Ich möchte einen Hund(?)

Diskutiere Ich möchte einen Hund(?) im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallöchen ihr Lieben :) Ich bin,wie ihr vielleicht seht,recht neu im Forum hehe...:) Ich habe mir ein Thema über Hundehaltung komplett...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Fragant

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallöchen ihr Lieben :)

Ich bin,wie ihr vielleicht seht,recht neu im Forum hehe...:)

Ich habe mir ein Thema über Hundehaltung komplett durchgelesen und wollte jetzt eure Meinung dazu hören,wie schwer es ist einen Hund zu halten,wie viel Zeit man mit ihm verbringen muss (und bitte nicht mit "du brauchst seeehr viel Zeit" kommen,hab ich oft genug gelesen :p),wie man ihn erzieht/füttert/pflegt.

Ich bin 14 und wünsche mir schon seit knapp 4 Jahren einen Hund,aber da ich damals erst 10 Jahre alt war und wir neu umgezogen sind (neue möbel etc.) kam das für meine Mutter garnicht in Frage.
Da wir nun einen großen Garten haben und in unserer Wohnung Leben,als Vermieter eines "6-Wohnung-Hauses" überlegte ich es mir wieder mir einen Hund zu wünschen :) .Ich bin zurzeit in der Türkei und hier laufen auch viele kleinere Welpen ohne Zuhause rum und ich habe deswegen auch tag täglich "Kontakt" zu ihnen.Ich mag Hunde wirklich sehr,seit meiner Kindheit füttere ich unseren "Wachhund" vor der türkischen Haustür mit Brot und ggf.
mit Fleisch.Ich bin sehr vorsichtig und Verantwortungsbewusst und würde keine dummen Sachen mit Hunden anstellen (z.B. Hundekämpfe(!!):evil:)
Mein Vater ist ebenfalls ein Hunde Liebhaber,er liebt Hunde wirklich sehr und wünscht sich auch einen Hund.Das Problem ist;Meine Mutter hat zwar keine Angst vor Tieren,aber würde nie im Leben einen Hund in die Wohnung lassen.Eines Tages hat mir mein Vater den Vorschlag gemacht einen Hund im Garten zu halten,ich war davon begeistert und meine Mutter fand es auch "OK".Aber damals dachte ich,Hunde im Garten zu halten wäre illegal (?),naja bis zu dem heutigen Tag.

Und jetzt würde ich euch gerne fragen ob es gut wäre,mir bzw. unserer Familie einen Hund anzuschaffen?

Mein Tagesablauf sieht aus wie folgt:
-7 Uhr aufstehen (7:45 Uhr fängt Schule an)
-13:30 Uhr wieder Zuhause (Manchmal auch erst um 15:25 Uhr)
-Hausaufgaben machen (dauert nicht lange hehe)
-Meist den Rest des Tages nichts zu tun,außer manchmal mit Freunden zum Sportplatz

Ich gehe mit meiner 16 jährigen Schwester auf ein Gymnasium und habe noch einen 13 Jahre alten Bruder.Meine Mutter ist Hausfrau und hat massig Zeit für den Hund in der frühe (Gassi gehen,füttern,streicheln).Mein Vater besitzt seine eigene Firma und hat deshalb "immer" Zeit für den Hund,außer er hat Termine etc.

Wir leben in der Nähe des Mains,wo der Hund riesig Platz zum auslaufen/spielen hätte.Auch ist ein Wald vorhanden.


Meine Geschwister und ich hatten selbst für 2 Tage einen Hund bei uns,den wir jeden Tag gestreichelt haben und mit dem wir gespielt haben.Nach 2 Tagen haben wir ihn wieder unserem Onkel überlassen :)

Mein Bruder und ich sind keinesfalls tierscheu,wir haben keine Angst vor Hunden und haben sie wirklich sehr gern!

