Unfassbar, Schlangenbiss !

Diskutiere Unfassbar, Schlangenbiss ! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute ! Ich möchte euch von meinem Bub erzählen, Moritz, der endlich seine Juckerittis wieder los war (Grasallergie) und nun von einer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Leute !

Ich möchte euch von meinem Bub erzählen, Moritz, der endlich seine Juckerittis wieder los war (Grasallergie) und nun von einer Schlange gebissen wurde. :(
Wir waren im Feld Gessi und ich war schon dabei, unsere kleine Bunte wieder ins Auto zu heben. Moritz schüffelte noch am Wegrand und zuckte plötzlich jaulend zurück. Als ich nachschaute sah ich eine dunkle Schlange
mit einem etwas hellerem Muster davonkriechen und zischen. :shock:
Ratlos lud ich den Bub ins Auto und sah einen winzigen Blutstropfen neben seiner Nase...
Nach 5 Min. waren wir zuhause und ich war geschockt ! Moritz saß speichelnd wie ein nasser Sack hinten im Auto, seine Augen total weggedreht, zitternd und mit angeschwollener Schnauze :shock:
Panik machte sich breit und ich rief sofort den TA an. Der meinte, ich solle sofort in die nächste Klinik fahren ! Dort wurde er mit Antibiotika und Kortison behandelt. Sein Kreislauf war total im Keller und er hatte ein Kehlgangsödem. Seine Lefzen waren dick geschwollen. Seit drei Tagen pendel ich zwei mal täglich in die Klinik. Spritzen, Infusion, Themperatur messen (war etwas drunter). Seit gestern geht es ihm etwas besser, er frisst und zeigt wieder Interesse (wenn er die Kühlschranktür hört;)) Kreislauf und Themperatur sind nun ok. Er hat noch viele Blutergüsse im Hals/Brust-Bereich. Das hängt irgendwie mit dem Gift zusammen, dass das Blut gerinnen läßt, oder so :eusa_think:. Kann immer noch nicht glauben, was alles passieren kann !
Ich hoffe, unser Bub hat es bald überstanden, zumindest geht es aufwärts...
 
27.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Unfassbar, Schlangenbiss ! . Dort wird jeder fündig!
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.372
Reaktionen
160
Das ist wirklich unglaublich... Weiß man denn was es für eine Schlange war?
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
das ja mal krass...wisst ihr was das für ne schlange war?
da habt ihr ja noch glück gehabt...weiterhin alles gute...auf das sich euer bub wieder voll und ganz erholt
liebe grüße
 
Scratchy

Scratchy

Registriert seit
07.04.2008
Beiträge
324
Reaktionen
0
Damit hätte ich ja in Deutschland ja mal gar nicht gerechnet, deswegen könnte ich mir auch nicht vorstellen in den USA zu wohnen, da muss man ja ständig achten was da im Gras ist. Aber die Schlange war wahrscheinlich eine Kreuzotter, das ist die einzige Giftschlange in Deutschland:eusa_think: .Aber muss ja schlimm sein, währe das mir passiert würde ich jetzt erstmal wenn ich mit dem Hund gehe überall das Gras durchsuchen.
 
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo !

Ich tippe auch auf Kreuzotter... Hab mal gegooglet, aber die Farben und Zeichnungen der Schlangen variieren, also schwer zu sagen. Sie war ca. 60cm lang. Ich habe schonmal eine mitten auf dem Weg in der Sonne liegen sehen. Die sah anders aus, hat mich aber auch schon überascht sowas zu sehen.
Schlimm, wenn du nicht weißt, ob dir dein Hund in den nächsten Minuten vllt. wegstirbt. Das war schon ein Schock und ich hoffe, er hat sich den Gruch einer Schlange gut eingeprägt... !
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Oh weh...
Ich wünsch deinem Bub weiterhin gute Besserung!

Mit so etwas rechnet man hier in Deutschland ja wirklich nicht, obwohl ich im Hinterkopf hab, dass es hier auch Kreuzottern gibt.
Aber man hört so selten von Schlangenbissen, dass man das einfach beiseite schiebt. - Und wie will man das auch so einfach verhindern?
Hund schnüffelt und zack kann es schon passiert sein. :/

Der Hund einer Bekannten, wurde in Dänemark von einer Schlange gebissen und hat es nicht überlebt. :(
~§~
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Darf ich mal doof fragen ob Kreuzottern gefährlich sind?
Also für Mensch oder Hund?

Ich wünsche gute Besserung!
Das ist ja echt ein Schreck mit dem man hier nun echt nicht rechnet.
Was so alles passieren kann..Krass.

LG
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
Na ja - Kreuzottern sind eben Giftschlangen. ;p

Der Biss einer Kreuzotter kann grade für kleine Hunde tödliche Folgen haben.

Wie gesagt die junge Border Hündin (ca. 14kg Hund) ist in Dänemark an dem Biss einer Kreuzotter gestorben. - Aber da war es leider auch gar nicht so einfach wirklich schnell zu einem Tierarzt/Tierklinik zu kommen. :/
~§~
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Danke Dying!
Ich habe noch nie eine gesehen.
Wenn überhaupt sehe ich hier Blindschleichen.
Sind Kreuzottern denn oft hier?
Jetzt hab ich doch eher ein mulmiges Gefühl..

