Ersten Welpenwochen

Diskutiere Ersten Welpenwochen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo erstmal, meine Frau und ich wollen uns nächsten Sommer ein Hund anschaffen, soweit so gut. Da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen und der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
citchen

citchen

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo erstmal,

meine Frau und ich wollen uns nächsten Sommer ein Hund anschaffen,
soweit so gut.

Da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen und der nächste Park ca 5 min
entfernt ist,
haben wir uns überlegt, den ersten Monat mit Hund bei meinen Eltern im Gartenhaus zu zu verbringen um den kleinen schnell stubenrein zu bekommen.

Dazu habe ich eine Frage. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass sich Welpen zu erst an die Umgebung binden und ein Umzug nach wenigen Wochen eher suboptimal ist.
Wie gesagt, bin mir nicht sicher, aber irgendwie schwirrt mir das im Hinterkopf herum. :)

Was wisst ihr davon, bzw was haltet ihr von dieser Idee?

lg
 
01.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo,

ein Umgebungswechsel vom Muttertier zu euch ist meiner Meinung nach erst einmal genug für so einen kleinen Wurm, außerdem gewöhnt er sich besser an euch und eure Umgebung, wenn er von Anfang an dort aufwächst. Man holt sich ja nicht umsonst einen Welpen, den man noch prägen kann ;).

Ok, 5 Minuten zum nächsten Park wird mitten in der Nacht vielleicht etwas eng, aber das kann ja nicht das einzige Fleckchen Wiese bei euch sein?? Ein klein wenig Grün reicht für den ersten, dringenden Pinkler ja schon aus, dann schafft der Kleine auch noch 5 Minuten Fußweg zum Park. Habt ihr sonst keine Möglichkeiten? Also einen Garten, kleines grünes Beet vor der Türe etc.? Für den Anfang will euer Neuzugang eh keine allzu großen Spaziergänge machen, da ist einmal hin und zurück zum Park schon genug. Vor allem wenn er dringend muss ist das u.U. zu weit... Aber das gibt sich nach ein paar Wochen ja auch wieder, dann kann er etwas länger einhalten und ihr habt raus, wann der Kleine muss, dann schafft er den Fußweg auch ;).

LG
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ich hätte da mal zwei ganz spontane Fragen: Seid ihr beide berufstätig und wie lange wäre euer Hund im Schnitt am Tag alleine?
 
citchen

citchen

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Gut ok. vor dem Haus ist eine kleine Grünfläche, für das 'nötigste' wird die sicherlich langen :)

@Dogma:
Ja wir sind berufstätig. Alleine sein wird der Hund nur wenn wir einkaufen gehen etc, da wir nichts davon halten unseren, bzw allgemein Hunde vor Kaufhallen usw. anzubinden.
Zum Glück ist mein Chef tierlieb, dadurch kann ich den Hund mit ins 'Büro' nehmen (Gründerzeitvilla mit riesigen Garten [Ja, auch da darf er NICHT unbeaufsichtigt rummtollen]).
An Tagen an denen ich außer Haus zu tun haben, kann meine Frau den Hund mit zur Arbeit nehmen. Das ist ebenfalls mit ihrem Arbeitgeber schon abgestimmt.

lg
 
Lucky2010

Lucky2010

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
375
Reaktionen
0
ich würde ihn auch gleich zu euch in die Wohnung mitnehmen, sonst muss er sich dann ja erneut wieder eingewöhnen. Der Hund wird von seinem Rudel getrennt, dass ist ja erst mal Stress genug für ihn.
 
PepitaLoquita

PepitaLoquita

Registriert seit
31.07.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
also ich glaube ein welpe braucht zum stubenrein werden keinen park?! denn selbst wenn direkt vor eurem haus kein fleckchen wiese ist wird er trotzdem und genauso schnell den unterschied zwischen drinnen und draußen lernen. es ist doch denke ich sowieso besser wenn der welpe lernt das man raus geht um geschäfte zu erledigen und nicht um zu spielen. das kommt später. und ich schließe mich den anderen an was einen "umzug" nach so kurzer zeit angeht. wenn es aus anderen gründen notwendig wäre würde er wohl nicht daran sterben aber nur des welpen wegen ist das eher ungeeignet. es dauert sowieso seine zeit bis er sein zu hause als zu hause ansieht und dann gleich wieder alles über den haufen zu werfen bringt ihn nur durcheinander.
also so weit meine meinung :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Freut mich, dass ihr euch zeitlich so gut um den Hund kümmern könnt ;). Habt ihr euch schon überlegt, was für ein Hund es werden soll und wie es dann mit Beschäftigung usw. weiter geht??