Mein Vater kommt heute Abend oder morgen früh aus Deutschland wieder in die Türkei und wir hätten Zeit es untereinander beim Frühstück mit der Familie zu bereden.

Zurück zur eigentlichen Frage...
Wir würden den Hund,wenn erlaubt,im Garten halten und ggf. Hundehütte+Zwinger kaufen oder gar bauen (mein Vater betreibt in seiner Firma Holz+Bautenschutz,bzw. er kennt sich mit bauten von "Dingen" aus).Mein Vater ist in der Türkei aufgewachsen,er hat sozusagen mit Hunden gelebt.Er kennt sich mit ihnen aus und mag sie auch sehr!Meine Mutter,wie oben schon erwähnt,hat zwar keine Angst vor Hunden,hat aber davor Angst,dass ihre achso tollen Möbel zerkratzt werden könnten...
Die Zucht eines kleinen Welpen wäre mir,wie ich gelesen habe,zu anstrengend wegen dem wirklich massigen Zeitaufwand und Training.Ich würde es auch nicht übers Herz bringen einen kleinen Welpen im Garten zu halten :O.


In unserer Nähe ist ein Tierheim mit vielen Hunden,den ich mal besuchen wollte,aber leider wegen der Öffnungszeiten zu der Zeit geschlossen war...
Wir würden gerne mit der Familie zum TH gehen und uns mal umschauen :)


Aber Momentan wäre ein Hund keinesfalls anzuschaffen,da die 9. Klasse beginnt und die Sommerferien enden...Nach ein paar Monaten wäre es aussichtsvoller,da wir unseren Garten umbauen werden und wir bei Einverständnis der Familie sogar Hundegerecht "bauen" würden...


Was haltet ihr davon..?
Wäre es für uns bzw. mich gut einen Hund zu halten?
Passt es von meinem Tagesablauf?
Bin ich noch zu jung?


Die Informationen über Hundehaltung,Kosten,Behandlung etc. würde ich mir in den nächsten Monaten aneignen.



MfG
 
30.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Einen Hund im Garten zu halten, ist für ihn die schlimmste Strafe überhaupt.
Ein Hund braucht Anbindung zu seinem Rudel. Kann man ihm das nicht bieten, sollte man sich keinen Hund anschaffen.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey du!
Ich finde du solltest noch warten.
Ein Hund sollte nicht im Garten leben müssen. (Selbst wenn es erlaubt ist)
Ein Hund ist ein Rudeltier und gehört zu seiner Familie.
Er würde nicht verstehen warum er das nicht dürfte.
Zumal bist du 14, die Zukunft ist noch nicht fest.
Ich würde warten.

LG
 
F

Fragant

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich warte ja schon seit 4 Jahren :(

Ich will ihn ja auch nicht an den Garten binden und dort für immer hängen lassen...
Ich habe nach der Schule und Hausaufgaben (bzw. nach dem Lernen) vieeel Zeit ...
Ich würde mit ihm Gassi gehen,ihn füttern,mit ihm im Garten spielen/am Main spielen...

Meine Eltern und Geschwister sind ja auch noch da :O

Ahja unsere Mieterin hat eine Katze bei sich zuhause die meistens im Treppenhaus rumrennt und manchmal auch abhaut (!)..Ich weiß was das für eine große Verantwortung ist ein Tier zu halten...
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Der Hund dürfte nicht in die Wohnung, nicht bei seinem Rudel leben.
Für einen Hund als Rudeltier ist das eine Strafe wenn nicht sogar eine Qual.
Möchtest du das der Hund unglücklich wird?
Dürfte der Hund ins Haus, in die Wohnung, könnte man ganz anders über das Thema schreiben.
Solange das nicht gesichert ist, würde ich das keinem Hund antun wollen.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ein Hund muss die Möglichkeit haben, immer bei euch zu sein.
Auch nachts schlafen Hunde gerne beim Rudel.
Tu dem Tier einen Gefallen und warte noch. Momentan könntet ihr dem Hund nicht das bieten, was er braucht.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Vor allem reichen füttern, Gassi gehen und spielen keinem Hund..
 