LG
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
Danke Dying!
Ich habe noch nie eine gesehen.
Wenn überhaupt sehe ich hier Blindschleichen.
Sind Kreuzottern denn oft hier?
Jetzt hab ich doch eher ein mulmiges Gefühl..

LG
Kreuzottern sind oft in der Gegend, wo viel Heide wächst. (Lüneburger Heide zum Beispiel ist ja hier in der Gegend)
Auch im Wald finden sich welche.

Wie viele es in Deutschland gibt, weiß ich grade auch nicht. - Aber Begegnungen von Hund und Kreuzotter gibt es relativ wenige.

Ich würde mich da jetzt also nicht vor Sorge fertig machen. *stubs*

Dein Hund wird eher einen Giftköder mit Rattengift finden als von einer Kreuzotter gebissen zu werden. -.-
Beides wünscht man natürlich Niemanden.
~§~
 
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo !

Danke euch allen für euere Anteilnahme, sehr lieb von euch !
Moritz geht es schon besser, täglich ein bischen mehr. Leider wandern die Ödeme jetzt nach unten, derzeit ist sein linkes Vorderbein dicker (links war auch der Biss). Dafür ist die Schnauze fast wieder normal. Er hat nur seit heute etwas Probleme mit dem Magen. Ab und an tropft er aus der Schnauze und ist dauernd am schlucken. Dann würde er gerne etwas fressen und versucht an den Blumentopf zu gehen :roll: weil nichts besseres da ist. Brechen muß er aber nicht... Könnte er vllt. Sodbrennen haben ? :eusa_think: Er würgt auch nicht, nur dieses Schlucken...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo !

Ich möchte nur kurz sagen, dass es Moritz schon viel besser geht. Die Schwellungen sind abgeklungen, nur wenn man genau hinsieht, sieht man noch die Blutergüsse im Brustbereich. Sein Magen macht auch keine Probleme mehr, er frisst gut und ist fast der Alte. Etwas schlapp villt. noch, aber das Gift muß ja auch erst mal ganz aus dem Körper...
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Oh wie schön, das freut mich :)
Dann hoff ich mal das es weiterhin so gut bergauf geht :)

LG
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Wie geht es deinem Kleinen inzwischen? Ist er weiterhin auf dem Weg der Besserung?
*Daumen sind gedrückt*
~§~
 
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank !

Ja, unser Bub ist wieder fit ! Er säuft noch viel, aber das liegt am Kortison und wohl auch daran, dass der Körper das Gift ausschwämmt. Die verfluchte Schlange hat nicht nur den Bub leiden lassen, ich bin auch recht fertig mit den Nerven. Man achtet auf jede Kleinigkeit, hat er mal komisch geguckt, hat man schonwieder Angst, es ist noch was. Aber nun hat er es überstanden und alle kommen zur Ruhe. 300 Euro hat die Behandlung gekostet... :shock:
Aber Hauptsache, es geht ihm wieder gut !
 
C

chess

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo beaglebiene!

auch mein dackelrüde wurde vor einer woche von einer kreuzotter in die brust gebissen.
da er nur sechs kilo hat war sein zustand sehr kritisch.

mittlerweile ist er wieder auf den beinen und ich hoffe er bekommt keine spätfolgen.
ich hab noch kein blutbild machen lassen.

lg brigitte
 
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Brigitte !

Mit sowas rechnet man doch eigentlich garnicht....
Ich hoffe, dein Dackel ist wieder ganz gesund !
Moritz geht es gut, dafür hatte die Kleine einen Kreuzbandriss und ist am Do. operiert worden.
Also wieder Sorgen....
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ohje da wünsch ich doch glatt nochmal gute Besserung für die Kleine.
Schön, das Moritz wieder richtig fit ist :)
 
Beaglebine

Beaglebine

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo !
Danke...Sammy geht es schon etwas besser. Vorallem weil sie nun endlich den blöden Kragen abhat und wieder gemütlich in ihrem Körbchen kuscheln kann. Auch auf dem operierten Bein kann sie wieder liegen, also ist sie nicht mehr so eingeschränkt. Das Laufen wird langsam besser, es dauert halt mehrere Wochen. Aber wir können bestimmt bald wieder richtig losmarschieren....
 
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Kreuzotter

Ich hörte schon oft, dass in den Dünen in Dänemark viele Kreuzottern sind. Menschen können den Biss, außer sie haben eine Kreislaufschwäche überleben, aber kaum ein Hund, der nicht gleich zum TA kommt. In Dänemark haben sie aber das Gegengift parat, aber es stimmt, was ist wenn es sonntags passiert?
Bei uns gibts auch Kreuzottern, da wo es sumpfig ist, Farne, Moose wachsen, da halten sie sich gerne auf.
Gruß HelgaK
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unfassbar, Schlangenbiss !