Katze drinnen und draussen

Diskutiere Katze drinnen und draussen im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Die Vorbereitungen für die Katze laufen auf Hochtouren. Kratzbaum,klo,etc.. ist schon gekauft. Jetzt nur noch ein Thema: Ich streite...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
john97

john97

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
178
Reaktionen
0
Hallo

Die Vorbereitungen für die Katze laufen auf Hochtouren. Kratzbaum,klo,etc.. ist schon gekauft.
Jetzt nur noch ein Thema:

Ich streite momentan mit meiner Mutter: Sie denkt man kann eine Katze mal drinnen
und mal draußen halten.
Ich denke:Es geht entweder nur drinnen oder draußen.Das wäre zu viel Stress und die Umgebung ist außerdem viel zu gefährlich(Wer Ingolstadt kennt,hat schon viel über Unfälle an der Münchener Straße gehört.Ich wohne in der Nähe.Die noch junge Katze,die nicht an starkbefahrenen Straßen aufwächst,würdedas nicht kennen und neigierig wie sie ist,wird sie auf die Straße laufen.)

Ich liege im Nachteil,da ich mein Wissen nur aus drei verschiedenen Ratgebern und von hier aufweisen kann,Sie aber hatte schon 8 verschiedene Katzen die mit ihr in Burglengenfeld wohnten und damit Erfahrung.

Wer hat Recht???

john97
 
31.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze drinnen und draussen . Dort wird jeder fündig!
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
In Burglengenfeld ist Freilauf ja auch nicht so gefährlich, ich kenne das Kaff, das ist ja echt Gesäß der Welt. Da gibt es als Durchgangsverkehr auch nur die Paar Leute aus den umliegenden Dörfern, die zur Arbeit fahren.

Aber in Ingolstadt nur, wenn man weit weg von Durchgangsstraßen wohnt. Und sowieso frühstens, wenn die Katze 10 Monate alt und kastriert ist - und bitte kein Kätzchen alleine halten.

frag doch mal deine Mutter, warum es 8 Katzen waren? Sind die alle 15-20 Jahre alt geworden, wie Katzen es werden sollten? Oder viel früher überfahren worden? Und wenn es acht waren, hatte sie doch sicher auch mehrere gleichzeitig und weiß,dass es keine Einzelgänger sind?
 
john97

john97

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
178
Reaktionen
0
Nee.
Nur eine einzeln,und ein paar,die Nachwuchs bekommen haben. Nach dem Tod,folgte immer eine andere nach.
Meine Eltern wollen nur eine Katze,aber ich mache schon Fortschritte,dass ich eine zweite durchsetze.
Die Wunschkatze hat ja nur eine(n) Schwester/Bruder.
Ihre Katzen waren immer Einzelgänger und sind 8-9 Jahre bei ihr gewesen. Damals gab es Viele Jäger in der Umgebung.
Der Metzger nebenan,hatte sich auch immer über sie beschwert.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
8-9 Jahre sind aber auch wirklich kein Alter!
 
john97

john97

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
178
Reaktionen
0
Stimmt. Sie hatten es eigentlich ganz gut. Nur Zwei von ihnen haben es ins 15-Alter geschafft.
Oft wurden die Katzen in Burglengenfeld erschossen,weil es den Leuten oft nicht gefiel,wenn sie ihre Gärten gegen ihren Willen betraten. Es waren ja viele Nachbarn Jäger. Liegt vermutlich daran.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
In der Stadt sind die Nachbarn aber auch nicht glücklich, wenn ihnen Nachbarskatzen in die Blumenbeete oder den Sandkasten ihrer Kinder scheißen. Da schießt vielleicht keiner, aber auch in der Stadt wird Gift ausgelegt.
 
john97

john97

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
178
Reaktionen
0
Stimmt.
Hier in der Nachbarschaft,gibt es zwar zwei Katzen´halter draußen,aber beide haben schon schwerwiegende Verletzungen gehabt.
Eine musste am Bein operiert,der anderen musste der Schwanz abgemacht(na ja nur der halbe),wegen einem Auto,das ihr drübergefahren ist.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich finde, niemand hat "Recht", weil man diese Frage einfach nicht so pauschal beantworten kann;) Es gibt Katzen, die absolut nicht rauswollen und es gibt Katzen, die ihren Freigang regelrecht einfordern.

