Neues Heim für meine Knubbels

Diskutiere Neues Heim für meine Knubbels im Farbmäuse Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hall zusammen, wir, also mein Freund und ich samt Pelznasen, suchen momentan nach einer neuen Wohnung mit mehr Platz. Dann hätte ich auf alle...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Hall zusammen,

wir, also mein Freund und ich samt Pelznasen, suchen momentan nach einer neuen Wohnung mit mehr Platz.
Dann hätte ich auf alle Fälle die Möglichkeit meinen Mäuschen ein ebenfalls größeres Heim zu bieten.
Ich bin mir da aba noch sehr unsicher was genau. Auf alle Fälle denke ich an mehr Grundfläche. Momentan ist diese nur die Mindestgröße von 80x50 und eine von 100x50 sollte es schon werden. Oda halt ne Breite von 80 aba dafür mehr Tiefe.
Naja, größer jedenfalls.

Nun hab ich mir einiges angeschaut und weiß nich
direkt ob ich selbst bauen möchte. Mich schreckt da ab das ich mal einen großen EB für meine Ratten hatte der nich mal ein Jahr gehalten hatte. In dem haben viel Mühen und Kosten gesteckt und am Ende war es ärgerlich und das möchte ich nich nochmal haben.
Ich wüßte auch nich wie ich das angehen sollte. Später hab ich mir allerding den berühmten Aneboda umgebaut und der hält super. Kein Aufweichen vom Holz und so weiter.

Dann hab ich mir noch diesen angeschaut
http://www.xxl-heimtiercenter.com/shop/article_255/1m6mm-DOPPEL-M%C3%A4use-Hamster-Ratten-K%C3%A4fig.html?shop_param=cid%3D5%26aid%3D255%26
Bei dem bin ich mir aba nich sicher ob er mir wirklich gefällt. Optisch macht ein EB ja schon mehr her.

Hat denn einer von euch sonst noch Ideen für mich? Irgendeinen Vorschlag wie ich sicher einen selbst bauen könnte, also welche Materialien und so weiter oder gibt es für Mäuse auch einen empfohlenen Schrank der sehr gerne umgebaut wird wie für die Ratten den Aneboda?
Oder gibt es auch tolle Gitterkäfige die noch empfehlenswert sind? Ich möchte auch auf jeden Fall hoch einstreuen können, da meine echt super gerne buddeln.

Ich hab denke ich noch einiges an Zeit bis dahin, aba ich möchte dann doch vllt jetzt schonmal anfangen zu planen und zu überlegen. Insgesamt soll der Käfig eventuell so 8-10 Mäuse beherbergen können.
Der Hintergedanke bei einem neuen Käfig ist nämlich auch das ich noch ein paar arme Näschen aufnehmen möchte:mrgreen:

Ich hoffe ihr habt vllt ein paar Vorschläge, Baupläne oder irgendwas für mich.
Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für eure Antworten. Falls ich etwas wirrwarr geschrieben habe und ihr irgendwas nich rafft versuch ich nochmal zu erklären was ich meine:mrgreen:

Ganz liebe Grüße
Chilli
 
28.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neues Heim für meine Knubbels . Dort wird jeder fündig!
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hallo Chilli,

generell kann man natürlich auch bei Mäusen immer den Aneboda nehmen, wobei ich den von der Grundfläche her nicht sooo schön finde. Wie findest Du denn den PAX? Ist zwar nur ein Korpus und die Türen muss man selber bauen, aber der ist von der Grundfläche her deutlich ansprechender. :)
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Huhu Sina,
ja der Pax ist mir hier auch schon begegnet beim Durchlesen. Ich hab das mal so vorsichtig erwähnt gehabt gegenüber dem Herrn des Hauses und wurde etwas schief angeschaut. Ich hab dann versprochen erstmal nach was anderem zu schauen und werde den aba nochmal dann in meiner Auflistung zum Gespräch bringen:D
Hast du schon Erfahrungen mit dem gemacht? Ich hoffe ich irre mich jetzt nich, aba du wolltest denn auch umbauen kann das sein?
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Neee, ich habe den bereits umgebaut bekommen. :) Über den Umbau an sich kann ich Dir also gar nichts sagen.
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
76
Reaktionen
0
So viel Glück muss man haben, dass jemand in der Umgebung einen für Mäuse o.ä. umgebauten Schrank loshaben will :)
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Es war eine Freundin von uns, die wir zwar hier übers Forum kennengelernt haben, mit der wir mittlerweile aber auch privat regen Kontakt halten.
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
So ein Glück hab ich dann leider doch nich das jemand schon was gebautes hat. Das ist ja natürlich immer das praktischste.

