Frettchen für mich - Ja oder Nein !?

Diskutiere Frettchen für mich - Ja oder Nein !? im Frettchen Haltung Forum im Bereich Frettchen Forum; Heei ! Meine Tochter ist 13 Jahre alt & möchte unbedingt firstFrettchen . Das schon seit mindestens einem Jahr. Sie kennt sich echt gut aus & so...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Heei !
Meine Tochter ist 13 Jahre alt & möchte unbedingt
Frettchen . Das schon seit mindestens einem Jahr. Sie kennt sich echt gut aus & so. Was denkt ihr ? Kann ich ihr Frettchen kaufen oder nicht ?
 
30.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Frettchen für mich - Ja oder Nein !? . Dort wird jeder fündig!
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Was für Möglichkeiten hättet ihr denn, Frettchen zu halten?
Wie viel Zeit habt ihr für sie?
Wie viele würdet ihr halten?
Wo würdet ihr sie "kaufen"?

Auch wenn ihre Tochter sich bereits bestens auskennt, müsstest du
dich genau so informieren, da du letztendlich für die Tiere ver-
antwortlich bist - wenigstens so, dass du abschätzen kannst,
wann es artgerecht ist, und wann nicht mehr. ;)
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Was für Möglichkeiten hättet ihr denn, Frettchen zu halten? Sie hat schon einen riesen Kleiderschrank ausgeräumt um dort hinein zu bauen .
Wie viel Zeit habt ihr für sie? Sie hat jeden Tag so mindestens 4 Std. Zeit
Wie viele würdet ihr halten? Sie sagt man braucht min. 2 also wahrscheinlich 2 :)
Wo würdet ihr sie "kaufen"? Tierheim oder Anzeige
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Deine Tochter scheint echt verliebt in die Tiere. :)

Allerdings brauchen 2 Tiere 2qm Platz, jedes weitere ca. 0,5qm.
Höhe ist natürlich auch relativ wichtig.

Desweiteren ist es noch superwichtig (!), die Frettchen, vor allem
aber die Weibchen kastrieren zu lassen, da sie sonst
in eine Dauerranz fallen.
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja das mit der Dauerrenz hat meine Tochter auch irgendwann mal geblabbert :) nunja ich schalte eben langsam manchmal ab ;D Sie würde die Tiere in ihrem Zimmer halten & hat dort jede Menge Platz. Sie hatte auch mal die Idee die Kleinen in ein umgebautes Gitterbett zu stecken ? Was denkst du ?
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo Mrs. Cartman und herzlcich Willkommen im Forum

Schau dich doch mal im Forum oder auf meiner HP ein bisschen um und lies dich ein. Auch kann ich dir/euch das Buch "Frettchen für Dummies" von Kim Schilling empfehlen (es ist zwar nicht ganz billig, aber seinen Preis auf jeden Fall wert).

Ob Frettchen die richtigen Haustiere für euch sind, kann ich dir natürlich nicht sagen, sie sind einfach nicht Jedermann's Sache. Aber wenn man diese chaotische Art mag, dann können sie wirklich die perfekten Haustiere sein ;)

Ein paar Dinge, derer ihr euch im Klaren sein sollt:
- Frettchen werden in den allerseltensten Fällen ganz stubenrein. Manchmal sind sie zu faul, auf die Toilette zu gehen, manchmal haben sie einfach keine Lust. Man muss also damit leben können, mehrere KaKlos aufzustellen und auch mal etwas wegräumen zu müssen.
- Frettchen sind kleine, freche Räuber, die es wahrscheinlich nie ganz ablegen werden, mal zuzuzwicken. Mit viel Geduld und Erziehung kann man ihnen abgewöhnen zu beißen, aber ein bisschen Zwicken gehört bei den Kobolden einfach dazu.
- Es sind keine Kuscheltiere! Man kann meist ganz toll mit ihnen Spielen, aber zum schmusen sind bei weitem nicht alle geeignet.
- Zu einer hochwertigen und artgerechten Ernährung gehören Fleisch und ganze Futtertiere. Nicht jeder mag und kann Ratten und co. verfüttern.
- Der Geruch ist nicht jedermann's Sache.