F

Fragant

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ok ich nehme eure Meinungen an und werde nochmals mit meinen Eltern reden und sie ggf. davon überzeugen den Hund auch mal ins Haus zu lassen...Wenn das nicht funktioniert werde ich lieber warten :)

Danke für die schnellen Antworten :)
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich befürchte du verstehst noch net ganz was ein Hund braucht.

Ein Hund will und sollte im Rudel dabei sein also nicht drauusen im Garten

Dann macht mir noch Bauchweh das du erst schülerin bist deine Schulzeiten werden nicht weniger sondern mehr soll der Hund dann 6 oder gar 8 Stunden im Gartenb Bleibenund dann nicht mal Tagsüber und Nachts beim Rudel sein??

das geht nicht sorry aber ich denke auch du solltest noch warten oder mit deinen Eltern eine andere Lösung finden so gehts nicht
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
"mal in's Haus" reicht auf keinen Fall.
Der Hund muss bei euch leben und schlafen dürfen, sonst ist es mehr Quälerei als alles andere.
 
Midnight

Midnight

Registriert seit
09.06.2007
Beiträge
2.493
Reaktionen
0
Ich kann den Anderen nur zustimmen.
Ein Hund ist ein Rudeltier und sollte auch Anbindung zu diesem haben dürfen und nicht draußen im Garten in einem Zwinger eingesperrt sein.
 
-Maybe__

-Maybe__

Registriert seit
17.06.2010
Beiträge
751
Reaktionen
0
Ich will auch einen Hund seitdem ich denken kann & bin froh, dass meine Eltern es mir damals mit
13/14 verboten haben.Irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem Du anders denken wirst. Der Hund wird
etwas nerviger, du willst bestimmt auch mal feiern gehen oder mit deinen Freunden raus. Du wirst merken
wie sehr ihr aneinender gebunden seid.

Du solltest Dir sicher sein, dass Du Verantwortung für ein Lebewesen übernehmen kannst.

Nicht nur 2 Stunden am Tag, sondern 24 Stunden / 7 Tage für mehr als 10 Jahre mußt Du für den Hund da sein. Es ist nicht nur Gassigehen bei jedem Wetter & regelmäßig füttern. Er muß erzogen werden und Du mußt mit ihm zum Tierarzt. Du mußt ihm Kontakte mit anderen Hunden verschaffen.
Als Tierhalterin hast Du Verpflichtungen gegenüber den anderen Hundehaltern und den Menschen.
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Hi :)
Ich kann deinen Wunsch nach einem Hund sehr gut nachvollziehen. Aber ich möchte dir mal von unserem Hund erzählen, vielleicht überzeugt dich das doch noch etwas zu warten.
Also unser Hund ist ein 2 Jahre alter Berner Sennenhundrüde und absolut vernarrt in mich und meinen Vater, da wir seine Bezugspersonen sind. Das heißt wenn ich von der Schule nach Hause komme werde ich im Flur erstmal schwanzwedelnd und grinsend (er "fletscht", das macht er immer wenn er sich freut und es sieht aus wie ein Grinsen) begrüßt. Dann habe ich genau 10 Minuten für mich, bevor er mit mir rumtollen und spazieren gehen möchte. Das fordert er dann einfach von mir. Nach 2 Stunden Beschäftigung habe ich dann Zeit für meine Hausaufgaben. Abends möchte er dann nochmal eine große Runde Gassi und Ball spielen, bevor er dann zufrieden ist. Wenn wir mal draußen sitzen ist Max auch mit draußen und legt sich in unsere Nähe und schmust auch mal, aber wenn wir dann wieder nach drinnen gehe folgt er uns sofort. Würden wir ihn ausschließen würde er die Welt nicht mehr verstehn und ganz viel heulen und jaulen. Schließlich fühlt er sich einsam so alleine draußen. Und Max hat Angst im Dunkeln, da traut er sich nie alleine raus. Müsste er draußen schlafen würde er vor Angst irgendwann entweder abhauen oder einen psychischen Knacks bekommen. Bitte überlege dir das nochmal ganz dringend, denn es ist für keinen Hund schön alleine draußen sein zu müssen. Zumal es im Winter teilweise wirklich hässlich kalt wird und er dann einsam draußen läge und vielleicht frieren täte.
 