Ich war aba jetzt noch ein wenig am Grübeln. Einen Pax wird es leider nich geben. mein Freund ist absolut dagegen da unsere Ratten schon einen ziemlichen Trümmer hier stehen haben. Trotzdem sind wir erstmal beim Selbstbauen/Umbauen hängen geblieben.
Die Maße 100x50x100-120 sind genehmigt. Die Tiefe ist auch nur das Mindestmaß, da kann/möchte ich auch ein wenig tiefer gehen, so 60-70 aba auf keinen Fall unter die 50.

Jetzt bin ich grade ein wenig am rumschauen weil ich am liebsten einen Schrank hätte zum Basteln aba irgendwie finde ich keinen der die optimalen Maße hat. Meist sind die die in der Höhe passen in der Tiefe nich genug. Ich bin also grad etwas am Verzweifeln weil es doch anscheinend dadrauf zuläuft das ich komplett selbst bauen muss. Das kann auf jeden Fall was werden:roll:
Es sei denn es hat doch einer noch ne Idee was es an Schränken gibt:mrgreen:

Nuja, jetzt hab ich aba noch die Frage wie weit der Abstand, also die Höhe von Etage zu Etage so sein sollte. Also was wäre so optimal? Ich habe so an 30cm zwischen den Etagen gedacht. Ist das okay?
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Huhu Chilli,

ich hab hier zwar nicht allzuviel verloren, aber gerade gemütlich rumgesurft und habe da auch in einem schwedischen Möbelhaus bei den Kommoden geschaut...

Diese hier ist bezahlbar und hat eine nette Grundfläche. Allerdings müssten auch heir wieder Türen und auch Einlegeböden selber gebaut werden... Die Schienen für die Schubladen, kann man ja einfach beim Einbau weglassen und die Vorbohrungen für die Befestigung der Einlegeböden nutzen?
Ich weiß jetzt nicht wie man Türen macht, außer 4 Stücke Dachlatten verbinden, Volierendraht drantackern und mit Scharnieren + Riegelschlössern anbringen und verschließbarmachen... Sollten die Mausis Dachlatten durchnagen können, würde ich dickere beschichtete Pressspanplatten im Baumarkt passgenau in "Streifen" schneiden lassen.
Die Einlegeböden würde ich auch aus beschichteten Pressspanplatten machen und mit Winkeln anbringen...

Ich hoffe das ist eine Idee, ansonsten hab ich einfach nur etwas Zeit vorm Schlafen totgeschlagen ;)

LieGrü Schnitzi

P.S.: In einem Holzkäfig würde ich eine Wanne zum Buddeln anbieten. Mein Hamsti hatte eine große Waschwanne zum Umgraben. Das fand sie super :D
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Huhu Schnitzi,

jaa, da war ich auch grad am Stöbern^^
Die Kommode wäre fürs erste schonmal ne gute Idee. Mir fehlt zwar ein bissl an Höhe, aba da könnte man ja ne schöne Dachterrasse noch im Nachhinein drauf bauen*grübel*
Ansonsten ne gute Idee.

Zum Buddeln hab ich jetzt viele Käfige gesehen die vorne unter den Gittertüren noch Plexiglas mit so Scharnieren angebracht haben.So könnte man immer noch schön einstreuen das sie weiterhin ihre Tunnel bauen können.
Einlegeböden werde ich es wie bei den Rattenjungs im Aneboda machen. Einfach so Regalbretter oder beschichtet Bretter kaufen und zurechtsägen und das passt dann. Ein paar Winkel reingeschraubt und fertig. Mit den Türen ist mir bis jetzt auch erstmal nur die Idee mit den Dachlatten gekommen und die fürs Aussehen dann einfach mit farblichem Sabberlack gestrichen.
Das Praktische wäre ja auch das man aus den Schubladen gleich die Rampen basteln könnte:mrgreen:
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Also ich stell mir das schwierig vor mit dem Öffnen einer Schranktürt hinter der Buddelkram ist *verwirrt*

Eine Dachterasse ist sicher eine ganz tolle Sache, wenn sie optisch schön gestaltet ist. Wenn die Ratten da nicht irgendwie beim Freilauf drankommen, dann ist das sicher ein toller Hingucker.
Soweit ich weiß springen Mäuse ja auch aus größeren Höhen nicht (im Gegensatz zu Pong und Kito beim TA :roll:) und mit 4 Streifen Plexiglas abgesichert + einer Mäuseburg stell ich mir das sehr sehr hübsch vor. Also für Euer Auge und für die Knubbels ;)
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Hihi, ja damit hab ich meinen Freund vorhin auch schon verwirrt^^

Also, ich stell mir das so vor das auf der Etage selbst eine Plexiglasscheibe in so einen Art Rahmen reingeschoben und dadrüber soll erst die Tür anfangen
Aba warum mach ich es nich gleich einfach. Guck mal hier, wie bei Friedas Frauchen.