Das sind jetzt mal einige Punkte, die viele Leute leider vergessen und einige dieser Dinge sind dann auch Gründe, die Tiere wieder herzugeben. Ich würde euch raten, auch mal an eine Frettchenhilfe zu wenden und euch die Kobolde mal life anzuschauen.

edit: Wegen der Frettchen im Zimmer: Das sollte sich deine Tochter nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich hab's mal versucht und würde es ehrlich gesagt nicht wieder machen. Mein Schlaf ist mir heilig und da kann ich es nicht brauchen, wenn ein Frettchen mitten in der Nacht meint, ich solle jetzt mit ihm spielen :mrgreen:
Schrankumbau ist eine gute Idee, wenn er groß genug ist. Weißt du denn die Maße?
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Huhu,

deine Tochter scheint sich ja tatsächlich schon ganz gut informiert zu haben. Das ist echt selten, aber schön!
Das Problem ist wohl eher, dass sie mit 13 Jahren noch nicht abschätzen kann, wie die nächsten Jahre werden. Ich war in der Pubertät echt anstrengend und hab von Pflichtbewusstsein und Verantwortung nicht viel gehalten. Du als Mutter musst also wissen, ob du in diesem Fall die Pflege übernehmen würdest. D.h die Bespaßung und die tierärztliche Versorgung gleich mit. Es wäre mehr als schade und unfair, wenn die Frettchen dann wieder abgeschafft werden, weil man sich zuvor keine Gedanken über diesen Aspekt gemacht hat.

Ganz abgesehen davon halte ich es für keine allzu gute Idee die Frettchen im normalen Kinderzimmer unterzubringen.
Ich liebe meine Tiere und ich finde auch nicht das sie stinken, aber einen sehr markanten Eigengeruch haben sie allemal. Gerade morgens, wo die Toiletten logischerweise ein paar Std nicht gesäubert wurden oder irgendwelche Fleischreste vielleicht in der Ecke gelegen haben, ist der Duft nicht nur angenehm. Und dann haben Frettchen auch immernoch Drüsen... Ein eigenes Zimmer oder zumindest einen seperaten Raum würde ich also sowohl von der geruchlichen, als auch von der lärmtechnischen Seite (wie Andi angesprochen hat) empfehlen.

Geht doch mal probeschnuppern zu einem erfahrenen Frettchenhalter. Sich über Frettchen einlesen oder tatsächlich mal ein paar Kobolde erleben sind immernoch 2 Paar Schuhe.

Liebe Grüße

PS: "Abschalten" solltes du da nicht. Ich finde es bewundernswert, das ein 13 jähriges Mädel sich so ans Infosammeln hängt. Das macht ein Großteil der Erwachsenen nicht und als Eltern sind diese Infos für euch mind. genauso wichtig! ;)
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also Andie, das Buch 'Frettchen für Dummies' hat sie schon gekauft und auch schon mindestens zwei mal durchgelesen. Mein einziges Problem ist das sie schon einen Hund hat und dort auch diese Masche durchgezogen hat. Jetzt vernachlässigt sie ihn. Ich habe Angst, dass das bei den Frettchen auch so sein wird. Sie hat zwar gesagt, dass es nicht so sein wird aber ich bin mir trotzdem nicht ganz sicher und zurückgeben will ich die armen Tiere ja auch nicht. Was denkt ihr ?
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo

Dann sagt doch, sie bekommt vielleicht Frettchen, wenn sie sich wieder mehr um den Hund kümmert und dann noch Zeit hat. Ihr Frettchen zu erlauben, wenn sie doch den Hund schon vernachlässigt, würde ich nicht tun, aber das müsst natürlich ihr wissen.
Wenn ihr euch nun Frettchen anschafft und eure Tochter möchte irgendwann nicht mehr, dann müsst ihr euch eben um die Tiere kümmern. Wollt ihr das nicht, dann würde ich von vornherein Nein zur Haltung sagen, denn die Frettchen wieder abgeben, halte ich für keine Option (das wäre den Tieren gegenüber mehr als unfair).
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja das habe ich mir auch gedacht. Das mit dem Hund werde ich mal ausprobieren. Könnte sich der Hund auch mit dem Frettchen vertragen ?
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Welche Rasse ist es denn?

Grundsätzlich können sich Hunde und Frettchen aneinander gewöhnen. Ich hab hier auch beides und es gibt keine Probleme (natürlich dürfen sie nur unter Aufsicht zusammen). Bei Hunden mit großen Jagdtrieb ist besondere Vorsicht geboten. Ich denke, man muss einfach mal ausprobieren, wie der Hund auf die Frettchen reagiert.
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ein Samojede-Mischling. Sie hat einen seeeeeehr (!) großen Jagdtrieb also kann ich das Zusammenbringen mit den Frettchen wohl vergessen. Gibt es nicht eine Möglichkeit ihr den Jagdtrieb abzugewöhnen ?
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Einen Jagdtrieb abgewöhnen kann man nicht .
Du kannst den Jagdtrieb aber umlenken .
Z.B mit Fährtenarbeit , Dummyarbeit , Reizangeltraining etc.
Bei meinem Hund (Dackelmischling) klappt das gut .
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich hab auch Hund UND Frettchen, allerdings würde ich von dem Frettchengedanken Abstand nehmen, wenn ihr einen Jagdhund habt.
Umlenken hin oder her, ein unbeaufsichtigter Moment und das Frettchenthema hat sich erledigt. Und Frettchen brauchen ja auch mind. 4 Std Auslauf am Tag. D.h in dieser Zeit müsstet ihr Alcatraz um den Freilauf bauen und ob das dann 100%ig sicher ist, wage ich zu bezweifeln.