Wenn Du keine Möglichkeit hast, Katzen rauszulassen, würde ich zu 2 Kitten/Jungkatzen raten (die Betonung liegt auf ZWEI) , die Freigang noch gar nicht kennen. Dann vermissen sie auch nichts. Dazu eine katzengerecht eingerichtete Wohnung mit vielen Spiel- Kratz- und Versteckmöglichkeiten, gesicherte Fenster, einen netzgesicherten Balkon oder Terrasse und wichtig: möglichst keine "Taburäume" und gaaanz viel Toleranz! Auch wenn sie zum hundersten mal auf den Esstisch hüpfen..:eusa_shhh: Und schon können Katzen auch in Stubenhaltung glücklich werden;)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hey,

meine Katzen sind Freigänger und die entscheiden soziemlich selbst, wann sie raus dürfen. Zwar habe ich keine Katzenklappe (ist aber zu empfehlen) Aber wir machen dann eben auf, wenn die Herrschaften es fordern ;)
Wenn man als Mensch denkt, man könne selbst entscheiden, wann die Katzen raus dürfen, hat man mit jeder Menge gemaunze und Unmut zu rechnen. Also wenn sie raus sollen, dann auch immer dann, wenn sie wollen. Wenn das nicht möglich ist, sollte man es lieber lassen und die Wohnung Katzengerecht machen :)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Der Threadersteller wohnt in einer Stadt nahe einer sehr viel befahrenen Straße, ich kenne die Ecke - echt zu gefährlich. das ist jetzt nicht euer ernst , dass ich eine pro-contra-freigänger-Diskussion hier weiter führen wollt, ohne auch nur genau zu lesen, was du steht?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Susanne, wer führt denn hier eine Diskussion weiter, und v. a., woraus entnimmst Du, dass hier nicht genau gelesen wird? ;)
Ich lese hier nur, dass beide Seiten Vor- und Nachteile haben und man bei Wohnungskatzen eben entsprechende Vorkehrungen treffen muss, damit sich die Katzen auch ohne Freigang wohlfühlen.... was ja auch absolut richtig ist ;)

LG, seven
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hey,
also wenn die Gegend zu gefährlich ist, sollten die Katzen lieber drin bleiben. Bei reiner Wohnungshaltung empfiehlt sich unbedingt 2 Katzen zu halten. Wenn das garnicht gehen sollte, könnt ihr auch im Tierheim schauen, oft gibt es Wohnungskatzen, die Artgenossen (nach Angaben des TH) nicht dulden und die werden dann auch nur einzeln in Wohnungshaltung vermittelt.

Off-Topic

Ansonsten brauchst du mindestens pro Katze ein Katzenklo und schön viele Klettermöglichkeiten. Die Monsterle werdens auch bei Schränken und Regalen probieren, also sollte man die Wohnung eigentlich "Kleinkindsicher" machen.
Ich weiß garnicht, ob ich dir hier überhaupt was neues erzähle, drum hab ichs mal in "Offtopic-Klammern" gemacht :roll:

@susanne: vll solltest du auch nochmal lesen, bevor du abschickst, ist garnicht bös gemeint, aber ich fands erst etwas schwer verständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Susanne, auch ich sehe nicht, dass hier eine Pro-Contra Freigang-Diskussion angezettelt werden soll:? Keine Ahnung, ob Du mich damit meintest...:|

Ich hatte ja nur geschrieben, dass es eben Katzen gibt, die ihren Freigang einfordern und auch solche, die mit einer katzengerecht eingerichteten Wohnung/Haus zufrieden sind. Deswegen kann man das einfach nicht so verallgemeinern und die Frage: "wer hat recht?" ist nicht pauschal zu beantworten.

Mein Fazit war dann, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Katzen rauszulassen, sollte man sich nach 2 Kitten/Jungkatzen umsehen, die Freigang noch gar nicht kennen. ;)
( ok, 2 ältere, die bisher nur in der Wohnung gelebt haben und aus irgendwelchen Gründen abgegeben werden, würden natürlich auch gehen, hatte ich vergessen zu erwähnen:uups:) In den meisten Fällen werden solche Katzen den Freigang dann nämlich auch nicht vermissen.
Wichtig ist halt nur, dass Stubenkatzen mindestens zu zweit gehalten werden sollten.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Bei einer älteren Katze, die immer in Wohnungshaltung war, hätte ich auch zu viel Angst, dass sie sich an die Außenwelt nicht mehr gut genug gewöhnen kann und sich etwas tut, wegen der fremden Umgebung..
 