Normalerweise hab ich es jetzt gelesen das sie nich springen würden, aba vllt kann mir hier da noch jemand sagen ob das auch wirklich richtig ist. Nich das am Ende ein Unglück passiert.
Die Ratten kommen auf jeden Fall auf alle Fälle nich an den Käfig. Auch jetzt im Auslauf kommen sie nich mal in die Nähe. Alles schön abgesichert:D
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Oh, ist das schön! Wenn man die Platten immer hoch schieben kann zum Reinigen, dann ist das sicher super!

Du setzt mir gerade Flausen in den Kopf *über Mäusehaltung nachdenkt* :eusa_shhh:

Schön, dass bei Dir die Absicherung stimmt, dann geht es meines laienhaften Wissens nach auch mit Dachterasse und mit offenen Bereichen in der Tür. Vielleicht nicht unbedingt an der unetrsten wenn die Kommode auf dem Boden steht, aber da würde ja auch Volierendraht gehen und eine Etage drüber wird dann hoch eingestreut ;) Ich denke einer der Mods weiß da sicher genaueres, aber diebran sagt auch, dass das geht: http://diebrain.de/ma-tisch.html
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Huhu Ihr beiden,

tatsächlich ist Offenhaltung bei Mäusen möglich, jedoch nicht bei allen. Wir haben auch zeitweise unsere Mäuse in einer Offenhaltung mit angeschlossenem Auslauf gehabt. Das war super und bot viele Möglichkeiten zur Interaktion. Allerdings mussten wir uns nun von dieser Art der Haltung verabschieden, denn wir haben hier drei Flummis. Bailey springt wahnsinnig hoch und weit, Leyla genauso und Fee.... tja, die ist auch schon einmal aus 1,40m Höhe aus dem PAX gesegelt. Man sollte seine Mäuse definitiv kennen, bevor man über eine Offenhaltung nachdenkt. Und ich persönlich würde nieniemals über Offenhaltung nachdenken, wenn Ratten im selben Zimmer sind. Das endet für die Mäuse viel zu schnell tödlich. Selbst wenn die Mäuse generell eher bestrebt sind, auf der Mäuseburg zu bleiben, kann es immer sein, dass sich zwei zanken und eine rausfällt oder dass eine Maus mal Lust hat, etwas spazieren zu gehen. (Ich weiß, wovon ich spreche, Trüffelchen saß mal unterm Weihnachtsbaum.)
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Huhu,

also momentan hab ich keine Flummis hier bei mir, aba das trotzdem mal eine fallen könnte leuchtet mir schon ein. Ich weiß halt noch nich wie es in der hoffentlich bald neuen Wohnung ausschaut, aba sie werden denke ich schon wieder zusammen in einem Raum stehen da ich einfach gerne so oft wie möglich Kontakt zu ihnen haben möchte. Also wieder im Wohnzimmer.
Ich kann aba ja auch wenn dann übers Plexiglas auf denEtagen noch Türen anbringen.
Dann würde aba denke ich die Kommode doch wieder wegfallen, es sei denn ich würde nen geschlossenen Aufsatz drauf bauen.
Na dann werd ich weiter stöbern.

@Schnitzi:Ich will dir echt keine Flausen in den Kopf setzen, aba Farbmäuschen sind schon was total tolles;)
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Auch wenn die Tiere in getrennten Räumen stehen, würde ich Mäuse definitiv nicht in Offenhaltung lassen, wenn Ratten im Haushalt leben. Eine Maus ist so schnell durch die Tür gehuscht, wenn sie einmal aus dem Gehege ausgebüchst ist....
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Zum Glück ist mir noch keine Maus abhanden gekommen, aba es gibt ja immer mal ein erstes Mal.
Offenhaltung wird dann absolut ausm Plan gestrichen keine Sorge:D

Ich hab vor einiger Zeit mal was erzählt bekommen von ner Futtermaus die durch die Gitterstäbe ausm Käfig flüchten konnte und direkt nebendran hat der Rattenkäfig gestanden. Die Schlange musste zumindest erstmal auf ihr Essen verzichten. Ich fand das ziemlich grausam, vor allem weil es der Besitzer damals noch lustig fand...
Ich selbst möchte das nun wirklich nich erleben
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Also, wir hatten eben den kleinen Trüffel, der öfter mal spazieren ging. Das konnte man noch einigermaßen einkalkulieren. Aber unsere Fee ist da ein anderes Kaliber. Die ist halt schon aus dem PAX gesprungen und einmal, als ich das Wasser gewechselt und die Tür nur angelehnt habe, ist sie durch den Miniminispalt auf den PAX geklettert... Da muss man echt mehr als zwei Augen haben.
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
Unsere Cookie und Brownie waren damals richtige Springer is mir grad so eingefallen. Die 2 waren Schwestern und bei denen konnte man auch nich die Tür mal auflassen wie jetzt bei meinen Omis. Die gucken nur raus, aba die sind immer hoch aufm Käfig und hintendran geklettert. Das ging immer ganz schnell. Seitdem lass ich eigentlich immer die Tür komplett verriegelt selbst wenn ich nur kurz einen Meter nebendran stehe. Das hab ich mir richtig angewöhnt damals...