Liebe Grüße
 
citchen

citchen

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Es soll ein Rhodesian Ridgeback werden.
Als Beschäftigung finde ich Mantrailing sehr interessant.
Also privat und nicht in einer RH-Staffel.
Dazu die ganz normalen Sachen wie Suchspiele, Radfahren etc...
Für den Winter gibt es ja auch verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten, zb. Intelligenzspielzeuge oder Clickern (kleine 'Tricks')
Es kommt aber im Endeffekt auf den Hund drauf an, was ihm liegt und Spaß macht.

 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ihr scheint gut organisiert und vorbereitet zu sein, das freut mich, das liest/sieht/hört man selten genug :D

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Neuzugang und hoffe, das alles gut geht ;). Habt ihr euch schon über die Erbkrankheiten beim Ridgeback informiert (insbesondere Degenerative Myelopathie, HD, Taubheit, Dermoidzysten)? Nachzulesen u.a. hier.

LG
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Respekt Citchen, ich freu mich richtig von jemandem zu lesen, der sich wirklich Gedanken gemacht hat :)
Euer Hund wird es richtig gut bei euch haben!
 
citchen

citchen

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ja, haben uns auch schon mit den Erbkrankheiten auseinander gesetzt und eine 'Checkliste' gemacht.

Mit dem Neuzugang wird es noch etwas dauern, wie gesagt, nächste Sommer ist angepeilt. Kommt ja auch darauf an, ob ein (verantwortungsvoller) Züchter in unserer Gegend einen Wurf plant, da das Pedigree passt etc.
Man sollte es nicht überstürzen. :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ersten Welpenwochen

Ersten Welpenwochen - Ähnliche Themen

  • Wenn junge Hunde Silvester das erste Mal erleben ?

    Wenn junge Hunde Silvester das erste Mal erleben ?: Hallo, meine junge Hündin wird nun Silvester und dabei die Knallerei das erste Mal erleben, was sollte man machen , damit dieses Erlebnis nicht...
  • Heute erster Freilauf - bravorös gemeistert

    Heute erster Freilauf - bravorös gemeistert: Nachdem ich den großen seit dem wir ihn haben fast ständig an der Leine habe, hat er nun von selber angefangen - draussen Sachen selber...
  • Hund im Fahrradkorb ... will immer Erste sein sonst wird gejault :-/

    Hund im Fahrradkorb ... will immer Erste sein sonst wird gejault :-/: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und dies hier ist mein erster Post. Es geht um Locky, eine 5-jährige Yorkie-Poo Hündin, schwarz, 2.5 kg...
  • Erster Hund und wie erziehen?

    Erster Hund und wie erziehen?: Hey ihr:) ich bin neu hier und ich hoffe hier komme ich mal weiter! Ich erkläre mal die sitution: Meine Eltern leben getrennt. Ich wohne bei...
  • Hund erst friedlich - dann große Klappe

    Hund erst friedlich - dann große Klappe: Hey, ich muss zur Zeit alle meine angestauten Fragen abarbeiten, dass hier sollte die Letzte sein :) Und zwar geht es wieder um meine drei...
  • Hund erst friedlich - dann große Klappe - Ähnliche Themen

  • Wenn junge Hunde Silvester das erste Mal erleben ?

    Wenn junge Hunde Silvester das erste Mal erleben ?: Hallo, meine junge Hündin wird nun Silvester und dabei die Knallerei das erste Mal erleben, was sollte man machen , damit dieses Erlebnis nicht...
  • Heute erster Freilauf - bravorös gemeistert

    Heute erster Freilauf - bravorös gemeistert: Nachdem ich den großen seit dem wir ihn haben fast ständig an der Leine habe, hat er nun von selber angefangen - draussen Sachen selber...
  • Hund im Fahrradkorb ... will immer Erste sein sonst wird gejault :-/

    Hund im Fahrradkorb ... will immer Erste sein sonst wird gejault :-/: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und dies hier ist mein erster Post. Es geht um Locky, eine 5-jährige Yorkie-Poo Hündin, schwarz, 2.5 kg...
  • Erster Hund und wie erziehen?

    Erster Hund und wie erziehen?: Hey ihr:) ich bin neu hier und ich hoffe hier komme ich mal weiter! Ich erkläre mal die sitution: Meine Eltern leben getrennt. Ich wohne bei...
  • Hund erst friedlich - dann große Klappe

    Hund erst friedlich - dann große Klappe: Hey, ich muss zur Zeit alle meine angestauten Fragen abarbeiten, dass hier sollte die Letzte sein :) Und zwar geht es wieder um meine drei...