicht immer alleine lassen können. Unsere andere Nachbarin nimmt Anton manchmal schon zu sich. Sie hat einen Schlüssel für Notfälle.
Anton kommt auch nicht mehr so häufig raus. Früher sind sie alle 2 Stunden fast mit ihm raus. Nun vielleicht 2-3 mal am Tag.
Seitdem ist er auch schon aggressiver geworden. Er muss ab und an auch schon einen Maulkorb tragen, weil er sich manchmal mit der kleinen nicht versteht. Kann auch sein das die kleine ihm am Schwanz zieht oder so, aber das weiß ich ja nicht.
Wisst ihr was man da machen kann?
Das geht doch so nicht mehr weiter oder?
Wir haben gegen sein gekläffe überhaupt nichts, aber wenn Emma dadurch nervöser wird. Haben wir da auch keine Lust mehr drauf. Dadurch müssen wir Emma ja auch mehr anmeckern.

LG Maische
 
27.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
3.061
Reaktionen
0
Habt ihr denn schon mal mit der Familie von Anton selbst gesprochen? Ich gehe jetzt mal davon aus, frage aber lieber noch mal nach...
Ansonsten wirkt ein Anruf beim Veterinäramt bestimmt Wunder. Davor wird Anton's Familie dann Respekt haben und sich (hoffentlich) mehr und besser um ihren Hund kümmern.

Aber das klingt jetzt irgendwie komisch. Irgendwie sehe ich keinen Grund, warum sie seit der Geburt ihrer Tochter den Hund nicht mehr mitnehmen. Das eine schließt das andere ja nicht aus?! Ist da vielleicht irgendwas Schlimmes vorgefallen zu der Zeit, als die Tochter zur Welt kam?
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Mein Onkel nur einmal kurz. Aber gleich das Amt rufen? Ist das sinnvoll?
Doch, seit der Geburt ist das so. Ich denke nicht das da was vorgefallen ist, nur das Anton eifersüchtig ist. Aber das kann ich auch verstehen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das Problem ist eben, dass man wegen ein paar Jahren Kleinkindalter auch nicht unbedingt einen alten Hund abgeben will, der findet ja auch nicht so leicht ein neues Zuhause, und man mag ihn ja auch - nur gibt es eben gerade mit Kleinkindern schon Probleme. Der Hund darf nicht auf den Spielplatz, nicht mit zum Arzt, und Leine und Buggy/Kinderwagen gleichzeitig ist auch bisschen schwierig zu koordinieren.

Vielleicht macht es mehr sinn, den Leuten Hilfe anzubieten, etwa dass Du ja mal ne Halbe Stunde mit dem Hund Gassi gehen könntest, ihn dabei gut auspowern, damit er dann auch schläft.

Wenn das Kind größer wird, auch alleine größere Strecken selber laufen kann etc. wird es sicher schon deutlich besser, das dauert ja nicht mehr sooo lange.
 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
3.061
Reaktionen
0
Okay, da hab ich jetzt wohl ein wenig zu wenig weit gedacht. Das könnte tatsächlich manchmal nicht ganz einfach sein mit Kind & Hund. Allerdings ist das Mädchen jetzt schon zwei Jahre alt und kann doch schon wenigsten kleine Stücke alleine laufen, oder? Als ich in dem Alter war, kam Bella zu uns und Mama hatte zwei kleine Kinder und einen Welpen um den sie sich kümmern musste und es klappte perfekt. Aber vielleicht kann ich die Situation jetzt einfach nicht so gut einschätzen, weil ich die Erfahrung einfach noch nicht gemacht habe...