S

Shanty

Registriert seit
28.07.2011
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallöchen,
Also ich seh das so wie die anderen. Ein Hund nur im Garten zu halten ist zwar möglich aber 100% keine Freude für den Hund. Ihr könnt den Hund währen ihr nicht da seid in den Garten lassen aber denk mal wenn es in der Nacht mal so richtig donnert und schüttet möchtest du dann nen Hund haben der Winselnd vor der Tür steht und mit hoffnungsvollen augen in das Fenster starrt? Als wir unseren 1. Hund aus dem Tierheim holten war er total agressiv hat nur geknurrt und gebellt und warum aus angst und weil er immer gehohlt worden ist dann alleine gelassen worden ist und dann wieder ins TH gegeben wurde. Tu das bitte keinem Tier an!!!!!!!!!!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich möchte einen Hund(?)

Ich möchte einen Hund(?) - Ähnliche Themen

  • Ich möchte einen Husky.

    Ich möchte einen Husky.: Hey Leute, ich weiß nicht ob ich hier jetzt richtig bin, aber ich habe ein paar Fragen? :D Da ich Ende des Jahres zwecks Ausbildung usw zu meinem...
  • Ich möchte einen Hund...!!!

    Ich möchte einen Hund...!!!: Ich möchte unbedingt einen Hund, ich weiß ja dass viele so etwas schreiben und dann teils nur negatives erzählen weil ein Hund viel Arbeit und co...
  • ich möchte wieder einen hund

    ich möchte wieder einen hund: hey ihr hundefans, vor ca. einem Jahr ist unser hund gestorben. Ich war echt traurig und brauchte dieses Jahr um über ihn hinweg zukommen. Jetzt...
  • Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen

    Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen: Hallo bin neu hier möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe zulegen habe in Essen Schonnebeck einen gefunden 400 Euro der Hund heißt Spucky und ist...
  • Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!

    Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!: Hey,:) ich bin 15 Jahre alt und hätte gerne einen Hund.Ich habe einen jüngeren Bruder (12). Ich war schon öfter mal mit einem Hund Gassi oder...
  • Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen! - Ähnliche Themen

  • Ich möchte einen Husky.

    Ich möchte einen Husky.: Hey Leute, ich weiß nicht ob ich hier jetzt richtig bin, aber ich habe ein paar Fragen? :D Da ich Ende des Jahres zwecks Ausbildung usw zu meinem...
  • Ich möchte einen Hund...!!!

    Ich möchte einen Hund...!!!: Ich möchte unbedingt einen Hund, ich weiß ja dass viele so etwas schreiben und dann teils nur negatives erzählen weil ein Hund viel Arbeit und co...
  • ich möchte wieder einen hund

    ich möchte wieder einen hund: hey ihr hundefans, vor ca. einem Jahr ist unser hund gestorben. Ich war echt traurig und brauchte dieses Jahr um über ihn hinweg zukommen. Jetzt...
  • Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen

    Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen: Hallo bin neu hier möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe zulegen habe in Essen Schonnebeck einen gefunden 400 Euro der Hund heißt Spucky und ist...
  • Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!

    Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!: Hey,:) ich bin 15 Jahre alt und hätte gerne einen Hund.Ich habe einen jüngeren Bruder (12). Ich war schon öfter mal mit einem Hund Gassi oder...