Ich hatte mich eigentlich momentan voll aufs selbstbauen konzentriert und versucht Pläne zu machen. Jetzt ist mir aba der Jumbo-Hamsterkäfig eingefallen der genau die Maße hat wie ich mindestens bauen möchte. Der Gitterabstand beträgt 1,2 cm. Das könnte ja schon zu viel sein wenn mal irgendwann wieder kleinere einziehen oda?
Was haltet ihr generell von dem? *klick*
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Also, da würde sogar ein Teil unserer ausgewachsenen Mäuse einfach durchspazieren. Die quetschen sich in der VG auch durch 1cm.
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
1.213
Reaktionen
0
:shock:Echt jetzt? Momentan ist hier der Gitterabstand bei 1cm. Mein Gott hab ich brave Mäuschen im Moment, da hat es nich mal eine irgendwie probiert.

Na gut, dann ganz schnell wieder vergessen:mrgreen: Ich baue dann selbst. Würdest du mir dann eher empfehlen den Draht mit 0,6 ; 0,8 oder 1,0 cm zu nehmen? Ich könnte mir vorstellen das bei 0,6, es schwer wird mit dem durchgucken oda? Und von dem 1 cm hätte ich sogar noch was da von dem Rattenkäfig. da bräuchte ich nämlich keinen Neuen kaufen, aba nich das dann doch einer mal durchkommen könnte. Wobei ja da immer nur die kleinen Vierecke wären:eusa_think:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neues Heim für meine Knubbels

Neues Heim für meine Knubbels - Ähnliche Themen

  • Suche Ideen für meine neue WG :-)

    Suche Ideen für meine neue WG :-): Hallo zusammen, ich hatte eigentlich immer 4 Mäuschen, kurz vor dem Umzug sind die zwei älteren gestorben und danach waren die 2 Mädels auch erst...
  • neuer käfig??

    neuer käfig??: meine 4 racker leben jetz in einem gitter käfig ich überlege schon länger auf holz umzusteigen mit einer risigen buddelkiste. um mehr...
  • Hilfe bei neuer Mäusewaage

    Hilfe bei neuer Mäusewaage: Hi (wusst jetzt nicht wo ich die Frage unterbringen soll), na ja meine alte "Mäusewaage" hat sich veranschiedet (hatte sie aus zweiter Hand) und...
  • Neuer Käfig. Auch für Mäuse geeignet?

    Neuer Käfig. Auch für Mäuse geeignet?: Hallo zusammen So, das ist das erste Mal, dass ich mich hier zu euch ins Mäuseforum verirre :D Also, ich bringe auch gleich ein paar Fragen mit...
  • Neuer Käfig sicher ???

    Neuer Käfig sicher ???: Hallo, da unsere Emma aus dem Holzkäfig innerhalb von 2 Tagen ausgebrochen ist (Ecke zernagt), haben wir laut Tip hier im Forum einen 1m6mm...
  • Neuer Käfig sicher ??? - Ähnliche Themen

  • Suche Ideen für meine neue WG :-)

    Suche Ideen für meine neue WG :-): Hallo zusammen, ich hatte eigentlich immer 4 Mäuschen, kurz vor dem Umzug sind die zwei älteren gestorben und danach waren die 2 Mädels auch erst...
  • neuer käfig??

    neuer käfig??: meine 4 racker leben jetz in einem gitter käfig ich überlege schon länger auf holz umzusteigen mit einer risigen buddelkiste. um mehr...
  • Hilfe bei neuer Mäusewaage

    Hilfe bei neuer Mäusewaage: Hi (wusst jetzt nicht wo ich die Frage unterbringen soll), na ja meine alte "Mäusewaage" hat sich veranschiedet (hatte sie aus zweiter Hand) und...
  • Neuer Käfig. Auch für Mäuse geeignet?

    Neuer Käfig. Auch für Mäuse geeignet?: Hallo zusammen So, das ist das erste Mal, dass ich mich hier zu euch ins Mäuseforum verirre :D Also, ich bringe auch gleich ein paar Fragen mit...
  • Neuer Käfig sicher ???

    Neuer Käfig sicher ???: Hallo, da unsere Emma aus dem Holzkäfig innerhalb von 2 Tagen ausgebrochen ist (Ecke zernagt), haben wir laut Tip hier im Forum einen 1m6mm...