Ich muss allerdings sagen, wenn deine Tochter sich den Hund so sehr gewünscht hat und ihn jetzt vernachlässigt, wieso sollte das mit den Frettchen dann anders werden? Das ist am Anfang schön und interessant und irgendwann eher nervig und zeitraubend. Und dann habt ihr sowohl den Hund, als auch die Frettchen an der Backe, die ihr, wenn es schlecht läuft, auchnoch abschotten müsst wegen dem Hund.

Keine gute Kombination und keine guten Vorraussetzungen... :(
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das habe ich mir auch gedacht und es ihr auch gesagt. Kann man nicht im Tierheim die Frettchen mal 'ausleihen' ? Ich weiß, dass es jetzt blöd klingt aber dann kann ich mal sehen wie die Tiere so sind und sie kann dann auch sagen ob sie zu ihr passen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ja das habe ich mir auch gedacht und ich habe es ihr auch gesagt. Kann man im Tierheim nicht Frettchen 'ausleihen' oder sich dort mal um sie kümmern ? Dann wird sie auch sehen ob sie damit zurechtkommt.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo

Selbst ihr euch Frettchen 'ausleiht' (was ich persönlich auch nicht so gut finde, weil ein Platzwechsel immer mit Stress verbunden ist), seht ihr doch nicht, wie es in späterer Zukunft aussieht. Was, wenn jetzt alles super passt und eure Tochter in wenigen Monaten die Lust verliert? Dann müssen die armen Tiere wieder weg :(
 
Mrs.Cartman(:

Mrs.Cartman(:

Registriert seit
30.07.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Da hast du auch Recht. Dennoch weiß ich jetzt leider nicht weiter :(
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Um zu gucken ob die Tiere überhaupt zu euch passen könnt ihr Probeschnuppern gehen.
Das ist in der "Frettchenszene" eigentlich garnicht unüblich. Man sucht sich einen erfahrenen Halter in der Nähe und schaut sich die Tiere an.
Da kann man dann Fragen stellen und sich auchmal zwicken lassen und nachher weiß man eher, ob man sich ein Zuammenleben mit der Tierart vorstellen kann oder nicht.

So schwierig finde ich die Situation jetzt ehrlich gesagt nicht. Tiere bedeuten sehr viel Verantwortung und solange deine Tochter für den gewünschten Hund nicht die volle Verantwortung übernehmen möchte, ist ein weiteres Tier definitv nicht die beste Idee. Würde das mit dem Hund super klappen (sofern das für ihr Alter geht versteh sich) dann würde ich euch raten, euch nochmal genauer dahinter zu klemmen.
Die Pubertät fängt aber jetzt erst an und wenn erstmal Jungs und Freundinnen und nachher Weggehen so richtig interessant werden, dann wird es zwangsläufig zu Problemen führen. Gerade wo das Interesse am Hund jetzt schon abebbt. Und der Gute wird ja sicherlich auch noch einige Jahre bei euch leben.

Liebe Grüße
 
M

Morgaine21

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
163
Reaktionen
0
Wie wäre es denn wenn deine Tochter in der Frettchenhilfe in eurer Gegend ehrenamtlich mithelfen würde. So hätte sie Kontakt zu Frettchen und kann sich um sie kümmern und hilft anderen Menschen dabei.
 