john97

john97

Registriert seit
27.07.2011
Beiträge
178
Reaktionen
0
Ich habe mit der Züchterin geredet.Sie wird meine jetzt 5 Wochen alte Katze nicht rauslassen,damit sie nicht raus will.
Sie selbst sagt. Es ist nur zu empfehlen eine Katze zu nehmen. Wenn auch beide Geschwister sind. Sie sagte,gestern wie auch zu häufig,käme es zu Zickerreien,Streiterreien und Verletzungen.
Die Züchterin war mit ihr allein schon deshalb 3 mal beim Tierarzt.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich habe mit der Züchterin geredet.Sie wird meine jetzt 5 Wochen alte Katze nicht rauslassen,damit sie nicht raus will.
Züchterin? :x Wohl kaum. Oder reden wir hier von einer Rassekatze und von einem Züchter in einem eingetragenen Verein, der sich Zuchtziele setzt und Wert auf Erhalt der Rasse legt? Die Elterntiere sind auf Erbkrankheiten getestet und alles? So ein Mensch wird aber niemals seine 5 Wochen alten Kitten nach draussen lassen!! Und wenn es dazu erst ein Gespräch mit dem Interessenten bedarf, dann Prost Mahlzeit....:roll: Der Zwerg kann ja noch nicht mal die allererste Impfung haben:roll: Mehrmals entwurmt? Wahrscheinlich auch Fehlanzeige...*seufz* Ich würde da jedenfalls keine Katze holen. Bitte fall nicht auf einen Vermehrer rein und unterstütze sowas auch noch!
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Es ist nur zu empfehlen eine Katze zu nehmen. Wenn auch beide Geschwister sind. Sie sagte,gestern wie auch zu häufig,käme es zu Zickerreien,Streiterreien und Verletzungen.
Klaaar, so ein boshafter Umgang!!! :D[VERSTECK]
[/VERSTECK]

Glaub der nicht, es gibt 1000 Gegenbesispiele. Katzen kommen ganz herrlich zu zweit klar! Am besten empfehlen sich gleichgeschlechtliche Päärchen, aber meine sind Kater und Katze und die beiden lieben sich abgöttisch. :)

Ich würde da jedenfalls keine Katze holen
Genau! Geh mal ruhig ins Tierheim. Grade zu dieser Zeit haben die auch da genügend Kitten.

EDIT: Besonders Wohnungskatzen hält man besser zu zweit! Denn sonst haben sie ja nie Kontakt zu Artgenossen. Und Katzen sind keines Falls Einzelgänger. Im Gegenteil: In freier Wildbahn formen grade die Weiblichen Tiere matriarchische Gruppen und haben gemeinsame Schlafplätze und ziehen die Jungen gemeinsam auf. Das einzige, was da dran ist, ist dass Katzen allein Jagen und nicht wie Hunde und Wölfe im Rudel.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze drinnen und draussen

Katze drinnen und draussen - Ähnliche Themen

  • Drinnen-Katzen - Lüften / Pärchen-Geschlecht

    Drinnen-Katzen - Lüften / Pärchen-Geschlecht: Hallo, wir überlegen, uns zwei Katzen für unser Haus anzuschaffen. Bisher kennen wir uns mit Katzenhaltung nicht aus. Es sollen zwei...
  • Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??

    Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??: Hallo, morgen ist es soweit, Kiki bekommt ein Katerchen aus dem TH. Die ersten Tage bekommt er ein separates Zimmer dann werde ich Kiki...
  • Neue Katze drinnen halten

    Neue Katze drinnen halten: Hallo, ich bin neu in diesem Forum :). Naja ich hab ein kleines Problem bzw. meine Mutter mit meiner Idee :I. Ich habe schon sehr lange einen...
  • Draußen Katze nach drinnen?

    Draußen Katze nach drinnen?: Hallo Ihr lieben, vor ein paar Tagen habe ich im Tierheim "meinen Kater" gesehen. Eigentlich hatte ich das Thema 3. Katze schon abgeschlossen, da...
  • katze das drinnen bleiben schmackhaft machen

    katze das drinnen bleiben schmackhaft machen: hi! wie ihr in meinem anderen thread vielleicht gelesen habt, versuche ich meine siana dazu zu bewegen dass sie mir mehr in der wohung bleibt...
  • katze das drinnen bleiben schmackhaft machen - Ähnliche Themen

  • Drinnen-Katzen - Lüften / Pärchen-Geschlecht

    Drinnen-Katzen - Lüften / Pärchen-Geschlecht: Hallo, wir überlegen, uns zwei Katzen für unser Haus anzuschaffen. Bisher kennen wir uns mit Katzenhaltung nicht aus. Es sollen zwei...
  • Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??

    Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??: Hallo, morgen ist es soweit, Kiki bekommt ein Katerchen aus dem TH. Die ersten Tage bekommt er ein separates Zimmer dann werde ich Kiki...
  • Neue Katze drinnen halten

    Neue Katze drinnen halten: Hallo, ich bin neu in diesem Forum :). Naja ich hab ein kleines Problem bzw. meine Mutter mit meiner Idee :I. Ich habe schon sehr lange einen...
  • Draußen Katze nach drinnen?

    Draußen Katze nach drinnen?: Hallo Ihr lieben, vor ein paar Tagen habe ich im Tierheim "meinen Kater" gesehen. Eigentlich hatte ich das Thema 3. Katze schon abgeschlossen, da...
  • katze das drinnen bleiben schmackhaft machen

    katze das drinnen bleiben schmackhaft machen: hi! wie ihr in meinem anderen thread vielleicht gelesen habt, versuche ich meine siana dazu zu bewegen dass sie mir mehr in der wohung bleibt...