Die Idee von Susanne, dass du ihnen Hilfe anbieten kannst, klingt gut. Das könntest du ja gut mit deinen Spaziergängen mit Emma kombinieren oder? Allerdings ist fraglich, ob die Besitzer dir Anton überhaupt geben können. Man drückt seinem Hund ja nicht jedem einfach so in die Hand (ich weiß nicht wie euer Verhältnis zueinander ist).
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Wir haben ein super verhältnis zueinander.
Das problem ist ja nicht, dass er nicht ausgepowert ist. Das Problem ist einfach, dass Anton nicht alleine bleiben kann, aber er es immoment andauernd muss.
Die kleine läuft schon ohne wagen. Sie läuft eigentlich immer alleine.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Ich bin ja eigentlich strikt dagegen, einen alten Hund oft so lange alleine zu lassen. Wie lange muss er alleine bleiben? Evtl. könnt ihr ja anbieten, ihn zu sich zu nehmen, während sie unterwegs sind und ihn nicht mitnehmen können.
 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
3.061
Reaktionen
0
Wenn es rein ums Alleinsein geht, dann könntest du ihnen ja mal höflich anbieten, dass sie sich nur bei dir zu melden brauchen, wenn sie mal einen Arztbesuch oder sonst was haben, wo der Hund nicht mitdarf und dann kannst du Anton in der Zeit zu dir holen oder mit ihm und Emma Gassi gehen (wenn du das denn kannst und willst)?

Wichtig ist denke ich nur, dass du da höflich an die Sache rangehst und ihnen nicht unbedingt das Gefühl gibst, dass sie Anton schlecht halten, denn dann werden sie sich höchstwahrscheinlich angegriffen fühlen. Und es hört sich ja eher danach an, als ob das Verhalten von Anton's Familie nicht an mangelnder Liebe oder Interesse für ihn liegt, sondern dass ihnen die Geburt der Tochter alles ein wenig durcheinander gebracht hat.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich bin ja eigentlich strikt dagegen, einen alten Hund oft so lange alleine zu lassen. Wie lange muss er alleine bleiben? Evtl. könnt ihr ja anbieten, ihn zu sich zu nehmen, während sie unterwegs sind und ihn nicht mitnehmen können.
Darf ich fragen, warum du da so strikt dagegen bist? Wir konnten Bella mit zunehmendem Alter immer länger alleine lassen. Zumindest hat sich nie irgendwie geäußert, dass ihr das nicht gut tut. Sie schlief ja immer mehr und brauchte mehr Ruhe, als im 'Kleinkindalter'. Wenn ich da falsch liege, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. :)
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich würde ihn ja nehmen. Es ist nur so, Anton mag keine anderen Hunde mehr nach seiner Kastra und Emma will ich nun auch nicht wegsperren.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Das muss schon jeder selbst entscheiden :wink: Ich finde es nur nicht toll, besonders da solche Hunde dann eigentlich richtig anhänglich werden. Zumindest war das bei Flecki so, sie freute sich immer wenn man sie stundenlang knuddeln konnte und auch dafür extra oft zuhause blieb. Ich könnte niemals mit dem Gewissen leben, einen alten Hund oft mehrere Stunden allein zu lassen, wo ich weiß, dass sie mich mehr als vorher braucht und auch meistens nichts anderes als schlafen, Gassi und schmusen zu tun hat. (nicht alle Hunde bleiben im hohen Alter aktiv.. z.B. Flecki)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Alleine lassen und alleine lassen sind immer so Sachen. Mal 2-3 Stunden sollte immer gehen, wenn es aber jeden Tag 5-6 Stunden sind wird es schon viel.

Hier ist das problem ja eher das bellen, da ist jetzt eher die frage: warum bellt er? und Kann man es ihm abgewöhnen? Bellen wird er ja wohl auch wegen zwei Stunden, oder?
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ja er bellt auch, wenn man ihn ein paar Minuten alleine lässt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund ist andauernd alleine...

Hund ist andauernd alleine... - Ähnliche Themen

  • Hund bellt andauernd

    Hund bellt andauernd: Mein Hund bellt ziemlich viel den ganzen Tag. Die Nachbarn regen sich schon auf. Er ist am Vormittag sehr viel alleine, da alle arbeiten sind...
  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Ähnliche Themen
  • Hund bellt andauernd

    Hund bellt andauernd: Mein Hund bellt ziemlich viel den ganzen Tag. Die Nachbarn regen sich schon auf. Er ist am Vormittag sehr viel alleine, da alle arbeiten sind...
  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...