Spagetti18

Spagetti18

Registriert seit
13.07.2011
Beiträge
167
Reaktionen
0
Zum vernachlässigen mit dem Hund:
Macht sie garnichts mehr mit ihm oder kömmt sie ihn nicht oder so ähnlich?
Vor drei Jahren hatte ich mal so eine Zeit, da hatte ich keine Lust Gassi zu gehen, habe aber sonst alles gemacht (kämmen, füttern, frisch Wasser geben, kuscheln, spielen..)
Das liegte aber auch daran, als wir sie bekommen haben, dass mein Bruder meinte er dürfte nur mit ihr gehen und ich nicht. Da war ich irgendwie beleidigt(ich war da noch in der Grundschule:roll:) und habe ihn gesagt er sollte doch selber gehen. Ja, das hat sich wieder gelegt, weil mein Bruder jetzt keine Zeit mehr hat für sie mit dem Gassi gehen, also gehe ich immerm mit ihr. Ich habe auch Spaß dran mit ihr so grooße Spaziergänge zu machen ohne Leine. Und so halt auch.:)
Vielleicht ist da auch eine Phase von ihr und es legt sich oder das bleibt halt so. Ich sehe auch Mütter, die mit dem Hund spazierengehen müssen, weil die Kinder keine Lust mehr auf ihnen haben, weil er
"langweilig" und "zeitraubend" geworden ist. Inzwischen habe ich auch Nagetiere(Lemminge) und kümmere mich um alle gut.
Bei meiner Cousine war es so ähnlich. Als sie den Hudn bekommen haben, hatte ihre Mutter immer gesagt, dass das ihr Hund wäre. Tja, und jetzt hat sie keine Lust mehr mit dem Hund was zu machen. Rein garnichts wie ein Kuscheltier.

Worauf ich hinauswill, ist das du, finde ich, ihr sagen sollst, klipp und klar, dass sie sich um den Hund kümmern muss und sie fragst, was sie dann machen willst, wenn sie auch keine Lust mehr dazu hast. Da bleibst du wieder daran hängen. Wenn sie schon garkeine Lust mehr am Hund hat dann denke ich wohl auch nicht an Frettchen. Mit Hunden kann man doch viel mehr colle Sachen machen.
Entweder sie kümmerst sich um ihren Hund (nicht mit Null-BockStellung) oder sie sollte keien Frettchen bekommen.

So viel Text, aber kurzer Sinn.:lol:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frettchen für mich - Ja oder Nein !?

Frettchen für mich - Ja oder Nein !? - Ähnliche Themen

  • Verspäteter Schutzvertrag für Frettchen

    Verspäteter Schutzvertrag für Frettchen: Hallo! Ich habe vor ca. 3 Monaten zwei Frettchen, ein Männchen(bald 1 Jahr) und eine Fähe(alter unbekannt:eusa_eh:) beide weder geimpft, noch...
  • Zubehör für zwei Frettchen

    Zubehör für zwei Frettchen: Hallo, ich bin ganz neu hier, erst seit ein paar minuten und wusste auch nich genau wo ich meinen Beitrag bei packen sollte und hoffe das ist ok...
  • Frettchen - Für mich geeignet?

    Frettchen - Für mich geeignet?: Hallo liebe Foris. Ich habe mal einige Fragen bezüglich Frettchen. Das man sie in Außenhaltung halten kann weiß ich, aber wie groß muss das...
  • frettchen für mich geeignet?

    frettchen für mich geeignet?: vor kurzem habe ich einen artikel über frettche gelesen und bin seitdem von den frechen tieren total begeistert. ich habe jetzt schon alles...
  • wäre ein frettchen für mich geeignet?

    wäre ein frettchen für mich geeignet?: hi:) ich würde mir gerne ein frettchen anschaffen... könnt mir was über frettchen sagen? über die haltung und über die nahrung z.B. lg:);)
  • wäre ein frettchen für mich geeignet? - Ähnliche Themen

  • Verspäteter Schutzvertrag für Frettchen

    Verspäteter Schutzvertrag für Frettchen: Hallo! Ich habe vor ca. 3 Monaten zwei Frettchen, ein Männchen(bald 1 Jahr) und eine Fähe(alter unbekannt:eusa_eh:) beide weder geimpft, noch...
  • Zubehör für zwei Frettchen

    Zubehör für zwei Frettchen: Hallo, ich bin ganz neu hier, erst seit ein paar minuten und wusste auch nich genau wo ich meinen Beitrag bei packen sollte und hoffe das ist ok...
  • Frettchen - Für mich geeignet?

    Frettchen - Für mich geeignet?: Hallo liebe Foris. Ich habe mal einige Fragen bezüglich Frettchen. Das man sie in Außenhaltung halten kann weiß ich, aber wie groß muss das...
  • frettchen für mich geeignet?

    frettchen für mich geeignet?: vor kurzem habe ich einen artikel über frettche gelesen und bin seitdem von den frechen tieren total begeistert. ich habe jetzt schon alles...
  • wäre ein frettchen für mich geeignet?

    wäre ein frettchen für mich geeignet?: hi:) ich würde mir gerne ein frettchen anschaffen... könnt mir was über frettchen sagen? über die haltung und über die nahrung z.B. lg:);)